Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Quarkbällchen - Seite 5

Eure Rezepte, Fragen und Tipps zu z.B. Pfannkuchen, Crêpes, Bratlinge, Puffer, Bouletten, Frikadellen, ...

Quarkbällchen

Eure Rezepte, Fragen und Tipps zu z.B. Pfannkuchen, Crêpes, Bratlinge, Puffer, Bouletten, Frikadellen, ...
MoniBB
Frischling
Frischling
Beiträge: 26
Registriert: 16 Okt 2014 10:38:34
Geschlecht: weiblich

Re: Quarkbällchen

Beitragvon MoniBB » 28 Jan 2016 07:13:22

Guten Morgen und vielen Dank Jutta!
Das werde ich wohl am we probieren... freu.
Viele grüße Moni

Sibylle

Re: Quarkbällchen

Beitragvon Sibylle » 28 Jan 2016 14:31:19

HeavilyBroken hat geschrieben:Evtl. aber noch etwas Fett um nachfüllen bereithalten.
Uijuijui! ;-)

Benutzeravatar
HeavilyBroken
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 365
Registriert: 25 Apr 2009 18:41:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Emsland
Kontaktdaten:

Re: Quarkbällchen

Beitragvon HeavilyBroken » 28 Jan 2016 18:16:05

Ja Sibylle xD
Am Ende des Backens klebten meine Bällchen nur noch im Frittierkorb (den wollte ich nicht rausnehmen, weil die Quarkbällchen sonst direkt auf die Heizstäbe fallen) und hatten dann kaum Spielraum mehr. Wenns hakt also lieber nachfüllen, sonst werden sie unförmig.

Hat denn noch jmd nen Tipp für die eifreie Variante ohne speziellen Eiersatz? Ein Kind der Krabbelgruppe verträgt kein Ei und muss sonst zusehen. Wär ja Quatsch wenn einer eifrei, einer gf und jmd normale Teilchen für unsere Karnevalsfeier backt.
Liebe Grüße
Caro

Benutzeravatar
sparrow
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 2679
Registriert: 02 Jan 2007 17:18:50
Wohnort: Horb
Kontaktdaten:

Re: Quarkbällchen

Beitragvon sparrow » 29 Jan 2016 09:39:13

Probier es mit einer zerquetschten Banane als Eiersatz.
Liebe Grüße
Trudel
Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen

www.glutenfrei-kochen.de
http://blog.glutenfrei-kochen.de/

conny84
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 230
Registriert: 17 Jul 2006 15:45:31
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Quarkbällchen

Beitragvon conny84 » 29 Jan 2016 11:41:23

Wir ersetzen bei Gebäck Ei meist durch die gleiche Menge Apfelmus, hat bisher immer funktioniert, habe es bei den Quarkbällchen aber noch nicht getestet
Vertrauen ist das Gefühl,einem Menschen sogar dann glauben zu können, wenn man weiß, dass man an seiner Stelle lügen würde.
(Henry Louis Mencken)

Benutzeravatar
HeavilyBroken
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 365
Registriert: 25 Apr 2009 18:41:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Emsland
Kontaktdaten:

Re: Quarkbällchen

Beitragvon HeavilyBroken » 31 Jan 2016 19:19:37

Danke Trudel und Conny!

Sollte ich dann evtl. noch etwas mehr Backpulver dazu geben, damit die Quarkbällchen besser aufgehen?

Und wenn ich die Banenvariante mache, dann ungefähr so viel Banane wie Ei? Also volumenmäßig? Ich finde die angegebenen 3 Eier entsprechen wohl einer Banane, aber ich werde eher ein halbes Rezept machen.

Danke im Voraus!
Caro
Liebe Grüße
Caro

Benutzeravatar
sparrow
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 2679
Registriert: 02 Jan 2007 17:18:50
Wohnort: Horb
Kontaktdaten:

Re: Quarkbällchen

Beitragvon sparrow » 31 Jan 2016 20:16:36

Ich würde es erstmal mit einer kleinen Menge probieren.
Backpulver kannst du ruhig mehr nehmen.

Liebe Grüße
Trudel
Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen



www.glutenfrei-kochen.de

http://blog.glutenfrei-kochen.de/

Benutzeravatar
HeavilyBroken
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 365
Registriert: 25 Apr 2009 18:41:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Emsland
Kontaktdaten:

Re: Quarkbällchen

Beitragvon HeavilyBroken » 03 Feb 2016 10:06:03

Danke nochmal für eure Hilfe!

Halbes Rezept plus 1 EL Apfelmus pro fehlendes Ei hat nicht geklappt :-D das gab Streusel.

Ich habe dann so viel Apfelmus zugegeben bis die Masse gut rührbar war, das Ergebnis ist ok, etwas teigig innen aber geschmacklich ok. Mit der Ei-Variante haben sie innen aber wenig gemeinsam, vielleicht bzw. höchstwahrscheinlich liegts aber auch an meinen fehlenden Kenntnissen im gf+eifreien Backen.
Liebe Grüße
Caro

Benutzeravatar
Hetairos
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 8488
Registriert: 05 Apr 2006 08:39:20
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mecklenburg

Re: Quarkbällchen

Beitragvon Hetairos » 20 Feb 2016 19:51:09

HeavilyBroken hat geschrieben: Hat denn noch jmd nen Tipp für die eifreie Variante ohne speziellen Eiersatz?

Als Ersatz pro Ei: 1 EL Chia-Samen in 3 EL Wasser 15 Minuten oder länger quellen lassen. Das entstandene Gel wie Ei im Gebäck verarbeiten

Lieben Gruß!
Heti
Es ist nicht alles glutenfrei, aber es ist nicht alles nicht glutenfrei, auf dem nicht glutenfrei drauf steht.

Benutzeravatar
SierraHotel
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 4866
Registriert: 22 Mai 2006 20:25:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Quarkbällchen

Beitragvon SierraHotel » 20 Feb 2016 23:30:28

Hallo Heti,
geht das Backen mit dem Ei- Ersatz durch Chia- Samen dann auch ganz ohne Ei oder ist das nur als Teilersatz für "fehlende Eier zuhause" gedacht?
Ich habe eine junge Kollegin, die unter/ mit PKU leben muss und noch nicht so ganz sattelfest in ihrem Thema ist, um streng eiweißarm, allein für sich selbst zu sorgen.
Liebe Grüße
Sierra
Wenn es Zitronen regnet, mach Limonade daraus (unbekannt)

Benutzeravatar
moni130
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 4044
Registriert: 19 Sep 2004 20:28:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in der schönen Rhön

Re: Quarkbällchen

Beitragvon moni130 » 22 Feb 2016 10:06:43

um streng eiweißarm, allein für sich selbst zu sorgen

Dann ist aber auch bei Chiasamen Vorsicht geboten! Ein EL Chia-Samen enthält 2 g Protein. Zudem gehört Chia auch zu den besonders an dem zu vermeidenden Phenylalanin reichen Lebensmitteln.
--------------------------------------------------------------------------------------
Immanuel Kant (1784): "Sapere aude – Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen."

Benutzeravatar
SierraHotel
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 4866
Registriert: 22 Mai 2006 20:25:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Quarkbällchen

Beitragvon SierraHotel » 22 Feb 2016 20:50:08

Aah, danke Moni.
Der Eiweißgehalt ist dann ganz sicher zu hoch. Jetzt sehe ich auch mal, wie das ist, wenn man jemandem etwas Gutes tun will und nicht richtig im Thema eingefuchst ist. Ich will sie ja nicht in eine Zwickmühle bringen, wie es uns auch manchmal passiert, wenn wir trotz aller Mühe, die sich jemand macht, nicht zugreifen dürfen :m:
Viele Grüße
Sierra
Wenn es Zitronen regnet, mach Limonade daraus (unbekannt)


Zurück zu „Warme Speisen (Gebratenes)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login