Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Lasagnenudeln ohne Vorkochen - Seite 2

Eure Rezepte, Fragen und Tipps zu z.B. Fisch-, Fleisch-, Gemüse-, Nudelgerichten, Eintöpfe, Soßen, Suppen, ...

Lasagnenudeln ohne Vorkochen

Eure Rezepte, Fragen und Tipps zu z.B. Fisch-, Fleisch-, Gemüse-, Nudelgerichten, Eintöpfe, Soßen, Suppen, ...
mariapaola
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 648
Registriert: 16 Jul 2007 14:47:28
Geschlecht: weiblich

Re: Lasagnenudeln ohne Vorkochen

Beitragvon mariapaola » 26 Jun 2012 13:16:27

Meine Mutter hatte schon immer die glutenhaltigen Lasagne nie vorgekocht. Mit den glutenfreien macht sie dasselbe. Gelingt super, einfach mehr Flüssigkeit reintun. Schär hat sie meistens benutzt.
Ciao,
Maria Paola

Zöli-Schnecke
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 229
Registriert: 18 Feb 2014 10:20:17
Geschlecht: weiblich
Wohnort: bei Hamburg

Re: Lasagnenudeln ohne Vorkochen

Beitragvon Zöli-Schnecke » 05 Apr 2014 11:38:13

Guten Morgen!

Ich möchte heute Abend auch das erste mal eine gf Lasagne zaubern und war von dem o.g. Vorkochen der Schär-Lasagen-Platten etwas irritiert.
Wie sind denn mittlerweile Eure Erfahrungen? Geht es wirklich OHNE Vorkochen, nicht, dass sie dann hinterher noch steinhart ist?
Und : was bedeutet "mehr Sauce" so im Verhältnis zu einer normalen gh Lasagne? Ich mache immer Bechamel- und Hacksauce drauf, dann die nächste Platte - reicht es, wenn alles gut bedeckt ist?

Das wird was ... die eine Tochter kocht mit ihrer Freundin eine "normale" Lasagen, große Tochter möchte gerne eine vegetarische und ich mach dann noch eine Mini-Ausgabe gf :roll: Irgendwann stelle ich einen Profikoch ein 8)
Liebe Grüße
Katrin

mit
Sofie 04/2005, Diagnose Zöliakie 02/2014
und ihren Geschwistern (wie auch wir Eltern alle HLA DQ2 positiv, aber aktuell keine zöliakiespezifischen AK nachweisbar)

Benutzeravatar
pieps
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 202
Registriert: 25 Apr 2010 21:01:21
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Weilheim i. Obb

Re: Lasagnenudeln ohne Vorkochen

Beitragvon pieps » 05 Apr 2014 11:47:17

Es langt, wenn die Platten gut bedeckt sind. Aber mach nicht zu viel. Ich habe oft noch Reste und friere die dann ein, aber so richtig gut schmecken die Nudeln dann nicht mehr. Bei der frischen Lasagne merke ich keinen Unterschied zu gh.
Liebe Grüße
Pieps

Alegra
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 208
Registriert: 17 Mär 2008 12:07:24
Wohnort: Hannover

Re: Lasagnenudeln ohne Vorkochen

Beitragvon Alegra » 05 Apr 2014 12:08:01

Hallo!
Ja, es geht tatsächlich ohne Vorkochen. Allerdings dauert es etwas länger, als bei üblicher gh-Lasagne, ich lasse sie mindestens eine Stunde bei 180° Umluft im Ofen. Die Soßen mache ich zunächst ganz normal (wie für Spaghetti) und gebe dann etwas Wasser hinzu (pro Liter Soße eine gute Kelle). Die Soßen schmecke ich immer recht kräftig ab. Dann ganz normal schichten, die Platten gut mit Soße bedecken. Auch auf die obersten Schicht erst Bechamel, dann Käse geben. An den Rändern sollte die Soße "in der Form stehen", sonst werden die Ränder und Ecken trocken.
Ich habe schon immer viel Soße für Lasagne gebraucht, so ca. 1 Liter Bechamel und 1,5 Liter Bolognese bei 300 g Nudeln. Da die gf-Platten etwas dicker sind als normale, mache ich die Soßen einfach etwas flüssiger.
Viel Erfolg!!!
Alegra

Zöli-Schnecke
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 229
Registriert: 18 Feb 2014 10:20:17
Geschlecht: weiblich
Wohnort: bei Hamburg

Re: Lasagnenudeln ohne Vorkochen

Beitragvon Zöli-Schnecke » 05 Apr 2014 18:46:05

So, Ihr Lieben, ich melde Vollzug ;-)

Die Lasagne war sooooo lecker! Überhaupt kein Unterschied zur gewohnten gh Lasagne.

Ich habe die Nudelplatten jetzt doch vorgekocht, weil ich sie in die kleine, eher runde Glasform, nicht passgenau reinbekommen habe... Vorgekocht ließen sie sich perfekt zuschneiden/-brechen. Und trotzdem hatte ich diese Mini-Portion rd. 45 Minuten bei 200°C im Ofen, bis die Nudeln weich genug waren.

Danke für die Tipps, es hat sich gelohnt!
Liebe Grüße
Katrin

mit
Sofie 04/2005, Diagnose Zöliakie 02/2014
und ihren Geschwistern (wie auch wir Eltern alle HLA DQ2 positiv, aber aktuell keine zöliakiespezifischen AK nachweisbar)

lichtung
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1027
Registriert: 15 Mär 2010 18:17:00
Geschlecht: weiblich

Re: Lasagnenudeln ohne Vorkochen

Beitragvon lichtung » 05 Apr 2014 21:51:41

Hallo,

apropos Lasagne, kennt jemand vielleicht noch andere nicht Mais enthaltende Lasagneplatten außer diese hier http://www.amazon.de/Rizopia-Organische ... B0013G6SE2 ???
Ich habe noch nie gf Lasagne gegessen, weil ich eben keine Lasagneplatten finde, da ich keinen Mais vetrage und keine Platten selbst herstellen möchte.
Habe generell noch nie im Leben Lasagne selbst gemacht und bevor die Lasagne beim ersten Mal Ausprobieren nix wird, möchte ich nicht gleich so teure Lasagneplatten (woanders kosten die gleich über 6 Euro plus Versand) kaufen, bzw. lieber welche aus hellem Reis oder anderem hellen Mehl und keinem Vollkorn, weil diese ja oft so "herzhaft" schmecken.
lg lichtung

Benutzeravatar
SierraHotel
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 4868
Registriert: 22 Mai 2006 20:25:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Lasagnenudeln ohne Vorkochen

Beitragvon SierraHotel » 05 Apr 2014 22:44:06

Hallo Lichtung,
ich kaufe gelegentlich in einem chinesischen Supermarkt in Köln ein. Dort gibt es platte Reisnudeln, die nach kurzer Kochzeit 2min?) etwa die halbe Größe eines Kartenspiels haben. Man muss sie nicht vorkochen- mir persönlich ist es aber lieber, das Kochwasser nicht zu verwenden. Mit denen habe ich schon öfter Lasagne gemacht. Dann hast du zwar nicht eine Platte, sondern 6 oder 8 pro Schicht in der Form, was mich persönlich aber nicht stört, weil ich sie sowieso in kleine Stücke schneide. Der Preis der Nudeln liegt um etwa 1€/ 250g.
Viele Grüße
Sierra
Wenn es Zitronen regnet, mach Limonade daraus (unbekannt)

gero
Frischling
Frischling
Beiträge: 11
Registriert: 02 Mai 2007 21:02:55
Wohnort: Kornwestheim

Re: Lasagnenudeln ohne Vorkochen

Beitragvon gero » 06 Apr 2014 10:21:13

Hallo zusammen,

es gibt von Semper Lasagne Nudeln, die nicht vorgekocht werden müssen. Das Ergebnis ist sehr zufriedenstellend und lecker. Allerdings enthalten diese Maisstärke und sind hier in Deutschland (glaube ich) schwer zu bekommen. Ich bringe diese immer aus Schweden mit.

/Gero

lichtung
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1027
Registriert: 15 Mär 2010 18:17:00
Geschlecht: weiblich

Re: Lasagnenudeln ohne Vorkochen

Beitragvon lichtung » 06 Apr 2014 18:24:37

SierraHotel hat geschrieben:Hallo Lichtung,
ich kaufe gelegentlich in einem chinesischen Supermarkt in Köln ein. Dort gibt es platte Reisnudeln, die nach kurzer Kochzeit 2min?) etwa die halbe Größe eines Kartenspiels haben. Man muss sie nicht vorkochen- mir persönlich ist es aber lieber, das Kochwasser nicht zu verwenden. Mit denen habe ich schon öfter Lasagne gemacht. Dann hast du zwar nicht eine Platte, sondern 6 oder 8 pro Schicht in der Form, was mich persönlich aber nicht stört, weil ich sie sowieso in kleine Stücke schneide. Der Preis der Nudeln liegt um etwa 1€/ 250g.
Viele Grüße
Sierra



Hallo Sierra,

vielen Dank für den Tipp!
Hast Du vielleicht den genauen Namen, der auf der Packung steht?
Dann könnte ich mal in Asia-Onlineshops nachschauen, da ich keinen Asiamarkt hier in der Nähe habe.
Oder sind das solche? http://asiashoponline.de/kochzutaten/me ... ancer-200g Diese verwende ich auch manchmal, aber nur für Suppe.
Die rollen sich beim Kochen immer zusammen, daher denke ich nicht, dass die platt bleiben!?
lg lichtung

Benutzeravatar
SierraHotel
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 4868
Registriert: 22 Mai 2006 20:25:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Lasagnenudeln ohne Vorkochen

Beitragvon SierraHotel » 06 Apr 2014 20:10:30

Hallo Lichtung,
eine Packung habe ich nicht mehr, weil ich angefangene Packungen immer in eine Dose abfülle. Aber solche, wie die vom Foto könnten es durchaus gewesen sein. Bei mir hat sich nichts aufgerollt- vielleicht weil meine Sauce so schwer war? Ich habe etwa 0,5 - 1cm "Bolognese" darauf gegeben, dann wieder eine Schicht Nudeln u.s.w.
Ich hatte auch schon mal gewellte Platten (ich glaube, vom bakerman) aber sie haben mir nicht geschmeckt. Ich mag den Geschmack von Mais an Nudeln oder Gebäck nicht.
Liebe Grüße
Sierra
Wenn es Zitronen regnet, mach Limonade daraus (unbekannt)

lichtung
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1027
Registriert: 15 Mär 2010 18:17:00
Geschlecht: weiblich

Re: Lasagnenudeln ohne Vorkochen

Beitragvon lichtung » 06 Apr 2014 21:01:05

Achso, das könnte sein, dass die durch eine schwere Soße platt bleiben, werde es dann demnächst mal damit ausprobieren! :)
lg lichtung


Zurück zu „Warme Speisen (Gekochtes)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login