Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Glutenfrei in Big Apple (NYC)

Fragen, Tipps, Reiseberichte und Adressen zu glutenfreien Hotels, Pensionen, Restaurants usw.

Glutenfrei in Big Apple (NYC)

Fragen, Tipps, Reiseberichte und Adressen zu glutenfreien Hotels, Pensionen, Restaurants usw.
Benutzeravatar
mumin
Moderator
Moderator
Beiträge: 861
Registriert: 26 Okt 2004 23:46:39
Wohnort: Radolfzell

Glutenfrei in Big Apple (NYC)

Beitragvon mumin » 25 Jul 2007 13:29:31

Hallo,

In "Today's Headlines from NYTimes.com." – den Internet Headlines der New York Times - ist ein interessanter Artikel über glutenfreies Essen in New York erschienen - "For the Gluten-Averse, a Menu That Works". Aus Copyright Gründen kann ich den hier nicht posten – aber den Link:

http://www.nytimes.com/2007/07/25/dining/25glut.html?th&emc=th

Kann sein, dass ihr euch erst anmelden müsst, um den Artikel lesen zu können. Ist aber einfach… Hier der Link zur Homepage

http://www.nytimes.com/pages/index.html?th&emc=th

Der Artikel beschäftigt sich hauptsächlich mit einem Lokal in Greenwich Village (Risotteria) hat aber noch ein paar sehr nützliche Links auf andere Lokale und Blogs zum Thema „Glutenfrei in Big Apple“.

http://glutenfreerestaurants.org/

http://glutenfreenyc.blogspot.com/

http://glutenguide.blogspot.com/

http://allergicgirl.blogspot.com/

http://www.celiacchicks.com/

Liebe Grüsse,

Mumin

Benutzeravatar
Hetairos
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 8488
Registriert: 05 Apr 2006 08:39:20
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mecklenburg

Beitragvon Hetairos » 31 Dez 2009 15:06:42

... und hier der Dirketlink für die Suche nach Restaurants,
die am GFRAP (Gluten Free Restaurant Awareness Program) teilnehmen

http://www.glutenfreerestaurants.org/adv_search.php

Lieben Gruß, Hetairos
Es ist nicht alles glutenfrei, aber es ist nicht alles nicht glutenfrei, auf dem nicht glutenfrei drauf steht.

Benutzeravatar
mumin
Moderator
Moderator
Beiträge: 861
Registriert: 26 Okt 2004 23:46:39
Wohnort: Radolfzell

Glutenfrei in Big Apple (NYC)

Beitragvon mumin » 31 Dez 2009 20:54:04

Hallo,

Gedankenübertragung?

Gerade habe ich die 20 auf der GFRAP Site aufgeführten gf Restaurants in New York ausgedruckt und versuche sie in einer Karte einzuzeichnen. Morgen geht's Mal wieder hin...

Inzwischen einen guten Rutsch... :wink:

Liebe Grüße, Mumin

Benutzeravatar
mumin
Moderator
Moderator
Beiträge: 861
Registriert: 26 Okt 2004 23:46:39
Wohnort: Radolfzell

Glutenfrei in Big Apple (NYC)

Beitragvon mumin » 11 Jan 2010 01:45:35

Hallo,

Bin zurück von meinem NYC Ausflug!

Nach Auskunft eines Bekannten sind alle Lokale des Gluten-Free Restaurant
Awareness Program® zu empfehlen. Ich selbst habe nur zwei ausprobiert:

Nizza

(630 9th Avenue – zwischen 44th und 45th Street) – Pizza aus Kichererbsenmehl (heißt dort Chicken Pea Flour) – gut, aber nicht überwältigend

Outback Steak House

(60 W. 23rd Street - zwischen 6th & 7th Avenue) – Hier gibt es eine eigene gf-Karte auf der auch immer angemerkt wurde, welche Alternativen man bei den Beilagen hat. Super Rips mit einer baked potatos da vom Verzehr der “fries“ abgeraten wird. Sehr zu empfehlen. Es gibt in 1606 1st Avenue – zwischen 83rd & 84th Street - noch eine zweite Filiale mit gleicher Karte.

Und noch ein eigener Tipp:

Bistro 61
(Ecke 61st Street und 1st Avenue) – französisch, klein (höchstens 25 Plätze und noch 6 an der Bar) exzellenter Wein und kleine Karte. Die haben keine eigene gf-Karte aber einen Coeliac als Stammkunden, der in der Küche sogar eigene gf-Utensilien durchgesetzt hat. Hier weiß man genau was man empfehlen kann.

Liebe Grüße,

Mumin

Cheyenne84
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 3
Registriert: 25 Feb 2009 13:39:07
Wohnort: Basel / Schweiz

Beitragvon Cheyenne84 » 03 Feb 2010 09:28:42

Hallo zusammen

Super die tollen Tipps die man hier bekommt. Ich gehe im April mit meinem Freund auf New York.

Wie sieht es mit Frühstück aus? Habt ihr da auch Empfehlungen?

Danke und Gruss
Cheyenne84

Benutzeravatar
Ink
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 207
Registriert: 18 Apr 2009 12:19:41
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Ink » 05 Feb 2010 13:24:11

Hallo Cheyenne, klick für meine Frühstückserfahrung bei Bloom's. Viel Spass in NY!
Zöliakie seit Januar 2008

Benutzeravatar
mumin
Moderator
Moderator
Beiträge: 861
Registriert: 26 Okt 2004 23:46:39
Wohnort: Radolfzell

Frühstück in NYC

Beitragvon mumin » 07 Feb 2010 13:56:20

Hallo Cheyenne,

Da ich mit zwei Jungen unterwegs war, die keine Zöliakie haben und unbedingt jeden Morgen zu Starbucks wollten, musste ich mich beim Frühstück etwas einschränken. Starbucks hat mehrere Male angesetzt, glutenfreies Gebäck anzubieten, das aber jedes Mal nach kurzer Zeit wieder eingestellt (Qualitätsfrage? Haltbarkeit? Geringe Nachfrage?).

Da ich einen Freund in NYC habe, hatte der mir vorab „um die Ecke“ von seiner Wohnung bei Health Nuts ( Second Ave & 64th Street) von Le Garden Gourmet gf Brownies besorgt, die ich dann (ohne je angemacht worden zu sein) im Starbucks zu meinem Cappuccino gegessen habe. Die Sachen gibt es auch bei Food Liberation (Lexington & 89th Street) .

Liebe Grüße, Mumin

Benutzeravatar
mrsglutenfrei
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 389
Registriert: 04 Mai 2008 17:21:42
Wohnort: Graz

Re: Glutenfrei in Big Apple (NYC)

Beitragvon mrsglutenfrei » 04 Apr 2010 11:11:03

hallo ihr lieben new-york-reisenden!

war zu ostern im big apple, super gf erfahrungen! Alle Lokae sind in manhattan!

Frühstück bei Bloom's (wie bereits hier beschrieben) war super,

außerdem sensationelles gf Frühstück (wie auch lunch und dinner) in super netter umgebung:

Friedman's Lunch
79 9th avenue (Chelsea Market)

alle speisen, die auch gf bestellt werden können, sind in der karte mit einem punkt gekennzeichnet und kosten einen Aufschlag von ca. $2,50. Das gf Brot ist sehr lecker!!! Abegesehen davon ist der Chelsea Market in jedem fall einen besuch wert, gf oder nicht.

Mittag oder Abendessen bei

lilliandloo
792 Lexington Avenue

asiatisches essen, extra gf speisekarte, gf gerichte sind ein bisschen teurer.

oder auch

Rice in Nolita
292 Elizabeth Street

extra gf speisekarte, nettes lokal, lauter gerichte mit veschiedesnsten reissorten!

zufällig gefunden habe ich noch eine sensationelle gf pizza in der gegend vom Union square um $15, der besitzer isst selbst gf. Dauert ca. 15 Minuten, bis sie fertig ist. die genaue adresse liefere ich noch nach!

Bei whole foods (riesige gf auswahl!!!) hab ich noch eine Werbung gesehen für glutenfree tuesdays, was genau das ist weiß ich allerdings nicht, ihr seht aber gf ist wirklich schon ziemlich bekannt dort! Haben uns bei wohle foods auch gelegentlich an der sensationellen salatbar bedient, die inhaltsstoffe der einzelnen salate sind genauestens aufgeschlüsselt!

Also, auf auf in den big apple!
life is what happens while we're busy making plans *john lennon*

asthie
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 78
Registriert: 10 Sep 2007 12:49:03
Wohnort: Schlieben

Re: Glutenfrei in Big Apple (NYC)

Beitragvon asthie » 16 Okt 2011 01:56:44

Sind gerade von Kreuzfahrt mit anschließendem Stopp in NY zurück. Was mir die Kreuzfahrt nicht bieten konnte, hat Whole Foods Market http://www.wholefoodsmarket.com/ geschafft. Noch nie habe ich einen Supermarkt mit so einer großen Auswahl an glutenfreien Backwaren gesehen: Bagels, Brötchen, Kuchen, Brote, Pasta, Riegel, Mehle. Habe TK Bagels probiert und die aus der Tüte (eine Woche haltbar). Letztere esse ich jetzt zu Hause - lecker! Hätte ich mir bloß den Koffer davon voll gepackt! Den Cheese Cake American Style (als Einzelpackung) habe ich auch gekostet - super! Nichts Spektakuläres, aber es ist eben bei Bedarf da.
Glück liegt nicht darin, dass man tut, was man mag, sondern dass man mag, was man tut.

Benutzeravatar
matze1983
Frischling
Frischling
Beiträge: 17
Registriert: 20 Okt 2010 20:22:27
Geschlecht: männlich
Wohnort: raum nürnberg

Re: Glutenfrei in Big Apple (NYC)

Beitragvon matze1983 » 26 Okt 2011 16:17:42

hi hi
das klingt ja gut also kann man in ny city ohne bedenken urlaub machen
hat noch jemand infos wo man essen kann und essen kaufen kann

danke schon mal
gruss matze
we´ve all been sorry, we´ve all been hurt
but how we survive is what makes us who we are

Benutzeravatar
mischmi
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 586
Registriert: 12 Mär 2008 17:04:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Darmstadt

Re: Glutenfrei in Big Apple (NYC)

Beitragvon mischmi » 26 Okt 2011 18:46:25

Ich hab nichts zusätzliches, aber den Burger hier gabs z.B. vor 5 Wochen bei Blooms Deli
Bild

In 5 Tagen NYC war ich außerdem 3x in der Risotteria (nicht weil es sonst nichts gab, sondern weil es so lecker war) - 270 Bleecker Street, New York, NY 10014-4101
Ich hatte Pizza und Panini, mein Freund hatte auch 2x gf Risotto, da hab ich dann auch probiert.
Alles SUPER lecker und die Breadsticks die die da auf den Tisch stellen sind der Hammer.

Der Laden ist allerdings sehr klein, die haben nur 20 Sitzplätze, aber es lohnt sich zu warten wenn gerade nichts frei ist.

Ein paar Häuser weiter (233, Bleecker Street (and Carmine)) ist eine Eisdiele Grom, nicht gerade günstig, aber sehr lecker und fast alles gf - und das ist auch alles gekennzeichnet.
Die machen da außerdem keine Kugeln, sondern haben wie in Italien so Spachtel in jeder Sorte.
"IS MIR EGAL, ICH LASS DAS JETZT SO! DAS WIRD SCHON!" :)

Benutzeravatar
JoeCool
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1240
Registriert: 21 Mär 2011 01:15:11
Geschlecht: männlich
Wohnort: Braunschweig

Re: Glutenfrei in Big Apple (NYC)

Beitragvon JoeCool » 26 Okt 2011 22:36:27

Hallöle,
lechz! Wir mir scheint muss ich dringend eine Reise nach NYC ins Auge fassen...
Danke für Eure Erfahrungsberichte! :danke:
LG JoeCool
"Komm wir essen Opa!" --- Satzzeichen können Leben retten!

Benutzeravatar
matze1983
Frischling
Frischling
Beiträge: 17
Registriert: 20 Okt 2010 20:22:27
Geschlecht: männlich
Wohnort: raum nürnberg

Re: Glutenfrei in Big Apple (NYC)

Beitragvon matze1983 » 03 Nov 2011 22:45:33

tach tach

das sieht ja sehr lecker und die tipps sind sicher auch prima
aber soll man fuer die ersten 2 tage noch was von zuhause mit nehmen oder sehn die das am zoll nicht so gerne oder gibts da sonst noch was zu beachten!??!

schoenen abend noch
ade
we´ve all been sorry, we´ve all been hurt
but how we survive is what makes us who we are

Benutzeravatar
JoeCool
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1240
Registriert: 21 Mär 2011 01:15:11
Geschlecht: männlich
Wohnort: Braunschweig

Re: Glutenfrei in Big Apple (NYC)

Beitragvon JoeCool » 04 Nov 2011 00:47:23

Hallo ,
matze1983 hat geschrieben:aber soll man fuer die ersten 2 tage noch was von zuhause mit nehmen oder sehn die das am zoll nicht so gerne oder gibts da sonst noch was zu beachten!??!

das letzte Mal, als ich in die USA eingereist bin, war ich noch Nicht-Zöli, von daher kann ich hier nur erzählen, was ich bei meinem nächsten USA-Urlaub machen würde. Gibt ja glücklicherweise zu dem Thema einiges hier im Forum an Informationen.
Ich würde mir zumindestens ein Paket Brot mitnehmen und eine Notration an Keksen und Schokolade. Offiziell ist es nicht erlaubt, in die USA Lebensmittel einzuführen. Deswegen würde ich mir von meiner Ärztin ein Attest (in englisch, gibt's meines Wissens hier im Forum Vorschläge) besorgen, dass man Zöli hat und eine spezielle Diät einhalten muss. Und auf dem Formular, welches man während des Fluges ausfüllen muss, würde ich das natürlich deklarieren. Es gibt zwar Hinweise, dass die Einreise-Beamten an "Trockenfutter" nicht interessiert sind, sondern mehr an Obst, Gemüse und Fleisch- und Wurstwaren, aber... Mit so einem Attest hat man bei vielen Fluggesellschaften anscheinend auch die Chance, dass man Übergepäck mitnehmen darf.
Sobald es ginge, würde ich mich dann "drüben" nach Einkaufsmöglichkeiten umsehen. Bei meinen letzten Reisen war es aber so, dass der Ankunftstag auch einigermaßen gefüllt war mit Orientieren, Mietwagen übernehmen, zum nächsten Hotel fahren und diesem und jenem. Nicht zu vergessen, dass es ja einige Zeit dauert bis man durch Imigrationservice usw. durch und aus dem Flughafen raus ist. Zudem hat man ja auch noch mit der Zeitverschiebung zu kämpfen. D.h. das würde ich gut durchplanen und entweder meinen Notvorrat entsprechend anpassen oder aber dafür sorgen, dass der Ankunftstag noch genügend Luft läßt.
LG JoeCool
"Komm wir essen Opa!" --- Satzzeichen können Leben retten!

Benutzeravatar
mischmi
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 586
Registriert: 12 Mär 2008 17:04:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Darmstadt

Re: Glutenfrei in Big Apple (NYC)

Beitragvon mischmi » 04 Nov 2011 09:15:32

Als ich im September da war hatte ich auch ein Attest vom Arzt. Ich hatte Brot, Kekse und Brezeln dabei.
Ich habe auf dem Einreisekärtchen die Lebensmittel angegeben, der Typ bei Immigration hat mich dann gefragt was ich für Lebensmittel habe (Fleisch und Samen gehen gar nicht!), ich hab ihm das dann erklärt, er hat auf das Einreisekärtchen dann "OK Just Bread" geschrieben und dann wurde ich überall nur durch gewunken.
(Flughafeb Boston)

Vor zwei Jahren (Flughafen San Francisco) hab ich alles ganz genauso gemacht. Der Immigration Typ war sich dann aber nciht sicher, aht noch 2 Kollegen dazu geholt, die haben dann diskutiert und beschlossen, dass ich meinen Koffer auspacken soll und alles zeigen soll.
bei der Kofferauspack- und untersuchstation hab ich dann wieder mein Attest gezeigt und die haben es dann ohne den Koffer anzugucken abgenickt und mich durch gewunken.
"IS MIR EGAL, ICH LASS DAS JETZT SO! DAS WIRD SCHON!" :)

Jess
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 199
Registriert: 02 Feb 2006 13:04:52
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Washington, USA

Re: Glutenfrei in Big Apple (NYC)

Beitragvon Jess » 04 Nov 2011 15:52:04

matze1983 hat geschrieben:aber soll man fuer die ersten 2 tage noch was von zuhause mit nehmen oder sehn die das am zoll nicht so gerne oder gibts da sonst noch was zu beachten!??!


Ich habe bisher immer die Erfahrung gemacht, dass man das Attest (in englischer Sprache) gar nicht sehen will, zumindest nicht, wenn man nur Brot und Kekse dabei hat. So Sachen wie Fleisch, Milchprodukte und Obst gehen wohl nicht. Es schadet aber sicher nicht, wenn man trotzdem ein Attest dabei hat.

Benutzeravatar
matze1983
Frischling
Frischling
Beiträge: 17
Registriert: 20 Okt 2010 20:22:27
Geschlecht: männlich
Wohnort: raum nürnberg

Re: Glutenfrei in Big Apple (NYC)

Beitragvon matze1983 » 20 Nov 2011 22:59:49

guten abend

danke fuer eure hilfe echt gute tipps dann wirds sicher sehr entspannt in ny city

danke nochmal
we´ve all been sorry, we´ve all been hurt
but how we survive is what makes us who we are

Benutzeravatar
matze1983
Frischling
Frischling
Beiträge: 17
Registriert: 20 Okt 2010 20:22:27
Geschlecht: männlich
Wohnort: raum nürnberg

Re: Glutenfrei in Big Apple (NYC)

Beitragvon matze1983 » 02 Jan 2012 19:34:58

hallo zusammen

back from new york city !

einreise war kein problem trotz mitgebrachter lebensmittel sie wollten lediglich wissen was ich dabei hatte
und da es weder fleisch noch obst war hat es die zoellner garnicht weiter interesiert !

essen in new york selber war auch kein problem fruehstuecken bei bloom`s ( 350 lexington ave / 40 th street ) oder bei friedman`s delicatessen ( im chelsea market ) war sehr lecker und meist so reichhaltig das es bis abends gereicht hat !
man kann bei beiden auch zu abend essen was wir auch getan haben aber meistens waren wir im outback steack house ( 60 w. 23rd st zwischen 6 th ave und 7 th ave ) was auch sehr sehr lecker war !

schoene gruesse matze
und nochmal danke fuer eure tips sie haben mir sehr geholfen
we´ve all been sorry, we´ve all been hurt
but how we survive is what makes us who we are

Benutzeravatar
JoeCool
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1240
Registriert: 21 Mär 2011 01:15:11
Geschlecht: männlich
Wohnort: Braunschweig

Re: Glutenfrei in Big Apple (NYC)

Beitragvon JoeCool » 03 Jan 2012 00:43:05

Hallo matze,
das ist doch schön zu hören und prima, dass Du Rückmeldung gibst. Hattest Du eigentlich ein Attest vom Arzt dabei bzw. benötigt?
LG JoeCool
P.S: Ich sollte dringend mal eine Reise nach NYC in Erwägung ziehen...
"Komm wir essen Opa!" --- Satzzeichen können Leben retten!

Benutzeravatar
matze1983
Frischling
Frischling
Beiträge: 17
Registriert: 20 Okt 2010 20:22:27
Geschlecht: männlich
Wohnort: raum nürnberg

Re: Glutenfrei in Big Apple (NYC)

Beitragvon matze1983 » 05 Jan 2012 13:34:47

hi joe

also geflogen bin ich mit lufthansa und hatte gf essen das hat auch super geklappt das habe ich noch vergessen zu schreiben
wobei des freuhstueck auf dem rueckflug nicht mein geschmack war aber es hat bei beiden fluegen 1a geklappt !

ja ich hatte ein arzt dokument dabei eins im handgepaeck und eins im reisegepaeck da ich in beiden essen fuer mich dabei hatte
aber das wollte niemand sehn !

auf dem einreise formular was man im flieger ausfuellen muss habe ich angegeben das ich lebensmittel mit einfuehre !
diesen zettel muss man da dann abgeben und der zoellner hat mich dann gefragt was ich dabei habe bzw ob ich fleisch wurst obst ..... dabei habe !

als ich dann gesagt hatte nein nur brot und keckse ist er garnicht weiter drauf eingegangen und er wollte auch nix davon sehen !

aber man sollte eins dabei haben kann ja sein das man einen hat der einen schlechten tag hat oder so und der zieht dann das volle programm durch und dann ist es in denn usa sicher besser eins zu haben weil die ja dann sehr rigoros sind was man so hoert !

ja ist aufjedenfall eine stadt die man gesehen haben muss finde ich

gruss
Zuletzt geändert von matze1983 am 05 Jan 2012 13:44:39, insgesamt 1-mal geändert.
we´ve all been sorry, we´ve all been hurt
but how we survive is what makes us who we are


Zurück zu „Amerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Login