Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Schnell-Brot vom Bauckhof

Eure Rezepte, Fragen und Tipps zur Herstellung von Broten und Teig / Fragen und Tipps zu Brotbackautomaten

Schnell-Brot vom Bauckhof

Eure Rezepte, Fragen und Tipps zur Herstellung von Broten und Teig / Fragen und Tipps zu Brotbackautomaten
Kamino
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 79
Registriert: 28 Sep 2008 20:45:01
Wohnort: Rheine NRW

Schnell-Brot vom Bauckhof

Beitragvon Kamino » 23 Mär 2010 15:22:06

Hu hu zusammen,

ich habe vor ein paar Tagen das 1. Mal das "Schnell-Brot" vom Bauckhof ausprobiert und bin sehr begeistert von dem Brot. Sehr lecker im Geschmack und schön knusprig! Gebacken habe ich es in meinem Brotbackautomaten Unold Onyx 8695. Da es Schnell-Brot heißt, kann man es in einer Stunde backen...Man kann es ohne Hefe backen oder mit. Ich habe es mit Hefe gebacken und dann mit dem "Basis-Programm"...das heißt nicht schnell, schnell...sondern 2:53 Stunden.....Und so wird es echt sehr lecker. Es hat viele Körner (Z.B.Leinsamen)....kann es nur empfehlen. :yes: So schauts aus: http://www.naturkost.com/bauck-schnellb ... nfrei-500g

Anita
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: 03 Okt 2004 13:43:27
Wohnort: Dachau
Kontaktdaten:

Re: Schnell-Brot vom Bauckhof

Beitragvon Anita » 23 Mär 2010 15:49:11

Hallo Kamino,

auch wenn es wirklich "schnell", also in der angegebenen Stunde und im Backofen, gebacken wird es klasse!!!! Ich bin ganz froh, daß es dieses Brot gibt, denn wenn ich gerade mal vergessen habe eines zu backen, muss ich so nicht lange warten :lol:

Liebe Grüße,
Anita
Irgendwo tief in mir bin ich ein Kind geblieben, erst dann, wenn ich´s nicht mehr spüren kann, dann ist alles zu spät.... (Nessaja)

Kamino
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 79
Registriert: 28 Sep 2008 20:45:01
Wohnort: Rheine NRW

Re: Schnell-Brot vom Bauckhof

Beitragvon Kamino » 23 Mär 2010 16:24:55

Anita hat geschrieben:Hallo Kamino,

auch wenn es wirklich "schnell", also in der angegebenen Stunde und im Backofen, gebacken wird es klasse!!!! Ich bin ganz froh, daß es dieses Brot gibt, denn wenn ich gerade mal vergessen habe eines zu backen, muss ich so nicht lange warten :lol:

Liebe Grüße,
Anita


Ah, das ist gut das du es schreibst. Also gehts auch schnell, schnell! :yes: :-D

Benutzeravatar
Liz
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 987
Registriert: 10 Mai 2004 20:47:41

Re: Schnell-Brot vom Bauckhof

Beitragvon Liz » 23 Mär 2010 18:17:47

Hallo,
Ich kann auch nur Gutes berichten über dieses Brot. Es hat Sauerteig und Backpulver und gelingt problemlos, dazu schmeckt es gut und ist bio.
Liz :yes:

lichtung
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1027
Registriert: 15 Mär 2010 18:17:00
Geschlecht: weiblich

Re: Schnell-Brot vom Bauckhof

Beitragvon lichtung » 26 Mär 2010 19:15:10

Hallo,

ich hab heute das Schnellbrot gebacken und zwar ohne Hefe mit dem "nur Backen" Programm von 60 Minuten.
Es war jedoch überhaupt nicht durch, fast komplett roh noch! Daher hab ich es nochmals 60 Minuten gebacken.
Also insgesamt 2 Stunden und es ist immernoch nicht ganz durch!
Dacht, dass man es vielleicht trotzdem essen kann, wenn es abgekühlt ist.
Aber 1. kann man es fast gar nicht schneiden, denn außen ist es zwar knusprig, aber innen TOtAL matschig, da es gar nicht durch ist
und 2. schmeckt es echt.... richtig roh, also kann man gar nicht essen!
Verstehe das nicht, wieso es nicht geklappt hat, bei anderen ging es doch auch mit dem 60 Minuten Programm im BAA.
Oder liegt es am BAA? Hab den neuen von Lidl.
Jedenfalls kann ich das Brot wohl entsorgen, das kann man echt gar nicht essen! Sehr schade. :?

edit: ich hab es jetzt nochmal im Backofen nachgebacken, aber außer dass die Kruste nun knochenhart ist, ist es innen immernoch total nass und roh, verstehe das nicht, irgendwas stimmt doch da nicht!?
lg lichtung

Benutzeravatar
Liz
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 987
Registriert: 10 Mai 2004 20:47:41

Re: Schnell-Brot vom Bauckhof

Beitragvon Liz » 26 Mär 2010 23:40:35

Hallo,
Im BBA hab ich diese Mischung noch nicht gebacken.
Ich nahm dafür eine ziemlich lange Kastenform so dass der Durchmesser des Brots klein war - vielleicht ist es deshalb so gelungen? Ein klein bisschen feucht war es auch, aber nicht matschig.
Viel Glück beim weiteren Experimentieren 8)
Liz

Benutzeravatar
mocki
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 14 Mär 2010 21:24:17
Geschlecht: weiblich

Re: Schnell-Brot vom Bauckhof

Beitragvon mocki » 27 Mär 2010 07:55:45

lichtung hat geschrieben:Hallo,

ich hab heute das Schnellbrot gebacken und zwar ohne Hefe mit dem "nur Backen" Programm von 60 Minuten.
Es war jedoch überhaupt nicht durch, fast komplett roh noch! Daher hab ich es nochmals 60 Minuten gebacken.
Also insgesamt 2 Stunden und es ist immernoch nicht ganz durch!
Dacht, dass man es vielleicht trotzdem essen kann, wenn es abgekühlt ist.
Aber 1. kann man es fast gar nicht schneiden, denn außen ist es zwar knusprig, aber innen TOtAL matschig, da es gar nicht durch ist
und 2. schmeckt es echt.... richtig roh, also kann man gar nicht essen!
Verstehe das nicht, wieso es nicht geklappt hat, bei anderen ging es doch auch mit dem 60 Minuten Programm im BAA.
Oder liegt es am BAA? Hab den neuen von Lidl.
Jedenfalls kann ich das Brot wohl entsorgen, das kann man echt gar nicht essen! Sehr schade. :?

edit: ich hab es jetzt nochmal im Backofen nachgebacken, aber außer dass die Kruste nun knochenhart ist, ist es innen immernoch total nass und roh, verstehe das nicht, irgendwas stimmt doch da nicht!?


ganz genau sooo ist das brot bei mir auch geworden, im backofen allerdings, da ich letzte woche den bba erst gekauft hatte, und das brot das wochenende davor probiert habe. wie auch immer, es wurde nach 3 stunden backofen immer noch nicht durch, sodass wir das abgebrochen und entsorgt haben.

ich weiss auch nicht was ich falsch gemacht habe, ich habs eigentlich genau nach anleitung gemacht..

dann mit dem neuen bba von lidl hab ich ein sonnenblumenbrot gebacken, was am backtag total lecker war, zum reinlegen, am nächsten tag aber so kriselig im teig, hat mir nicht mehr geschmeckt, den kindern schon, naja, das war die hauptsache.

im moment sollen wir ja gh ernähren, insofern mach ich grad backpause, aber dann muss ich mich damit auch wieder auseinandersetzen.
ich hab noch einen letzten versuch fürs schnellbrot stehen, das ich im bba versuchen will, ansonsten werde ich das nicht mehr kaufen.
willst du dich nochmal ranwagen.. ?
lg mocki

lichtung
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1027
Registriert: 15 Mär 2010 18:17:00
Geschlecht: weiblich

Re: Schnell-Brot vom Bauckhof

Beitragvon lichtung » 27 Mär 2010 17:05:20

Also, als ich das Brot gestern Abend wegpacken wollte, weil ich es noch zum Auskühlen liegen gelassen hatte, hab ich es nochmal probiert und auch obwohl es innen immernoch etwas roh war, hat es aufeinmal viel besser geschmeckt. So nussig und knusprig irgendwie. Also so wie es sicher schmecken sollte Aber nur die Kruste, innen hab ich es noch nicht wieder probiert, werde es heute Abend nochmal testen.
Vorher jedoch hat es echt ekelig geschmeckt, so wie roher Teig halt!
Vielleicht muß man es länger offen liegen lassen, damit es richtig schmeckt?
Aber durch ist es immernoch nicht!
Ich hatte die Mischung ja aus dem Testpaket und bisher noch nix da bestellt, also ich weiß nicht, ob ich das dann bestellen werde, wenn es ja dann wieder so
blöd wird, kann ich das Geld auch für andres ausgeben. ;-)
lg lichtung

Benutzeravatar
Jochen
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 7598
Registriert: 01 Apr 2006 17:12:46
Geschlecht: männlich
Wohnort: Pinneberg bei Hamburg

Re: Schnell-Brot vom Bauckhof

Beitragvon Jochen » 27 Mär 2010 17:13:17

Hallo lichtung,

hast Du das denn genau nach den Angaben gemacht ?
Waser zu, 2 MInuten gerührt und dann sofort in den vorgeheizten Ofen ?

Wir haben dieses Brot schon einigemale gemacht
und finden es sehr lecker, es schmeckt gleich nach dem auskühlen super und der Duft ... mmmmh.... Bild
Bild Gruß Jochen

Benutzeravatar
mocki
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 14 Mär 2010 21:24:17
Geschlecht: weiblich

Re: Schnell-Brot vom Bauckhof

Beitragvon mocki » 27 Mär 2010 17:37:47

ich hab an sich bisher auch nur gutes gehört, deswegen hab ich auch gedacht, was falsch gemacht zu haben..

wär ja auch schön praktiscch, so schnell ein leckeres brot..
lg mocki

yvi87
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 16 Jun 2009 19:12:53
Wohnort: Augsburg

Re: Schnell-Brot vom Bauckhof

Beitragvon yvi87 » 27 Mär 2010 18:43:44

lichtung hat geschrieben:Hallo,

ich hab heute das Schnellbrot gebacken und zwar ohne Hefe mit dem "nur Backen" Programm von 60 Minuten.
Es war jedoch überhaupt nicht durch, fast komplett roh noch! Daher hab ich es nochmals 60 Minuten gebacken.
Also insgesamt 2 Stunden und es ist immernoch nicht ganz durch!
Dacht, dass man es vielleicht trotzdem essen kann, wenn es abgekühlt ist.
Aber 1. kann man es fast gar nicht schneiden, denn außen ist es zwar knusprig, aber innen TOtAL matschig, da es gar nicht durch ist
und 2. schmeckt es echt.... richtig roh, also kann man gar nicht essen!
Verstehe das nicht, wieso es nicht geklappt hat, bei anderen ging es doch auch mit dem 60 Minuten Programm im BAA.
Oder liegt es am BAA? Hab den neuen von Lidl.
Jedenfalls kann ich das Brot wohl entsorgen, das kann man echt gar nicht essen! Sehr schade. :?

edit: ich hab es jetzt nochmal im Backofen nachgebacken, aber außer dass die Kruste nun knochenhart ist, ist es innen immernoch total nass und roh, verstehe das nicht, irgendwas stimmt doch da nicht!?



Hallo,

genau so ging es mir mit dem Brot auch, aber nur im BBA von Unold. Ich hab es das erste mal im Backofen nach Anleitung gemacht und da ist es super geworden.
Ich weiß auch nicht, ob es vielleicht mit dem Alter der Mischung zu tun hat, weil es bei anderen ja auch im Backofen manchmal nichts geworden ist.
Die erste Mischung hab ich nämlich sofort nach dem Kaufen gebacken und die zweite erst nach über einem halben Jahr (war aber noch haltbar).

Ansonsten finde ich das Brot sehr lecker und geschmacklich immer zu empfehlen.

Liebe Grüße

lichtung
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1027
Registriert: 15 Mär 2010 18:17:00
Geschlecht: weiblich

Re: Schnell-Brot vom Bauckhof

Beitragvon lichtung » 27 Mär 2010 20:29:48

Ich hab es jetzt nochmal probiert, echt ungenießbar, schmeckt innen total roh, hab es jetzt entsorgt.
Also meins war noch bis 2011 haltbar, hab es direkt am Tag gemacht, wo ich es erhalten hab!
Also denke nicht, dass es an dem Alter liegt.
Vielleicht eher daran, dass ich keine Hefe bei getan hab?
Aber steht ja extra bei, dass man es auch ohne Hefe machen kann.
Also ich glaube nochmal werd ich es nicht ausprobieren.
lg lichtung

lichtung
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1027
Registriert: 15 Mär 2010 18:17:00
Geschlecht: weiblich

Re: Schnell-Brot vom Bauckhof

Beitragvon lichtung » 27 Mär 2010 20:35:51

Jochen hat geschrieben:Hallo lichtung,

hast Du das denn genau nach den Angaben gemacht ?
Waser zu, 2 MInuten gerührt und dann sofort in den vorgeheizten Ofen ?

Wir haben dieses Brot schon einigemale gemacht
und finden es sehr lecker, es schmeckt gleich nach dem auskühlen super und der Duft ... mmmmh.... Bild


nee, wie gesagt hab ich es im BBA gemacht!
Aber genau nach Anleitung!
Vielleicht ist es besser für den Backofen geeignet, aber ich hab mir ja extra nen BBA gekauft, damit ich nicht mehr den Backofen dafür bemühen muß ;-)
lg lichtung

Kamino
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 79
Registriert: 28 Sep 2008 20:45:01
Wohnort: Rheine NRW

Re: Schnell-Brot vom Bauckhof

Beitragvon Kamino » 06 Apr 2010 14:07:29

lichtung hat geschrieben:Ich hab es jetzt nochmal probiert, echt ungenießbar, schmeckt innen total roh, hab es jetzt entsorgt.
Also meins war noch bis 2011 haltbar, hab es direkt am Tag gemacht, wo ich es erhalten hab!
Also denke nicht, dass es an dem Alter liegt.
Vielleicht eher daran, dass ich keine Hefe bei getan hab?
Aber steht ja extra bei, dass man es auch ohne Hefe machen kann.
Also ich glaube nochmal werd ich es nicht ausprobieren.


Ich könnte mir vorstellen, dass es an der Hefe liegt. Ich habe 1 Päckchen Trockenhefe genommen und das Brot ging wunderbar auf und war von innen nicht feucht etc. Versuche es doch einfach nochmal mit Hefe und dann schön lange backen lassen...dann wird es sicherlich gut gelingen! Ich drücke die Daumen! Denn der Geschmack ist wirklich sehr gut!! :yes:

Benutzeravatar
lucky170802
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: 22 Apr 2009 17:00:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Rosdorf
Kontaktdaten:

Re: Schnell-Brot vom Bauckhof

Beitragvon lucky170802 » 06 Apr 2010 17:08:58

Also, ich habe das Brot schon unzählige Male gebacken. Im Backofen und in einer Silikonform. Immer klasse geworden. Im BBA ( Unhold Onyx) ist es kaum aufgeggangen. Hatte aber das Schnellprogramm genommen. Na ja, wenn es im BBA knapp 3 Stunden dauert kann ich es doch lieber im Backofen backen. Das Schnellbrot kann man auch wunderbar aufpeppen, mit angebratenen Zwiebeln, einer Prise Brotgewürz usw. Steht alles hinten auf der Packung. Meine Tochter (Nichtzöli) wünscht sich dieses Brot öfter, da es ihr besser als das "Normale" ;-) Brot schmeckt.

Zölifantadu
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 164
Registriert: 02 Mai 2010 09:54:19
Geschlecht: weiblich

Re: Schnell-Brot vom Bauckhof

Beitragvon Zölifantadu » 14 Jul 2010 07:35:42

Ich habe das Brot gestern zum ersten Mal gebacken und zwar im Ofen. Es ist echt super geworden, viel leckerer als meine kläglichen Brotbackversuche, die mich zur Zeit eher deprimieren.
Es ist halt recht teuer, aber ichd enke ich werde mir trotzdem ein paar Packungen anschaffen. Sehr praktisch, wenn mal wieder nichts im Hause ist.

Shivamoon
Frischling
Frischling
Beiträge: 10
Registriert: 17 Aug 2010 21:38:18
Geschlecht: weiblich

Re: Schnell-Brot vom Bauckhof

Beitragvon Shivamoon » 09 Sep 2010 20:12:19

Hallo zusammen,
ich habe mir das Brot auch besorgt und bei mir ist es nach einer Stunde im Backofen echt super geworden.
Ich habe mich heute früh richtig gefreut, es zum Frühstück zu essen.
Jedoch ca. 6 Stunden später habe ich tierische Blähungen mit sofortigem Durchfall bekommen....so als wenn man zuviel von Bonbons ist auf denen auch immer drauf steht "bei übermäßigem Verzehr...bla".
Hattet Ihr das auch mal?
Woran kann das liegen?
VG Shiva

Pia1
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 127
Registriert: 05 Okt 2009 20:23:45
Wohnort: Hamburg

Re: Schnell-Brot vom Bauckhof

Beitragvon Pia1 » 11 Sep 2010 11:23:40

Hallo, Ihr fleißigen Brotbäcker,

auch ich habe in letzter Zeit oft das Schnell-Brot vom Bauck - Hof gebacken. Mir schmeckt es super, es ist total leicht zu backen und
ich habe auch keine Magen - Darm - Probleme bekommen, obwohl ich es noch warm und frisch gegessen habe.

Allerdings ist es mir zu Anfang auch passiert, dass es nicht durchgebacken war. Ich habe dann mit Reinhard Schwabroh darüber gesprochen,
er hat mir geraten, das Wasser in einer kochfesten Schale (so ist es ja auf der Packung beschrieben) n i c h t so in den Ofen zu stellen,
sondern ich soll "Schwade machen" (Bäckersprache := ) ,man lernt nie aus)
Das heißt also, kurz,nachdem ich das Brot bei mindestens 200 Grad in den Ofen gestellt habe, eine Tasse mit kaltem Wasser in den Ofen
schütten, dass verdampft dann und umgibt den Teig. Seitdem ist das Brot durchgebacken und außen trotzdem knusprig.

Vielleicht versucht Ihr es einfach mal, bei mir klappt es, natürlich den Ofen auf 200 Grad vorheizen!

Sonniges Wochenende - Grüße Pia
Zuletzt geändert von Pia1 am 12 Sep 2010 10:50:26, insgesamt 1-mal geändert.

EnjaEmmeli
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 715
Registriert: 30 Aug 2010 12:15:52
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Steiermark - Graz

Re: Schnell-Brot vom Bauckhof

Beitragvon EnjaEmmeli » 12 Sep 2010 10:21:28

Oh ich liebe das Brot :-) Am besten Zwiebelbrot draus machen :-) Hat echt Suchtfaktor!!


Zurück zu „Brote aus dem Brotbackautomaten - Eure Rezepte, Fragen und Tipps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login