Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Brot aufbewahren

Eure Rezepte, Fragen und Tipps zur Herstellung von Broten, Brötchen und Baguettes

Brot aufbewahren

Eure Rezepte, Fragen und Tipps zur Herstellung von Broten, Brötchen und Baguettes
catfool
Frischling
Frischling
Beiträge: 42
Registriert: 04 Aug 2009 15:34:54
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin

Brot aufbewahren

Beitragvon catfool » 21 Mär 2015 10:11:36

Hallo allerseits,

ich habe mein erstes Brot gebacken - den Brotmix dunkel von Schär. Klappte bereits beim ersten Mal ausgezeichnet. Allerdings war das Brot nach wenigen Tagen schon schimmlig. Kann es daran gelegen haben, dass ich frische Hefe verwendet habe statt Trockenhefe? Oder muss ich etwas bei der Aufbewahrung beachten?

Ich bewahre frisches Brot in einem innen glasierten Keramikbrottopf auf (den ich NATÜRLICH gründlich mit Spüli und Essig von jeglichen gh-Resten befreit habe). Im Kühlschrank aufbewahren kommt für mich nicht infrage für frisches Brot, auch wenn ich es eh toasten muss. Ich finde das absolut seelenlos. Ich habe gelesen, das wäre auch bei gf Brot kein Problem. Es blieb auch die ersten Tage wunderbar frisch. Nur dann halt irgendwann frisch mit grün :roll:

Woran kann das liegen?

Danke für Tipps!
__________________________

Viele Grüße
Bettina

*Jo*
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 382
Registriert: 27 Nov 2012 09:02:48
Geschlecht: weiblich

Re: Brot aufbewahren

Beitragvon *Jo* » 21 Mär 2015 13:56:25

Hallo,

gf Brot schimmelt einfach schneller als normales, das ist unabhängig davon, ob du mit frischer oder Trockenhefe gearbeitet hast. Deshalb bewahre ich meines im Kühlschrank auf. Wenn ich Brot kaufe, dann komme ich auch meist ganz gut hin so dass nichts schimmelt.
Wenn ich selber backe, dann mache ich immer 3 Kastenbrotformen gleichzeitig, das ist halt am effizientesten. Allerdings muss ich das dann natürlich einfrieren. Das mache ich dann so, dass ich die Scheiben einzeln entnehmen kann.
Einen anderen Weg - Kühlschrank oder einfrieren habe ich noch nicht gefunden.
Ich habe mich auch von meinem Keramikbrottopf verabschiedet. Gibt schlimmeres.

Grüße Jo

Benutzeravatar
Hetairos
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 8488
Registriert: 05 Apr 2006 08:39:20
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mecklenburg

Re: Brot aufbewahren

Beitragvon Hetairos » 21 Mär 2015 15:04:53

Hallo catfool,

versuche dich doch mal an -->Sauerteigbrot<--.
Das hält generell länger frisch. In diesen 10 Seiten Thread erhältst du jede Menge Erfahrungen zum Thema.

Lieben Gruß!
Hetairos
Es ist nicht alles glutenfrei, aber es ist nicht alles nicht glutenfrei, auf dem nicht glutenfrei drauf steht.

Benutzeravatar
lucky luck
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1472
Registriert: 30 Jan 2013 20:56:17
Geschlecht: männlich
Wohnort: Südtirol

Re: Brot aufbewahren

Beitragvon lucky luck » 21 Mär 2015 16:16:03

Hi catfool
Dazu gab es dazu auch eine Umfrage viewtopic.php?f=116&t=35992
Lg
Valentin
(wir sind die anderen aber wissen das die anderen)

catfool
Frischling
Frischling
Beiträge: 42
Registriert: 04 Aug 2009 15:34:54
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin

Re: Brot aufbewahren

Beitragvon catfool » 21 Mär 2015 16:34:37

Hallo Hetairos,

danke für den Link - Sauerteig klingt allerdings nach etwas, für das ich erstmal Urlaub nehmen muss.
Interessanter fand ich, was Du im von Valentin (@danke, Valentin!) verlinkten Thread geschrieben hattest:

... Klar, dass der Topf auch einen möglichst dunklen, kühlen Standort haben sollte, also nicht gerade am sonnigen Küchenfenster und nicht gerade in unmittelbarer Nähe des Kochfeldes oder Backofens ...

Jetzt rächt sich gerade meine vollausgestattete Küche, in der sich für meinen superschönen Brottopf nur noch das Plätzlchen auf der Spülmaschine (die zwischen Herd und Mikrowelle steht...) gefunden hat - auf das morgens die Sonne scheint ...

Kann man so blöd sein? :shock:

Vielleicht einfach aus dem Kühlschrank das Gemüsefach raus und den Brottopf rein :lol:
__________________________

Viele Grüße
Bettina

Mummel
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: 11 Jan 2012 18:54:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Memmingen

Re: Brot aufbewahren

Beitragvon Mummel » 21 Mär 2015 21:23:41

Hallo, hier mein Brot-Erfahrungsbericht, seitdem bin ich gaaaanz entspannt :lol:




Rekordlagerzeit für Trudels Sauerteigbrot

Beitragvon Mummel » 27 Mär 2012 16:02:48
Hiermit möchte ich Trudel´s Sauerteigbrot eine Goldmedallie für die Lagerzeit "umhängen" :yes:

Sonntag, 04.März 2012: ich habe einen 4 Wochen Lehrgang vor mir, also back ich mir schonmal ein Brot , welches ich mitnehmen möchte - Trudel´s Sauerteigbrot -,
ein riesen Teil, definitiv über 750g, Verpackung: eine normale Plastiktüte (ich hab ja keine Ahnung, was mich am Lehrgangsort in Bezug auf
Küche erwartet, meinen kleinen Backofen noch eingepackt - für den Nachschub an Weppos, Kuchen .......)

Montag, 05.März 2012: ein Gefrierfach gibt es nicht, also ab in den Kühlschrank mit dem Brot

Montag, 26.März 2012: bis auf den Kanten ist das Brot alle
es hat bis zur letzten Scheibe geschmeckt - egal ob getoastet oder nicht !!!

22 Tage ohne Schimmel, ohne Gefrierschrank, ich hätt nicht gedacht, daß "es" bis zur letzten Scheibe durchhält

Danke Trudel für so ein "Weltmeisterbrot" :yes:

Mummel


Zurück zu „Brote aus dem Backofen - Eure Rezepte, Fragen und Tipps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Login