Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Enthält Bulgur / Couscous Gluten?

Eure Fragen und Tipps zu einzelnen Lebensmitteln

Enthält Bulgur / Couscous Gluten?

Eure Fragen und Tipps zu einzelnen Lebensmitteln
Benutzeravatar
Pöffel
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 116
Registriert: 11 Jan 2007 09:07:57
Wohnort: Brühl

Enthält Bulgur / Couscous Gluten?

Beitragvon Pöffel » 11 Jan 2007 09:30:50

Ich habe eine dringende Frage, die mich sehr beschäftigt und wäre sehr dankbar, wenn Ihr mir helfen könntet! Bei mir wurde im Dezember Zöliakie festgestellt und seitdem habe ich meine Ernährung so gut es geht auf diese neue Situation umgestellt.
Meine Symptome äußerten sich durch Kopfschmerzen, Übelkeit und relativ starken Stimmungsschwankungen. Diese Stimmungsschwankungen gingen bisweilen so weit, dass ich ohne Grund begonnen habe, zu weinen und sehr stark unter dieser Situation litt.
Seit der Ernährungsumstellung geht es mir viel besser und auch meine Stimmung hat sich positiv verändert.
Nun habe ich eine Frage an Euch:
Enthält Bulgur und Couscous Gluten?
Ich habe einfach schlimme Angst etwas „Falsches“ zu essen und dadurch die Symptome wieder auszulösen.

Vielen Dank!

Marleen27
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 631
Registriert: 07 Apr 2006 13:23:01
Wohnort: Passau

Beitragvon Marleen27 » 11 Jan 2007 09:38:28

:hallo: Pöffel,

Bulgur und Couscous enthalten leider Gluten.

Lieben Gruß
Marleen27
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. Albert Einstein

Benutzeravatar
Photini
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 5108
Registriert: 07 Aug 2004 12:52:00

Beitragvon Photini » 11 Jan 2007 09:48:06

Hallo Pöffel,

herzlich willkommen. Wenn Du Bulgur / Couscousin die Suche eingibst, müsstest Du einige gf Alternativen finden.
Beids wird aus bearbeitetem Weizen hergestellt.

Viele Grüße,
Photini

Benutzeravatar
Pöffel
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 116
Registriert: 11 Jan 2007 09:07:57
Wohnort: Brühl

Beitragvon Pöffel » 11 Jan 2007 09:49:43

Vielen, vielen Dank für Deine schnelle Antwort!

Ich fühle mich in dieser neuen Situation relativ hilflos und bin über deine Hilfe sehr dankbar.
Weisst du vielleicht auch, ob es Unterschiede bei der "Konzentration von Gluten" bei Lebensmitteln gibt? Also ruft Weizenmehl zB schlimmere Symptome hervor als zB Bulgur?

LG Katrin

Marleen27
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 631
Registriert: 07 Apr 2006 13:23:01
Wohnort: Passau

Beitragvon Marleen27 » 11 Jan 2007 09:56:23

:hallo: Pöffel,

wenn bei Dir Zöliakie diagnostiziert wurde, mußt Du komplett auf Weizenmehl & Bulgur verzichten und das lebenslang.
Auf der Startseite steht alles ganz genau.

Zu der Konzentration kann ich jetzt nichts sagen, da wir Zölis ja sowieso komplett darauf verzichten müssen. Bei Diätfehlern sind bei mir die Symptome immer gleich, egal von welchen Lebensmittel es ausgelöst wird.

Liebe Grüße
Marleen27
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. Albert Einstein

Benutzeravatar
Hetairos
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 8489
Registriert: 05 Apr 2006 08:39:20
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mecklenburg

Beitragvon Hetairos » 11 Jan 2007 10:10:35

Hei Pöffel,

du kannst deine Rezepte für Couscous einfach mit Hirse zubereiten,
in vielen arabischen Regionen eh das Original...


Lieben Gruß
Hetairos
Es ist nicht alles glutenfrei, aber es ist nicht alles nicht glutenfrei, auf dem nicht glutenfrei drauf steht.

Benutzeravatar
moni130
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 4396
Registriert: 19 Sep 2004 20:28:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in der schönen Rhön

Beitragvon moni130 » 11 Jan 2007 10:12:37

Hallo Karin,

bei Zöliakie geht es nur darum, ob Gluten zugeführt wird (egal in welcher Menge) und die Autoimmunreaktion auslösen kann (und die damit verbundenen Probleme und langfristigen Risiken heraufbeschwört) oder ob kein Gluten in den Körper kommt und die Auslösestellen für die Kettenreaktion in Ruhe gelassen werden. Also ist die Frage, wieviel Gluten in welchen glutenhaltigen Getreidesorten enthalten ist, für uns nicht relevant.

Statt Couscous (= glutenhaltiger Hartweizen) kann man übrigens ganz gut glutenfreie Hirse verwenden.

Gruß
Monika

Benutzeravatar
moni130
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 4396
Registriert: 19 Sep 2004 20:28:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in der schönen Rhön

Beitragvon moni130 » 11 Jan 2007 10:24:24

Huhu Hetairos,

warst mal wieder schneller. Aber noch eine Ergänzung. Nicht überall in der arabischen Welt kennt man Couscous als Essen!! Das Wort kann in arabischen Dialekten außerhalb Nordwestafrikas sehr mißverstanden werden. :shock:

Da, wo sich einstmals die 'Kornkammer des Römischen Reiches' befand und schon vor 2000 Jahren hautpsächlich Weizen angebaut wurde, nämlich Tunesien und Umgebung, auch heute noch Couscous aus Hartweizen vorherrscht. Weiter im Süden jedoch, da kommt dann Hirse zu mehr Bedeutung.

Grüßle,
Monika

Benutzeravatar
flashstummi
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1378
Registriert: 31 Jul 2006 16:09:10
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon flashstummi » 11 Jan 2007 10:32:14

Hallo :hallo: !

Herzlich Willkommen hier bei uns!

@die anderen: Jetzt schaue ich mal nicht direkt morgens herein und schon sind alle schneller als ich.
Liebe Grüße aus der Voreifel :blumen:

Tanja :winken:

Benutzeravatar
Hetairos
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 8489
Registriert: 05 Apr 2006 08:39:20
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mecklenburg

Schischkebab

Beitragvon Hetairos » 11 Jan 2007 10:43:22

Hei Moni,

hast völlig Recht - Missverständnisse können ganz schnell entstehen,
oft schon allein durch den Tonfall.

Wenn du beispielsweise in einem türkischen Haushalt eingeladen bist,
solltest du dich hüten, auch nur ein anerkennendes Wort über die
hübsche Vase zu verlieren, in die die Gastgeberin deine Blumen stellt.
Sie wäre dann moralisch verpflichtet, dir die Vase zu schenken....

Hier aber mal konkret ein Vorschlag:

http://www.dooyoo.de/rezepte/arabische-kueche/1052393/

Kleine Ergänzung von meiner Seite: eine kleine
ausgekratzte, sehr fein gehackte Chilischote gehört
unbedingt auch mit rein!

Klingt doch super?! ... Und schmeckt auch so - selbst ohne das Lammfleisch!


Lieben Gruß
Hetairos
Es ist nicht alles glutenfrei, aber es ist nicht alles nicht glutenfrei, auf dem nicht glutenfrei drauf steht.

Benutzeravatar
Photini
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 5108
Registriert: 07 Aug 2004 12:52:00

Beitragvon Photini » 11 Jan 2007 14:16:11

Hallo Pöffel,

es gibt Unterschiede in der Glutenkonzentration und in der Beschaffenheit. Je nach Lebensmittel oder Getreide. Bei Getreide ist diese sogar unterschiedlich, je nach Anbau, Feld, Anbaujahr. Das ist aber alles unwichtig, da bei Zöliakie Gluten strikt verboten ist.

Liebe Grüße,
Photini

Benutzeravatar
Pöffel
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 116
Registriert: 11 Jan 2007 09:07:57
Wohnort: Brühl

Beitragvon Pöffel » 11 Jan 2007 14:23:53

Vielen vielen Dank für Eure informativen Antworten!
Ich finde das ist ein super Forum bei dem besonders "Neulingen" wie mir sehr gut geholfen wird!

Ich habe nur nach den Konzentrationen gefragt, da ich bei mir selbst unterschiedliche Symptome bei Diätfehlern bemerke. Manchmal sind sie bei manchen Lebensmitteln sehr stark ausgeprägt und dann wieder schwächer. Ist das bei Euch auch so?

Viele Grüße

Benutzeravatar
Photini
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 5108
Registriert: 07 Aug 2004 12:52:00

Beitragvon Photini » 11 Jan 2007 14:53:49

Hallo Pöffe,

das könnte ich von mir nicht mit Bestimmtheit sagen. Auf Diätfehler reagiere ich eigentlich immer gleich. Blähungen, Kopfschmerzen, Durchfall, Bauchschmerzen,Übelkeit, Unwohlsein und Abgeschlagenheit.
Gib doch mal in die Suche Diätfehler ein, da findest Du eine Menge an Erfahrungsberichten.

Liebe Grüße,
Photini


Zurück zu „Lebensmittel - Welche sind glutenfrei?“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login