Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Suppen binden

Eure Rezepte, Fragen und Tipps zu z.B. Fisch-, Fleisch-, Gemüse-, Nudelgerichten, Eintöpfe, Soßen, Suppen, ...

Suppen binden

Eure Rezepte, Fragen und Tipps zu z.B. Fisch-, Fleisch-, Gemüse-, Nudelgerichten, Eintöpfe, Soßen, Suppen, ...
Pinguin6
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 2
Registriert: 20 Jan 2016 20:13:30
Geschlecht: weiblich

Suppen binden

Beitragvon Pinguin6 » 20 Jan 2016 20:18:23

Hallo,
Ich habe vor ein paar Wochen erst meine Glutenunversträglichkeit festgestellt und bin beim kochen noch am ausprobieren.
Nun habe ich eine Frage. Wie macht ihr eine gebundene Suppe?
Da nur ich Probleme mit Gluten habe, muss der Geschmack ähnlich wie mit normaler Einbrenne sein, da es meinen Männern evtl. sonst nicht schmeckt. (Ist mir am WE passiert)

Ich danke Euch

AllAboutEve
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 97
Registriert: 16 Sep 2014 20:02:26
Geschlecht: weiblich

Re: Suppen binden

Beitragvon AllAboutEve » 20 Jan 2016 21:43:52

Ich mache es so, wie zu Glutenzeiten auch. Kartoffelstärke geht gut zum Binden, und wenn es schnell gehen muss, auch mal Mondamin.

~Suu~
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 227
Registriert: 08 Aug 2012 16:31:16
Geschlecht: weiblich

Re: Suppen binden

Beitragvon ~Suu~ » 21 Jan 2016 04:20:32

Du kannst gf Mehl ganz problemlos für helle oder dunkle Einbrennen verwenden, so wie gh Mehle zuvor :)

Sibylle

Re: Suppen binden

Beitragvon Sibylle » 21 Jan 2016 16:07:16

.
Zuletzt geändert von Sibylle am 16 Aug 2016 19:58:15, insgesamt 1-mal geändert.

Rosafell
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 307
Registriert: 24 Mär 2010 13:01:41
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Thüringen

Re: Suppen binden

Beitragvon Rosafell » 21 Jan 2016 16:32:16

Sibylle hat geschrieben:Vielleicht ist das auch Kopfsache?! Lass sie doch ahnungslos mal etwas kosten und kläre erst auf, wenn es ihnen geschmeckt hat. Dann merkst du ob es am Geschmack oder am "Kopf" liegt.


Genauso war es bei meinem Mann auch, erst als ich nicht mehr darauf hingewiesen habe, ab da hat alles geschmeckt, auch selbstgebackener Kuchen, nur Nudeln gibt es bei uns aus 2 Töpfen.
Soßen usw. binde ich mit Mehlbutter (1:1 Kartoffelmehl und Butterschmalz) und Einbrenne klappt mit gf Mehl genau wie bei normalem.
Weihnachten habe ich für einen Kunden Zungenragout gemacht, gf, da ich für uns was weggenommen habe, da habe ich Seitzmehl dunkel genommen, der Kunde hat nichts gemerkt und meinem Mann hats auch geschmeckt.
LG Rosefell

Pinguin6
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 2
Registriert: 20 Jan 2016 20:13:30
Geschlecht: weiblich

Re: Suppen binden

Beitragvon Pinguin6 » 21 Jan 2016 17:37:57

Ich danke euch. :yes:

~Suu~
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 227
Registriert: 08 Aug 2012 16:31:16
Geschlecht: weiblich

Re: Suppen binden

Beitragvon ~Suu~ » 23 Jan 2016 14:36:48

Sibylle hat geschrieben:Du kannst aber auch eine Kartoffel dranreiben und mitkochen.
Pinguin6 hat geschrieben: da es meinen Männern evtl. sonst nicht schmeckt. (Ist mir am WE passiert)
Vielleicht ist das auch Kopfsache?! Lass sie doch ahnungslos mal etwas kosten und kläre erst auf, wenn es ihnen geschmeckt hat. Dann merkst du ob es am Geschmack oder am "Kopf" liegt. ;-)


Ja wie war das? "Der glutenfreie Reis schmeckt ja gar nicht so schlimm wie erwartet" :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Hetairos
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 8488
Registriert: 05 Apr 2006 08:39:20
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mecklenburg

Re: Suppen binden

Beitragvon Hetairos » 23 Jan 2016 15:10:48

Hallo Pinguin,

meist reicht es auch einfach, kurz mit dem Pürierstab nachzuhelfen und anschließend die Suppe mit einem kalten (!) Stück Butter aufzumontieren - allein schon für den Geschmack :)

Lieben Gruß!
Heti
Es ist nicht alles glutenfrei, aber es ist nicht alles nicht glutenfrei, auf dem nicht glutenfrei drauf steht.

MarBum83
Frischling
Frischling
Beiträge: 10
Registriert: 03 Jan 2017 12:02:23
Geschlecht: männlich

Re: Suppen binden

Beitragvon MarBum83 » 19 Jan 2017 08:42:47

Entschuldigt die Frage, was ist mein "Einbrenne" gemeint? Das Wort habe ich so noch nie in diesem Zusammenhang gehört.

Zum Thema abbinden, kann ich noch Gemüse empfehlen. Gemüse enthält Stoffe, die zum Abbinden verwendet werden können. Beispielsweise wenn man Soßen kocht, kann man das hinzugegebene Wurzelgemüse am Ende auspressen oder sogar Anteile davon pürieren und wieder hinzu geben. Bei Suppen geht das natürlich auch. Beispielsweise bei einer Blumenkohlsuppe, kann man diesen anteilig als Beilage dem Essen hinzu geben und anteilig zum Abbinden verwenden. :yes:

Sibylle

Re: Suppen binden

Beitragvon Sibylle » 19 Jan 2017 15:32:07

Einbrenne ist das gleiche wie Mehlschwitze.


Zurück zu „Warme Speisen (Gekochtes)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login