Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Neufeststellungsantrag, brauche Hilfe!!!

Versorgungsamt (Antrag auf Behinderung), Finanzamt, Arbeitsamt, Bundeswehr, Versicherungen, ...

Neufeststellungsantrag, brauche Hilfe!!!

Versorgungsamt (Antrag auf Behinderung), Finanzamt, Arbeitsamt, Bundeswehr, Versicherungen, ...
summer
Frischling
Frischling
Beiträge: 25
Registriert: 16 Jan 2011 15:58:01
Geschlecht: weiblich

Neufeststellungsantrag, brauche Hilfe!!!

Beitragvon summer » 14 Feb 2011 18:40:18

Hallo Ihr Lieben,

da ich bereits einen GdB von 40 habe und nun noch die Zöliakie dazu gekommen ist, habe ich jetzt den Antrag von meiner Schwerbehindertenvertretung zugeschickt bekommen. Der gute Mann hat aber gleich zu mir gesagt, dass ich mir da keine großen Hoffnungen machen kann, es sei den die Zöliakie wäre aus der vorherigen Erkrankung entstanden. Da ich aber ja weiß, dass die Zöliakie genetisch bedingt auftritt, habe ich den Antrag erst mal wieder beiseite gelegt.
Nun habe ich die Unterlagen der DZG bekommen und mir nochmal das Krankheitsbild bei Erwachsenen angesehen und da bin ich fast vom Glauben abgefallen, meine Vorerkrankung ist nämlich folgende : Mir wurde eine Niere entfernt, weil diese aufgrund von Steinbildung chronisch entzündet war, die Steine wiederum sind entstanden, weil ich eine Nebenschiddrüsenüberfunktion (Hyperparathyroidismus) hatte und diese Fehlfunktion kann wiederum durch die Zöliakie ausgelöst werden.
Macht es nun Sinn eine Neufestsetzung des GdB zu beantragen, weil meine vorherige Erkrankung mit hoher Wahrscheinlichkeit aus der Zöliakie entstanden ist, oder nicht? Und wenn ja, was kreuze ich im Antrag an "Festsetzung eines höheren GdB" oder "Festsetzung weiterer Funktionsbeeinträchtigungen" oder gar beides?

danke für Eure Hilfe
LG Summer

Benutzeravatar
moni130
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 4234
Registriert: 19 Sep 2004 20:28:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in der schönen Rhön

Re: Neufeststellungsantrag, brauche Hilfe!!!

Beitragvon moni130 » 14 Feb 2011 20:00:17

Hallo summer,

ich denke, du solltest beides ankreuzen. Vor allem aber außerdem noch separat erläutern, welche weiteren Einschränkungen und Behinderungen der Grund für Deinen Antrag sind. Die Diagnose allein dürfte nämlich tatsächlich gar nichts bewirken. Trotzdem, ob es etwas bringt, kann Dir aber vorher niemand sagen. Doch gerade wenn schon dauerhaft ein GdB von 40 vorliegt, würden ja schon 10 Punkte mehr relativ viel bringen (Ausweis, Urlaub usw.).

Woher eine behindernde Erkrankung kommt, ob aus einer Vorerkrankung oder einem Unfall oder was auch immer, das spielt überhaupt keine Rolle. Entscheidend ist nur, inwieweit gegenüber gleichaltrigen Gesunden Einschränkungen vorliegen bzw. die "Teilhabe am Leben in der Gesellschaft beeinträchtigt ist".

Gruß
Monika

Benutzeravatar
Jochen
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 7598
Registriert: 01 Apr 2006 17:12:46
Geschlecht: männlich
Wohnort: Pinneberg bei Hamburg

Re: Neufeststellungsantrag, brauche Hilfe!!!

Beitragvon Jochen » 14 Feb 2011 20:00:51

Hallo summer,


summer hat geschrieben: Und wenn ja, was kreuze ich im Antrag an "Festsetzung eines höheren GdB" oder "Festsetzung weiterer Funktionsbeeinträchtigungen" oder gar beides?


da schon ein GdB von 40 % vorliegt und es für Zöliakie 20 % gibt, habe ich wenig Hoffnung,
daß Dein GdB aufgestockt wird.

Aber versuchen sollte man es trotzdem, kreuze bitte Festsetzung eines höheren GdB an.
Bild Gruß Jochen

summer
Frischling
Frischling
Beiträge: 25
Registriert: 16 Jan 2011 15:58:01
Geschlecht: weiblich

Re: Neufeststellungsantrag, brauche Hilfe!!!

Beitragvon summer » 15 Feb 2011 18:13:59

Danke Jochen und Monika für Eure Antworten, da Ihr aber etwas unterschiedlich geantwortet habt, würde ich gerne noch wissen, wann man denn "Feststellung weiterer Funktionsbeeinträchtigungen" ankreuzt, damit es für mich auch nachvollziehbar ist.
Und ich würde gerne auch noch wissen, warum Du denkst, daß es vielleicht nicht viel bringen wird, Jochen? Ich habe diese Aussage ja auch schon von meinem Schwerbehindertenvertreter bekommen, kann sie aber nicht nachvollziehen, denn die Zöliakie ist ja eine zusätzliche Belastung, zu den bisherigen Erkrankungen. Daß der GdB 20 für die Zöliakie nicht einfach zu den bereits bestehenden 40 dazu gerechnet wird ist mir schon klar, aber daß es ggf. gar nicht angerechnet wird kann ich nicht ganz verstehen.

Lieben Gruß
Summer

Benutzeravatar
Jochen
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 7598
Registriert: 01 Apr 2006 17:12:46
Geschlecht: männlich
Wohnort: Pinneberg bei Hamburg

Re: Neufeststellungsantrag, brauche Hilfe!!!

Beitragvon Jochen » 15 Feb 2011 20:08:32

Hallo summer,

summer hat geschrieben:.
Und ich würde gerne auch noch wissen, warum Du denkst, daß es vielleicht nicht viel bringen wird, Jochen? r


ich hatte kürzlich in meinem Umfeld einen ähnlich gelagerten Fall
und dort wurde auch keine " Aufstockung " vorgenommen,
weil eben der am höchsten bedachte Krankheitsfall von dem neu dazukommenden nicht übertroffen wird.

So die Aussage des Versorgungsamtes, obwohl wir mit dem Sozialverband Einspruch erhoben hatten.
Versuche es aber trotzdem, vielleicht auch mit Hilfe eines Verbandes.
Bild Gruß Jochen


Zurück zu „Behörden, Ämter, Versicherungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login