Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

BAföG

Versorgungsamt (Antrag auf Behinderung), Finanzamt, Arbeitsamt, Bundeswehr, Versicherungen, ...

BAföG

Versorgungsamt (Antrag auf Behinderung), Finanzamt, Arbeitsamt, Bundeswehr, Versicherungen, ...
Sarabi88
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 8
Registriert: 20 Mär 2011 19:40:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Essen

BAföG

Beitragvon Sarabi88 » 25 Mär 2011 10:21:29

Hallo Zusammen!

Habe da mal eine Frage.
Aus früheren Zeiten weiß ich, dass man bei HartzVI auf jeden Fall einen Zuschuss bekommt. Jetzt bin ich aber Studentin und bekomme BAföG. Meine Sachbearbeiterin gab mir die Auskunft, dass es seitens des Studentenwerks keine Unterstützung gibt.
Gibt es vllt andere Möglichkeiten einen Zuschuss zu bekommen? Es ist nämlich sehr schwer, wenn man Bücher und sonstiges Material für die Uni, die Wohnung und alles was dazu gehört selber zahlen muss und dann auch noch die Lebensmittel.

Würde mich freuen, wenn sich jemand meldet, der darüber etwas weiß.

Liebe Grüße

Benutzeravatar
moni130
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 4188
Registriert: 19 Sep 2004 20:28:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in der schönen Rhön

Re: BAföG

Beitragvon moni130 » 25 Mär 2011 11:47:45

Hallo,

aus dem Bafög-Topf dürfte es nichts geben. Allerdings könntest Du versuchen, über eine Einzelfallregelung im Sinne der Grundsicherung zum Lebensunterhalt bei Behinderung bzw. chronischer Krankheit den Mehrbedarf über das Sozialamt zu bekommen. Frage doch mal bei der Stelle, von der Du früher HartzVI bekommen hast nach, wohin Du Dich diesbezüglich wenden mußt.

Damit Du dich nicht ganz allein und orientierungslos auf den Weg durch die Ämter machen mußt, schaue Dich mal um, ob es eine spezielle Studentenvertretung für Behinderte gibt. Da müßtest du auf Leute treffen, die sich im zuständigen Paragrafendschungel schon etwas auskennen und Dir sagen können, wo es lang geht.

Viel Erfolg beim Studium!

Soja Lecithin
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: 17 Sep 2010 16:45:42
Geschlecht: weiblich

Re: BAföG

Beitragvon Soja Lecithin » 27 Apr 2011 20:42:48

Ich bin selbst Studentin und bezihe Bafög... Ich kenne also das Problem mit dem Geld. Mir hat man sowohl beim Bafög-Amt als auch bei der Studienberatung gesagt, dass es für uns keine Möglichkeit auf Zuschuss gibt *seuftz*
Das mit dem Mehrbedarf geht so weit ich weiß auch wirklich nur wenn man die entsprechenden Leistungen bezieht... und da fällt das Bafög nicht drunter.
Solltest du aber doch irgendwas rausfinden bin ich ganz Ohr :) Ich könnte etwas mehr Geld für die Lebensmittel auch gut gebrauchen.

Liebe Grüße,
Soja

Benutzeravatar
jenneken
Frischling
Frischling
Beiträge: 38
Registriert: 28 Dez 2008 02:16:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Köln

Re: BAföG

Beitragvon jenneken » 27 Apr 2011 22:55:26

Hallo,
leider kann ich nur bestätigen, was die anderen schon gesagt haben. Ich beziehe auch Bafög und habe mehrmals nachgefragt ... leider ist in der Hinsicht nichts zu machen und ich denke, dass sich das so bald auch nicht ändern wird! Aber sollte sich etwas neues ergeben, bitte posten, ich könnte ein bisschen extra Geld auch gut brauchen...
Liebe Grüße!

Sarabi88
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 8
Registriert: 20 Mär 2011 19:40:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Essen

Re: BAföG

Beitragvon Sarabi88 » 30 Apr 2011 13:46:19

Hallo

bin froh nicht die Einzige zu sein, aber leider hab ich schlechte Nachrichten für uns. Es stimmt habe auch schon beim Sozialamt nachgefragt, aber da es sich um eine Ausbildung handelt gibt es nichts. "Wir können ja nebenbei was verdienen"
Finde es nur total ungerecht. Kenne Hartz IV Empfänger, die mehr als wir bekommen und die bekommen auch den Zuschuss nur wir nicht???? Habe schon ne 40 Stunden Woche und da ist nicht mal das Lernen zu Hause mit eingerechnet und dann noch arbeiten!?
Aber kann man leider nichts machen. So ist das hier nun mal.

Liebe Grüße

Benutzeravatar
Saurier61
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: 08 Feb 2011 18:29:42
Geschlecht: weiblich

Re: BAföG

Beitragvon Saurier61 » 30 Apr 2011 18:46:48

Hallöle,

meist wenn gar nichts mehr geht... hilft oft der Caritas... die wissen oft mehr darüber, wo man noch Unterstüzung bekommen kann, oder geben in Härtefällen selber Hilfe...
Ich denke es wäre einen Versuch wert.

Lieben Gruß von
Helga
Lieben Gruß von
Helga

Er sagte zu Ihr... lächel, es hätte schlimmer kommen können. Sie lächelte... und es kam schlimmer ;-)

Topi

Re: BAföG

Beitragvon Topi » 30 Apr 2011 18:57:25

Hallo,
das Motto des diesjährigen Welt-Zöliakie-Tages 2011 lautet "Zöliakie. Mit dem Brot auf Reisen" und soll ja auf die besondere H e r a u s f o r d e r u n g der glutenfreien Ernährung im U r l a u b hinweisen.
Vielleicht könntet Ihr mal ein (anderes) Thema für den Weltzöliakietag vorschlagen, welches die sozialen und finanziellen Herausforderungen der Zöliakie im Inland deutlich macht. Der nächste WZT ist aber erst 2013.
Viele Grüße
Topi

nmutreff-ortenau
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 05 Aug 2010 00:56:54
Geschlecht: nicht angegeben

Re: BAföG

Beitragvon nmutreff-ortenau » 02 Nov 2011 02:10:50

Hi @ll,

ich kenne das. Prinzipiell sagt das Bafög-Amt sei der Grundbedarf mit diesem Einkommen gedeckt.

Klar, scheint dieser gedeckt zu sein, jeodch nicht für denjenigen, der eine kostenaufwendige Ernährung hat. Sprecht mit eurem HartzIV-Amt oder wie auch schon erwähnt worden ist Caritas oder Diakonie oder auch eine Gewerkschaftsstelle vor Ort, die euch beraten.
Es dürfte vom HartzIV-Amt noch im Härtefall einen Zuschlag für eine kostenaufwendige Ernährung bzw. Mehrbedarf geben.

Sollte das Sozialarmt und das HartzIV-Amt gegenseitig nicht wissen, wer dafür zuständig ist, schaut doch mal auf dieser Seite http://www.tacheles-sozialhilfe.de/ oder https://sozialgerichtsbarkeit.de/sgb/index.php ansonsten könnt ihr mir gerne eine PN schreiben - ich versuche soweit wie es geht diese zu beantworten.

Hier auch noch ein interessanter Link bzw. Blog http://www.zoeliakiefreiburg.blogspot.com/

Grüßle
Ricky


Zurück zu „Behörden, Ämter, Versicherungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login