Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Kartoffelbrot - Seite 3

Aufläufe, Pizza, Lasagne, Brezeln ...

Kartoffelbrot

Aufläufe, Pizza, Lasagne, Brezeln ...
ameliebaby
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 4
Registriert: 13 Nov 2009 16:02:32

Beitragvon ameliebaby » 13 Nov 2009 17:52:41

Walhalla23 hat geschrieben:Hallo,
Ich habe mich Heute auch an das Kartoffelbrot gewagt.
Ich habe es im BBA gemacht,
Habe 100ml Wasser mehr genommen
Einfach nur Lecker!!!!!
Danke für das Rezept

lg
Heidi


Was muss man sonst beachten, damit das Brot im BBA was wird. Welche Einstellungen?
Ich hoffe, es liest jemand noch diesen Beitrag!

Liebe Grüße
ameliebaby

Benutzeravatar
monilein
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 673
Registriert: 01 Feb 2007 09:13:30
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Re: Kartoffelbrot

Beitragvon monilein » 30 Mär 2011 16:41:15

hallo ihr,

na, dann will ich diesen thread mal wieder ans tageslicht holen. *rauskram* warum ich das mache? bilder sagen mehr als tausend worte!

Bild

liebe grüße,

monilein

:sailing:
Zuletzt geändert von monilein am 30 Mär 2011 19:09:06, insgesamt 1-mal geändert.
Ich weiß nicht ob es besser wird, wenn es anders wird, aber ich weiß, dass es anders werden muss, wenn es besser werden soll. ~~~ Fürchte dich nicht, langsam zu gehen, fürchte dich nur, stehen zu bleiben.

Benutzeravatar
Biest1001
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1809
Registriert: 06 Jan 2007 01:02:54
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Gerolzhofen
Kontaktdaten:

Re: Kartoffelbrot

Beitragvon Biest1001 » 30 Mär 2011 19:07:58

Siehste, das muss ich auch mal wieder machen, so bald ich Zeit hab :yes:
Mein gf Kochblog:
http://onlyglutenfree.wordpress.com/

Das Wichtigste ist es, nicht mit den Fragen aufzuhören...


Albert Einstein

labrador
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 548
Registriert: 19 Feb 2009 19:24:03

Re: Kartoffelbrot

Beitragvon labrador » 31 Mär 2011 15:11:39

Hallo,


es geht doch nichts über ein gutes Brot, lecker, lecker,
schaut super aus. :yes:

Gruß,

Labrador

Benutzeravatar
HeavilyBroken
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 377
Registriert: 25 Apr 2009 18:41:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Emsland
Kontaktdaten:

Re: Kartoffelbrot

Beitragvon HeavilyBroken » 05 Apr 2011 20:00:14

Hallo!

Ich hab das Brot am Wochenende nachgebacken, aber es ist leider optisch irgendwie nicht so toll geworden..
Ich habe nach Anleitung gebacken (Glutano Mehl mit ~50 g Buchweizen) und als ich rühren wollte packte es meine Handrührgerät nicht :shock: Also hab ich mehr Wasser dazu gegeben, bis es gerade so rührbar war (rund 150 ml). Danach lange gehen lassen und dann fings an *g* Der Teig ging wohl, war aber irgendwie in sich zu schwer, also er ist nicht extrem aufgegangen. Dann später im Backofen hat sich das Volumen auch nicht wirklich verändert. Gebacken habe ich es auch länger als angegeben, trotzdem war es irgendwie sehr feucht auch von unten.. Ich hab mit Umluft gebacken! Die Konsistenz ist massig, aber mit stabilen, wenn auch kleinen Luftlöchern.

Was muss ich besser machen?

Und ja, ich hab erst die Hefe im Wasser mit Zucker aufgelöst.

Ps: trotz der misslungenen Optik war dieses Brot so unglaublich lecker! Ich hab noch nie was besseres gegessen (frisch ausm Backofen :-D )

Vielen Dank für die Hilfe!
Caro
Liebe Grüße
Caro

Sande
Frischling
Frischling
Beiträge: 25
Registriert: 22 Okt 2010 09:13:49
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Oberkrämer

Re: Kartoffelbrot

Beitragvon Sande » 07 Apr 2011 12:57:39

Hallo,

hab' gerade auch das Kartoffelbrot gebacken. Da ich keine Brotbackmischungen nehme (da meist mit Maismehl) habe ich meistens das Problem, das in den Rezepten zu viel Flüssigkeit angegeben wird. Beim Kartoffelbrot dachte ich mir, daß die meiste Flüssigkeit bestimmt schon vom Kartoffelpüpulver aufgenommen wird. Was soll ich sagen, das Brot ist Klasse geworden :yes: ! Ich hab' dafür genommen:

500 g Mehl (100 g Braunhirsemehl, 30 g Teff-Flocken, 20 g Reisgrieß, 100 g Reismehl, 100 g Hirsemehl und 150 g Kartoffelmehl)
110 g Kartoffelpüpulver (war so in dem Beutel vom Deutschen Kartoffelpürree, ich glaube von Lidl)
2 TL Salz
1 Päckchen Trockenhefe
1 TL Zucker
550 ml lauwarmes Wasser
50 ml Olivenöl

Ich habe alles mit dem Knethaken ca. 5 min auf höchster Stufe geknetet (war ein super elastischer Teig) und dann 1 Std. in der Form vom BBA gehen gelassen. Danach habe ich den BBA auf nur backen gestellt und 1 Std. gebacken (20 min kamen mir viel zu kurz vor, das Brot hättet auch noch etwas länger gebacken werden können).

Grüße Susanne

Benutzeravatar
HeavilyBroken
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 377
Registriert: 25 Apr 2009 18:41:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Emsland
Kontaktdaten:

Re: Kartoffelbrot

Beitragvon HeavilyBroken » 07 Apr 2011 18:30:51

Klingt gut. Also hätte ich einfach nur wesentlich länger backen müssen?

Liebe Grüße
Caro
Liebe Grüße
Caro

Benutzeravatar
SierraHotel
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 4869
Registriert: 22 Mai 2006 20:25:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Kartoffelbrot

Beitragvon SierraHotel » 07 Apr 2011 22:00:35

Hallo Caro,
Was muss ich besser machen?
Ich glaube, du hättest vielleicht länger rühren müssen. Hast du das Pürrepulver sofort untergemischt?
Mir ist es mal passiert, dass ich den Teig gemischt und gerührt und dann erst das Püreepulver zum Teig gegeben habe. Das hat sich auch nicht mehr ordentlich vermischen und schon gar nicht mehr erfolgreich backen lassen.
Versuch es doch noch mal, ich mache aus dem Teig auch Brezel und frei geformte Brötchen (Semmeln) es lohnt sich.
Liebe Grüße
Sierra
Wenn es Zitronen regnet, mach Limonade daraus (unbekannt)

Benutzeravatar
HeavilyBroken
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 377
Registriert: 25 Apr 2009 18:41:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Emsland
Kontaktdaten:

Re: Kartoffelbrot

Beitragvon HeavilyBroken » 08 Apr 2011 21:22:52

Hallo Sierra :-D

Brötchen hab ich übrigens auch gemacht, ultralecker :-D

Das Pulver habe ich direkt dazu gegeben und dann hat mein Handrührgerät schlapp gemacht *g*
Ich werde aber versuchen den Teig noch mal länger zu rühren, nächste Woche oder so. Das Brot reicht für mich knapp 2 Wochen :lol:

Vielen Dank nochmal!

Liebe Grüße
Caro
Liebe Grüße
Caro

Benutzeravatar
Biene Maja
Frischling
Frischling
Beiträge: 38
Registriert: 15 Sep 2011 17:49:46
Geschlecht: weiblich

Re: Kartoffelbrot

Beitragvon Biene Maja » 29 Mär 2013 16:24:57

Hallo,

danke für das tolle Rezept!
Da ich kein Kartoffelpüree-Pulver im Haus hatte, habe ich das ganze mit Kartoffelkloß-Pulver (90g) und verschiedenen selbstgemischten Mehlen gebacken.
Super geklappt und sehr lecker. :yes:

Grüße Biene Maja

Rosinchen
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 189
Registriert: 09 Jul 2013 13:03:23
Geschlecht: weiblich
Wohnort: 38....

Re: Kartoffelbrot

Beitragvon Rosinchen » 24 Jul 2013 21:20:01

Super lecker, allerdings hab ich es 40 min im Ofen gehabt und es hättegern noch 5-6 min vertragen.

Habe 300g glutano dunkle Mehlmischung und 200g dunkle Brotmischung von Schneekoppe verwendet.
Kein Salz obendrauf.
Lieben Gruß Britta
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten oder Bunt anmahlen!

JFR
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 353
Registriert: 17 Mai 2008 16:39:22
Wohnort: Mandelbachtal

Re: Kartoffelbrot

Beitragvon JFR » 26 Jun 2014 15:32:41

Hallo,

habe gerade mein Kartoffelbrot aus dem Backofen geholt. Ist super lecker geworden :-P
und ging vor allem so schnell (10 Minuten bei 240 Grad angebacken und danach noch 40 Minuten bei 200 Grad fertiggebacken.
Ich backe sonst immer Sauerteigbrot oder das Lieblingsbrot von Trudel oder
Brot mit kaltgeführtem Hefeteig mit vielen Körnern drin. Ich wollte mal was ohne Körner ;-)

Lg Jutta


Zurück zu „Herzhaftes aus dem Backofen - Eure Rezepte, Fragen und Tipps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login