Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Gummibonbons

Eure Rezepte, Fragen und Tipps zu z.B. Salaten, Desserts, Dips, Marmeladen, Eis, Drinks, ...

Gummibonbons

Eure Rezepte, Fragen und Tipps zu z.B. Salaten, Desserts, Dips, Marmeladen, Eis, Drinks, ...
Jaycee
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 188
Registriert: 05 Jul 2011 15:04:28
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Hannover

Gummibonbons

Beitragvon Jaycee » 11 Okt 2011 23:03:15

Hallo,

das Geheimlabor war wieder aktiv, diesmal hat es Gelee-Bonbons produziert. :-D Als Basis hatte ich dieses Rezepte gelesen: Expli: Gummibärchen selber machen. Damit auch die Vegetarier mitnaschen können,habe ich meine Gummibärchen aber folgendermaßen gekocht:

100ml Saft (aus 2 Mandarinen, 1/2 Zitrone frisch gepresst)
50g Agavensirup
25ml Wasser
10g Agartine (bei echtem Agar-Agar ggf. etwas weniger)

Flüssigkeiten aufkochen, Agar-Agar rein, ein paar Minuten kochen lassen, dann in Pralinenförmchen gießen und für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Hier ein Foto vom goldenen Gummi-Herbstlaub und verfrüht glänzenden Weihnachtssternen:
Bild

Natürlich gelten Gummibärchen fast immer als glutenfrei. Darum hatte ein Arbeitskollege bei der Kuchenrunde einen großen Haribo-Mix als Ersatz aufgetischt, für alle die seinen Kuchen aus irgendeinem Grund nicht essen konnten. Hab fröhlich zugelangt, mich abends über den Blähbauch gewundert und die nächsten zwei Tage mit allen klassischen Diätfehler-Übeln herumgeschlagen. So ganz gf waren diese Haribo-Gummis offenbar doch nicht. Doch Jaycee kocht nie vor Wut, sondern nur im Geheimlabor! Wenn die Industrie es nicht hinkriegt, mache ich mir meine Gummibärchen eben selber! Vegan, ohne Zusatzstoffe und in jeder nur erdenklichen Geschmacksrichtung und Farbe.
:yes:

Viele Grüße aus dem futtertechnischen Hochtemperatur-Geheimlabor "Jaycees Küche",
Jaycee

Sibylle

Re: Gummibonbons

Beitragvon Sibylle » 12 Okt 2011 06:28:48

Hallo Jaycee!
Deine Gummibonbons sehen gut aus!

Du schreibst "Haribo-Mix". War da auch Lakritze bei? Die wäre nämlich gh!

Jaycee
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 188
Registriert: 05 Jul 2011 15:04:28
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Hannover

Re: Gummibonbons

Beitragvon Jaycee » 12 Okt 2011 10:35:31

Hallo Sibylle!

Sibylle hat geschrieben:Du schreibst "Haribo-Mix". War da auch Lakritze bei? Die wäre nämlich gh!


Nein, aber manche Bonbons hatten einen schaumigen weißen Boden, vielleichten war in denen was drin. Oder es waren einfach zu viele auf einmal... :lol:

Benutzeravatar
Jochen
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 7598
Registriert: 01 Apr 2006 17:12:46
Geschlecht: männlich
Wohnort: Pinneberg bei Hamburg

Re: Gummibonbons

Beitragvon Jochen » 12 Okt 2011 11:35:03

Hallo Jaycee,

Jaycee hat geschrieben: Oder es waren einfach zu viele auf einmal... :lol:


das wird es wohl gewesen sein Bild
Bild Gruß Jochen

Sibylle

Re: Gummibonbons

Beitragvon Sibylle » 12 Okt 2011 13:26:50

Das schaumige Boden kann´s eigentlich nicht gewesen sein. Eher dann wohl doch die andere Theorie. :lol:

Benutzeravatar
beenie
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: 29 Jun 2011 12:24:13
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Gummibonbons

Beitragvon beenie » 12 Okt 2011 15:34:50

Hallo Jaycee,

oh ja, an so Gummizeug kann man sich herrlich überfressen :lol: . Ging mir vor einigen Wochen genau so. Ohje mir war so Übel und ich hatte Bauchweh. Seit dem habe ich nichts mehr davon angerührt. Aber auch bei mir war es definitiv glutenfrei.
Und vielen Dank für das Rezept aus der Geheimküche :yes:

LG
Beenie
LG
Beenie
------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Das Leben meistert man lächelnd oder gar nicht.

Jaycee
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 188
Registriert: 05 Jul 2011 15:04:28
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Hannover

Re: Gummibonbons

Beitragvon Jaycee » 14 Okt 2011 12:13:02

Erstens: Es lohnt sich, die mindestens doppelte Menge Agartine zu nehmen. Sonst kann es passieren, dass die Bonbons glibberig bleiben.

Zweitens: Ich konnte es nicht lassen, das Food Hacking zu übertreiben ... hatte noch eine Flasche "Flora Power" da und hab daraus "Nerd-Gummi" gemacht:

200ml "Flora Power" (alternativ "Club Mate")
50g Agavensirup
20g Agartine

Aufkochen, in Förmchen gießen, kaltstellen. 8)

Bild

resi
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 220
Registriert: 24 Nov 2006 23:25:29
Geschlecht: weiblich
Wohnort: bei Hannover

Re: Gummibonbons

Beitragvon resi » 16 Okt 2011 12:00:39

Hallo,
habe dein Rezept ausprobiert (habe 15g Agartine genommen) - hat super funktioniert! :yes:
lg,
resi


Zurück zu „Kalte Speisen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login