Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Was ist mit Geschmacksverstärkern und Verdickungsmitteln?

Eure Fragen und Tipps zu einzelnen Lebensmitteln

Was ist mit Geschmacksverstärkern und Verdickungsmitteln?

Eure Fragen und Tipps zu einzelnen Lebensmitteln
Benutzeravatar
Schokolinse
Frischling
Frischling
Beiträge: 38
Registriert: 16 Jul 2006 18:30:37
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Was ist mit Geschmacksverstärkern und Verdickungsmitteln?

Beitragvon Schokolinse » 05 Aug 2006 16:34:53

Tag zusammen!

Was hat es eigentlich mit Geschmacksverstärkern und Verdickungsmitteln auf sich?
Als wir gegrillt haben, habe ich diese auf meinem Lieblingsketchup entdeckt.
Die heißen dann irgendwie Xanthan und Carrageen.
Als Verdickungsmittel wird ja oft Johannisbrotkernmehl verwendet.
Das darf ich essen, oder?
Jetzt sagt mir nicht dass ich meinen Lieblingsketchup nicht mehr essen darf! :m:

Schokolinse

Benutzeravatar
Hetairos
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 8489
Registriert: 05 Apr 2006 08:39:20
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mecklenburg

Beitragvon Hetairos » 05 Aug 2006 16:49:57

Hei Schokolinse :)

welcher ist denn dein Lieblingsketchup? :-D
Schaue gerne für dich nach, ist ja schließlich eine
Art Grundnahrungsmittel ;)
Johannisbrotkernmehl ist okay :yes: ebenso Carrageen und Xanthan
(Vorsicht: ein Zuviel davon kann abführend wirken!)

Mach dich doch hier ein wenig schlau:
http://www.zoeliakie-treff.de/zoeliakie ... 2&post=360

und mache dich mit der
Deklarierungspflicht für Lebensmittel vertraut, dann wirst du dich beim Einkauf recht schnell viel sicherer fühlen!

Lieben Gruß
Hetairos
Es ist nicht alles glutenfrei, aber es ist nicht alles nicht glutenfrei, auf dem nicht glutenfrei drauf steht.

Benutzeravatar
Schokolinse
Frischling
Frischling
Beiträge: 38
Registriert: 16 Jul 2006 18:30:37
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitragvon Schokolinse » 05 Aug 2006 19:53:03

Hallo Hetairos!

Mein Lieblingsketchup ist der Curry Gewürz Ketchup von Hela!
Den liebe ich!!

Gruß

Benutzeravatar
Hetairos
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 8489
Registriert: 05 Apr 2006 08:39:20
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mecklenburg

Beitragvon Hetairos » 05 Aug 2006 20:40:30

...und den darfst du auch essen :yes:

Lieben Gruß
Hetairos
Es ist nicht alles glutenfrei, aber es ist nicht alles nicht glutenfrei, auf dem nicht glutenfrei drauf steht.

Benutzeravatar
Schokolinse
Frischling
Frischling
Beiträge: 38
Registriert: 16 Jul 2006 18:30:37
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitragvon Schokolinse » 05 Aug 2006 20:48:50

Ja Super!!

Was ist eigentlich mit Emulgatoren? Ich weiß nicht was das ist und ob sie ''glutig sind''
:roll:
Kannst du mir helfen?

Benutzeravatar
Hetairos
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 8489
Registriert: 05 Apr 2006 08:39:20
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mecklenburg

Beitragvon Hetairos » 06 Aug 2006 13:09:25

Hei Schokolinse, :)

Ich finde es klasse, dass du bestrebt bist, dich gut zu informieren, um mögliche Fehler bei der neuen Ernährungsform zu vermeiden :yes: Nur so kannst du dich draußen gut behaupten und auch im eigenen Umfeld durchsetzen, falls es zu Unverständnis kommen solllte. Eigentlich ist es aber fürs Erste gar nicht so wichtig, derart in die Details zu gehen.

Wenn dich bestimmte Dinge besonders interessieren, gib doch diese Schlagworte einfach in die Suchefunktion ein und du wirst hier zu Vielem schon entsprechende Beiträge finden, ansonsten nutze doch die Suche von Wikipedia, da ist Vieles sehr gut erklärt - auch zum Thema Emulgatoren, was das überhaupt ist.

Ich kann mich nur wiederholen und dir raten, dir die Deklarationsverordnung genau anzusehen, zu der ich dir den Link ja im obigen Beitrag bereits gegeben habe. Eine glutenhaltige Herkunft der einzelnen in den Zutatenlisten enthaltenen Inhaltsstoffe m u s s seit November 2005 angegebenen sein. Wenn nicht schon in der Rezeptur ein glutenhaltiger Rohstoff wie Weizen, Dinkel, Roggen, Gerste usw... angegeben ist, müssen etwaige glutenhaltige Bestandteile der Rezeptur in runden Klammern angegeben sein. Mittlerweile dürften auch alte Verpackungen verbraucht sein, lediglich bei sehr lange haltbaren Lebensmitteln wie etwa Konserven könnte es noch vorkommen, dass alte Deklarierungen noch zu finden sind.

Hast du eigentlich in Daniels Forum schon mal vorbei geschaut:
www.zoelikids.de
Über interessierte Mitglieder wie dich, die bereit sind, sich einzubringen,
freut man sich dort auch!

Liebe Grüße
Hetairos

Benutzeravatar
Schokolinse
Frischling
Frischling
Beiträge: 38
Registriert: 16 Jul 2006 18:30:37
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitragvon Schokolinse » 06 Aug 2006 20:09:46

Ich will das ja nicht unbedingt wissen.
Nur meine Mutter steht immer vor den Sachen und fragt sich, ob ich das überhaupt essen kann.
Weil wir keine Ahnung haben ob in diesen Fach-Begriff-Zutaten wie E107 Gluten enthalten sind. :|

Warten noch auf die Lebensmittelliste von der DZG.

Linde
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 3243
Registriert: 20 Apr 2006 08:23:48
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Hünxe-Krudenburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Linde » 07 Aug 2006 14:57:15

hab noch mal nachgeguckt wegen Emulgatoren,

z.B Lecithin , ermöglichen die Herstellung einer einheitlichen, stabilen Masse aus Fett und Wasser entahlten sind sie meistens in Margarine, Mayonaise.
Hoffe dir ein bisschen geholfen zu haben.
gruß
Linde
das Leben ist KEIN Kasperle Theater obwohl man/frau es manchmal gerne hätte.

Gabs
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 325
Registriert: 23 Jan 2006 16:40:34
Wohnort: Frankfurt/Main, Alter 47 Jahre

Beitragvon Gabs » 07 Aug 2006 15:10:38

Hallo zusammen,

Voricht ist bei dem Zusatzstoff E 464 geboten. Es ist ein Verdickungsmittel, eine chemisch modifizierte Cellulose, die sowohl zu Verstopfung als auch zu Durchfällen führen kann. und da wundert man sich dann...
Schöne Grüße
G :wink: abs

Benutzeravatar
Schokolinse
Frischling
Frischling
Beiträge: 38
Registriert: 16 Jul 2006 18:30:37
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitragvon Schokolinse » 07 Aug 2006 21:01:56

Danke schön für eure HilfE!!! :merci:

Benutzeravatar
mumin
Moderator
Moderator
Beiträge: 863
Registriert: 26 Okt 2004 23:46:39
Wohnort: Radolfzell

Lebensmittel-Zusatzstoffe

Beitragvon mumin » 07 Aug 2006 22:39:28

Hier noch mal kurz zusammengefasst:

E-Nummern beschreiben diverse (sehr viele!) Zusatzstoffe für Lebensmittel. Ihr Gebrauch ist durch europäische Vorschriften geregelt. Sie sind in normaler Verwendung für den menschlichen Organismus nicht toxisch. Allerdings sind manchmal allergische Reaktionen möglich.
Die Zusatzstoffe werden unterteilt in

- Stabilisatoren (Stoffe, welche die Konsistenz von Nahrungsmitteln länger erhalten)
- Konservierungsstoffe (d.h. Stoffe, die das Verderben von Nahrungsmitteln durch Mikroorganisamen wie Bakterien verhindern, bzw. verlangsamen)
- Antioxidantien (d.h. Stoffe, die das Verderben von Nahrungsmitteln durch Luftsauerstoff verhindern)
- Emulgatoren (Stoffe die es ermöglichen Fett und Wasser zu mischen)
- Säuerungsmitte 8Citronensäure; Essigsäure)
- Gelier- und Verdickungsmittel (Mittel, welche wässrige Lösungen verdicken wie Gelatine, Pektin
- Verschiedene Lebensmittel-Zusatzstoffe,
- Überzugsmittel wie Bienenwachs oder Carnaubawachs
- Sonstige Zusatzstoffe- Farbstoffe

Alle E-Nummern unter 1400 sind garantiert glutenfrei. Die „modifizierten Stärken“ finden sich ab 1404 bis 1450. Allerdings teile ich da die allgemeine Angst nicht. Es handelt sich um Substanzen, die durch chemische Reaktionen und Umsetzungen aus Stärke gewonnen wurden. Diese Reaktionen sollte Gluten nicht überleben..

Der Geschmacksverstärker in unseren Nahrungsmitteln ist fast ausschliesslich Natrium-Glutamat (E 621) das Natriumsalz der Glutaminsäure. Ihr Name leitet sich zwar von Gluten ab, sie ist auch ein Baustein des Glutens, ist aber ein kleines Molekül mit einem Molekulargewicht von ~ 134 und verursacht keine Unverträglichkeitsreaktionen bei einem Zöliakiebetroffenen!

Liebe Grüsse,

Mumin

birkenblatt
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 256
Registriert: 03 Okt 2007 18:56:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Erlangen

Lebensmittel-Zusatzstoffe

Beitragvon birkenblatt » 22 Okt 2008 19:07:40

Hallo Mumin!

Ich bin gerade zufällig auf Deinen interessanten Beitrag gestoßen.

Vielen Dank!

VG
Isa.bella

wolly wachtel
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 206
Registriert: 08 Feb 2005 11:02:13
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 26169 Friesoythe

Beitragvon wolly wachtel » 24 Okt 2008 09:29:43

Hallo Schokolinse,

nach der "neuen" Deklarationspflicht muß auf Lebensmitteln die z.B. Gluten enthalten auch draufstehen, daß sie Gluten enthalten.

Das wichtigste für Dich ist, immer die Zutatenliste des jeweiligen Produktes durchzulesen, und das nach Möglichkeit bei jedem Einkauf.

Die Liste der DZG ist in dem Moment, in dem Du sie bekommst schon "veraltet"; will sagen, in der Zeit vom Druck der Liste bis in Deine Hand können die Hersteller wieder mal ihre Rezepte umgeändert haben, und was in der Liste noch als glutenfrei steht, ist mittlerweile für uns verboten.

Also: die Deklaration immer durchlesen, glutenhaltige Sachen müssen draufstehen, und nach Möglichkeit generell Geschmacksverstärker meiden- auch wenn sie nicht glutenhaltig sind, gesund sind die auch nicht!

Liebe Grüße
Wolly

Di23
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 13 Jul 2009 17:05:39
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mannheim

E-Nummern

Beitragvon Di23 » 27 Jul 2009 11:58:05

Hi,

habe deinen beitrag gelesen, sehr hilfreich :)
aber eine frage, aufgrund meiner entdekcten liste von den e-nummern, die sind doch 3-stellig, du ahst geschrieben von 1400 gf? sorry für das viele nachfragen, aber bin da immer leicht verwirrt. danke für die hilfe

LG di

Benutzeravatar
Jochen
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 7598
Registriert: 01 Apr 2006 17:12:46
Geschlecht: männlich
Wohnort: Pinneberg bei Hamburg

Beitragvon Jochen » 27 Jul 2009 12:08:36

Hallo Di,

schau mal bitte in Deine PN, Bild
dort habe ich es Dir erklärt.
Bild Gruß Jochen


Zurück zu „Lebensmittel - Welche sind glutenfrei?“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Login