Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Temperatur

Eure Rezepte, Fragen und Tipps, die zu keinem oben aufgeführten Thema passen

Temperatur

Eure Rezepte, Fragen und Tipps, die zu keinem oben aufgeführten Thema passen
caleteu
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: 17 Jan 2015 21:26:20
Geschlecht: weiblich

Temperatur

Beitragvon caleteu » 24 Feb 2015 17:01:51

doofe Frage. :oops: Meine Rezepte empfehlen immer, man soll den Teig bei 50°, den Sauerteig bei 40° im Ofen gehen lassen. Mein Ofen geht nur bis 135° runter. Fürs Teig gehen lassen, geht's wenn ich den Ofen bis 130 kurz vorheize und dann ausmache. Aber gibt es andere Möglichkeit? Vollkornteig geht gut oben auf dem Kühlschrank. Könnte ich ausprobieren, aber warum Nerven aufreiben und eventuell ein schönes Brot umsonst verderben, wenn es so viele Backkundige hier im Forum gibt!
:yes:
Liebe Grüße, Eure Cambron

Benutzeravatar
moni130
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 4052
Registriert: 19 Sep 2004 20:28:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in der schönen Rhön

Re: Temperatur

Beitragvon moni130 » 24 Feb 2015 17:18:56

Topf nehmen, halbvoll mit Wasser füllen
Wasser heiß machen
Teigschüssel drauf setzen
abdecken
fertig.

Sibylle

Re: Temperatur

Beitragvon Sibylle » 24 Feb 2015 18:13:45

Der Teig geht auch
- bei normaler Zimmertemperatur (dauert dann eben etwas länger)
- im Winter auf der Heizung
- in der flach gelegten Kühlbox mit einer Flasche heißem Wasser
- im Sommer im Auto
- im Sommer in der Sonne auf dem Balkon
....

Wichtig ist nur, dass der Teig nicht austrocknet. Das heißt, du solltest das Blech oder die Backform abdecken oder wenistens den Teig feucht halten indem du ihn regelmäßig mit Wasser einpinselst.

~Suu~
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 227
Registriert: 08 Aug 2012 16:31:16
Geschlecht: weiblich

Re: Temperatur

Beitragvon ~Suu~ » 25 Feb 2015 10:58:16

Du kannst auch den Ofen nehmen und nur die Beleuchtung darin einschalten.

labrador
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 548
Registriert: 19 Feb 2009 19:24:03

Re: Temperatur

Beitragvon labrador » 25 Feb 2015 14:46:44

Hallo,

schalte das Backrohr auf 50 Grad ein, und warte bis sich das Kontrolllicht ausschaltet.
Wenn die Temperatur erreicht ist, die Temperaturanzeige wieder auf 0 zurück drehen.

Jetzt kannst Du dein Brot hineinstellen und es geht wunderbar auf. Ich decke es mit einem Tuch ab,
und stelle eine Tasse warmes Wasser dazu.

Gutes Gelingen !

Lieben Gruß
Labrador

Sibylle

Re: Temperatur

Beitragvon Sibylle » 25 Feb 2015 15:33:44

Ähm...caleteu hatte geschrieben
Mein Ofen geht nur bis 135° runter. Fürs Teig gehen lassen, geht's wenn ich den Ofen bis 130 kurz vorheize und dann ausmache.
Da ist der Tipp mit dem 50°C und dem Lämpchen wohl weniger tauglich.

Benutzeravatar
Kagari
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 937
Registriert: 11 Apr 2007 08:17:55
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München (Umgebung)
Kontaktdaten:

Re: Temperatur

Beitragvon Kagari » 25 Feb 2015 16:09:59

Hallo,

ich stelle meine Schüssel mit dem Teig immer in die Nähe der Heizung oder im Sommer an das Fenster mit direkter Sonneneinstrahlung. Zudem lege ich ein nasses/feuchtes Geschirrtuch darüber (so dass der Teig nicht austrocknet).
Viele Grüße, Kagari

Jeder Weg führt ans Ziel - auch glutenfrei :-)
www.gfnatürlich.de

Benutzeravatar
Hetairos
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 8488
Registriert: 05 Apr 2006 08:39:20
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mecklenburg

Re: Temperatur

Beitragvon Hetairos » 25 Feb 2015 17:03:26

Hier mal meine "Technik" für den (Hefe-)Teig-Gärvorgang:

1 billige Plastikschüssel 3 Liter
1 billige Plastikschüssel 1 1/2 Liter

Der Rand der kleineren Schüssel passt umgedreht in den Rand der größeren.
So kann das Gärgut nicht austrocknen und hat ideale Bedingungen zum Aufgehen.

Für Sauerteigbrot andersrum: Dann gebe ich den Sauerteigansatz am Abend vor dem Backen in die kleine Schüssel
und decke mit der großen ab. Gärzeit: Über Nacht bei Zimmertemperatur.
Am Backtag nehme ich aus der kleinen Schüssel den Rest fürs nächste "Anfüttern" ab,
gebe alle Zutaten in die große Schüssel und decke nach dem Kneten mit der nun leeren kleinen ab. (Spart 1x Abwasch).
Je kühler der Raum, desto länger die Gärzeit wie von den anderen zuvor beschrieben.
Wenn es schneller gehen soll, stelle ich die Schüssel(n) in den Backofen und schalte nur das Licht an.

Bild

Lieben Gruß!
Heti
Es ist nicht alles glutenfrei, aber es ist nicht alles nicht glutenfrei, auf dem nicht glutenfrei drauf steht.


Zurück zu „Glutenfrei backen allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Login