Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Erneut testen?

Eure Fragen und Tipps zu den Symptomen, zur Diagnose und Behandlung von Zöliakie

Erneut testen?

Eure Fragen und Tipps zu den Symptomen, zur Diagnose und Behandlung von Zöliakie
Faye90
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 2
Registriert: 05 Feb 2018 14:23:42
Geschlecht: weiblich

Erneut testen?

Beitragvon Faye90 » 23 Okt 2019 16:22:59

Hallo zusammen. Mein Sohn ist 4 1/2. Genau vor 2 Jahren wurde Zöliakie bei ihm diagnostiziert.
Er hat damals nachts geweint weil er Schmerzen ab popo abwärts hatte. Daraufhin hat seine Ärztin eine Blutuntersuchung gemacht. Dabei kam raus dass sein Transglutaminase Wert zu hoch war. Es wurde eine Biopsie gemacht.
Nach der Biopsie teilte man mir direkt mit dass seine Darmzotten völlig intakt wären. Wir müssten die Ergebnisse abwarten. Die waren dann positiv. Später stand aber im Bericht seine zotten wären schon angegriffen gewesen. Das kam mir doch sehr seltsam vor. Dachte aber das wird wohl stimmen.

Im Laufe der Zeit hat sich dann rausgestellt dass die Schmerzen die er hatte, Wachstumsschmerzen waren. Die hat er bis heute noch. Daran hat sich nichts geändert.
Das heisst, er hatte damals keinerlei Symptome. Er hat normal gegessen, hat sich super entwickelt, war immer gut drauf.
Wenn wir einen Glutenunfall haben merkt man es ihm auch überhaupt nicht an.
Wir haben 2 mal noch eine Blutuntersuchung gemacht. Vor einem Jahr und jetzt vor kurzem. Beide Male waren die Werte super. Aber ich ernähre ihn ja auch glutenfrei...

So langsam bekomme ich allerdings Zweifel an der ganzen Diagnose. Wahrscheinlich ist es auch einfach nur Wunschdenken.
Aber was denkt ihr? Kann ich nochmal darauf bestehen dass es getestet wird? Bzw. Sollte ich nochmal darauf bestehen? Ich bin so verunsichert..

Benutzeravatar
moni130
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 4395
Registriert: 19 Sep 2004 20:28:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in der schönen Rhön

Re: Erneut testen?

Beitragvon moni130 » 24 Okt 2019 07:32:01

Nach der Biopsie teilte man mir direkt mit dass seine Darmzotten völlig intakt wären. Wir müssten die Ergebnisse abwarten. Die waren dann positiv. Später stand aber im Bericht seine zotten wären schon angegriffen gewesen.

Hallo,
das ist in sich so widersprüchlich, dass man dazu nicht Stellung nehmen kann. Nötig ist hier erst mal der genaue Wortlaut des Biopsieberichts und des feingeweblichen Befundes.

Auch die genauen Laborwerte, bei denen die erhöhte Transglutaminase aufgefallen ist, wären wichtig.

Gruß
Monika
--------------------------------------------------------------------------------------
Immanuel Kant (1784): "Sapere aude – Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen."


Zurück zu „Diagnose und Behandlung von Zöliakie bei Kindern und Jugendlichen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Login