Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Berliner mit Marmeladenfüllung

Kuchen, Torten, Kekse, Riegel usw. zu Weihnachten, Ostern und zum Geburtstag

Berliner mit Marmeladenfüllung

Kuchen, Torten, Kekse, Riegel usw. zu Weihnachten, Ostern und zum Geburtstag
Benutzeravatar
felix465
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1118
Registriert: 02 Nov 2008 15:58:20
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 41836 Hückelhoven, NRW
Kontaktdaten:

Berliner mit Marmeladenfüllung

Beitragvon felix465 » 09 Okt 2010 18:49:01

Hallo zusammen,

hier liegen in den Bäckereien wieder die leckeren Berliner mit Marmeladenfüllung aus und da hab ich jetzt wieder so einen Hunger drauf gehabt, dass ich mich nun nach 2 Fehlversuchen im letzten Jahr, wiedermal an einem neuen Rezept gewagt hab. Die Berliner sind super aufgegangen und waren (hab sie allerdings lauwarm noch gegessen) superlecker.

Hier das Rezept:

500g Mehl (hab 300g Glutanomix mit 200g Schär Mehlmix gemischt)
1 Würfel frische Hefe
2 Eßl. Zucker (gehäuft)
1 Vanillezucker
1/2 Tl. Salz
3 Eßl Rum (hab Strohrum 80% benutzt)
130g Margarine/Butter
1 Ei
2 Eigelb
1 Eßl. Apfelessig
200ml Milch (zimmerwarm)

zusätzlich hab ich noch genommen
1 Tl. Fiber Husk
2 Tl. Backhilfe

Die Margarine hab ich geschmolzen, Hefewürfel im Mehl zerkrümelt und alle Zutaten auf einmal in den Topf gegeben und gut von der Küchenmaschine verrühren lassen.
Der Teig war noch recht weich, sodaß ich ihn unter Zugabe von Schärmehl per Hand weiter geknetet hab, bis der Teigkloß nicht mehr zerflossen ist.

Dann hatte ich 1,2kg Teigmasse, die ich in 120g Portionen (allerdings werde ich die Berliner das nächste mal kleiner machen -waren doch recht groß) geteilt. Aus den Teigportionen hab ich dann Kugeln geform und auf ein bemehltes Küchentuch (das lag auf dem Backblech) gelegt. Bitte nicht zu dicht nebeneinander legen, die Teiglinge gehen gut auf. Das Backblech hab ich in den Backofen geschoben und mein Backofen-Rost darüber geschoben. Auf dieses hab ich ein freuchtes Küchentuch gelegt. Dann die Teiglinge ca. 2 Stunde in Ruhe im Backofen gehen lassen.

Das Fett auf ca. 160-170 Grad erhitzt und dann die Teiglinge darin schön hellbraun ausgebacken, in Zucker gewälzt und mit Aprikosenmarmelade gefüllt.

Wenn jemand die Berliner nachbackt, würde ich mich über euren Bericht freuen, wie sie euch geschmeckt haben und ob sie gelungen sind. :yes:
Leider haben die Berliner die Marmelade "aufgefutter", sodass die Berliner zwar nach Marmeladenfüllung geschmeckt haben, aber keine Marmelade mehr zu sehen war. Das nächste mal, lass ich die Berliner mehr abkühlen, bevor die Marmelade rein kommt.

lichtung
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1027
Registriert: 15 Mär 2010 18:17:00
Geschlecht: weiblich

Re: Berliner mit Marmeladenfüllung

Beitragvon lichtung » 09 Okt 2010 20:58:57

Hallo Melanie,

hört sich lecker an, werde ich demnächst mal ausprobieren!
Aber wo genau hast Du die Berliner ausgebacken, in der Pfanne?
Und muß da zwingend Rum rein? In normalen Berlinern ist doch sicher auch keiner drin oder??
lg lichtung

EnjaEmmeli
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 715
Registriert: 30 Aug 2010 12:15:52
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Steiermark - Graz

Re: Berliner mit Marmeladenfüllung

Beitragvon EnjaEmmeli » 10 Okt 2010 08:15:37

Naja Rum wird auch als Backtriebhilfe verwendet ... wenn DAS der Grund ist dann wirds einen Grund haben warum er drin ist ;-) Aber ich denk die Hefe allein sollte auch ausreichen!

LG

Benutzeravatar
felix465
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1118
Registriert: 02 Nov 2008 15:58:20
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 41836 Hückelhoven, NRW
Kontaktdaten:

Re: Berliner mit Marmeladenfüllung

Beitragvon felix465 » 10 Okt 2010 19:51:20

Also den Rum schmeckt man wirklich nicht raus. Es war eher so ein ganz leicht bitterer Nachgeschmack, aber der gehört da irgendwie auch rein, den hab ich bei den anderen Berliner-Rezepten, die ich bisher ausprobiert hab, auch ein bischen vermisst, da die gh-Berliner den auch haben (soweit ich mich noch erinnern kann).

Ich hab eine alte Fritteusse für solche Fettgebackenen Sachen, da hab ich die Berliner auch drin gemacht, zumahl das ja den Vorteil hat, dass man die Temparatur einstellen kann.

Aber nochmal zu meinen Berlinern:

Gestern Abend hab ich noch einen als Abendbrot gegessen. Auch ganz kalt waren die wirklich superlecker. Hatte nochmal ein bischen Marmelade nachgespritzt und nun war auch ein Marmeladenkern da.

Hab die ürigen gestern Abend dann noch in die Tiefkühltruhe gepackt und heute überkam mich doch wieder die Lust drauf. Hab mir dann kurzerhand einen für 2 Min. in die Mikro gepackt und erhitzt und der war genauso genial wie gestern. Hatte zuerst Angst, dass er trocken wird, aber er war wirklich, wie frisch gebacken.

Benutzeravatar
Jochen
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 7598
Registriert: 01 Apr 2006 17:12:46
Geschlecht: männlich
Wohnort: Pinneberg bei Hamburg

Re: Berliner mit Marmeladenfüllung

Beitragvon Jochen » 10 Okt 2010 21:12:32

Hallo felix,

felix465 hat geschrieben:Also den Rum schmeckt man wirklich nicht raus.

nur mal so als Information :
Alkohol, also auch Rum, siedet bei 79°C und verdunstet beim Backen
Bild Gruß Jochen

Benutzeravatar
Kagari
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 937
Registriert: 11 Apr 2007 08:17:55
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München (Umgebung)
Kontaktdaten:

Re: Berliner mit Marmeladenfüllung

Beitragvon Kagari » 11 Okt 2010 14:38:54

Hallo Melanie,

danke für das Rezept.
Wie befüllst du die Berliner mit Marmelade?

Liebe Grüße,
Kagari
Viele Grüße, Kagari

Jeder Weg führt ans Ziel - auch glutenfrei :-)
www.gfnatürlich.de

Benutzeravatar
felix465
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1118
Registriert: 02 Nov 2008 15:58:20
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 41836 Hückelhoven, NRW
Kontaktdaten:

Re: Berliner mit Marmeladenfüllung

Beitragvon felix465 » 11 Okt 2010 14:44:29

Die Maremelade füll ich mit einem Spritzbeutel und der Tülle, die aussieht, wie eine zu dick geratene Spritzennadel.

Die Marmelade sollten wohl nicht zuviele Stückchen enthalten, sonst verstopft die Tülle. Und bitte nicht zu viel in den Berliner spritzen, sonst platzt er :tanzen:

Benutzeravatar
Kagari
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 937
Registriert: 11 Apr 2007 08:17:55
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München (Umgebung)
Kontaktdaten:

Re: Berliner mit Marmeladenfüllung

Beitragvon Kagari » 11 Okt 2010 19:19:29

Hallo Melanie,

danke für die Antwort. Dann muss ich mir erstmal Spritzbeutel und Tülle zulegen.

Gruß,
Kagari
Viele Grüße, Kagari

Jeder Weg führt ans Ziel - auch glutenfrei :-)
www.gfnatürlich.de

Benutzeravatar
felix465
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1118
Registriert: 02 Nov 2008 15:58:20
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 41836 Hückelhoven, NRW
Kontaktdaten:

Re: Berliner mit Marmeladenfüllung

Beitragvon felix465 » 19 Okt 2010 02:17:59

Am Samstag hab ich wieder Berliner gebacken und diesmal auch Fotos gemacht :)


http://www.chefkoch.de/user-fotos.php?id=44849&picid=830213 vorm gehen lassen
http://www.chefkoch.de/user-fotos.php?id=44849&picid=830215 nach dem ausbacken und füllen mit Aprikosenmarmelade

ullischnulli
Frischling
Frischling
Beiträge: 17
Registriert: 23 Jul 2010 15:20:43
Geschlecht: weiblich

Re: Berliner mit Marmeladenfüllung

Beitragvon ullischnulli » 06 Apr 2011 11:38:46

Wow, die Fotos sehen ja echt unglaublich gut aus! ich hab zu Fasching dieses Jahr sehr gelitten, mir die eigene Kreppelproduktion aber nicht zugetraut...:-/

Nini4
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 01 Okt 2011 21:45:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Landshut

Re: Berliner mit Marmeladenfüllung

Beitragvon Nini4 » 08 Jan 2013 14:28:18

An Felix465,

hallo Melanie,
bin grad am Faschingskrapfen machen (nur mit glutanomehl) und echt deprimiert weil es nicht geklappt hat :(
hab nun mal dein Rezept angesehen, u. fotos dazu. Sieht spitze aus.
Bist du bis jetzt bei diesem Rezept geblieben od. hast mittlerweile noch ein anderes Erfolgsrezept für Faschingskrapfen???

Liebe Grüße,
Steffi

Christine Schäffer
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 506
Registriert: 07 Mai 2005 13:14:24
Wohnort: Neustadt an der Weinstraße

Re: Berliner mit Marmeladenfüllung

Beitragvon Christine Schäffer » 08 Jan 2013 15:47:46

Hallo Steffi,

also mein Berliner-Erfolgsrezept ist folgendes....ich bestell einfach bei der Hammermühle:-)
Die haben 4 versch. Sorten.Meine Favoriten sind die mit Marmelade.Einfach ganz kurz in der Microwelle (kleine Stufe) oder Ofen erwärmen und sie sind wie frisch.Ich hab da richtig Glück-wohn bei der Hammermühle um die Ecke und kann sie mir tagesfrisch holen.

LG
Christine

Nini4
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 01 Okt 2011 21:45:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Landshut

Re: Berliner mit Marmeladenfüllung

Beitragvon Nini4 » 08 Jan 2013 16:05:13

Hallo Christine,

danke das Du geschrieben hast ;-) .
Die Hammermühlen-Krapfen haben wir letztes Jahr versucht, und haben uns leider überhaupt nicht geschmeckt.
Da sind unsere "gekauften" Favoriten die von Poensgen, die finden wir alle klasse.
Aber ich wollte dieses Jahr mal auf fertig-gekaufte Faschingskrapfen verzichten u. selbst leckere backen.
Hab 2 Rezepte mit totalem Misslingen hinter mir, aber will weiter suchen u. ausprobieren.
Hab vor paar Tagen schon mal hier gefragt, ob jemand mit Poensgen-Classik Faschingskrapfen gemacht hat, denn das hätte ich auch mal vorgehabt, das Mehl zu benutzen, um viell. den gleich guten Geschmack der Poensgen Krapfen zu haben. Aber so langsam wirds mir dann doch zu teuer, wenn ich immer nur wegschmeißen muss, weils nix wird.

Trotzallem, danke für Deinen Tip :)
Liebe Grüße
Steffi

Christine Schäffer
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 506
Registriert: 07 Mai 2005 13:14:24
Wohnort: Neustadt an der Weinstraße

Re: Berliner mit Marmeladenfüllung

Beitragvon Christine Schäffer » 08 Jan 2013 17:43:22

Tja Steffi,

so verschieden sind die Geschmäcker:-)....ich mag die Poensgen-Berliner nicht mehr so....Wenn dir die HaMü-Berliner nicht schmecken probier doch mal Trudels Quarkbällchen-sind zwar keine Berliner aber eine sehr leckere Alternative und die gelingen dir GARANTIERT.
Die sind weltklasse!!!!

LG
Christine

Benutzeravatar
felix465
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1118
Registriert: 02 Nov 2008 15:58:20
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 41836 Hückelhoven, NRW
Kontaktdaten:

Re: Berliner mit Marmeladenfüllung

Beitragvon felix465 » 09 Jan 2013 13:10:45

@Nini4
Ich bin bei dem Rezept geblieben 8)
Allerdings solltest du das Glutano-Mehl mit einem anderen Mehlmix mischen (z.B. Rewe frei von oder Schär). Halt ein Mehl, das mehr Flüssigkeit aufnimmt, als das Glutano.
Das Glutanomehl geht zwar super locker auf, aber Hefegebäck nur aus Glutano wird meist nichts, weil der Teig entweder zu weich ist, oder wenn du so viel Mehl nimmst, dass du es formen kannst, werden die Sachen zu trocken.

Die Berliner dann am besten am gleichen Tag einfrieren und dann tiefgefroren in der Mikrowelle aufwärmen, dann schmecken sie wie frisch.

Nini4
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 01 Okt 2011 21:45:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Landshut

Re: Berliner mit Marmeladenfüllung

Beitragvon Nini4 » 09 Jan 2013 15:25:54

Hallo Melanie,

danke das Du geschrieben hast.
Hab heut Dein Rezept wie beschrieben ausprobiert. (Hälfte Teig)
Und es hat leider wieder nicht geklappt. :(
Ich weiß nicht warum??????!!!!!
Hab Kugeln geformt. Sind auch aufgegangen - aber nicht in die Höhe sonder nur in Breite (??????) was könnte denn da schief gelaufen sein??
Hab sie nach 1 1/2 Std. gehen , dann in 165 Grad heißem Fritierfett ausgebacken, und die Form blieb. Wie fritierte Amerikaner sehen sie aus :( .
Ach ja, wo die Kugeln fertig waren für´s Gehen, bekamen sei lauter Risse (kleine,große) während dem Gehen. ????

Weißt Du viell. einen Rat, wär sooo dankbar!!!! :engel:

Liebe Grüße
Steffi

Christine Schäffer
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 506
Registriert: 07 Mai 2005 13:14:24
Wohnort: Neustadt an der Weinstraße

Re: Berliner mit Marmeladenfüllung

Beitragvon Christine Schäffer » 10 Jan 2013 07:07:42

Hallo Steffi,

also ich denke daß das Problem in der (für mich ) viel zu langen "Gehzeit der Teiglinge liegt.Ich würde ca. 20 Min. für ausreichend halten.
Event. auch mal ein anderes Mehl ausprobieren.Ich nehme für Gebäck immer Hammermühle hell.

LG
Christine

Benutzeravatar
felix465
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1118
Registriert: 02 Nov 2008 15:58:20
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 41836 Hückelhoven, NRW
Kontaktdaten:

Re: Berliner mit Marmeladenfüllung

Beitragvon felix465 » 10 Jan 2013 08:45:19

@Steffi
Also Risse haben meine auch gehabt. Daher muß man auch ein bischen vorsichtig sein, mit dem Marmeladeneinspritzen, aber breit gelaufen sind sie nicht.

Ich lass meine Teiglinge auch immer recht lange gehen, denke nicht, dass es daran lag. Vielleicht war der Teig doch zu weich?


Zurück zu „Saison-Gebäck - Eure Rezepte, Fragen und Tipps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login