Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Lieblings-Rezepte Weihnachtsplätzchen

Kuchen, Torten, Kekse, Riegel usw. zu Weihnachten, Ostern und zum Geburtstag

Lieblings-Rezepte Weihnachtsplätzchen

Kuchen, Torten, Kekse, Riegel usw. zu Weihnachten, Ostern und zum Geburtstag
Zöli-Schnecke
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 244
Registriert: 18 Feb 2014 10:20:17
Geschlecht: weiblich
Wohnort: bei Hamburg

Lieblings-Rezepte Weihnachtsplätzchen

Beitragvon Zöli-Schnecke » 22 Nov 2014 17:16:17

Hallo Ihr Lieben,

ich habe heute eine Backorgie veranstaltet und die ersten Kekse gebacken - all die, die erst nach ein paar Tagen Lagerung so richtig lecker werden. Ich habe bei allen Rezepten die Original-gh-Rezepte benutzt und lediglich das Mehl gegen den Hammermühle Mehl-Mix-Hell ausgetauscht! Ach nein, bei einem Rezept habe ich Flohsamenschalen dazugegeben...

Nuss- oder Mandel-Moppeln

200 g gf Mehl hell
200 g Margarine
120 g Zucker
1 Ei
1 Pk- Vanille-Zucker
200 g gemahlene Haselnüsse bzw. geschälte, gemahlene Mandeln
1/4 TL Flohsamenschalen.

Aus den Zutaten einen Mürbeteig herstellen und einige Stunden oder auch Tage ruhen lassen. Dann etwa walnussgroße Kugeln formen und aufs Backblech setzen. Diese mit Eigelb bepinseln und eine Haselnuss bzw. Mandel oben reindrücken.

Bei Heißluft 200° 10-15 Minuten backen, bis sie leicht gebräunt sind.


Braune Kuchen

1000 g Mehl
400 g Zucker
250 g Butter
150 g Schmalz
600 g Zuckerrübensirup
12 g Pottasche
200 g Mandeln gemahlen
2 Pk. Zitronensucker
1 TL Zimt
1 Messerspitze Nelken (Vorsicht, nicht zu viel, sonst zu bitter!)
1/2 TL Kardamon

Zucker, Schmalz, Butter und Sirup erhitzen, bis alles gelöst ist. Nicht kochen lassen!

Die anderen, trockenen Zutaten zusammenfügen und gründlich verrühren.

Die etwas abgekühlte Masse zum Mehl usw. geben und gründlich über mehrere Minuten verkneten. Dann den Teig kühl stellen und mehrere Tage oder auch Wochen ruhen lassen.
Der Teig wird hierbei sehr, sehr hart! Wer ihn dann ausrollen und ausstechen möchte, muss viel Zeit investieren, um ihn nach der Ruhezeit wieder geschmeidig zu kneten. Ich trickse daher und forme aus dem abgekühlten Teig, lange Rollen mit etwa 2,5 bis 3 cm Durchmesser, verpacke jede Einzelne in Frischhaltefolie und stelle sie erst dann kalt! Später schneide ich einfach mit einem sehr scharfen Messer Scheiben davon herunter, die ich dann so aufs Blech lege und backe

Achtung: Die Kekse werden nach dem Auskühlen sehr hart, Vorsicht beim Beißen ;-)

Bei Heißluft 150°C 12-13 Minuten backen; wenn zwei Bleche dann auf Einschubhöhe 2 und 4 (von 5) oder 1 und 3 (von 4)..
Die Plätzchen gehen beim Backen mit der Zeit etwas hoch -> sie sind gar, wenn sie dann gegen Ende der Backzeit wieder gefallen sind!


Kokosmakronen - von Haus aus gf

2 Eier
200 g Zucker
1 Prise Salz
250 g Kokosraspeln
2 EL Zitronensaft

Eier und Zucker so lange schlagen, bis die Masse fast weiß ist. Dann Kokosflocken, Salz und Zitronensaft dazugeben und gut vermischen. 15 Min. stehen und quellen lassen.
Dann mit zwei Teelöffeln kleine Häufchen aufs Backblech setzen, ggf mit den Fingern etwas zusammendrücken.

Bei ca. 150°C Heißluft 18-20 Minuten backen bis sie hell gebräunt sind (ggf die Temperatur etwas reduzieren, bevor sie zu dunkel werden).

Wer mag taucht die Unterseite noch in Zartbitterkuvertüre, das ist mir persönlich aber zu süß.

Guten Appetit!
Liebe Grüße
Katrin

mit
Sofie 04/2005, Diagnose Zöliakie 02/2014
und ihren Geschwistern (wie auch wir Eltern alle HLA DQ2 positiv, aber aktuell keine zöliakiespezifischen AK nachweisbar)

Benutzeravatar
wuermchen
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 283
Registriert: 17 Nov 2004 10:00:30
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin

Re: Lieblings-Rezepte Weihnachtsplätzchen

Beitragvon wuermchen » 22 Nov 2014 17:27:15

Hört sich köstlich an! Lieben Dank!!!

Liebe Grüsse wuermchen
Be cool, smart and always calm!!!

JFR
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 353
Registriert: 17 Mai 2008 16:39:22
Wohnort: Mandelbachtal

Re: Lieblings-Rezepte Weihnachtsplätzchen

Beitragvon JFR » 24 Nov 2014 16:37:26

Hallo,

bin auch schon im Backwahn:

heute mit Panettone (Trudels Rezept) und

Mandelhappen

1 Bio Orange
250 g.gemahlene Mandeln
200 gr. Zucker
1 EL Honig
100 gr. Eiweiß
50 gr. Puderzucker

von der BioOrange die Schale fein abreiben
mit den Mandeln, Zucker Honig und dem leicht geschlagenen Eiweiß verrühren.
Zur besseren Bindung habe ich noch einen Tl Speisestärke dazugetan.

Aus der Masse (kleine Bällchen formen evtl. mit einenem Teelöffel, von Hand klebt es leider zuviel)
dann mit Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und im vorgeheizten Backofen
ca. 180 Grad Umluft ungefähr 13 - 18 Minuten backen je nachdem wie feucht der Teig ist.
Dann auf einem Gitterrost abkühlen lassen und mit Puderzucker dick überstäuben.

Und morgen geht es dann weiter mit dem Backen...... :kekse:

LG Jutta

JFR
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 353
Registriert: 17 Mai 2008 16:39:22
Wohnort: Mandelbachtal

Re: Lieblings-Rezepte Weihnachtsplätzchen

Beitragvon JFR » 25 Nov 2014 15:21:39

Hallo

gerade entdeckt Haselnuss Lebkuchen - Glutenfrei -


http://www.br.de/fernsehen/bayerisches- ... r-100.html


wird heute in Wir in Bayern gezeigt.

Lg Jutta
Das Leben ist schön, obwohl eigentlich alles dagegen spricht (Josef Hader)

Christine Schäffer
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 506
Registriert: 07 Mai 2005 13:14:24
Wohnort: Neustadt an der Weinstraße

Re: Lieblings-Rezepte Weihnachtsplätzchen

Beitragvon Christine Schäffer » 25 Nov 2014 17:38:57

Mich hats auch gepackt :lol:
Fertig sind schon die
Kartoffellebkuchen
3 Eier
375g Zucker.........schaumig rühren
200g gem Mandeln
300g gem Haselnüsse
Je 125g geh. Orangeat und Zitronat(ich nehm getr. Cranberries)
1/2P. LEbkuchengewürz........
Unter die Schaummasse rühren
Dann 150g Mehlmix hell
1.5 P. BAckpulver unterheben
Ganz zum Schluss 250g gekochte,geriebene Kartoffeln unterrühren

Mit 2 Teel. Kleine Häufchen auf Backpapier setzen und bei ca.150 G ungefähr 30 min. Backen
Nach Wunsch mit Kuveftüre überziehen

Heute hab ich Nougattaler gemacht...müssen noch gefüllt werden,damit sie ihren Namen zu Recht tragen

Lg
Christine

Benutzeravatar
wuermchen
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 283
Registriert: 17 Nov 2004 10:00:30
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin

Re: Lieblings-Rezepte Weihnachtsplätzchen

Beitragvon wuermchen » 25 Nov 2014 22:46:50

4 Rezepte unter http://www.brigitte.de

Mein Lieblingsrezept: Vanillekipferl

http://www.brigitte.de/rezepte/backen/g ... Redirect=1

Viel Spass beim Backen und gutes Gelingen!

Liebe Grüsse wuermchen :happy christmas:
Be cool, smart and always calm!!!

Benutzeravatar
Backliese
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 244
Registriert: 30 Jun 2013 07:44:14
Geschlecht: weiblich

Re: Lieblings-Rezepte Weihnachtsplätzchen

Beitragvon Backliese » 08 Dez 2014 17:15:18

wuermchen hat geschrieben:4 Rezepte unter http://www.brigitte.de

Mein Lieblingsrezept: Vanillekipferl

http://www.brigitte.de/rezepte/backen/g ... Redirect=1

Viel Spass beim Backen und gutes Gelingen!

Liebe Grüsse wuermchen :happy christmas:


Danke für den Tipp mit den Vanillekipferl - das Rezept ist super.

Zwar hab ich es auch bei dem leider nicht geschafft die Kipferl warm im Zucker zu wenden (brechen sofort in zwei Hälften), aber wenn sie ausgekühlt sind, sind sie super lecker und sogar fest genug zum in den Kaffee dippen :)

LG
Backliese

Benutzeravatar
wuermchen
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 283
Registriert: 17 Nov 2004 10:00:30
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Berlin

Re: Lieblings-Rezepte Weihnachtsplätzchen

Beitragvon wuermchen » 10 Dez 2014 09:37:54

Hier noch ein paar schöne Plätzchenrezepte:

http://www.apotheken-umschau.de/Ernaehr ... 14005.html

Liebe Grüsse würmchen :happy christmas:
Be cool, smart and always calm!!!

Die.L
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 573
Registriert: 12 Okt 2013 16:54:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Lieblings-Rezepte Weihnachtsplätzchen

Beitragvon Die.L » 11 Dez 2014 07:41:31

@Backliese
Meine "Millazipfel" sind auch immer sehr bruchgefährdet, vor allem wenn sie noch warm sind. Vom Familienrezept abweichen will aber niemand, weil es natürlich die allerbesten der Welt sind :yes:
Beim Backen achte ich darauf, dass sie alle schön ordentlich in den Reihen liegen, damit ich sie sofort, wenn sie aus dem Ofen kommen, mit einem Spatel oder Küchenschaber zusammenschieben kann (Backpapier!). Wenn alle Zwischenräume weg sind, siebe ich meinen Vanillepuderzucker einfach drüber.
Schöne Grüße von Heike!
Mit Tochter aus 02/2004 (Zöliakie diagnostiziert seit 10/2013)
Für mich seit 06/2017 Diagnose antikörpernegative Zöliakie

katink
Frischling
Frischling
Beiträge: 45
Registriert: 02 Aug 2012 22:17:25
Geschlecht: weiblich

Re: Lieblings-Rezepte Weihnachtsplätzchen

Beitragvon katink » 11 Dez 2014 13:02:41

Jutta,

vielen Dank für das Mandelhappen-Rezept. Ich hab es gleich Ende November ausprobiert und das Rezept auch schon weitergegeben :yes: Aus Versehen hab ich nur die Hälfte des Zuckers genommen und finde die Happen auch jetzt schon so süß, dass ich keinen Puderzucker mehr drauf gestäubt habe. So wie sie jetzt sind, find ich sie sehr lecker :lol:

Liebe Grüße

Benutzeravatar
Backliese
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 244
Registriert: 30 Jun 2013 07:44:14
Geschlecht: weiblich

Re: Lieblings-Rezepte Weihnachtsplätzchen

Beitragvon Backliese » 18 Dez 2014 17:44:02

Die.L hat geschrieben:@Backliese
Meine "Millazipfel" sind auch immer sehr bruchgefährdet, vor allem wenn sie noch warm sind. Vom Familienrezept abweichen will aber niemand, weil es natürlich die allerbesten der Welt sind :yes:
Beim Backen achte ich darauf, dass sie alle schön ordentlich in den Reihen liegen, damit ich sie sofort, wenn sie aus dem Ofen kommen, mit einem Spatel oder Küchenschaber zusammenschieben kann (Backpapier!). Wenn alle Zwischenräume weg sind, siebe ich meinen Vanillepuderzucker einfach drüber.


Danke für den Rat :)

Ich hab die zweite Ladung einfach vorm Backen in Vanillezucker gewälzt, dass hat super geklappt und ist auch sehr lecker geworden :)

LG

Benutzeravatar
Backliese
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 244
Registriert: 30 Jun 2013 07:44:14
Geschlecht: weiblich

Re: Lieblings-Rezepte Weihnachtsplätzchen

Beitragvon Backliese » 20 Dez 2014 13:56:00

Hier noch ein Rezept von mir, dass sich ganz toll ausstechen lässt und im Ergebnis zu super stabilen, knusprigen Plätzchen führt, die auch von Kleinkindern mühelos verziert werden können (mitgebracht von einem Backkurs der DZG im vergangenen Jahr :))


Zitronenherzen:

3 Eigelb mit 120 g Zucker schaumig schlagen
Zitronenaroma oder eine Tüte Zitronenback vom Dr. zufügen sowie 200 g gemahlene Mandeln


Der Teig soll im Ergebnis leicht klebrig aber gut formbar sein.

Auf Puderzucker dünn ausrollen und Herzen ausstechen.

Die Plätzchen laufen beim backen praktisch nicht auseinander und können ganz eng nebeneinander auf's Blech gelegt werden, ich bekomme genau ein Blech raus bei dem Rezept.

Bei 160 Umluft 12-15 Minuten backen

Nach dem Backen Puderzucker mit Zitronensaft verrühren und die Plätzchen einpinseln.


Wir finden das Rezept super und sehr lecker (auch wenn ich der Meinung bin, es könnte etwas weniger Zucker vertragen, aber ich habe noch nicht ausprobiert, ob sie dann auch so toll knusprig und fest werden.

LG
Backliese


Zurück zu „Saison-Gebäck - Eure Rezepte, Fragen und Tipps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login