Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Kaffeebohnen für vollautomaten

Eure Fragen und Tipps zu einzelnen Getränken

Kaffeebohnen für vollautomaten

Eure Fragen und Tipps zu einzelnen Getränken
Xerxxes
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 3
Registriert: 23 Nov 2019 21:46:45
Geschlecht: männlich

Kaffeebohnen für vollautomaten

Beitragvon Xerxxes » 24 Nov 2019 15:37:34

Hallo @ll.
Bin neu hier und habe mal eine frage wegen kaffeebohnen.

Erstmal kurz zu mir.
Ich soll mich jetzt 3 mon. glutenfrei ernähren. Hatte schon 2 margen und darmspieglung und seid jahren immer probleme.
Da ich total der neuling in dem gebiet bin was nahrung usw angeht suche ich jetzt kaffeebohnen für meinen vollautomaten. Habe hier welche von dallmayr wo aber auch nix drauf steht was drin ist.. Und hier im forum und im netz habe ich auch leider nix gefunden wo vielleicht ne marke oder so angeboten wird.. Würde natürlich gerne nicht auf meinen kaffee verzichten wenn es geht. Vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen..

Mfg markus

Die.L
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 585
Registriert: 12 Okt 2013 16:54:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Kaffeebohnen für vollautomaten

Beitragvon Die.L » 24 Nov 2019 16:13:57

Kaffeebohnen sind Kaffeebohnen.
Kein glutenhaltiges Getreide.

Vorsicht ist nur geboten bei Zubereitungen.
Schöne Grüße von Heike!
Mit Tochter aus 02/2004 (Zöliakie diagnostiziert seit 10/2013)
Für mich seit 06/2017 Diagnose antikörpernegative Zöliakie

Xerxxes
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 3
Registriert: 23 Nov 2019 21:46:45
Geschlecht: männlich

Re: Kaffeebohnen für vollautomaten

Beitragvon Xerxxes » 24 Nov 2019 16:57:19

Vielen dank. :yes:

Heiterkite
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1125
Registriert: 07 Aug 2013 19:08:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Edewecht

Re: Kaffeebohnen für vollautomaten

Beitragvon Heiterkite » 24 Nov 2019 17:21:50

3 Monate glutenfrei? Wer sagt sowas?

Xerxxes
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 3
Registriert: 23 Nov 2019 21:46:45
Geschlecht: männlich

Re: Kaffeebohnen für vollautomaten

Beitragvon Xerxxes » 24 Nov 2019 19:25:38

Heiterkite hat geschrieben:3 Monate glutenfrei? Wer sagt sowas?


Der gastroenterologe und mein arzt. Hier eine nachricht von meinem kumpel der auch arzt ist und mir dabei geholfen hat was ich machen soll weil mich das alles ganz schön mitgenommen hat(nicht nur körperlich) : Jetzt macht es vor allem Sinn dass man diese Antikörper bestimmt die beschrieben wurden und das zweite ist dass du dicht versuchst glutenfrei zu ernähren... wenn es dadurch besser wird und die Antikörper positiv sind steht eigentlich die Diagnose einer Zöliakie

Cefix
Frischling
Frischling
Beiträge: 40
Registriert: 27 Apr 2015 08:43:21
Geschlecht: männlich

Re: Kaffeebohnen für vollautomaten

Beitragvon Cefix » 25 Nov 2019 07:30:16

Bei Erwachsenen gehört doch zur Diagnose einer Zöliakie die Dünndarmbiopsie zwingend dazu?

glutenfreelife
Frischling
Frischling
Beiträge: 11
Registriert: 24 Nov 2019 21:30:59
Geschlecht: weiblich

Re: Kaffeebohnen für vollautomaten

Beitragvon glutenfreelife » 25 Nov 2019 14:19:06

ich bin etwas verwirrt.

Wenn man über einen längeren Zeitraum auf ein bestimmtes Allergen/Lebensmittel verzichtet werden doch automatisch keine Antikörper mehr angezeigt? Oder irre ich mich da jetzt völlig?

Vor der Zölidiagnose soll man sich ja auch nicht gf ernähren? :shock:

Heiterkite
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1125
Registriert: 07 Aug 2013 19:08:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Edewecht

Re: Kaffeebohnen für vollautomaten

Beitragvon Heiterkite » 26 Nov 2019 21:22:09

Der befreundete Arzt hat offensichtlich nicht wirklich Ahnung.
Wenn du dich glutenfrei ernährst, macht der Test auf Antikörper keinen Sinn mehr. ( Eine Biopsie auch nicht.)

Benutzeravatar
moni130
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 4430
Registriert: 19 Sep 2004 20:28:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in der schönen Rhön

Re: Kaffeebohnen für vollautomaten

Beitragvon moni130 » 27 Nov 2019 10:37:59

Also ich verstehe das jetzt einfach mal so, dass Markus aufgrund von Magen-/Darmspiegelung die Verdachtsdiagnose Zöliakie bekommen hat und gleichzeitig mit dem Rat, sich erst mal für drei Monate glutenfrei zu ernähren, auch die Antikörperdiagnostik in Angriff genommen wurde.

Für jemanden, der so wenig Ahnung von Nahrungsmitteln hat, dass er hier nach gf Kaffeebohnen fragen muss, halte ich das für einen durchaus gangbaren Weg um an die Aufgabe heran zu führen. Die Kontrolluntersuchung nach drei Monaten wird zeigen wie es weiter gehen muss.

Jetzt ist erst mal wichtig, dass Markus lernt, was er alles zu sich nehmen darf und was defintiv nicht. Ihm DABEI zu helfen zu erkennen, dass nicht überall drauf stehen muss, dass etwas glutenfrei ist, dass es gerade die wertvollen, natürlicherweise glutenfreien Nahrungsmittel sind, die keinen gf-Stempel tragen, weil sie eben mit Getreide rein gar nichts zu tun haben, das wäre eine schöne Aufgabe für dieses Forum.

Noch mal zu den Kaffeebohnen. Ja, die sind natürlich glutenfrei, wenn es eben nur Kaffeebohnen sind. Aber es gibt ja auch Malzkaffee - und der wäre definitiv nicht glutenfrei, denn der wird aus Gerste hergestellt.
--------------------------------------------------------------------------------------
Immanuel Kant (1784): "Sapere aude – Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen."


Zurück zu „Getränke - Welche sind glutenfrei?“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login