Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Indisch essen in Hamburg.

u.a. Hamburg, Bremen, Kiel und Lübeck

Indisch essen in Hamburg.

u.a. Hamburg, Bremen, Kiel und Lübeck
susi_sorglos
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 125
Registriert: 15 Mai 2006 21:41:55
Wohnort: Neubrandenburg

Indisch essen in Hamburg.

Beitragvon susi_sorglos » 29 Jun 2006 21:20:43

Hallo an alle Hamburger!

Ich war heute abend indisch essen im Jaipur Indian Tandoori Restaurant und es war große Klasse.

Wir hatten zu 18 Uhr bestellt und ich war etwas früher da um der Kellnerin zu erklären was ich habe und um rauszufinden, was ich essen darf und was nicht. Sie wußte zwar nicht gleich was gluten ist aber als ich anfing zu erklären wußte sie dann erstaunlich gut was ich darf und was nicht. Sie meinte dann dass ich fast alles dürfte, da sich nur mit kichererbsenmehl, reismehl und maismehl arbeiten außer beim brot und bei teigtaschen, aber dass sie falls ich was falschen bestelle mich dezent darauf aufmerksam machen würde (ich war geschäftlich dort essen). Das hat dann auch toll geklappt. Wir habe dann 3 verschieden Vorspeisen bestellt und in die Mitte gestellt damit alle was probieren können. Bei dennen die ich nicht durfte war von allem nur drei ansonsten immer 4 stücke auf dem Vorspeisen teller und sie hat dann nur zu mir leise gesagt. "Das nicht" und hat mir zugezwinkert. Voll nett.

Das essen war super lecker. Die Bedienung super aufmerksam und freundlich und ich bin nach einem tollen essen absolut beschwerde frei. :) Sogar die PApadams sind dort nur aus reis und kichererbsen, so dass man auch vorweg gemeinsam knabbern kann. So war das ein tolles Geschäftsessen bei dem ich auf nichts verzichten mußte und die Kunden mal nicht glauben ich würde nur extrem auf meine Figur achten und desshalb kaum was essen.

Hier die Adresse:
Jaipur Ingian Tandoori Restaurant
Lerchenfeld 14-18 (an der U-Bahn Mundsburg neben dem english theatre), 22081 Hamburg

Tel.: 040 / 2209475


Ich kann es nur empfehlen!!! Sie hat gesagt, dass man es nur vorher sagen soll welche Allergier oder Unverträglichkeiten man hat, dann achtet sie darauf.

Viel Spaß beim indisch essen
Susi

PS: Ich hatte diese tolle Liste für den Koch dabei (die hier im Forum steht!) obwohl sie nicht gebraucht wurde hier mal ein Lob an den der sie geschrieben hat. Da steht leider nur Gast!
*
Ein Tag an dem du nicht gelacht hast ist ein verlorener Tag.

Benutzeravatar
aniko
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 713
Registriert: 02 Okt 2004 09:51:59
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon aniko » 29 Jun 2006 21:24:34

Klingt lecker!
Eine Katze hat einen Schwanz mehr als keine Katze.
Keine Katze hat sieben Schwänze.
Also hat eine Katze acht Schwänze.

Benutzeravatar
Rieke
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 232
Registriert: 29 Sep 2005 03:00:39
Wohnort: Berlin

Beitragvon Rieke » 30 Jun 2006 08:52:56

Hallo Susi Sorglos,

das ist ja toll! Im Jaipur war ich vor meiner Zöli-Zeit schon mit meiner Familie essen. Dann können wir dort wieder hingehen, auch jetzt! [schild=11 fontcolor=000000 shadowcolor=C0C0C0 shieldshadow=1]Super![/schild]

Lieben Gruß,
Rieke.

Benutzeravatar
Jochen
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 7598
Registriert: 01 Apr 2006 17:12:46
Geschlecht: männlich
Wohnort: Pinneberg bei Hamburg

Beitragvon Jochen » 30 Jun 2006 10:36:44

Hallo Susi,

Das freut mich, daß Du einen schönen,

glutenfreien Abend genießen konntest.
Zuletzt geändert von Jochen am 09 Mär 2008 19:08:09, insgesamt 1-mal geändert.
Bild Gruß Jochen

Reinhard Schwabroh
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 462
Registriert: 26 Sep 2004 13:54:18

shalimar

Beitragvon Reinhard Schwabroh » 01 Jul 2006 15:29:35

das shalimar kann ich euch auch empfehlen.
wir bestellten 2x menue, erklärten dem aufmersamen kellner 'glutenfrei' und die wichtigkeit und dann tischte er auf. es gab unendlich viele kleine schälchen mit den zartesten versuchungen für die geschmacksknospen.viele jahre her - ein wunderbarer hochzeitstag.
das shalimar ist seitdem umgezogen, hat den gleichen eigentümer und ist -auch gf- heiß zu empfehlen.
die preisklasse ist über dem durchschnitt - also ideal für geburtstage und ähnliches


gruß r.
Schwerpunkt:Brotbäcker

Benutzeravatar
paperina
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 581
Registriert: 03 Jun 2004 15:01:51
Wohnort: Hannover

Beitragvon paperina » 06 Sep 2006 12:55:49

Hallo!
Ich mache mit meinem Lebensgefährten am 16./17.09. ein WE-Ausflug nach Hamburg...
Am Samstag Abend würden wir gerne essen gehen und dieser Jaipur Indian Tandoori Restaurant klingt sehr gut.
@ susi: Muss man sich am Besten vorab schon melden, wegen gf? Oder reicht es, wenn man es an dem Abend sagt bzw. die Liste der "verbotene Sachen" mitnimmt?
@ Reinhard: wo liegt sonst der shalimar? ist es auch indisch? und gilt es hier auch noch, einfach vorbei gehen und an dem Abend Bescheid geben?
Lg,
paperina

susi_sorglos
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 125
Registriert: 15 Mai 2006 21:41:55
Wohnort: Neubrandenburg

Beitragvon susi_sorglos » 06 Sep 2006 15:12:37

Hi

abends vorbei gehen reicht völlig. Unbedingt bei der Bedienung bescheid sagen. Ich hatte die Liste beide Male dabei, wobei sie beim zweiten Mal meinte, der Koch wüsste was das ist :)

Guten Hunger und viel Spaß in Hamburg
Susi
Ein Tag an dem du nicht gelacht hast ist ein verlorener Tag.

Klaus
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: 31 Mär 2004 11:13:39
Geschlecht: männlich
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Indisch essen in Hamburg

Beitragvon Klaus » 07 Sep 2006 21:56:16

susi_sorglos hat geschrieben:.. Sogar die PApadams sind dort nur aus reis und kichererbsen, so dass man auch vorweg gemeinsam knabbern kann.

Pappadams sind doch aus Linsenmehl, oder? Ich habe die eigentlich immer gegessen und hatte nie Probleme.
Die gibt's im indischen Supermarkt an der langen Reihe auch zum selbermachen zu kaufen - eine Minute in der Mikrowelle und fertig sind sie.

Ellen
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 164
Registriert: 20 Apr 2005 09:09:38
Wohnort: Schwetzingen

Re: Indisch essen in Hamburg

Beitragvon Ellen » 07 Sep 2006 22:26:37

Hallo Susi,

wo ist denn diese Liste?

susi_sorglos hat geschrieben:PS: Ich hatte diese tolle Liste für den Koch dabei (die hier im Forum steht!) obwohl sie nicht gebraucht wurde hier mal ein Lob an den der sie geschrieben hat. Da steht leider nur Gast!


Ich möchte am Wochenende einen neuen Inder in Schwetzingen ausprobieren und habe schon überlegt, die "Bitte an den Koch" auf englisch mitzunehmen... Aber wenn es da eine (bzw. mehrere) indische Liste gäbe, wäre das natürlich klasse. Könntest Du den Link mal hier rein stellen? Oder hast Du etwas ganz anderes gemeint?

Viele Grüsse, Ellen

Benutzeravatar
Purzeline
Moderator
Moderator
Beiträge: 8436
Registriert: 07 Apr 2004 09:01:30
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ravensburg (Umgebung)
Kontaktdaten:

Beitragvon Purzeline » 08 Sep 2006 07:01:27

Hallo Ellen,

gemeint ist sicher dieses Blatt, das ich vorkurzem nocheinmal kopiert, leicht korrigiert und hervorgehoben hatte: http://www.zoeliakie-treff.de/zoeliakie/ftopic9716.html
Grüßle
Purzeline


================================================================

In meinen Beiträgen gebe ich meine persönliche Meinung, mein aktuelles Wissen und meine Erfahrung weiter.
Meine Beiträge ersetzen nicht die qualifizierte Beratung, Diagnostik und Therapie durch einen Arzt!

Ellen
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 164
Registriert: 20 Apr 2005 09:09:38
Wohnort: Schwetzingen

Beitragvon Ellen » 08 Sep 2006 08:23:42

Hallo Purzeline,

achso, aber das ist doch leicht modifiziert der Text von der DZG... Hm, mit dem habe ich ja eher schlechte Erfahrungen gemacht...

Ok, dann doch die "Bitte an den Koch" auf englisch und die Hoffnung, dass gf beim Inder nicht so schwer sein dürfte. "Meiner" in Mannheim kann es ja auch :-)

Viele Grüsse, Ellen

Benutzeravatar
paperina
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 581
Registriert: 03 Jun 2004 15:01:51
Wohnort: Hannover

Beitragvon paperina » 08 Sep 2006 11:40:46

Hallo!
Danke für eure Antworten! Dann ist das Abendessen von Samstag abend ja gerettet.
Habt ihr noch anderen (gf-essensmäßige) Tips, wenn man in Hamburg unterwegs ist? Mein selbstgebackenes Brot kann ich kaum mitnehmen, denn es wird immer so broselig, wenn ich unterwegs bin... und den ganzen Tag nur mitgebrachten süße und salzige Kekse ist auch blöd...
Vielleicht kennt ihr Läden, wo man kleine gf Sachen bekommt oder mal einfach Bratkartoffeln oder so...
Lg,
paperina

Benutzeravatar
paperina
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 581
Registriert: 03 Jun 2004 15:01:51
Wohnort: Hannover

Beitragvon paperina » 18 Sep 2006 08:14:39

Hallo!
Ich war am Wochenende im Hamburg und es war super! Tolles Wetter, tolle Stadt und... tolles Restaurant!
ich war in dem Jaipur Indian Tandoori Restaurant, das hier von Susi empfohlen wurde... einfach wunderbar. Sie sind so nett und verständnisvoll und die Auswahl an Sachen, die gf sind ist ganz groß. Sie machen viel mit Kicherebsen- und Reismehl, daher echt toll. Ich kann es wirklich nur empfehlen! Und ich werde mit Sicherheit ach wieder hingehen, wenn ich wieder in Hamburg bin!
Liebe Grüße,
paperina

berlinmal
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 1
Registriert: 22 Mär 2011 11:18:09
Geschlecht: männlich

Re: Indisch essen in Hamburg.

Beitragvon berlinmal » 22 Mär 2011 11:20:25

Ich kann India Cup am U-Bhf Wandsbek Markt empfehlen.

Hier gibt es nach meiner Meinung wirklich gutes Fastfood. Über die wirkliche Qualität ist es natürlich schwierig etwas zu sagen, aber der Verkäufer meinte, dass das Essen garantiert frisch und ohne Geschmachsverstärker, Konservierungsstoffe oder künstliche Farbstoffe hergestellt wird.

Geschmacklich ist das Essen spitze, wobei nicht so scharf, wie ich das gerne hätte. Das liegt wohl daran, dass ich durch meine Indien-Besuche schon einen anderen Gaumen habe. ;-) Preistechnisch ist es sowieso der Knaller. Alle anderen Fast-Food-Inder nehmen für die kleine Portion mind. 3,90€, wobei meist nur 3 kleine Chicken-Stücke zu finden sind. Hier kostest die kleine Portion 3,50€ und die große 4,50€, wobei die Portionen und vor allem die Chicken-Stücke sehr groß sind. Für jeweils einen Euro extra bekommt man ein Getränk dazu. Also 4,50€ für die M Portion inkl. einer köstlichen Mango-Lassi. Ich würde dort nichts anderes trinken! ;-)

Fazit: In einer Shopping-Pause sehr zu empfehlen! P.S. Der Laden liegt etwas abseits im U-Bahntunnel (zwischen U-Bahn-Wandsbek Markt und dem Quarree bzw. direkt bei Jim Block die Treppen zur U-Bahn runter)

Benutzeravatar
Jochen
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 7598
Registriert: 01 Apr 2006 17:12:46
Geschlecht: männlich
Wohnort: Pinneberg bei Hamburg

Re: Indisch essen in Hamburg.

Beitragvon Jochen » 22 Mär 2011 11:42:36

Hallo berlinmal,

berlinmal hat geschrieben:
Hier gibt es nach meiner Meinung wirklich gutes Fastfood. Über die wirkliche Qualität ist es natürlich schwierig etwas zu sagen, aber der Verkäufer meinte, dass das Essen garantiert frisch und ohne Geschmachsverstärker, Konservierungsstoffe oder künstliche Farbstoffe hergestellt wird.



ist das Essen dort ohne Gluten oder ohne Glutamat :Fragezeichen:
leider geht aus Deiner Empfehlung nicht hervor ob Du von Zöliakie betroffen bist
und ob dort in dem India Cup die Speisen glutenfrei sind.

Vielleicht erzählst Du uns dazu etwas mehr, dankeschön Bild
Bild Gruß Jochen


Zurück zu „Postleitzahlenbereich 2“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Login