Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Sauerteigexperimente-Nicht nur Brotbacklust - Seite 4

Eure Rezepte, Fragen und Tipps zur Herstellung von Broten, Brötchen und Baguettes

Sauerteigexperimente-Nicht nur Brotbacklust

Eure Rezepte, Fragen und Tipps zur Herstellung von Broten, Brötchen und Baguettes
Häuschen
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 597
Registriert: 12 Okt 2011 08:21:54
Geschlecht: weiblich

Re: Sauerteigexperimente-Nicht nur Brotbacklust

Beitragvon Häuschen » 07 Dez 2012 17:41:21

Tigerin hat geschrieben:Ich habe ein paar Anläufe gebraucht, aber hier sind sie, die PERFEKTEN BAGUETTES

375g Mehl (Buchweizen, Reis-, Mais- und Kartoffelmehl, Maisstärke, Tapiokastärke, gf Weizenstärke (oder eine andere Stärke))
je 1TL Xanthan, Biobin, Flohsamenschalen und Apfelpektin
3/4 TL Salz
1 gehäufter TL Zucker
50g Magermilchpulver
4g Trockenhefe
50g flüssige Butter
75 g Magerquark
150g Reissauerteig
1 Ei
ca. 300g Wasser

Aus Hefe, Zucker und etwas Wasser einen Vorteig herstellen, 15 min stehenlassen.
Dann alles miteinander verrühren, die Schüssel mit einem trockenen Tuch abdecken und den Teig 3 Stunden bei RT gehenlassen, zwischendurch zweimal gut durchrühren.
Der Teig ist weich, lässt sich aber gut mit bemehlten Händen zu 3 Baguettestangen formen. Kein Wasser dafür verwenden!
Ein Baguetteblech (3 Vertiefungen, gelochter Boden) mit Backpapier auslegen, die Stangen reinlegen, schräg einschneiden, mit einem trockenen Tuch abdecken und 30 Minuten gehen lassen.
In den kalten Ofen schieben, auf 220°C Ober-Unter-Hitze stellen und 25-30 Minuten drinne lassen. OHNE Schwade.

Sie sehen richtig professionell aus, haben eine knusprige Kruste und sind weich innen. Geschmacklich kommen sie den "Echten" ziemlich nah.

Wer das Mischbrot von früher vermisst, gibt 10g mehr Buchweizenmehl(und 10g weniger Stärke) und 1 EL Apfelpektin dazu.

Und jetzt zur Grillzeit: So tief wie möglich einschneiden, mit Kräuterknoblauchbutter füllen, Backpapier unter dem Wasserhahn zerknüllen, das Brot darin einschlagen und im Ofen aufbacken.

Mit diesem Rezept lässt sich auch prima LAUGENGEBÄCK herstellen. Einfach nur mit 10% iger Natronlauge bestreichen, nach Belieben mit Sesam, Mohn oder Käse bestreuen.



...schade, dass ich dein rezept nicht vor `ner Stnde gefunden habe; aber vielleicht gelingen meine Baguettes auch.

aber: woher bekomme ich Milchpulver und Apfelpektin???

Evelyn
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 604
Registriert: 07 Jan 2007 18:24:36
Wohnort: Braunschweig

Re: Sauerteigexperimente-Nicht nur Brotbacklust

Beitragvon Evelyn » 07 Dez 2012 18:48:09

Hi,
Milchpulver gibt es in jedem Supermarkt (meistens bei der Dosenmilch) steht "getrocknete Magermilch" drauf.
Apfelpektin bei Spinnrad, in Form von Apfelfaser über Hanneforth oder in der Apotheke.

Grüße von Evelyn

Häuschen
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 597
Registriert: 12 Okt 2011 08:21:54
Geschlecht: weiblich

Re: Sauerteigexperimente-Nicht nur Brotbacklust

Beitragvon Häuschen » 08 Dez 2012 17:59:41

Danke! :yes:

...noch eine Frage... bei einigen Rezepten steht dabei, dass Essig zugesetzt wird. Welche Funktion hat der?

Balu der Bär
Frischling
Frischling
Beiträge: 19
Registriert: 02 Apr 2012 20:48:31
Geschlecht: männlich
Wohnort: Brühl

Re: Sauerteigexperimente-Nicht nur Brotbacklust

Beitragvon Balu der Bär » 08 Dez 2012 18:44:11

Hallöchen,
würde gerne das hoch gelobte Baguette nachbacken...
Wie genau ist den die Zusammensetzung der 375g Mehl ?
Welche Mehlsorten steht ja drin aber wovon wieviel???

Danke für eure Hilfe

Anja

Evelyn
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 604
Registriert: 07 Jan 2007 18:24:36
Wohnort: Braunschweig

Re: Sauerteigexperimente-Nicht nur Brotbacklust

Beitragvon Evelyn » 08 Dez 2012 20:01:06

Essig hilft bei Hefeteig der Hefe sozusagen als "Starter", der Teig geht besser auf.
Bei Sauerteig meines Wissens nach ohne Bedeutung

Gruß Evelyn

Tigerin
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 304
Registriert: 22 Jan 2012 18:51:40
Geschlecht: weiblich

Re: Sauerteigexperimente-Nicht nur Brotbacklust

Beitragvon Tigerin » 09 Dez 2012 20:09:28

Hallo Anja,

wieviel Gramm, das machst du von deinem Geschmack abhängig.
Ich habe dieses Rezept schon mit unterschiedlichen Mehlzusammensetzungen gebacken, es ist jedesmal prima geworden -
die Flüssigkeitsmenge kann lediglich etwas variieren.
LG
Tigerin

Tigerin
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 304
Registriert: 22 Jan 2012 18:51:40
Geschlecht: weiblich

Re: Sauerteigexperimente-Nicht nur Brotbacklust

Beitragvon Tigerin » 09 Dez 2012 20:17:41

+++
Zuletzt geändert von Tigerin am 26 Mai 2013 20:03:38, insgesamt 1-mal geändert.
LG
Tigerin

Tigerin
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 304
Registriert: 22 Jan 2012 18:51:40
Geschlecht: weiblich

Re: Sauerteigexperimente-Nicht nur Brotbacklust

Beitragvon Tigerin » 09 Dez 2012 20:35:00

+++
Zuletzt geändert von Tigerin am 26 Mai 2013 20:03:54, insgesamt 1-mal geändert.
LG
Tigerin

Funnybs
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 519
Registriert: 20 Mär 2012 07:26:08
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Braunschweig

Re: Sauerteigexperimente-Nicht nur Brotbacklust

Beitragvon Funnybs » 09 Dez 2012 21:02:41

Oh je, was hast Du nur für Super Backergebnisse! Da werd ich richtig neidisch :oops:
Sieht echt lecker aus, genau wie all die anderen leckeren Rezepte hier. Leider bekomme ich es noch nicht so gebacken......
Aber ich gebe nicht auf, ich backe Deine Rezepte so lange nach, bis ich es auch hin bekomme....
Bitte mach weiter so und lass uns teilhaben :yes:
Liebe Grüße Funnybs/Jutta ;-)

Tigerin
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 304
Registriert: 22 Jan 2012 18:51:40
Geschlecht: weiblich

Re: Sauerteigexperimente-Nicht nur Brotbacklust

Beitragvon Tigerin » 10 Dez 2012 11:15:49

Hallo Jutta,

ich würde dir ja gerne zeigen, wie ich mit dem ST backe, aber Braunschweig liegt nicht grad um die Ecke....

Deswegen, nicht aufgeben :knuddel: , das wird schon!
LG
Tigerin

Benutzeravatar
SierraHotel
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 4869
Registriert: 22 Mai 2006 20:25:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Sauerteigexperimente-Nicht nur Brotbacklust

Beitragvon SierraHotel » 10 Dez 2012 20:30:37

:respect: Tigerin, die sehen echt toll aus. Das Rezept wird ausprobiert. Kann man sie am nächsten Tag auch noch einwandfrei essen oder muss man sie dann aufbacken?
ich würde dir ja gerne zeigen, wie ich mit dem ST backe, aber Braunschweig liegt nicht grad um die Ecke....

Also, ich habe eine Livecam am Laptop, wenn du.... Bild also... :laughing:
Liebe Grüße
Sierra
Wenn es Zitronen regnet, mach Limonade daraus (unbekannt)

Häuschen
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 597
Registriert: 12 Okt 2011 08:21:54
Geschlecht: weiblich

Re: Sauerteigexperimente-Nicht nur Brotbacklust

Beitragvon Häuschen » 10 Dez 2012 21:24:16

Evelyn hat geschrieben:Essig hilft bei Hefeteig der Hefe sozusagen als "Starter", der Teig geht besser auf.
Bei Sauerteig meines Wissens nach ohne Bedeutung

Gruß Evelyn


Danke! :knuddel:

Häuschen
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 597
Registriert: 12 Okt 2011 08:21:54
Geschlecht: weiblich

Re: Sauerteigexperimente-Nicht nur Brotbacklust

Beitragvon Häuschen » 10 Dez 2012 21:25:47

Tigerin hat geschrieben:FLADENBROT

ich nahm das Rezpt der CIABATTABROTSTANGEN, statt Sojalecithin nahm ich ein Ei, gab noch 25 g Magermilchpulver und 1 EL Ouzo und natürlich etwas weniger Wasser dazu.
Den auch hier wieder weichen Teig in der Schüssel mind. 1 Stunde gehen lassen, dann in 4 Teile teilen und auf zwei Bleche jeweils dünn und rund drücken. Mit (schwarzem) Sesam/Schwarzkümmel/Kräutern bestreuen, dünn mit Kartoffelstärke bestäuben und mit Wasser besprühen. 30 Minuten gehen lassen. Im vorgeheizten Ofen bei 210°C für 20 Minuten backen.

Sie blähen sich im Ofen auf wie Ufos, bilden dabei den perfekten Hohlraum für Füllungen aller Art.
Sie sind außen knusprig, innen fluffig. Aber das Beste ist: Sie bleiben stabil, nichts bricht oder bröselt und lassen sich mit zum nächsten gf Dönerstand mitnehmen!!!!

http://imageshack.us/a/img43/5235/dscn4762u.jpg
http://imageshack.us/a/img829/471/dscn4764f.jpg
http://imageshack.us/a/img217/9361/dscn4993g.jpg


Boahhh auch haben will!

Häuschen
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 597
Registriert: 12 Okt 2011 08:21:54
Geschlecht: weiblich

Re: Sauerteigexperimente-Nicht nur Brotbacklust

Beitragvon Häuschen » 10 Dez 2012 21:27:52

ähhhmmm ich find das rezept für die Chaiabattabrotstangen nicht :cry: :ratlos:

ybag
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 377
Registriert: 01 Nov 2008 23:29:29

Re: Sauerteigexperimente-Nicht nur Brotbacklust

Beitragvon ybag » 10 Dez 2012 23:04:47

Hallo Häuschen,

auf Seite 3 ganz unten steht's.

Ich hab's mir auch gerade zusammenkopiert, weil ich es mal nachbacken möchte.

@ Tigerin: :yes: :yes: :yes: Vielen Dank!

LG Gaby

Tigerin
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 304
Registriert: 22 Jan 2012 18:51:40
Geschlecht: weiblich

Re: Sauerteigexperimente-Nicht nur Brotbacklust

Beitragvon Tigerin » 11 Dez 2012 08:22:14

+++
Zuletzt geändert von Tigerin am 26 Mai 2013 20:04:40, insgesamt 1-mal geändert.
LG
Tigerin

Häuschen
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 597
Registriert: 12 Okt 2011 08:21:54
Geschlecht: weiblich

Re: Sauerteigexperimente-Nicht nur Brotbacklust

Beitragvon Häuschen » 13 Dez 2012 11:46:24

Tigerin hat geschrieben:Hallo Sierra,

die Bindemittelkombination Xanthan und Johannisbrot- oder Guarkernmehl plus Sauerteig verleihen den gf Backwaren annähernd "glutenhaltige" Eigenschaften. Dh, wenn du beim Bäcker ein frisches normales Brötchen kaufst, ist es am nächsten Tag bissle härter und nicht mehr knusprig, aber trotzdem essbar ohne sich die Zähne auszubeissen.
So ist das auch mit den Backwaren hier in diesem Beitrag. Sie müssen nicht sofort eingefroren werden und halten sich - je nach Größe - mindestens einen Tag.
Sie werden auch bissle härter, klar, und verlieren die Knusperkruste, bleiben aber durchaus essbar.

Willst du die Knusprigkeit zurück, bestreichst du das Gebäck hauchdünn mit Wasser und backst es auf, das Fladenbrot passt in den Toaster. Jamie Olivers Trick : Backpapier unter Wasser zerknüllen, Gebäck darin einschlagen und aufbacken.

Neuer Teig geht bereits in der Schüssel, habe aber noch die Qual der Wahl, was es werden wird 8)

Livecam? :shock: :lol:
Die Idee ist aber gar nicht mal so schlecht, wir könnten ja einen interaktiven Kochkurs veranstalten :computer: :crepes: ,
das spart zumindest Reisekosten.....

Ja, die Fladenbrote wurden echt gut, aber ich traute meinen Augen nicht, als die sich beim Backen wie Ufos aufblähten, sowas habe ich noch nie gesehen... Ich dachte, entweder heben sie gleich ab und fliegen davon oder es macht "bumm" mit nachfolgender Ofenputzaktion. Aber alles gut, nichts passierte :lol:



:yes: :yes: :yes:

:danke:

Häuschen
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 597
Registriert: 12 Okt 2011 08:21:54
Geschlecht: weiblich

Re: Sauerteigexperimente-Nicht nur Brotbacklust

Beitragvon Häuschen » 13 Dez 2012 11:47:16

ybag hat geschrieben:Hallo Häuschen,

auf Seite 3 ganz unten steht's.

Ich hab's mir auch gerade zusammenkopiert, weil ich es mal nachbacken möchte.

@ Tigerin: :yes: :yes: :yes: Vielen Dank!

LG Gaby



Danke dir!!! :danke: :blumen:

Tigerin
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 304
Registriert: 22 Jan 2012 18:51:40
Geschlecht: weiblich

Re: Sauerteigexperimente-Nicht nur Brotbacklust

Beitragvon Tigerin » 16 Dez 2012 14:31:55

+++
Zuletzt geändert von Tigerin am 26 Mai 2013 20:05:06, insgesamt 1-mal geändert.
LG
Tigerin

Häuschen
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 597
Registriert: 12 Okt 2011 08:21:54
Geschlecht: weiblich

Re: Sauerteigexperimente-Nicht nur Brotbacklust

Beitragvon Häuschen » 16 Dez 2012 16:52:05

Das liest sich ja mal wierder :hungry: :eating smilie:

die Teile sehen auch noch total normal aus (ihr versteht sicher, was ich meine...)

Danke Tigerin, dass du uns immer mit diesen Superrezepten versorgst! :danke:


Zurück zu „Brote aus dem Backofen - Eure Rezepte, Fragen und Tipps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login