Seite 2 von 2

Verfasst: 28 Jan 2007 10:36:46
von Photini
Hallo Rina,

da gibt es nichts zu entschuldigen. Ich finde es interessant. So bekommt man Anregungen und lernt dazu.

Liebe Grüße,
Photini

Verfasst: 28 Jan 2007 11:12:48
von SierraHotel
Hallo Heidi13,

Eine Art Landis gibt es auch in Deutschland. Sie heissen dort aber Raiffeisen-Genossenschaften,


Hier gibt es so einen Erzeuger-Raiffeisen-Großmarkt. Sie führen alles vom Obst über Wurst undMüsli, bis hin zu Pferdedecken und Aquariumfischen. Danke dir für den Tipp, da gehe ich nächste Woche mal fragen.

Viele Grüße

SierraHotel :Matrose:

Verfasst: 31 Jan 2007 16:27:23
von MF
Endlich hab auch ich es geschafft und war in der Landi einkaufen!!! Man hat mir dort dann auch gleich gesagt das es fest im Sortiment ist! Cool!!! Ich bin happy :)

LG
MF

Meine ersten gf Hefezöpfli

Verfasst: 31 Jan 2007 22:38:32
von Chriesi
Hoi zäme :hallo:

wie angekündigt, habe ich also mein herkömmliches Zopfrezept, umgewandelt auf gf (10% weniger Mehl und zusätzlich etwas FiberHusk) für den ersten Versuch verwendet. Erste Ueberraschung bereits beim Kneten mit der Kenwood; es bildete sich eine richtig schöne Teigkugel, die sich nach dem ersten Gehenlassen (ca. 60 Min.) auch wunderbar zu kleinen Einstrangzöpfli und Weggli verarbeiten und formen liess! Danach noch ein kurzes Gehenlassen an der Kälte (ca. 20 Min.) und dann ab in den kalten Ofen. Temperatur eingestellt auf 200°C, Backzeit ca. 40 Min. Bild

Sie schmeckten wirklich ausgezeichnet, aber meiner Vorstellung von einem wirklich luftigen Zöpfli wurden sie dennoch nicht ganz gerecht. Deshalb kam anderntags gleich die Variante halb Panflor / halb Finax dran und sie wurden tatsächlich etwas luftiger!
Werde es noch mit der Mischung Panflor/Hammermühle hell oder Panflor/DSMehl testen. Kann mir auch durchaus vorstellen, dass ein kleiner Anteil Sojamehl positive Auswirkungen auf das Resultat haben könnte.
Dazu sollte ich vielleicht erwähnen, dass ich auch beim Brotbacken immer mehrere Sorten Mehl mische (auch selbstgemahlen), weil ich so von den unterschiedlichen Eigenschaften der einzelnen Mehle und Mischungen profitieren kann.

Habe ich euch gluschtig gemacht? :Uups: Keine Angst, Sonntagszöpfli dürfen an jedem x-beliebigen Wochentag gebacken und gegessen werden :wink:

Grüessli Chriesi :luftballons:

Verfasst: 28 Feb 2007 15:28:18
von MF
Nachdem beim Kuchen mit dem Landi-gf-Mehl niemand merkte das er gf war ;) habe ich heute für alle Landi-gf Spätzli gemacht! Die Nichtzölis haben beschlossen das es irgendwie anders schmeckt... aber total fein ist :)

LG
MF

Verfasst: 23 Apr 2009 17:15:07
von Purzeline
Rina hat geschrieben:@Purzeline

Etwa 5 km südlich von Kreuzlingen (Strasse Richtung Sulgen) hat es in der Gemeinde Siegershausen (Kemmental) eine Landi. Ich habe es auf der Website der Landi gefunden. Vielleicht dient Dir diese Information.

Liebe Grüsse

Rina


Das Ganze ist ja schon etwas älter aber trotzdem:

im Landi in Siegertshausen gibt es das Mehl nicht, dafür in Berg, nur wenige km weiter.
Außerdem gibt es dieses Mehl im 1kg -Pack im Volg allerdings auch nicht in allen Läden (z.B. nicht im Münsterlingen - dafür im Volg Altnau)


Heute war ich mal wieder im Landi in St.Margarethen und hab da u.a. auch anderes extra als glutenfrei gekennzeichnetes gefunden: z.B. Gewürzmischungen von Stedy z.B. für Kartoffeln (Härdöpfel Gwürz), Fleisch (Fleisch Gwürz) oder Steak ( SchtiekHuusPfäffer) .... (www.stedy.ch)

stedy

Verfasst: 24 Apr 2009 09:07:54
von MF
Hallo Purzeline :)

Stedy Gewürze findest du auch im Volg und in den Spar-Läden :)
Mit diesen Gewürzen (vor allem das Kartoffelgewürz) lassen sich leckere Gerichte verfeinern :) und es wäre einen separaten Stedy-Thread wert!

hoi zäme

Verfasst: 14 Mai 2009 14:00:16
von rosenpowder
Ich kenne das Landi Mehl (gibt es im Berngebiet schon länger) im 2.5 kg Beutel und habe damit gute Erfahrungen gemacht!


Gruss aus SG

Re: Landi

Verfasst: 06 Apr 2010 11:28:15
von Alke
Da der letzte Beitrag wieder etwas länger her ist wollte ich kurz melden: es gibt beim Landi immernoch dieses wahnsinnig gute und preiswerte gf Mehl. Kostet jetzt 12,80 SFr für 2,5 kg. Bekommen haben wir es bei Landi in Thusis und in St. Margarethen. Jeder andere Laden kann es aber auch jederzeit bestellen. Wer auf der Durchreise ist bestellt auf der Hinreise und holt es auf dem Rückweg ab. War überhaupt kein Problem!

Wir haben uns wieder reichlich eingedeckt, das könnte ein Jahr reichen!

Ich friere das Melh in Plastiktüten verschlossen ein und taue es bei Bedarf in der geschlossenen Tüte wieder langsam auf. Das klappt wunderbar!

Bei Migros habe ich aber auch alles für den täglichen Bedarf gefunden (Marke aha!, hellblaue Packungen): Nudeln, Spaghetti, Kekse, Brownies, Brot, Toast, Croissants. Bei den REiswaffeln muss man acht geben, da gibt es welche, die nicht rein sind.

Re: Landi

Verfasst: 08 Apr 2010 14:50:40
von Heidi13
Alke hat geschrieben:Bei Migros habe ich aber auch alles für den täglichen Bedarf gefunden (Marke aha!, hellblaue Packungen): Nudeln, Spaghetti, Kekse, Brownies, Brot, Toast, Croissants. Bei den REiswaffeln muss man acht geben, da gibt es welche, die nicht rein sind.


Auch bei den Keksen musst du aufpassen! Sind nicht alle glutenfrei. AHA ist einfach nur ein "Allergiker-Label" der Migros und heisst für sich noch gar nichts. Die Produkte sind gekennzeichnet mit "AHA! - glutenfrei" oder "AHA - laktosefrei" usw.

Re: Landi

Verfasst: 09 Apr 2010 12:32:12
von Alke
Danke für den Hinweis.
Ich hab ehrlich gesagt gedacht, dass aha die gf Reihe ist.
Wobei wir da eine geniale Kontrollinstanz haben: mein Sohn ist 4,5 und liest selber nach ob alles gf ist. Er sucht jede Packung nach dem Logo ab und findet er es nicht, oder sieht es nicht richtig aus, dann müssen wir nochmal vorlesen was drin ist.

Ich hab jetzt aber glatt nochmal die Vorräte durchgesucht.

Danke,

Re: Landi

Verfasst: 09 Apr 2010 12:50:10
von Heidi13
Ich bin selber mal fast reingefallen und hätte beinahe Kekse erwischt, die nur eifrei oder sowas waren.