Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Krankenversicherung unseres Sohnes nach der Hochzeit

Versorgungsamt (Antrag auf Behinderung), Finanzamt, Arbeitsamt, Bundeswehr, Versicherungen, ...

Krankenversicherung unseres Sohnes nach der Hochzeit

Versorgungsamt (Antrag auf Behinderung), Finanzamt, Arbeitsamt, Bundeswehr, Versicherungen, ...
Benutzeravatar
Denscheidt
Frischling
Frischling
Beiträge: 17
Registriert: 27 Apr 2012 08:59:04
Geschlecht: männlich

Krankenversicherung unseres Sohnes nach der Hochzeit

Beitragvon Denscheidt » 15 Feb 2013 21:49:33

Unserem Sohn (3) wurde vor einem Jahr Zöliakie diagnostiziert - unser glutenfreies Leben läuft prima und dem Kleinen geht es bestens.
Wir werden nun zeitnah heiraten - ich bin privat krankenversichert meine bessere Hälfte, sowie unser Sohn gesetzlich - meine PKV (AXA) zickt nun aber hinsichtlich der Mitversicherung meines "zöliakiekranken Sohnes".
Habt ihr irgendwelche Tipps hinsichtlich toleranterer PKVs - kann die GKV (IKK) auch zicken oder ggf Zusatzbeiträge verlangen?
Danke vorab für eure Ideen zum Thema...

Benutzeravatar
felix465
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1118
Registriert: 02 Nov 2008 15:58:20
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 41836 Hückelhoven, NRW
Kontaktdaten:

Re: Krankenversicherung unseres Sohnes nach der Hochzeit

Beitragvon felix465 » 15 Feb 2013 22:16:34

Ich habe zwar nur eine Krankenzusatzversicherung, aber die DKV hat mich versichert.

Allerdings ist die Zöliakie und damit verbundene Verdauungsstörungen, chronische Müdigkeit, Durchfälle und Eisenmangel ausgeschlossen.

Benutzeravatar
SierraHotel
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 4868
Registriert: 22 Mai 2006 20:25:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Krankenversicherung unseres Sohnes nach der Hochzeit

Beitragvon SierraHotel » 15 Feb 2013 22:30:38

Hallo Denscheidt,
normalerweise wird das Kind beim "höher Verdienenden" versichert.
kann die GKV (IKK) auch zicken oder ggf Zusatzbeiträge verlangen?
Die GKV muss ihn mitversichern, wenn dein Mann das höhere Einkommen erzielt und da gibt es keine Ausschlüsse.
Wenn du ihn privat versichern musst, würde ich mir von verschiedenen Versicherungen Angebote einholen.
Fragen zur Krankenversicherung kannst du auch an das Bundesgesundheitsministerium (Bürgertelefon des BMG) stellen: 030/3406066-01
Viele Grüße
SierraHotel :Matrose:
Wenn es Zitronen regnet, mach Limonade daraus (unbekannt)

Benutzeravatar
Denscheidt
Frischling
Frischling
Beiträge: 17
Registriert: 27 Apr 2012 08:59:04
Geschlecht: männlich

Re: Krankenversicherung unseres Sohnes nach der Hochzeit

Beitragvon Denscheidt » 15 Aug 2013 08:18:56

Um die Sache noch "rund zu machen".
Alle PKVs haben unseren Sohn wegen der Zöliakie abgelehnt :-(
Demnach ist er nun freiwillig gesetzlich versichert - fairerweise muss ich einräumen, dass die Leistungen der GKV bislang auch ohne Fehl und Tadel sind.
Nun ist das zweite Kind unterwegs und wir fragen uns, ob wir es auch freiwillig gesetzlich oder privat versichern sollen...

Karina34
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 789
Registriert: 23 Mär 2006 11:47:10
Geschlecht: weiblich

Re: Krankenversicherung unseres Sohnes nach der Hochzeit

Beitragvon Karina34 » 15 Aug 2013 10:21:34

Ich habe meine beiden Kinder absichtlich bei unterschiedlichen Krankenkassen versichert um herauszufinden welche besser ist (eines bei meinem Mann, das andere bei mir versichert).
Nun, nachdem ich weiß, welche Krankenkasse die besseren Leistungen erbringt, sind beide Kinder bei meinem Mann versichert.
Ich wusste vorher gar nicht, dass eine Krankenkasse so viele freiwillige Zusatzuntersuchungen und Leistungen für Kinder anbietet.
Für uns hat sich dieses Experiment voll gelohnt.

Benutzeravatar
Denscheidt
Frischling
Frischling
Beiträge: 17
Registriert: 27 Apr 2012 08:59:04
Geschlecht: männlich

Re: Krankenversicherung unseres Sohnes nach der Hochzeit

Beitragvon Denscheidt » 15 Aug 2013 10:26:56

Danke - guter Punkt!
Darf man Namen nennen oder meldet sich dann die Zöli-Ethik-Kommission? :-)

Benutzeravatar
SierraHotel
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 4868
Registriert: 22 Mai 2006 20:25:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Krankenversicherung unseres Sohnes nach der Hochzeit

Beitragvon SierraHotel » 15 Aug 2013 10:54:05

Darf man Namen nennen oder meldet sich dann die Zöli-Ethik-Kommission? :-)

Vielleicht schreibt Karina dir ja eine pn, dann sind alle zufrieden ;-)
Viele Grüße
SierraHotel :Matrose:
Wenn es Zitronen regnet, mach Limonade daraus (unbekannt)

Karina34
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 789
Registriert: 23 Mär 2006 11:47:10
Geschlecht: weiblich

Re: Krankenversicherung unseres Sohnes nach der Hochzeit

Beitragvon Karina34 » 15 Aug 2013 14:56:50

Diese Krankenkasse ist eine Betriebskrankenkasse (nur für Leute, die in diesem Unternehmen arbeiten)
somit für "normal Sterbliche ;-) " nicht erreichbar.

Samsonia
Frischling
Frischling
Beiträge: 17
Registriert: 20 Mär 2017 16:07:53
Geschlecht: weiblich

Re: Krankenversicherung unseres Sohnes nach der Hochzeit

Beitragvon Samsonia » 25 Jul 2017 23:15:47

Anknüpfend kann ich noch sagen, dass das auch bei Neugeborenen nicht ganz trivial ist. Denn wenn die Eltern verheiratet sind und das Elternteil, dass über der Jahresarbeitentgeltgrenze liegt ist privat versichert, dann muss das Kind auch privat versichert sein :roll:

Richtig spannend wird es dann, rauszufinden, wie sich beispielsweise die Höhe der Beiträge zusammensetzt :yes:

Geiles System haben wir hier in D...


Zurück zu „Behörden, Ämter, Versicherungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login