Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Fiber Husk

Eure Rezepte, Fragen und Tipps, die zu keinem oben aufgeführten Thema passen

Fiber Husk

Eure Rezepte, Fragen und Tipps, die zu keinem oben aufgeführten Thema passen
fee
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 446
Registriert: 14 Feb 2007 11:32:57
Wohnort: Schwarzenbek
Kontaktdaten:

Fiber Husk

Beitragvon fee » 21 Apr 2007 17:04:43

Hallo,

ich falle in einigen Rezepten immer wieder auf den Ausdruck "Fiber Husk". Was bitte ist das, und wo kann ich das kaufen? Bin nun seit einigen Wochen dabei, für meine Tochter gf zu kochen und zu backen - aber Fiber Husk steht bei uns noch nicht im Schrank. Bedeutet das eine Erleichtung beim Backen?
LG Fee

Benutzeravatar
SierraHotel
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 4872
Registriert: 22 Mai 2006 20:25:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Beitragvon SierraHotel » 21 Apr 2007 17:14:35

Hallo fee,

Fiber Husk sind gemahlene Flohsamen, die man dem Teig zugeben kann, damit er geschmeidiger wird. http://www.finax-glutenfrei.de/extwindo ... Fiber+Husk

Du kannst aber auch mal über "Suchen" hier im Forum danach schauen. Da gibt es ein paar Beiträge, die genaueres beschreiben.

Liebe Grüße

SierraHotel :Matrose:
Wenn es Zitronen regnet, mach Limonade daraus (unbekannt)

Benutzeravatar
Monjah
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 319
Registriert: 14 Feb 2007 12:14:01
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kerken NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon Monjah » 02 Jun 2007 14:30:17

huhu, muss den beitrag nochmal aufrufen, da ich auch fiber husk zum erstenmal gehört habe...

habe gelesen das man anstatt fiber husk -auch ne kartoffel nehmen kann vom vortag?! oder kartoffelpüreepulver?!

bzw wo kann man fiber husk denn kaufen ?! (ausser jetzt durchs inet)

lg, monjah

Benutzeravatar
muck196
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1874
Registriert: 13 Nov 2005 15:36:36
Wohnort: München

Beitragvon muck196 » 02 Jun 2007 14:41:34

Hallo Monjah,

gib doch mal fiber husk in die Suchfunktion. Da sind sehr viele Beiträge und auch Bezugsquellen.

Liebe Grüße muck
»Im Grunde sind es immer die. Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben«.

Benutzeravatar
Monjah
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 319
Registriert: 14 Feb 2007 12:14:01
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kerken NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon Monjah » 02 Jun 2007 14:45:32

oh das habe ich gemacht deswegen bin ich ja bei dem thread hier gelandet ^^
aber meine antwort habe ich sorecht net gefunden

Benutzeravatar
muck196
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1874
Registriert: 13 Nov 2005 15:36:36
Wohnort: München

Beitragvon muck196 » 02 Jun 2007 15:20:42

Hallo Monjah,

Also das mit Kartoffel kann ich mir bei Brot vorstellen, ob es allerdings genug Bindung bringt weiß ich nicht, aber für Gebäck :nein:

So kaufen kann man Fiber husk glaube ich nicht, ich habe es auf alle Fälle nirgends gesehen. Wird Dir wohl nichts anderes übrig bleiben, als es zu bestellen. Was Du kaufen kannst ist Flohsamen. Den Kaufe ich in der Apotheke, gibt es auch im Reformhaus, aber das ist halt der Ganze und den nehme ich nur für das Brot.

Liebe Grüße muck
»Im Grunde sind es immer die. Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben«.

Benutzeravatar
Monjah
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 319
Registriert: 14 Feb 2007 12:14:01
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kerken NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon Monjah » 02 Jun 2007 16:55:58

danke fürs antworten muck :) -

flohsamen an sich ist ein pflanzliches abführmittel soweit ich weiss oder irre ich mich da?! - sollte man das denn dann überhaupt nehmen?!

lg, monjah

Benutzeravatar
Wummel
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 238
Registriert: 23 Jun 2006 15:25:48
Geschlecht: weiblich
Wohnort: bei Regensburg

Beitragvon Wummel » 02 Jun 2007 17:00:49

Wenn du viel Flohsamen isst dann stimmt das schon. Aber bei mri kommen z.b. 3 TL ins Brot. Zum Abführen bzw als Diät(zum Abnehmen)unterstützung sollten es glaub ich 3 EL pro Tag sein und die Dosis hat man ja bei weitem nicht

Benutzeravatar
muck196
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1874
Registriert: 13 Nov 2005 15:36:36
Wohnort: München

Beitragvon muck196 » 02 Jun 2007 17:02:34

Hallo Monjah

Fiber husk ist pulverisierter Flohsamen.

In den Mengen, die man zum Backen nimmt,
schadet es nicht.

Liebe Grüße muck
»Im Grunde sind es immer die. Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben«.

SheilaLie
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 142
Registriert: 19 Aug 2006 19:07:08
Wohnort: Ingolstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon SheilaLie » 02 Jun 2007 22:06:03

Und wie viel Fiber Husk kalkuliert ihr so fürs Brot/Gebäck ein? als pro 100g 1/2 Teelöffel oder so... Gibt ja Rezepte, die man versucht hat umzuschreiben von gh auf gf, und da wäre so ein Anleitungswert schon hilfreich. Habe aber im Forum auch keinen gefunden.
"Probleme sind dazu da, überwunden zu werden."

"Zum Glück ist Jason Momoa gf!"

Benutzeravatar
muck196
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1874
Registriert: 13 Nov 2005 15:36:36
Wohnort: München

Beitragvon muck196 » 03 Jun 2007 06:26:52

Hallo SheilaLie ,

man nimmt so etwa 1 Teelöffel auf 500g Mehl.
Liebe Grüße muck
Zuletzt geändert von muck196 am 01 Mär 2008 19:05:42, insgesamt 1-mal geändert.
»Im Grunde sind es immer die. Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben«.

Benutzeravatar
Wummel
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 238
Registriert: 23 Jun 2006 15:25:48
Geschlecht: weiblich
Wohnort: bei Regensburg

Beitragvon Wummel » 03 Jun 2007 06:57:12

Hallo

Ich mag gerne Körnerbrot, da nehm ich absichtlich ungemahlenen Flohsamen und dann auf 500g 3 TL, vorher schon im Wasser oder Miclh (was Du halt nacher zum Teig machst) eingeweicht,dass er schön vorquellt

LG
Sabrina

Benutzeravatar
sparrow
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 2679
Registriert: 02 Jan 2007 17:18:50
Wohnort: Horb
Kontaktdaten:

Beitragvon sparrow » 03 Jun 2007 11:22:31

Hallo,

hier noch etwas zum Flohsamen. Flohsamen ist der Samen einer indischen Pflanze namens Psyllium Plantago und ist ein Quellstoff. Er hat im Darm eine ausgleichende Wirkung. Flohsamen bindet im Darm Giftstoffe und scheidet sie aus (Hildegard von Bingen).
Flohsamen muß mit sehr viel Flüssigkeit eingenommen werden, dass er aufquellen kann. 1-2 TL am Tag kann man davon nehmen. Ich habe noch nie Durchfall davon gekriegt.

Zum Backen von Brot nehme ich auf 500 g Mehl 1 TL Fiber Husk (gemahlenen Flohsamen).
Für Mürbeteig oder Buttergebäck nehme ich 1/2 TL.
In den Spätzle- oder Nudelteig gebe ich 1/2 TL.

Das war's zjm Flohsamen
Schönen Sonntag wünscht euch
Trudel
Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen

www.glutenfrei-kochen.de
http://blog.glutenfrei-kochen.de/

Benutzeravatar
Monjah
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 319
Registriert: 14 Feb 2007 12:14:01
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kerken NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon Monjah » 03 Jun 2007 15:10:06

vielen dank fürs zahlreiche antworten :dankeschön:

jetzt kann ich beruhigt :kekse:

^^
:Blumen riechen:
monjah ;)

Benutzeravatar
Photini
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 5108
Registriert: 07 Aug 2004 12:52:00

Beitragvon Photini » 04 Jun 2007 20:57:35

Hallo Monkah,

gekochte Kartoffel oder Kartoffelpüreepulver im Brotbackteig bindet nicht in dem Ausmaß wie Fiber Husk. Es verbessert die Backeigenschaften insofern, als das das Gebäck saftig und zart wirdbzw die Krumme wird besser.

Liebe Grüße,
Photini

Benutzeravatar
Andrea :-)
Frischling
Frischling
Beiträge: 35
Registriert: 18 Aug 2007 18:06:46
Wohnort: Schwaig
Kontaktdaten:

Flosahmen

Beitragvon Andrea :-) » 25 Aug 2007 09:01:59

Hi
Flosamen gibts im Reformhaus und im Bioladen. da hab ichs her.
Funkioniert prima :wink:

Grüße Andrea
:jumpingtwice:

Benutzeravatar
Ellen50
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 175
Registriert: 09 Aug 2006 10:23:08
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitragvon Ellen50 » 25 Aug 2007 10:00:58

Hallo,

weiß jemand, wie lange Fiber-Husk ca. haltbar ist? Ich hatte diesen vor gut einem Jahr bei Hildebrecht oder Hildebrand bestellt. Bild

Da ich alles gleich in eine verschließbare Box umgefüllt habe und die Verpackung wegwarf, weiß ich nun nicht, wie lange ich das Backwunder benutzen darf ?? Bild

Weiß jemand genaueres??
Liebe Grüße
Ellen

-----------------------------------------------------------
Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt.
-Arthur Schopenhauer-

Benutzeravatar
sparrow
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 2679
Registriert: 02 Jan 2007 17:18:50
Wohnort: Horb
Kontaktdaten:

Beitragvon sparrow » 25 Aug 2007 11:14:50

Ich habe mein Fiber-Husk mindestens ein Jahr in einer Tupper Bopx aufbewahrt ulnd es hat immer noch funkioniert. Es ist ja trocken und ich denke, dass Du da keine Sorgen haben mußt.

Liebe Grüße
Trudel
Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen



www.glutenfrei-kochen.de

http://blog.glutenfrei-kochen.de/

Benutzeravatar
Jochen
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 7598
Registriert: 01 Apr 2006 17:12:46
Geschlecht: männlich
Wohnort: Pinneberg bei Hamburg

Beitragvon Jochen » 25 Aug 2007 13:19:29

Hallo Ellen,

mein " Tütchen " mit Fiber Husk habe ich schon ca. 1 Jahr
und es hat ein Haltbarkeits - Datum bis 21.8.2008.

Du weiß aber schon,
daß das MHD nur für geschlossene Verpackungen gilt.

Schönes Wochenende [ Fotos, Gifs u. Smilies wegen Platzmangel entfern Mod/Jo ]
Zuletzt geändert von Jochen am 16 Mär 2008 18:32:23, insgesamt 1-mal geändert.
Bild Gruß Jochen

Benutzeravatar
Ellen50
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 175
Registriert: 09 Aug 2006 10:23:08
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitragvon Ellen50 » 31 Aug 2007 15:31:43

Danke für eure Antworten.

@Jochen. Genau da liegt "liegt der Hund begraben".... Eine geöffnete Packung is ja net so lange haltbar wie in geschlossenem Zustand.

Kann so was schlecht werden? Wie Sparrow schon erwähnt hat: erfüllt es, trotz umfüllen, nach einem Jahr noch seinen Zweck. Aber wie merkt man ob es nicht mehr haltbar ist?? Am Geschmack nach dem Backen? Am Nicht-so-fluffig-werden des Brotes?? Fängt es an zu müffeln?

Hab irgendwie keinen Plan! Da ich noch jede Menge übrig habe, will ich es auch noch mindestens 1-2 Jahre verwenden. Also wäre es dann 3 Jahre alt.
Liebe Grüße

Ellen



-----------------------------------------------------------

Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt.

-Arthur Schopenhauer-


Zurück zu „Glutenfrei backen allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login