Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Meine Lieblingskuchensammlung :)

Kuchen, Torten, Kekse, Waffeln, Pralinen, Riegel ...

Meine Lieblingskuchensammlung :)

Kuchen, Torten, Kekse, Waffeln, Pralinen, Riegel ...
alise
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: 06 Okt 2008 18:03:30

Meine Lieblingskuchensammlung :)

Beitragvon alise » 14 Mär 2012 12:53:50

Hallihallo :)

Nachdem ich nun schon seit längerer Zeit Kuchenrezepte glutenfrei erprobe, möchte ich euch mal meine Lieblingskuchen vorstellen.
Alles sind Kuchen, die schon feier-getestet sind und keiner hat die Glutenfreiheit bemerkt, bzw. sie wurden gelobt.
Ich bin eigentlich immer auf der Suche nach Rezepten, die möglichst normal schmecken, da ich vor meiner Diagnose ein ziemlicher Kuchenjunkie war (bzw. noch bin).

Also hier meine Kuchen:

Affenschnitten (glutenfrei, relativ fructosearm, lassen sich noch fructoseärmer machen)
http://img819.imageshack.us/img819/5158 ... nitten.jpg

Eiscremekuchen (glutenfrei)
http://img585.imageshack.us/img585/2226/img1507gx.jpg

Mohnkuchen (glutenfrei, relativ fructosearm, läßt sich noch fructoseärmer machen)
http://img84.imageshack.us/img84/9861/mohnkuchen.jpg

Quarkkuchen (glutenfrei, relativ fructosearm, läßt sich noch fructoseärmer machen)
http://img820.imageshack.us/img820/4382/quarkkuchen.jpg

Schokoladenkuchen mit Nüssen (glutenfrei, sehr fructosearm)
http://img819.imageshack.us/img819/9784 ... kuchen.jpg

Spänekuchen (glutenfrei, relativ fructosearm)
http://img585.imageshack.us/img585/2362/spnekuchen.jpg

Zupfkuchen (glutenfrei)
http://img208.imageshack.us/img208/3817/zupfkuchen.jpg

Dann habe ich noch ein sehr leckeres Nusskuchenrezept, davon aber leider kein Bild.

Rezepte hab ich jetzt nicht hier, aber ich poste sie von zu Hause aus, wenn jemand Interesse an einem hat :)

LG
Zuletzt geändert von alise am 15 Mär 2012 08:34:06, insgesamt 1-mal geändert.

sasusi
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 186
Registriert: 13 Mär 2006 13:43:46

Re: Meine Lieblingskuchensammlung :)

Beitragvon sasusi » 14 Mär 2012 19:38:22

Hallo alise

Ein Kuchen schaut schöner aus als der andere. Vielleicht stellt Du mal alle Rezepte bei Gelegenheit ein.
Würde mich sehr darüber freuen.
Einen schönen Abend sasusi

twilight
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 328
Registriert: 22 Jul 2011 13:43:51
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Düsseldorf

Re: Meine Lieblingskuchensammlung :)

Beitragvon twilight » 14 Mär 2012 20:23:08

oh ja, dafür bin ich auch :-D
Den Zupfkuchen muss ich unbeding mal probieren..

vg
Twilight

Amelia
Frischling
Frischling
Beiträge: 26
Registriert: 21 Nov 2010 15:55:15
Geschlecht: weiblich

Re: Meine Lieblingskuchensammlung :)

Beitragvon Amelia » 14 Mär 2012 22:55:25

Ich hätte Interesse an dem Rezept zu den Affenschnitten! :) Die sehen aber wirklich alle super aus!

Feechen
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: 16 Mai 2011 22:23:01
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Meine Lieblingskuchensammlung :)

Beitragvon Feechen » 15 Mär 2012 06:15:58

Das Rezept hätte ich auch gerne. Die erinnern mich an den "Maulwurfkuchen", den ich früher immer so gerne gegessen habe.

alise
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: 06 Okt 2008 18:03:30

Re: Meine Lieblingskuchensammlung :)

Beitragvon alise » 15 Mär 2012 08:07:08

So, also hier erstmal der Schokokuchen, weil der die Grundlage für Affenschnitten und Spänekuchen ist.
Er ist fructosearm. Wenn ihr keine Probleme mit Fructose habt, könnt ihr den Reissirup durch anderen Sirup ersetzen oder einfach Zucker dran machen - 150g. Allerdings dann die Mehlmenge etwas reduzieren.
Es wird ein ganz normaler Schokorührkuchen, der - denk ich - nicht gf schmeckt.

Teig:
250 g Margarine
4 Eier
125 g Quark
einen guten Schluck Sahne (vielleicht so 75ml)
350 g Reissirup
150 g Traubenzucker
80 g Kakao
100 g Walnüsse
1 Pck. Weinsteinbackpulver
250 g Mehl, glutenfrei (Seitz für Kuchen nehme ich)

Guss:
1 Tafel Filita Traubenzuckerschokolade
1 Tafel Schokolade, 85% Kakaoanteil
1 Würfel Kokosfett

Ich mixe immer zunächst alle Zutaten bis auf die Hälfte des Mehls und ohne die Nüsse und das Backpulver.
Danach füge ich Nüsse, Backpulver und Rest des Mehls hinzu und verrühre es.
Ich nehme ein kleineres Blech (nicht die ganz großen, fast quadratischen) und backe den Kuchen auf Backpapier mit Ober-/Unterhitze bei 175 Grad.
Zuletzt geändert von alise am 15 Mär 2012 12:59:03, insgesamt 2-mal geändert.

alise
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: 06 Okt 2008 18:03:30

Re: Meine Lieblingskuchensammlung :)

Beitragvon alise » 15 Mär 2012 08:15:17

Affenschnitten

Teig: ca. 2/3 des Teiges vom Schokokuchen aber ohne Nüsse

Für den Belag:
8 Banane(n)
Zitronensaft + etwas Zucker zum Einlegen
500 g Quark
100 g Zucker
1 Zitrone(n), der Saft
6 Blätter Gelatine
2 Becher Sahne

Für den Guss:
1 Tafel Schokolade, Zartbitter
1 Würfel Fett (Kokosfett)
150 g Sahne, flüssig

Den Teig wie normalen Rührteig zubereiten. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und bei 175 Grad backen. Die Bananen in Scheiben schneiden und gleich in Zitronensaft mit Zucker einlegen. Auf dem ausgekühlten Boden verteilen. Gelatine einweichen. Quark, Zucker und den Saft der Zitrone verrühren. Gelatine auflösen, etwas von der Quarkmasse in die aufgelöste Gelatine rühren, die Mischung wieder der Quarkmasse zufügen und verrühren. Sahne schlagen und unterheben. Auf die Bananen streichen. Zwei Stunden kühlen. Schokolade und Palmin im Wasserbad schmelzen, Sahne einrühren. Masse aufstreichen und fest werden lassen.
Zuletzt geändert von alise am 15 Mär 2012 09:28:18, insgesamt 3-mal geändert.

alise
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: 06 Okt 2008 18:03:30

Re: Meine Lieblingskuchensammlung :)

Beitragvon alise » 15 Mär 2012 08:20:41

Spänekuchen

Teig: ca. 2/3 des Schokokuchenteiges, aber ohne Nüsse

Für den Belag:
2 Becher Schmand
2 Becher Sahne
1 ½ Pkt. Paradiescreme Vanille
3 EL Zucker

Für die Streusel: (Späne)
100 g Kokosraspel
100 g Butter
100 g Zucker

Boden wie oben zubereiten, backen und erkalten lassen.

Den Schmand mit der Sahne und dem Zucker verrühren und das Cremepulver dazugeben. Das Ganze schnell mit dem Mixer verrühren. Die Masse wird dann auf gleichmäßig dem Boden verteilt.

Für die "Späne" werden die Kokosraspel, die Butter und der Zucker in einer Pfanne so lange angeröstet, bis die Kokosraspel die Farbe von Sägespänen haben. Nach kurzer Abkühlung kann man sie nun abschließend auf der Creme verteilen.

alise
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: 06 Okt 2008 18:03:30

Re: Meine Lieblingskuchensammlung :)

Beitragvon alise » 15 Mär 2012 08:29:06

Zupfkuchen

Für den Teig:
350g glutenfreies Mehl (Seitz für Kuchen nehme ich)
50g gemahlene Mandeln
175g Zucker
2 Eier
1/2 Tüte Weinstein Backpulver
200g Butter
75g Kakao
125g Quark

Alle Zutaten verkneten. Gut 1/3 Teiges für den Belag auf die Seite stellen. Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Eine Springform oder ein kleineres Backblech gut fetten. 2/3 des Teiges darauf verteilen. (Ich nehme ein Blech)


Für die Füllung:
625g Magerquark (mehr schadet nicht)
3 Eier
eine Tüte Vanillepudding
200g Zucker
eine Tüte Vanillezucker
250 g geschmolzene Butter

mit dem Mixer verrühren. Auf dem Teig verteilen und mit dem restlichen Teig in Zupfkuchenart verzieren.
Bei 175°C ca 90 min backen (Springform), nach 30 min kann man ein Stück Alufolie auf den Kuchen legen damit er nicht so dunkel wird.
Auf dem Backblech ist die die Backzeit etwas kürzer, weil der Kuchen niedriger ist.

Der Zupfkuchen schmeckt noch besser, wenn er ein bis zwei Tage durchgezogen ist.
Zuletzt geändert von alise am 16 Mär 2012 13:07:15, insgesamt 4-mal geändert.

alise
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: 06 Okt 2008 18:03:30

Re: Meine Lieblingskuchensammlung :)

Beitragvon alise » 15 Mär 2012 09:26:10

Thüringer Mohnkuchen

Für den Teig:
150 g glutenfreies Mehl (Seitz für Kuchen nehme ich)
70 g Zucker
70 g Margarine oder Butter
1 Ei
1/2 Weinsteinbackpulver

Für den Belag:
250 g Mohn, frisch
100 g Rosinen (kann man weglassen)
200 g Zucker
2 Pck. Puddingpulver oder 100g Maisgrieß/1Pck. Pudding (mit extra Milch anrühren)
750 ml Milch
1 Becher Schmand
1 guter EL Margarine oder Butter


Für die Decke:
2 Eiweiß
2 Eigelb
2 TL Zucker
1 Becher Schmand


Den Mohn auf kleiner Flamme ansetzen mit etwas Wasser. Er muss so ca. 2h vor sich hinköcheln. Wasser immer mal wieder etwas nachfüllen. Es muss wie Kaffeesatz sein, keinesfalls wie Suppe, sonst wird die Masse später zu wässrig.
Wenn man aufpasst und ab und zu rumrührt, kann man den Zucker schon zufügen, damit er mit in die Mohnkörnchen zieht.

Später die Zutaten für den Boden zu einem Knetteig verarbeiten und auf einem gefetteten Kuchenblech dünn ausrollen. Mit einer Gabel Löcher in den Teig stechen, damit er atmen kann.

Die Milch und den Zucker zum Mohn geben und zusammen kochen, Puddingpulver oder Maisgrieß anrühren und zugeben. Sobald es dick wird vom Herd nehmen. Die Margarine und den Schmand unterquirlen und ggf. nochmal mit Zucker abschmecken. Die Masse verliert beim Backen etwas an Süße. Sie sollte dicklich, aber nicht zu fest sein. Je nachdem kann man noch mal Milch zugeben oder Puddingpulver. Die gesamte Masse auf den Teig geben und verteilen.

Das Eiweiß mit einer Prise Salz in einer Schüssel steif schlagen und beiseite stellen. In einer anderen Schüssel Eigelb, Zucker und Schmand aufschlagen, danach das Eiweiß vorsichtig unterheben. Nun diese Masse auf der Mohnmasse verteilen, bis alles bedeckt ist.

Den Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 180°C (Umluft) oder 200°C (Gas) mindestens 25 Minuten backen. Ab und an kontrollieren und gegebenenfalls die Zeit verlängern, je nach Wunsch für die Farbe der Decke.
Zuletzt geändert von alise am 15 Mär 2012 12:58:14, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Kagari
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 937
Registriert: 11 Apr 2007 08:17:55
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München (Umgebung)
Kontaktdaten:

Re: Meine Lieblingskuchensammlung :)

Beitragvon Kagari » 15 Mär 2012 10:12:19

Hallo,

wärst du so lieb und schreibst die Rezepte noch für die letzten beiden Kuchen?
Dann sind sie vollständig :-)

Danke und Gruß
Kagari

alise
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: 06 Okt 2008 18:03:30

Re: Meine Lieblingskuchensammlung :)

Beitragvon alise » 15 Mär 2012 10:13:17

ja, ich mach das dann in der Mittagspause, muss kurz arbeiten ;-)

alise
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: 06 Okt 2008 18:03:30

Re: Meine Lieblingskuchensammlung :)

Beitragvon alise » 15 Mär 2012 12:47:34

Eiscremekuchen

Teig:
6 Eier
200g Puderzucker
175g gf Stärke
50g gf Mehl (Seitz für Kuchen nehme ich)
1 Zitrone – Saft
1 TL Weinstein-Backpulver

Die Eier trennen, das Eiweiß steif schlagen, 100g Puderzucker hinzugeben und nochmal mixen.
Eigelb, Zitronensaft und Rest Puderzucker verrühren und zum Eiweiß geben. Stärke, Mehl und Backpulver ebenfalls dazugeben und verrühren.
Dies ergibt einen Biskuitboden. Wenn ihr ein besonders erprobtes Rezept habt, dann nehmt das ;-)
Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Den Boden backen bei ca. 170 Grad Ober-/Unterhitze.

Creme:
½ l roter Saft (Sauerkirsch)
1Pck. roter Pudding
250g Marg./Butter

Pudding ohne Zucker kochen und danach auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Butter auf Zimmertemperatur erwärmen. Aus beiden Zutaten eine Buttercreme herstellen. Dazu immer löffelweise den Pudding zu aufgeschlagenen Butter geben.

Den erkalteten Boden umdrehen und die Creme darauf verteilen.

Glasur:
2 Eier
250g Puderzucker
250g Hartfett
1 Tasse Kakao
1EL Kaffee
2 Eierschalen Rum
1 Prise Salz

Dies ist die Originalglasur, die ich noch nicht abgewandelt habe. Ich mag aber keine rohen Eier, daher nehme ich andere Varianten aus Chefkoch ohne Ei. Das nächste Mal versuche ich es mit der Glasur von den Affenschnitten.

Der Kuchen muss vor den Verzehr in den Kühlschrank, damit die Creme schön kalt und frisch ist.
Hatte ihn erst bei der letzten Feier und er ist sehr gut angekommen, vor allen bei den Kindern :)
Zuletzt geändert von alise am 16 Mär 2012 08:38:02, insgesamt 6-mal geändert.

alise
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: 06 Okt 2008 18:03:30

Re: Meine Lieblingskuchensammlung :)

Beitragvon alise » 15 Mär 2012 12:54:06

Quarktorte

Für den Boden:
100g Margarine
250g gf Mehl (Seitz für Kuchen nehme ich)
1 Ei
100g Zucker
1 Pck. Van.zucker
1 Teel. Backpulver

verkneten und in eine Backform drücken, Löcher mit einer Gabel reinstechen, damit der Teig atmen kann.
Die Menge des Teiges reicht für ein kleineres Blech oder Springform, wenn man den Rand mit bedeckt.
Ich mache es immer ohne Rand und brauche dann nur ca. 2/3 des Teiges.

Für die Masse:
500g Quark
150g Zucker
1 Pck. Puddingpulver (Sahne)
1 Pck. Van.zucker
2 Eier
1 Tasse Öl
1/2l Milch

Alles mit Mixer verrühren und auf den Boden geben. Die Masse ist sehr flüssig. Das muss so sein.
Den Ofen vorheizen und bei 175 Grad Ober-/Unterhitze den Kuchen ca. 1h backen. Ich schaue immer nach, wann er oben bräunlich wird.

alise
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: 06 Okt 2008 18:03:30

Re: Meine Lieblingskuchensammlung :)

Beitragvon alise » 15 Mär 2012 16:18:12

gebt mal Bescheid, wenn ihr was ausprobiert habt, wie es geworden ist ;-)

Benutzeravatar
Kagari
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 937
Registriert: 11 Apr 2007 08:17:55
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München (Umgebung)
Kontaktdaten:

Re: Meine Lieblingskuchensammlung :)

Beitragvon Kagari » 15 Mär 2012 22:50:39

Vielen Dank für alle Rezepte :-)

Gruß Kagari

Benutzeravatar
JoeCool
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1240
Registriert: 21 Mär 2011 01:15:11
Geschlecht: männlich
Wohnort: Braunschweig

Re: Meine Lieblingskuchensammlung :)

Beitragvon JoeCool » 15 Mär 2012 23:56:06

Großes Lob und Dank für das Einstellen der Rezepte! :blumen:
LG JoeCool
"Komm wir essen Opa!" --- Satzzeichen können Leben retten!

alise
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: 06 Okt 2008 18:03:30

Re: Meine Lieblingskuchensammlung :)

Beitragvon alise » 19 Mär 2012 18:36:25

So, hab heute mal wieder meinen Zupfkuchen gebacken. Hatte viel Quark übrig.
Hier ein Foto, um euch noch mal Lust drauf zu machen.
Hab 750g Quark in die Füllung genommen. Ne gute halbe Stunde dauert die Zubereitung. Ca. eine 3/4h hat er gebacken.
Lecker mal wieder... :-D

http://img193.imageshack.us/img193/5514/img15152.jpg

Karina34
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 789
Registriert: 23 Mär 2006 11:47:10
Geschlecht: weiblich

Re: Meine Lieblingskuchensammlung :)

Beitragvon Karina34 » 19 Mär 2012 19:05:08

Ach du bist spitze! Das ist genau das was ich jetzt brauche, bevor mein Quark schlecht wird.

alise
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: 06 Okt 2008 18:03:30

Re: Meine Lieblingskuchensammlung :)

Beitragvon alise » 19 Mär 2012 19:08:34

ging mir mit meinem Quark auch so :-D


Zurück zu „Süßes aus dem Backofen- Eure Rezepte, Fragen und Tipps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Login