Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Facharzt f. Zöli u. andere Unverträglichkeiten?

Fragen und Tipps, die zu keinem oben aufgeführten Thema passen

Moderator: monilein

Facharzt f. Zöli u. andere Unverträglichkeiten?

Fragen und Tipps, die zu keinem oben aufgeführten Thema passen

Moderator: monilein

Susanne1969
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 322
Registriert: 26 Jun 2007 08:32:38
Wohnort: Niederösterreich

Facharzt f. Zöli u. andere Unverträglichkeiten?

Beitragvon Susanne1969 » 01 Aug 2007 12:54:39

Hallo, ihr Lieben!

Sagt mal, wart ihr nach der Diagnose alle bei einer Diätassistentin oder einem Facharzt, der euch alles erklärt hat?

Nachdem bei mir Zöliakie diagnostiziert wurde, war ich noch guter Dinge, dass ich das alles in den Griff bekomme.
Man bekommt hier im Forum wirklich alle Infos, die man braucht u. ich habe mir auch Rezeptbücher gekauft, die wirklich brauchbar sind.

So, dann ist beim Fructose-Atemtest herausgekommen: Positiv!
Das macht die Sache dann schon etwas schwierig:
Was kann ich noch essen, um ausgewogen ernährt zu sein?
habe in einem Monat gf+lf Ernährung schon 5 Kilo abgenommen.

Gut, heute hat mir dann mein Hausarzt gesagt, der genetische Laktose-Intoleranztest sei positiv, er konnte mir aber nicht weiterhelfen.
Er meinte, eine Diätassistentin könne mir auch nicht mehr sagen, als ich schon vom Internet wüsste.

Und wer kann mir jetzt sagen, wie mein Darm am besten ausgeheilt werden kann? Zu welchen Fachärzten geht ihr? Zum Internisten?
Ich weiß wirklich nicht mehr weiter.

lg
Susanne

Benutzeravatar
madcat
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 6
Registriert: 30 Jul 2007 14:41:30
Wohnort: Österreich - Tirol
Kontaktdaten:

Beitragvon madcat » 01 Aug 2007 13:18:56

Hi Susanne!

Ich kann dich gut verstehen...
Also ich bin bei einem Internisten, der die Zöliakie diagnostiziert und mir dann alles ganz genau erklärt hat. Außerdem hat er mir einige Broschüren mitgegeben, aber ich muss auch sagen, die richtig guten Infos hab ich alle erst im Netz gefunden.

Ich würd dir raten auch mal einen Internisten aufzusuchen, mein doc hat mir jetzt so eine Saftl verschirben, welches meine zerstörte Darmflora wieder aufbauen soll.
Ich weiß gerade nicht, wie es heisst, aber frag doch am besten mal einen Facharzt, vielleicht kann dir auch dein Hausarzt weiterhelfen!


Ich hoffe du findest bald eine aushaltbare Lösung!!

Benutzeravatar
juan
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 472
Registriert: 01 Nov 2005 13:54:01
Wohnort: Wien Umgebung

Beitragvon juan » 01 Aug 2007 15:35:09

Die Diätassistenten in Ö haben leider auch nicht mehr Ahnung.
Ich hätte mir damals den Weg sparen können.

Arzt: Ich habe nur gehört das im AKH-Wien "DER" Spezalist sitzt. Wenn ich mich nicht irre heisst der Dr. Vogelsang?
Ich war noch nicht dort weil ich das AKH meide!
Annalena 1998
Henrik 2004
Lennart 2008
2 Sternenkinder 2003

Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt.
Albert Einstein

Marita
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 262
Registriert: 18 Dez 2006 13:12:33
Wohnort: Graz

Beitragvon Marita » 06 Aug 2007 20:55:10

Hallo!
Wir waren mit unserem Sohn im Grazer LKH total gut aufgehoben!
Die behandelnde Ärztin heisst Prof. Hauer - ist allerdings eine Kinderärztin. Aber wenn Du dort anrufst, kann sie Dir sicher weiterhelfen.
Die Diätberatung im LKH Graz war auch toll!
Alles Liebe,
Marita aus Graz

bernadette
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 191
Registriert: 18 Nov 2005 11:47:26
Wohnort: Österreich

Beitragvon bernadette » 17 Aug 2007 12:37:49

Hallo Susanne,

also ich bin im April ins AKH zu Prof. Vogelsang gewechselt und es ist kein Vergleich zu meiner vorherigen Gastroambulanz in einem anderen Krankenhaus. Ich war sehr verblüfft was der alles für Tests macht und - nunja - die kenne sich wirklich aus. Ein Teil meine Familie war auch schon dort zum Familienscreening.
Ist einfach was anderes, wenn Ärzte einem nach 2 Jahren Diät noch Dinge erklären und nicht umgekehrt ;-)

Liebe Grüße
Bernadette

Susanne1969
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 322
Registriert: 26 Jun 2007 08:32:38
Wohnort: Niederösterreich

Beitragvon Susanne1969 » 17 Aug 2007 18:43:18

Hallo Bernadette!
Danke für die Info, denn ich bin noch immer auf der Suche nach jemand Kompetenten, da ich noch immer Beschwerden und Fragen habe, und manche Dinge kann man halt nicht im Internet finden.

Da ich nicht aus Wien bin - brauch ich da eine Überweisung von meinem Hausarzt, oder macht man sich da nur einen Termin aus in der Zöli-Ambulanz? Gibt's lange Wartezeiten?

lg
Susanne

bernadette
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 191
Registriert: 18 Nov 2005 11:47:26
Wohnort: Österreich

Beitragvon bernadette » 18 Aug 2007 09:39:12

hallo susanne,

hab dir eine pn geschickt.

lg
bernadette

Sonnenschein1982
Frischling
Frischling
Beiträge: 29
Registriert: 10 Jun 2008 19:52:50
Wohnort: Österreich

Beitragvon Sonnenschein1982 » 24 Mär 2009 19:04:42

Also bei mir haben die Ärzte im KH Zöliakie fest gestellt, und als ich aus dem KH entlassen worden bin, paar Tage später habe ich den Fructose Atemtest gemacht und der ist für mich schlecht ausgefallen!!

Also jetzt habe ich Zöliakie und auch Fructose!!

Aber von meiner Hausärztin bin ich dann zu einer Diätologin geschickt worden (obwohl ich auch im KH bei einer war........aber doppelt hält besser)!!

Sonnenschein aus Graz


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login