Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Frikadellen: wie/womit bitte ersetze ich das Brötchen?

Eure Rezepte, Fragen und Tipps zu z.B. Pfannkuchen, Crêpes, Bratlinge, Puffer, Bouletten, Frikadellen, ...

Frikadellen: wie/womit bitte ersetze ich das Brötchen?

Eure Rezepte, Fragen und Tipps zu z.B. Pfannkuchen, Crêpes, Bratlinge, Puffer, Bouletten, Frikadellen, ...
Benutzeravatar
marcus69
Frischling
Frischling
Beiträge: 23
Registriert: 09 Mär 2013 15:00:23
Geschlecht: männlich
Wohnort: Wuppertal

Frikadellen: wie/womit bitte ersetze ich das Brötchen?

Beitragvon marcus69 » 19 Mär 2013 23:11:44

Hallo,

ich würde gerne mal wieder selbstgemachte Frikadellen braten.
Doch wie-womit ersetze ich das Brötchen im Hackfleischteig?

Denn früher gab ich ja zur Teigauflockerung ein eingeweichtes Brötchen zum Hackfleisch...
das geht ja nun nicht mehr.
Was könnte ich nun nehmen? Paniermehl glutenfrei?
Bin ein bissel unschlüssig. :mad:

Freue mich auf gute Rezepte,
l.G.
Petra
Als Gott mich schuf, wollte er angeben!

Benutzeravatar
lexi-31
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 553
Registriert: 27 Feb 2012 22:04:59
Geschlecht: weiblich
Wohnort: -Dortmund-

Re: Frikadellen: wie/womit bitte ersetze ich das Brötchen?

Beitragvon lexi-31 » 19 Mär 2013 23:15:51

Ich nehme oft ein gf Toastbrot, Rinde abschneiden und fein würfeln. Einweichen braucht man es nicht. Wenn ich es da habe, das TK Toastbrot von ds/Schär. Ich habe auch schon mal TK Brötchen genommen und aufgeweicht, aber das fand ich nicht sooo optimal.
LG Alexandra

Zöli Diagnose am 20.06.2012, Sohn Simon Zöli Diagnose am 27.02.2012

Benutzeravatar
JoeCool
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1240
Registriert: 21 Mär 2011 01:15:11
Geschlecht: männlich
Wohnort: Braunschweig

Re: Frikadellen: wie/womit bitte ersetze ich das Brötchen?

Beitragvon JoeCool » 19 Mär 2013 23:23:08

Hallo Petra,
ich nehme für meine Buletten immer Maispaniermehl (Hersteller weiß ich momentan nicht :oops: ) Lexis Vorschlag scheint mir einen Versuch wert...
LG JoeCool
"Komm wir essen Opa!" --- Satzzeichen können Leben retten!

Benutzeravatar
marcus69
Frischling
Frischling
Beiträge: 23
Registriert: 09 Mär 2013 15:00:23
Geschlecht: männlich
Wohnort: Wuppertal

Re: Frikadellen: wie/womit bitte ersetze ich das Brötchen?

Beitragvon marcus69 » 19 Mär 2013 23:30:31

DSanke , danke,

mein Mann hatte schon Angst, das es nie mehr Frikadellen gäbe.
Werde ich alles ausprobieren...!

petra
Als Gott mich schuf, wollte er angeben!

tinca0
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 271
Registriert: 25 Mai 2010 22:44:07
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Winsen / Aller

Re: Frikadellen: wie/womit bitte ersetze ich das Brötchen?

Beitragvon tinca0 » 19 Mär 2013 23:40:44

Ich mache einfach einen Teelöffel feines Reismehl rein, oder auch mehr, kommt auf die Masse des Gehackten an.

LG. Silke

Benutzeravatar
SierraHotel
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 4877
Registriert: 22 Mai 2006 20:25:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Frikadellen: wie/womit bitte ersetze ich das Brötchen?

Beitragvon SierraHotel » 19 Mär 2013 23:42:14

Hallo Petra,
ich nehme gar nichts. Neben dem Hackfleisch 1:1 Schwein/Rind nur ein rohes Ei, 1 große Zwiebel, Salz, Pfeffer, Paprika, Majoran und Gewürze nach Belieben.
Das Hackfleisch muss ordentlich geknetet werden...
Viele Grüße
SierraHotel :Matrose:

@Marcus69, ist dein Avatar eigentlich geschützt?
Wenn es Zitronen regnet, mach Limonade daraus (unbekannt)

Benutzeravatar
marcus69
Frischling
Frischling
Beiträge: 23
Registriert: 09 Mär 2013 15:00:23
Geschlecht: männlich
Wohnort: Wuppertal

Re: Frikadellen: wie/womit bitte ersetze ich das Brötchen?

Beitragvon marcus69 » 19 Mär 2013 23:57:19

SierraHotel hat geschrieben:Hallo Petra,
ich nehme gar nichts. Neben dem Hackfleisch 1:1 Schwein/Rind nur ein rohes Ei, 1 große Zwiebel, Salz, Pfeffer, Paprika, Majoran und Gewürze nach Belieben.
Das Hackfleisch muss ordentlich geknetet werden...
Viele Grüße
SierraHotel :Matrose:

@Marcus69, ist dein Avatar eigentlich geschützt?

Hallo,

bedanke mich für den Rat, das heißt: wie immer, nur ohne Brötchen.

zum Avatar: soviel wie ich weiß, ist das nicht geschützt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Symb ... mittel.svg


http://de.wikipedia.org/wiki/Gemeinfreiheit

petra
Als Gott mich schuf, wollte er angeben!

lichtung
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1027
Registriert: 15 Mär 2010 18:17:00
Geschlecht: weiblich

Re: Frikadellen: wie/womit bitte ersetze ich das Brötchen?

Beitragvon lichtung » 20 Mär 2013 01:34:41

Ich nehme immer Quark! (Hab jetzt gerade das Rezept nicht im Kopf, mache ich nur selten, aber habe noch nie im Leben ein Brötchen oder so genommen, immer schon Quark und es schmeckt sehr lecker!)
lg lichtung

Benutzeravatar
Sandra M.
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 10 Mai 2004 10:45:20
Wohnort: Bremen

Re: Frikadellen: wie/womit bitte ersetze ich das Brötchen?

Beitragvon Sandra M. » 20 Mär 2013 05:51:23

Ich nehme Reisflocken. Man muss sie nicht einweichen und es schmeckt prima :lol: .
Lg Sandra

Anaesthesist
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 02 Jun 2011 12:45:39
Geschlecht: männlich
Wohnort: Kreuzlingen/ Konstanz

Re: Frikadellen: wie/womit bitte ersetze ich das Brötchen?

Beitragvon Anaesthesist » 20 Mär 2013 07:07:44

Guten Morgen !

Es funktioniert bestens mit glutenfreien Brötchen oder Brot, fast ganz egal von welcher Firma es auch kommt.

LG THORSTEN

Benutzeravatar
moni130
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 4397
Registriert: 19 Sep 2004 20:28:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in der schönen Rhön

Re: Frikadellen: wie/womit bitte ersetze ich das Brötchen?

Beitragvon moni130 » 20 Mär 2013 08:08:31

Mal etwas gekochten Reis, mal etwas gekochten Buchweizen oder auch eine Mischung aus beiden. Das bringt, genau wie früher das eingeweichte Brötchen (wer das so gewohnt war), etwas Feuchtigkeit in den Hackfleischteig und die Frikadellen werden nicht so trocken.

Glutenfreie Semmelbrösel, glutenfreies Brot oder Brötchen, die üblicherweise alle über 7 € pro kg kosten, wären mir dafür nicht nur viel zu teuer, ich finde auch, sie können kein vergleichbar gutes Ergebnis bringen. Im Vergleich dazu: Reis kostet ab 0,89 € pro kg, Buchweizen ab 3,xx €.

Aber Quark werde ich sicherlich auch mal probieren.

Anaesthesist
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 02 Jun 2011 12:45:39
Geschlecht: männlich
Wohnort: Kreuzlingen/ Konstanz

Re: Frikadellen: wie/womit bitte ersetze ich das Brötchen?

Beitragvon Anaesthesist » 20 Mär 2013 08:15:21

Übrig gebliebenes Brot oder Brötchen geht sehr gut, da muss nichts zusätzlich gekauft werden :!: tatsächlich spielen ganz eigene Gewohnheiten eine grosse Rolle. Viele Wege führen letztlich nach Rom, einfach die verschiedenen Dinge ausprobieren...

LG THORSTEN

funnygirl73
Frischling
Frischling
Beiträge: 10
Registriert: 08 Mai 2012 20:31:28
Geschlecht: weiblich

Re: Frikadellen: wie/womit bitte ersetze ich das Brötchen?

Beitragvon funnygirl73 » 20 Mär 2013 08:36:27

hallo,

noch ein vorschlag ;)

wir nehmen groben maisgries (polenta)
und der rest nach gusto.

eignet sich auch hervorragend zum panieren von schnitzel :)

lg
renate

Sibylle

Re: Frikadellen: wie/womit bitte ersetze ich das Brötchen?

Beitragvon Sibylle » 20 Mär 2013 13:19:00

Ich reibe eine rohe Kartoffel an die Hackfleischmasse.

rkun
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 29 Okt 2008 11:13:49
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Landkreis Sigmaringen

Re: Frikadellen: wie/womit bitte ersetze ich das Brötchen?

Beitragvon rkun » 20 Mär 2013 14:49:00

es geht auch ganz gut mit Kartoffelpüree -Pulver aus der Tüte :yes:

liebe Grüße von der Alb rkun

Ullchen
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 1
Registriert: 06 Mär 2013 21:31:54
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 35410 Hungen

Re: Frikadellen: wie/womit bitte ersetze ich das Brötchen?

Beitragvon Ullchen » 20 Mär 2013 19:31:41

Sibylle hat geschrieben:Ich reibe eine rohe Kartoffel an die Hackfleischmasse.


Auch ich reibe schon seit Jahren eine rohe Kartoffel ans Hackfleisch!
Probiers einfach mal aus, uns schmeckt das allen, auch den Nichtzoellis! :yes:

Benutzeravatar
Chriesi
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 255
Registriert: 26 Sep 2004 15:40:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ostschweiz / Bodensee

Re: Frikadellen: wie/womit bitte ersetze ich das Brötchen?

Beitragvon Chriesi » 20 Mär 2013 21:33:05

Ullchen hat geschrieben:
Sibylle hat geschrieben:Ich reibe eine rohe Kartoffel an die Hackfleischmasse.


Auch ich reibe schon seit Jahren eine rohe Kartoffel ans Hackfleisch!
Probiers einfach mal aus, uns schmeckt das allen, auch den Nichtzoellis! :yes:


...da begrüsse ich Dich doch mal herzlich 'in unserer grossen Gemeinschaft' :lol:
Schön, dass Du Dich uns angeschlossen hast. Magst Du uns bei Gelegenheit etwas mehr über Dich erzählen?

Auf bald und alles Gute für Dich
Grüessli
Chriesi Bild


Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.

Winston Churchill

Gischi
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 13 Apr 2008 22:25:46

Re: Frikadellen: wie/womit bitte ersetze ich das Brötchen?

Beitragvon Gischi » 20 Mär 2013 22:58:13

Hallo,
ich mache morgen Frikadellen . Um sie lockerer zu machen mahle ich einfach ein paar Reiswaffeln im Thermomix und gebe sie zum Hackfleisch dazu. Dadurch werden sie einfach nicht so fest, haben eine angenehme Konsistenz. Ohne Thermomix muss man sie halt irgendwie kleinmachen. Vielleicht geht das mit einer Plastiktüte und Wellholz auch.
Grüße Gischi

Benutzeravatar
marcus69
Frischling
Frischling
Beiträge: 23
Registriert: 09 Mär 2013 15:00:23
Geschlecht: männlich
Wohnort: Wuppertal

Re: Frikadellen: wie/womit bitte ersetze ich das Brötchen?

Beitragvon marcus69 » 21 Mär 2013 00:18:50

Gischi hat geschrieben:Hallo,
ich mache morgen Frikadellen . Um sie lockerer zu machen mahle ich einfach ein paar Reiswaffeln im Thermomix und gebe sie zum Hackfleisch dazu. Dadurch werden sie einfach nicht so fest, haben eine angenehme Konsistenz. Ohne Thermomix muss man sie halt irgendwie kleinmachen. Vielleicht geht das mit einer Plastiktüte und Wellholz auch.
Grüße Gischi

jeep,

das hört sich ja sehr interessant an.
reiswaffeln habe ich--und ein schnitzelwerk----um die zu zerkleinern, besitze ich ebenfalls.
habe den tipp verstanden, danke...werde ihn umsetzen.
:)
petra
Als Gott mich schuf, wollte er angeben!

luzifee.1
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 5
Registriert: 21 Mär 2013 12:03:42
Geschlecht: weiblich

Re: Frikadellen: wie/womit bitte ersetze ich das Brötchen?

Beitragvon luzifee.1 » 22 Mär 2013 12:12:31

Hallo, ich nehme anstatt Brötchen Haferflocken! Damit werden die Frikadellen/Buletten viel luftiger als mit Brötchen! Funktioniert auch mit getrocknetem, gf Weißbrot/Brötchen. Aus diesen mache ich z. B. auch Paniermehl selber - einfach reiben!

LG Luzi


Zurück zu „Warme Speisen (Gebratenes)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login