Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Hartz IV Zuschlag/Zöliakie

Versorgungsamt (Antrag auf Behinderung), Finanzamt, Arbeitsamt, Bundeswehr, Versicherungen, ...

Hartz IV Zuschlag/Zöliakie

Versorgungsamt (Antrag auf Behinderung), Finanzamt, Arbeitsamt, Bundeswehr, Versicherungen, ...
Mondstaub
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 9
Registriert: 02 Aug 2009 07:47:04

Hartz IV Zuschlag/Zöliakie

Beitragvon Mondstaub » 02 Aug 2009 07:53:28

Laut Bundesagentur für Arbeit lehnen die sich mit dem Betrag an den Verein für öffentliche und private Fürsorge an. Dieser wäre 20% vom Eckregelsatz, also bis 30.6.2009 70 Euro und ab 1.7.2009 72 Euro
Kriegen tu ich 66.47 Euro, dies ist ein Betrag von 1997!!!!!! :roll:
Kann mir jemand sagen, wie ich den Betrag auch kriege?

Benutzeravatar
Jochen
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 7598
Registriert: 01 Apr 2006 17:12:46
Geschlecht: männlich
Wohnort: Pinneberg bei Hamburg

Beitragvon Jochen » 02 Aug 2009 08:51:50

Hallo Mondstaub,

herzlich willkommen im Forum :hallo:

da die Regelsätze überall gleich sind, müssen sie auch alle gleich berechnet werden.
Der richtige Ansprechpartner ist Deine zuständige Stelle bei der Arge wenn Du Hartz IV Empfänger bist,
ansonsten bekommst Du auch beim örtlichen Sozialamt Auskunft.
Bild Gruß Jochen

Mondstaub
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 9
Registriert: 02 Aug 2009 07:47:04

Beitragvon Mondstaub » 02 Aug 2009 09:05:03

Danke Jochen, die halten sich aber immer noch an den Betrag von 1997!!! Der SB meinte,wenn ich noch mehr Krankheiten habe... das ist ja Quatsch, ich möchte den aktuellen Betrag des Vereins, scheint bei denen noch nicht angekommen zu sein. :lol:

Sarah_82
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 9
Registriert: 31 Mär 2012 16:55:18
Geschlecht: weiblich

Re: Hartz IV Zuschlag/Zöliakie

Beitragvon Sarah_82 » 01 Apr 2012 15:45:08

Hallo!

Ich bekomme auch Hartzer Käse und habe daher etwas Erfahrung. Das wichtigste ist, solche Dinge immer schriftlich zu klären und die Schriftstücke (Anträge, Widersprüche etc. und Anlagen) persönlich abzugeben, damit du etwas in der Hand hast, wenn die sich weigern. Den Erhalt auf der Kopie bestätigen lassen! Grundsätzlich gilt: wenn im Leistungsbescheid etwas unkorrektes steht: rechtzeitig Widerspruch einlegen. Die Begründung dafür kann auch nachgereicht werden. Das ist nützlich, wenn du dich erstmal schlau machen willst, aber die Frist einhalten musst.
Wenn es für den Widerspruch schon zu spät ist, wird es schwieriger. Das sollte aber nicht daran hindern, trotzdem einen freundlich formulierten Brief an die entsprechende Stelle zu schicken.
Wenn es zum persönlichen Kontakt bei Behörden kommt, ist es oft ratsam - gerade beim Arbeitsamt, Sozialamt, Jobcenter, Bafög-Amt oder auch Ausländerbehörde - eine zweite Person mitzunehmen. Diese kann im Zweifelsfall das Gespräch bezeugen. Auch hilfreich ist es, das Gesagte, Namen, Datum und Uhrzeit aufzuschreiben, also ein Protokoll anzufertigen.
Wenn alles nichts hilft, IMMER zur höheren Stelle gehen - am besten Geschäftsleitung. Auch eine Dienstaufsichtsbeschwerde (schriftlich! Erhalt bestätigen lassen!) kann Sinn machen....

Viel Erfolg an alle Betroffenen!

Arabella
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: 10 Aug 2009 18:12:43
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Hartz IV Zuschlag/Zöliakie

Beitragvon Arabella » 01 Apr 2012 19:02:47

Mondstaub hat geschrieben:Laut Bundesagentur für Arbeit lehnen die sich mit dem Betrag an den Verein für öffentliche und private Fürsorge an. Dieser wäre 20% vom Eckregelsatz, also bis 30.6.2009 70 Euro und ab 1.7.2009 72 Euro
Kriegen tu ich 66.47 Euro, dies ist ein Betrag von 1997!!!!!! :roll:
Kann mir jemand sagen, wie ich den Betrag auch kriege?


Hallo Mondstaub..
Ich hatte keine Probleme mit der Erhöhung des Satzes. Ich hatte schon 2008 der Arge mitgeteilt,das der Satz höher ist,als bei mir berechnet.Dann habe ich nochmal das Formular vom Arzt ausfüllen lassen. Ich war sehr erstaunt,das ich rückwirkend den Betrag ausgezahlt bekommen habe,der jahrelang zu niedrig war. :yes: Das war damals viel Geld. Seitdem wurde bei mir der Satz von der Arge angepasst. Ich bekomme jetzt auch 72Euro.
Alles ohne Probleme,wie gesagt nur vom Arzt auszufüllen,das die Allergie lebenslang besteht.
Gruss Arabella :lol:


Zurück zu „Behörden, Ämter, Versicherungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login