Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Passende Nahrungsergänzungsmittel

Eure Fragen und Tipps zu einzelnen Arzneimitteln, wie z.B. die Pille, Medikamente, Vitaminpräparate, ...

Moderator: mumin

Passende Nahrungsergänzungsmittel

Eure Fragen und Tipps zu einzelnen Arzneimitteln, wie z.B. die Pille, Medikamente, Vitaminpräparate, ...

Moderator: mumin

Silvrey
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 104
Registriert: 29 Aug 2013 11:25:36
Geschlecht: weiblich

Passende Nahrungsergänzungsmittel

Beitragvon Silvrey » 01 Sep 2013 17:32:22

Hallo Leute,

ich bin auf der Suche nach folgenden, WIRKSAMEN Präparaten:

Eisen
Vit D
Magnesium
Und die Reihe der verschiedenen B Vitamine

Sie sollen gluten und histaminfrei, sowie möglichst lactosearm sein

Im Moment nehme ich Tardyferon als Eisenpräparat, Magnesium Direct Biolectra und Vit D3 Hevert.

Welche anderen könnt ihr mir empfehlen?

Ich mach mich jetzt schon selber auf die Suche nach den ganzen Inhaltsstoffen, aber bin mir da ziemlich unsicher und könnte Hilfe gebrauchen.

Danke schonmal

LG Silvry

Sibylle

Re: Passende Nahrungsergänzungsmittel

Beitragvon Sibylle » 01 Sep 2013 21:06:47

Aus welchem Grund nimmst du Nahrungsergänzungsmittel?

Wenn es einen handfesten medizinischen Grund dazu gibt, wäre es bestimmt sinnvoll, dass du mit deinem Arzt darüber sprichst.

Benutzeravatar
moni130
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 4052
Registriert: 19 Sep 2004 20:28:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in der schönen Rhön

Re: Passende Nahrungsergänzungsmittel

Beitragvon moni130 » 01 Sep 2013 21:25:00

Hallo,

Vitamin D3: Zu Fuß zum nächsten (oder übernächsten) Supermarkt laufen und Hering oder Lachs kaufen. Ein- bis zweimal pro Woche eine Mahlzeit mit fettem Seefisch und täglich etwas Sonnenschein auf die Haut, das ergibt ordentlich Vitamin D3 und der Seefisch liefert auch noch beträchtliche Mengen anderer Vitamine dazu.

Das von Dir genannt Magnesium-Präparat enthält das Magnesium in einer vom Körper nicht gut verwertbaren Form und außerdem ist jede Menge Sorbit drin. Sorbitunverträglichkeit ist aber ein sehr häufiger Begleiter bei Zöliakie ... Nachdem ich lange und ausführlich gesucht habe, bin ich bei einem Präparat von Magnesium Verla gelandet. Da gibt es jedenfalls EINES ohne Sorbit, ein Pülverchen zum Auflösen in Wasser. In der Apotheke genau nachfragen, welches gut verwertbare (organisch gebundene) Magnesium ohne Sorbit erhältlich ist. Die Produkte, die gerade auf dem Markt sind, ändern sich ja laufend.

B-Vitamine: Da empfehle ich in Deinem Fall ganz klar die Absprache mit dem Arzt, da bei Dir doch einige Symptome vorhanden sind, bei denen man vorerst wohl nicht sagen kann, ob die mit verminderter Vitaminversorgung zu tun haben oder mit der Borreliose. Wenn ein Mangel behandelt werden soll, dann muss ganz anders dosiert werden, als es mit den marktgängigen Präparaten möglich ist. Liegt umgekehrt kein direkter Mangel vor und es wird zu hoch dosiert, dann kann es weitere neurologische Beschwerden geben. Daher meine ich, dass der Arzt etwas dazu sagen sollte.

Gruß
Monika

Benutzeravatar
Biest1001
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1809
Registriert: 06 Jan 2007 01:02:54
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Gerolzhofen
Kontaktdaten:

Re: Passende Nahrungsergänzungsmittel

Beitragvon Biest1001 » 01 Sep 2013 22:30:28

Mich würde auch interessieren, wieso du solche Präparate suchst. Eisen musste ich am Anfang aber auch zuführen und hab da sehr gut Ferro Sanol vertragen und das hat mit der gf Ernährung flott angeschlagen. Aber es sollte zuerst mit dem Arzt geklärt sein, wo und was Mangel und wieso herrscht usw...

LG
Mein gf Kochblog:
http://onlyglutenfree.wordpress.com/

Das Wichtigste ist es, nicht mit den Fragen aufzuhören...


Albert Einstein

Silvrey
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 104
Registriert: 29 Aug 2013 11:25:36
Geschlecht: weiblich

Re: Passende Nahrungsergänzungsmittel

Beitragvon Silvrey » 01 Sep 2013 23:00:47

Hallo,

danke für eure bisherigen Antworten.

Also ich hab einen nachgewiesenen starken Vit D Mangel und mein Ferritinwert war vollkommen unten bei den letzten drei Blutuntersuchungen. Beide Werte sind so niedrig, dass es in diesem Falle nicht ohne NEMs geht, das habe ich bereits mit dem Arzt besprochen.

Vit B habe ich noch nicht kontrollieren lassen, es ist nur meine Vermutung, dass da einiges fehlt. Nur von Vit B12 weiss ich, dass es bei den letzten beiden Blutuntersuchungen im Normalbereich war. Es ist auch nicht zwingend erforderlich sie jetzt zu nehmen.

( zb in Mandelmilch sind auch viele davon vorhanden, aber ich weiss nicht ob sie bei Zöliakie und HIT erlaubt ist)

Das wichtigste für mich ist an Magnesium, Vit D und Eisen ein geeignetes Präparat zu finden.

Und damit das Vit D gut aufgenommen werden kann benötigt es zusätzlich Magnesium. Das wiederum hilft mir oft bei meinen neurologischen Symptomen und Gelenkschmerzen. Mein oben genanntes Magnesium scheine ich manchmal zu vertragen, dann wieder nicht.

Wo ich wirklich gar bicht weiter komme ist das mit den NEMs und Histaminintoleranz. Nach einigen Recherchen fand ich fast überall lactose und glutenfreie Präparate, aber ob es sich bei HIT verträgt ist nirgends auffindbar. Woran kann man dies festmachen?

Und was haltet ihr von Vitamin D Sandoz.1.000 IE? Es ist gluten und laktosefrei, hat aber ua auch Folsäure als Bestandteil, ich hörte, dass das bei HIT nicht gut sei?

Und ist das Tardyferon bei HIT verträglich? Bei der bisherigen Einnahme bemerkte ich eig keine Schwierigkeiten

LG
Zuletzt geändert von Silvrey am 01 Sep 2013 23:14:54, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
moni130
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 4052
Registriert: 19 Sep 2004 20:28:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in der schönen Rhön

Re: Passende Nahrungsergänzungsmittel

Beitragvon moni130 » 01 Sep 2013 23:12:22

Histaminintoleranz? Wie kommst Du denn jetzt da drauf? - Wie dem auch sei, in dem Fall wären Hering und Lachs als die besten Nahrungsquellen für Vitamin D wohl nicht so empfehlenswert.

Ist die Histaminintoleranz nachgewiesen oder von Dir vermutet?

Silvrey
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 104
Registriert: 29 Aug 2013 11:25:36
Geschlecht: weiblich

Re: Passende Nahrungsergänzungsmittel

Beitragvon Silvrey » 01 Sep 2013 23:18:31

Nein, offiziell bewiesen ist sie ( noch) nicht. Mein Allergietest beim Hautarzt reagierte positiv darauf, aber ich weiss nicht ob und was das genau bedeutet.

Auf jeden Fall geht eine HI sehr oft mit Borreliose einher, ich fand mich in vielen Symptomen wieder und machte eine Auslassdiät. Dinge wie zb das Prickeln durch den ganzen Körper sind seitdem nicht mehr aufgetaucht

Benutzeravatar
moni130
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 4052
Registriert: 19 Sep 2004 20:28:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in der schönen Rhön

Re: Passende Nahrungsergänzungsmittel

Beitragvon moni130 » 02 Sep 2013 07:09:34

Histamin beim Allergietest ist eine Kontrollsubstanz, mit der getestet wird, wie eine allergische Reaktion in der Haut aussehen würde. Dort, wo Histamin beim Pricktest eingesetzt wurde, muss eine Reaktion stattfinden, sonst ist der ganze Test fürn Eimer.

Eine Allergie auf Histamin gibt es nicht. Histamin ist der körpereigene Stoff, der bei Allergien ausgeschüttet wird und die Rötung und Schwellung macht.
Die sog. Histamin-Intoleranz, sofern vorhanden, ist eine Abbaustörung, die in Verbindung mit anderen Unverträglichkeiten oder Allergien auftreten kann.

Benutzeravatar
lucky luck
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1472
Registriert: 30 Jan 2013 20:56:17
Geschlecht: männlich
Wohnort: Südtirol

Re: Passende Nahrungsergänzungsmittel

Beitragvon lucky luck » 02 Sep 2013 07:10:41

Hi Silvrey
hier habe ich die passenden Infos zur Histaminintolleranz viewtopic.php?f=135&t=28811.
Lg lucky luck
(WIR sind die anderen aber wissen das die anderen)
(wir sind die anderen aber wissen das die anderen)


Zurück zu „Arzneimittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Login