Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

chicago, buffalo, toronto

Fragen, Tipps, Reiseberichte und Adressen zu glutenfreien Hotels, Pensionen, Restaurants usw.

chicago, buffalo, toronto

Fragen, Tipps, Reiseberichte und Adressen zu glutenfreien Hotels, Pensionen, Restaurants usw.
evalilly
Frischling
Frischling
Beiträge: 37
Registriert: 21 Mär 2008 03:16:38
Wohnort: Erkrath

chicago, buffalo, toronto

Beitragvon evalilly » 24 Apr 2011 19:02:53

hallo zusammen,
brauche informationen zu lokalen, in denen man sorglos glutenfrei essen könnte. schreib bitte eure erfahrungsberichte.
danke im voraus.
evalilly
alles wird gut, solange wir noch was zu sagen haben...

Jenny84

Re: chicago, buffalo, toronto

Beitragvon Jenny84 » 31 Aug 2011 21:05:00

Hallo,

ich war vor zwei Wochen in Chicago und habe sehr gute Erfahrungen mit dem Essen gemacht.
Viele Supermärkte haben eine große Auswahl an glutenfreien Produkten. Diese sind allerdings zwischen den normalen Lebensmittelen gelagert, sodass man etwas suchen muss.
Habe mir Bagels und Hot Dog Brötchen mit nach Hause genommen - einfach lecker.
Im Restaurant hatte ich auch überhaupt keine Probleme. Vorher habe ich im Internet ein bißchen gegoogelt (gluten free restaurants in chicago) ... und viele Restaurants haben mindestens 1 als gf deklariertes Menue auf der Karte oder sogar eine komplette gf Karte ist vorhanden.
Ich habe dort einen Bekannten besucht und der hat sich um alles gekümmert, sodass ich euch leider keine Namen von den Restaurants geben kann *schäm*
Mexikanisch, italienisch... sogar Pancakes zum Frühstück habe ich gegessen. Für unterwegs habe ich mir meistens einen Bagel und Obst mitgenommen.

Auch im Flugzeug hat alles super mit dem Essen geklappt. Ich habe bei der Buchung im Internet einfach glutenfreies Essen angeklickt.

LG
Jenny

Jess
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 199
Registriert: 02 Feb 2006 13:04:52
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Washington, USA

Re: chicago, buffalo, toronto

Beitragvon Jess » 01 Sep 2011 14:55:07

Ich weiß nicht, ob du dich erinnerst, aber ich habe dir hier schon einmal zum Thema geantwortet:
viewtopic.php?f=72&t=14689&hilit=+chicago&p=213716#p213716

Leider war ich seit dem Beitrag nicht mehr in Chicago oder einer der anderen beiden Städte und habe daher leider keine Ergänzungen zu meiner Liste.

evalilly
Frischling
Frischling
Beiträge: 37
Registriert: 21 Mär 2008 03:16:38
Wohnort: Erkrath

Re: chicago, buffalo, toronto

Beitragvon evalilly » 03 Sep 2011 01:21:17

danke jenny84 und jess (doch gelesen) für eure antwort, in zwei wochen fliege ich nach chicago und möchte eure tipps ausgedruckt mitnehmen. im flieger habe ich sowieso gf-essen. ich nehme auch viele brote und andere produkte mit, damit ich in den hotels zum frühstüch versorgt bin. danach steuern wir (weil meine lieben rücksicht haben) lokale an, die unser essen anbieten. schade, dass ich keine andere infos zu den anderen orten bekommen habe, weil ich nicht viel für toronto gefunden hatte. da verbringe ich auch ein paar tage.
meldet euch bitte, auch um erfahrungen auszutauschen, nicht nur zum thema gf .
liebe grüße
e.
:yes: :computer:
alles wird gut, solange wir noch was zu sagen haben...

Jenny84

Re: chicago, buffalo, toronto

Beitragvon Jenny84 » 03 Sep 2011 11:26:02

Hallo evalilly,

hast du denn deine Hotels schon gebucht oder macht ihr das vor Ort spontan?
Wenn die schon gebucht sind, würde ich die an deiner Stelle einfach mal per Email anschreiben und fragen ob sie dir gf Frühstück bereitstellen können.
Wie gesagt, es ist dort überhaupt kein Problem gf Backwaren zu bekommen und es sollte für die Hotels kein Problem sein, dir Brötchen etc. zur Verfügung zu stellen.
Vielleicht hast du ja Glück und auf eine Frage gehört eine Antwort ;-)
Ich persönlich finde es immer etwas lästig so viel Essen mitzunehmen und ich weiß auch nicht wie das bei der Einreise ist, wenn du soviel mitnimmst?!?!
Für den Flug hatte ich mir auch zur Not was mitgenommen, da ich mir dann doch nicht sicher war ob das mit dem Essen klappt.
Allerdings war ich auch zu Besuch bei einem Bekannten, der sich zuvor schon damit befasst hat und nach gf Restaurants etc. Ausschau gehalten hat. Dann ist es wohl immer einfacher.

Im März nächsten Jahres fliege ich mit einer Freundin nach Florida und die Hotels/Motels werden wir spontan vor Ort buchen, da wir viel mit dem Auto unterwegs sind. Wie ich das dann mit dem Essen mache, weiß ich auch noch nicht so genau.

Zurück zu Chicago: Meine Empfehlung ist auf den Hangcock Tower zu gehen. Das ist der zweitgrößte Turm nach dem Sears Tower. Dort gibt es ganz oben eine Cocktailbar und wenn du Glück mit dem Wetter hast, kannst du bei einem Cocktail den Sonnenuntergang genießen. Ich fand das traumhaft über den Dächern von Chicago.

Falls du noch Fragen hast, meld dich einfach.
Ich wünsche dir einen schönen Urlaub!

LG
Jenny

Benutzeravatar
JoeCool
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1240
Registriert: 21 Mär 2011 01:15:11
Geschlecht: männlich
Wohnort: Braunschweig

Re: chicago, buffalo, toronto

Beitragvon JoeCool » 03 Sep 2011 22:42:20

Hallo evalily,
ich war schon ein paar mal in Toronto, allerdings ist das letzte Mal Toronto schon sechs Jahre her. Und damals habe ich mir noch die gh-Burger etc. reingepfiffen. Insofern: zu gf Leben in Toronto kann ich nichts sagen, was willste sonst noch wissen?
Gruß JoeCool
"Komm wir essen Opa!" --- Satzzeichen können Leben retten!

evalilly
Frischling
Frischling
Beiträge: 37
Registriert: 21 Mär 2008 03:16:38
Wohnort: Erkrath

Re: chicago, buffalo, toronto

Beitragvon evalilly » 04 Sep 2011 00:04:40

hallo jenny84 und joecool,
vielen dank für eure antwort.
jenny, ich werde auf jeden fall zu diesem turm gehen und wie du geschrieben hast, einen drink geniessen, inklusive aussicht. es war auf jeden fall ein guter tip, in den hotels wg. glutenfreiem essen nachzufragen, weil wir alle vorausgebucht haben. was könntest du noch für diese stadt empfehlen? da landen wir und verbringen die ersten tage dort. angeblich ist das die zweitgrößte stadt von polen, nach warschau - sagte mein mann :lol: auf dem rückweg aus kanada werden wir noch 5 tage in chicago bleiben. warst du in dem outletcenter in aurora? vielleicht weißt du, wo man noch gut einkaufen kann?
joecool, was ist in toronto besonders sehenswert? wo muss man unbedingt hin? was ist inn und was out? - von kanada habe ich bis jetzt nur vancouver und den staat bc gesehen, sonst nichts. mein mann wird zum ersten mal da sein. hast du ein paar tips?
lieben dank euch beiden im voraus für eine antwort.
e.
alles wird gut, solange wir noch was zu sagen haben...

Jess
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 199
Registriert: 02 Feb 2006 13:04:52
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Washington, USA

Re: chicago, buffalo, toronto

Beitragvon Jess » 04 Sep 2011 13:38:45

Über Google findet man auch ne ganze Menge zu glutenfreien Restaurants in Toronto.
Hier ein paar Links auf Englisch:
http://www.torontoceliac.org/resources/ ... ants.shtml
http://www.blogto.com/toronto/the_best_ ... n_toronto/
http://www.toronto.com/article/643364-- ... in-toronto

Benutzeravatar
JoeCool
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1240
Registriert: 21 Mär 2011 01:15:11
Geschlecht: männlich
Wohnort: Braunschweig

Re: chicago, buffalo, toronto

Beitragvon JoeCool » 04 Sep 2011 23:03:53

Hallo evalily,
evalilly hat geschrieben:joecool, was ist in toronto besonders sehenswert? wo muss man unbedingt hin?

Bin gerade im Urlaub und die Internetverbindung hier ist lausig und meine Unterlagen/Reiseführer sind alle daheim. Generell ist Downtown alleine schon sehenswert. Wobei man genau hinsehen/hinhören muß, viele bezeichnen alles, was südlich der Eglington ist, schon als Downtown. Für mich beginnt Downtown erst südlich der College St. Und wg. og. Internetprobleme schmeiße ich jetzt nur mal ein paar Stichworte ohne genaue Adressen in die Gegend:
    - CN Tower (im Sky Pod war ich nie, weiß demzufolge nicht, ob's sich lohnt) und Sky Dome (heißt mittlerweile anscheinend Rogers Centre und mal das Air Canada Centre angucken (alles dicht beieinander)
    - wenn kein Auto zur Verfügung dann eins leihen und ab zu den Niagara Falls (Niagara Parks). Ist in einem Tag hin und zurück locker zu schaffen. Ich war auch mal auf der US-Seite der Fälle. Wenn man eh ein US-Visum hat kann man mal über die International Bridge, aber die kanadische Seite ist eindeutig die sehenswertere. Als ich damals auf der US-Seite im Bundesstaat New York war, war der Grenzübertritt über die International Bridge noch unkompliziert und kostete lediglich US$ 6 per Kreditkarte. Bei den Fällen fand ich den "walk behind the falls" recht interessant, die Tour "Maid of the Mist" habe ich mir geschenkt - Geschmackssache
    - Harbourfront centre (Uferpromenade direkt am Lake Ontario), wenn man mag auch eine Überfahrt auf die Toronto Islands
    - Nathan Philip Square ("Rathausplatz") hier, Eaton Centre (Mall gleich daneben), BCE Place (ebenfalls eine der vielen Malls, an der Front Street, Shopping-technisch im Vergleich zum Eaton Centre langweilig, aber architektonisch interessant; und heißt mittlerweile Brookfield Place)
    - durch den "Path" schlendern (die Kanadier sind ja nicht blöd und wollen bei -16 Grad und eiskaltem Wind shoppen gehen ;-) deswegen haben sie dieses System von unter Downtown verlaufenden (klimatisierten/beheizten) Wegen mit reichlich Geschäften und Fresstempeln)
    - Chinatown
    - Entertainment District (King Street West)
    - Science Museum (wenn man sonst nicht besseres vorhat, ist recht weit draußen, aber noch mit Bus zu errreichen)
    - je nach Sportinteresse kann man evtl. auch Spiele der Toronto Maple Leafs (NHL), Toronto Raptors (NBA), Toronto Blue Jays (MLB) oder Toronto Argonauts (Canadian Football League) besuchen. Und als Football-Interessierter fand ich sogar das Endspiel im kanadischen College Football interessant. Achtung: die Karten für die Leafs sind (trotz Erfolglosigkeit in den letzten 10, 15 oder mehr Jahren) auch 2003 noch sehr teuer gewesen. Und ausverkauft waren sie auch meistens.
Bars o.ä.: (wie gesagt ohne Kenntnisse der gf-Situation und min. 6 Jahre alt)
    - Second Cup, Tim Horton und Starbucks sind Ketten in Kanada, die Kaffee zubereiten, bei dem man nicht den Boden des Trinkgefässes sieht. Zu gh-Zeiten fand ich auch das Gebäck von Tim Horton sehr lecker. (Im Norden der USA bekommt man bei der Tankstellenkette Holidays brauchbaren Kaffee)
    - Harbour Sportsgrill (nähe 10 Yonge Street). In der Sportsbar habe ich quasi gewohnt 8) Ich hoffe, dass es die Bar und Pat und Howie - die beiden Besitzer - noch gibt und ich die bald mal wieder besuchen kann.
    - Keg's habe ich als recht gutes Steakrestaurant(kette) in Erinnerung. Ich meine die waren u.a. Der Laden, den ich meinte gibt's nicht mehr, aber die gibt's oft in Kanada. Hier die Restaurants in Toronto
    - C'est what (so heißt's in Wahrheit): der Live-Musik Teil ist definitv vorbei, aber evtl. gibt es noch den Restaurant/Bar-Teil. Hatten Unmengen von "Bieren" aus der Region, auch sowas wie peach-flavoured Ale und andere Sachen von "micro breweries". Ich fand den Laden nett, weiß aber nicht wie es futtertechnisch aussieht.

Wenn ich wieder zurück bin (und es nicht vergesse) checke ich meine Unterlagen.
LG JoeCool
Zuletzt geändert von JoeCool am 10 Sep 2011 21:44:21, insgesamt 1-mal geändert.
"Komm wir essen Opa!" --- Satzzeichen können Leben retten!

evalilly
Frischling
Frischling
Beiträge: 37
Registriert: 21 Mär 2008 03:16:38
Wohnort: Erkrath

Re: chicago, buffalo, toronto

Beitragvon evalilly » 10 Sep 2011 01:38:13

hallo allerseits,
zuerst bedanke ich mich bei jess für die links. die seiten werde ich natürlich ausdrucken und mitnehmen.
jetzt extra dank für dich joecool. du hast dir so viel zeit für die berichterstattung genommen. wahnsinn. das war besser als eine internetseite. auch diese werde ich ausdrucken und mitnehmen. natürlich auch versuchen, sie in tat umzusetzen. etwas angst habe ich jedoch, dahin zu fliegen. am sonntag jährt sich der 9.11.. hoffentlich kommen die extremisten nicht auf die idee, weitere anschläge zu verüben.
liebe grüße an euch
e
alles wird gut, solange wir noch was zu sagen haben...

Benutzeravatar
JoeCool
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1240
Registriert: 21 Mär 2011 01:15:11
Geschlecht: männlich
Wohnort: Braunschweig

Re: chicago, buffalo, toronto

Beitragvon JoeCool » 10 Sep 2011 21:46:53

Hallo evalily,
ich habe meinen Beitrag mal mit Links versehen und korrigiert, da das ein oder andere mittlerweile anders heißt (bzw. ich mich vertan habe). Guten Flug und viel Spaß
LG JoeCool
"Komm wir essen Opa!" --- Satzzeichen können Leben retten!

Jenny84

Re: chicago, buffalo, toronto

Beitragvon Jenny84 » 19 Sep 2011 21:09:42

Hallo evalilly,

sorry, dass ich gar nicht mehr gantwortet habe. Jetzt bist du ja schon längst da bzw. vielleicht auch schon wieder zurück.
Bin gespannt wie es dir gefallen hat.

LG
Jenny

Benutzeravatar
JoeCool
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1240
Registriert: 21 Mär 2011 01:15:11
Geschlecht: männlich
Wohnort: Braunschweig

Re: chicago, buffalo, toronto

Beitragvon JoeCool » 08 Apr 2012 02:07:33

Hallo evalily,
vielleicht magst Du ja mal über Deinen Aufenthalt jenseits des großen Teiches berichten. So haben es andere Zölis in Kanada und USA leichter... :-)

LG und frohe Ostern
JoeCool
"Komm wir essen Opa!" --- Satzzeichen können Leben retten!

evalilly
Frischling
Frischling
Beiträge: 37
Registriert: 21 Mär 2008 03:16:38
Wohnort: Erkrath

Re: chicago, buffalo, toronto

Beitragvon evalilly » 27 Apr 2012 22:52:21

Hallo JoeCool und andere "Gleichgesinnte",
du hast geschrieben: "vielleicht magst Du ja mal über Deinen Aufenthalt jenseits des großen Teiches berichten. So haben es andere Zölis in Kanada und USA leichter... :-)". Das habe ich bereits getan, aber keine Antwort von Dir/niemanden bekommen. Natürlich habe ich ja Deine "Erlebnisse und Wege" ausgedruckt mitgenommen als Vorschlag und vieles gesehen/erlebt. Dazu habe ich eine Warnung ausgesprochen für ein sehr gutes Restaurant in Chicago, was als glutenfreundlich ausgezeichnet wurde. In Toronto habe ich ein Paradies für Zöllis entdeckt! Das war eine grobe Umschreibung...Wenn Ihr an ausführlichen Tipps interessiert seid, bitte schreibt.
P.S. Vielleicht kann mir jemand zusätzlich Infos zu LA geben (natürlich gf-gerichtet). War jemand von Euch in Palm Springs? Kann ich da sorgenfrei essen gehen? Ich werde trotzdem andere Themen-Seiten bei Zöliakie-Treff besuchen.
Danke allen, die darauf antworten werden.
Evalilly
alles wird gut, solange wir noch was zu sagen haben...

Benutzeravatar
JoeCool
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1240
Registriert: 21 Mär 2011 01:15:11
Geschlecht: männlich
Wohnort: Braunschweig

Re: chicago, buffalo, toronto

Beitragvon JoeCool » 03 Mai 2012 23:24:22

evalilly hat geschrieben:du hast geschrieben: "vielleicht magst Du ja mal über Deinen Aufenthalt jenseits des großen Teiches berichten. So haben es andere Zölis in Kanada und USA leichter... :-)". Das habe ich bereits getan, aber keine Antwort von Dir/niemanden bekommen.

:?:
Irgendwie kann ich in diesem Thread gar keinen Erfahrungsbericht entdecken. Und auch wurden von Dir zwischen 10.09.2011 und 27.04.2012 keine Beiträge zu diesem Thema verfasst. Habe ich etwas übersehen?

evalilly hat geschrieben:In Toronto habe ich ein Paradies für Zöllis entdeckt! Das war eine grobe Umschreibung...Wenn Ihr an ausführlichen Tipps interessiert seid, bitte schreibt.

Gut zu wissen! Kann ich ja den nächsten Trip nach Toronto einplanen.

LG JoeCool
"Komm wir essen Opa!" --- Satzzeichen können Leben retten!


Zurück zu „Amerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login