Seite 1 von 1

Ausbildung Bäcker/Konditor

Verfasst: 15 Jun 2015 13:08:38
von Vivaldi
Hallo zusammen,
ich backe sehr gerne. Früher konnte ich das auch sehr sehr gut :) seit der Zöliakie (seit einem Jahr) gibts da öfters Probleme :roll: Aber das ist nicht direkt das Thema.
Ich würde eigentlich schon immer gerne eine Ausbildung zur Konditorin machen, da mir backen sehr viel Freude bereitet.
Seit ich Zöliakie habe bin ich mir allerdings nicht mehr so sicher ob das eine gute Idee ist. Zum einen weis ich gar nicht ob mich überhaupt jemand einstellen würde und zum zweiten weiß ich nicht wie das ist mit Mehlstaub etc. in der Küche ist...mhm :(

Hat jemand von Euch Erfahrung bzw. Tipps oder Meinungen mit Zöliakie in solch einem Beruf zu arbeiten ?

Viele Grüße

Re: Ausbildung Bäcker/Konditor

Verfasst: 15 Jun 2015 19:44:51
von lucky luck
Hi Vivaldi
Dazu wurde schon mal diskutiert Moni bringt es auf den Punkt viewtopic.php?f=66&t=38464&p=264977&hilit=Mehlstaub#p264977.
lg
Valentin

Re: Ausbildung Bäcker/Konditor

Verfasst: 16 Jun 2015 09:30:32
von Reinhard Schwabroh
moin

in der Konditorei wird kaum mit Mehl gearbeitet.
Die Konditoren bereiten selten Teige (mit Mehl) zu, sondern sie rühren Massen zusammen (mit Ei, Fett, ....).
Sie arbeiten an Marmortischen und nicht an Holztischen.

gruß
reinhard

Re: Ausbildung Bäcker/Konditor

Verfasst: 17 Mär 2017 11:43:54
von Chibiki
Reinhard Schwabroh hat geschrieben:moin

in der Konditorei wird kaum mit Mehl gearbeitet.
Die Konditoren bereiten selten Teige (mit Mehl) zu, sondern sie rühren Massen zusammen (mit Ei, Fett, ....).
Sie arbeiten an Marmortischen und nicht an Holztischen.

gruß
reinhard


Das ist so nicht ganz richtig.. in Massen etc ist selbstverständlich auch mehl drin. Wenn du dir mit dem konditor sicher bist, würde ich dir eine Ausbildung im hotel, chocolatier oder direkt bei einem bäcker der sich auf gf spezialisiert hat (gibt meines Wissens mittlerweile ne hand voll)
ans Herz legen.
Bin selbst konditorin, wusste von der zöliakie damals nichts und habe dadurch den Spaß an meinem job verloren...