Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Muss ich privater Krankenzusatzversicherung Bescheid geben?

Versorgungsamt (Antrag auf Behinderung), Finanzamt, Arbeitsamt, Bundeswehr, Versicherungen, ...

Muss ich privater Krankenzusatzversicherung Bescheid geben?

Versorgungsamt (Antrag auf Behinderung), Finanzamt, Arbeitsamt, Bundeswehr, Versicherungen, ...
06Ernestine
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 5
Registriert: 31 Mär 2013 10:25:55
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 53*

Muss ich privater Krankenzusatzversicherung Bescheid geben?

Beitragvon 06Ernestine » 01 Apr 2013 07:36:36

Auch wenn wir zunächst eine Verdachtsdiagnose haben und die eingehenden Untersuchen noch anstehen, mache ich mir doch bereits Gedanken darum, ob ich die private Krankenzusatzversicherung meines Kindes, die Envivas, benachrichtigen muss über die ggf. definitiv festgestellte chronische Erkrankung. Versicherung besteht seit drei Jahren.

Kann mir hier jemand mit dieser Frage weiter helfen?
Mutter & Tochter 10/2006

Benutzeravatar
felix465
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1118
Registriert: 02 Nov 2008 15:58:20
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 41836 Hückelhoven, NRW
Kontaktdaten:

Re: Muss ich privater Krankenzusatzversicherung Bescheid geben?

Beitragvon felix465 » 01 Apr 2013 17:50:04

Also ich habe jetzt eine Zusatzversicherung abgeschlossen, Zöliakie und daraus resultierende Folgekrankheiten sind ausgeschlossen, aber ich habe meine Diagnose jetzt ja auch schon länger.
Konnte die Versicherung aber auch nur abschließen, weil ich nachweisen konnte, dass ich die gf Ernährung strickt einhalte, sonst hätte ich gar keine bekommen.

Bei einer bestehenden Versicherung würd ich, wohl nachträglich nichts sagen.

Häuschen
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 597
Registriert: 12 Okt 2011 08:21:54
Geschlecht: weiblich

Re: Muss ich privater Krankenzusatzversicherung Bescheid geben?

Beitragvon Häuschen » 01 Apr 2013 17:51:28

Guck in den Vertrag. Da steht meines Wissens immer, dass man, wenn sich gesundheitlich etwas ändert Bescheid geben muss. ABER ich würde nur bei einer definitiven Diagnose etwas sagen, und auch dann nur, wenn es im Vertrag steht, und ich mit 100% tig sicher bin, dass die Diagnose auch stimmt. Sag ich nur, weil mein Jüngster mal die Diagnose ADHS hatte, die sich definitiv als falsch herausstellte, in den Akten aber nicht mehr ganz zu entfernen ist, und immer mal wieder auftaucht...

Efraimstochter
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 133
Registriert: 11 Feb 2012 20:22:17
Geschlecht: weiblich

Re: Muss ich privater Krankenzusatzversicherung Bescheid geben?

Beitragvon Efraimstochter » 05 Aug 2014 19:19:12

felix465 hat geschrieben:Konnte die Versicherung aber auch nur abschließen, weil ich nachweisen konnte, dass ich die gf Ernährung strickt einhalte, sonst hätte ich gar keine bekommen.


Darf ich mal fragen, wie du das einer Versicherung nachgewiesen hast???

LG Efraimstochter


Zurück zu „Behörden, Ämter, Versicherungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login