Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Traum USA - auch mit Zöliakie + Lac + Hefe + Ei + Soja... ?

Fragen, Tipps, Reiseberichte und Adressen zu glutenfreien Hotels, Pensionen, Restaurants usw.

Traum USA - auch mit Zöliakie + Lac + Hefe + Ei + Soja... ?

Fragen, Tipps, Reiseberichte und Adressen zu glutenfreien Hotels, Pensionen, Restaurants usw.
edge
Frischling
Frischling
Beiträge: 28
Registriert: 05 Nov 2005 14:16:59

Traum USA - auch mit Zöliakie + Lac + Hefe + Ei + Soja... ?

Beitragvon edge » 08 Jun 2010 18:15:28

Liebe Forumsgemeinde,

ich möchte mir übernächstes Jahr meinen großen LEbenstraum erfüllen und San Fransciso, LA und Las Vegas besuchen. Ich habe neben der Zölikaie Lactoseintoleranz eine Allergie gegen Soja, Hefe und Ei (Ovomucoid). Von Paprika und Gurke mal ganz zu schweigen, aber darauf kann man auch verzichten. Da ich mich in meinem Alltag sehr einschränke und eher von der 120% igen Sorte bin, lasse ich alles weg, was nur ansatzweise danach aussieht bzw. so deklariert ist. Damit geht es mir zum einen gut, zum anderen schränkt es mich erheblich ein. Kurzum: ich bin ziemlich schissig, dass ich eine Diätfehler begehe.

Ich habe mir die Threads zum Thema USA weitgehend durchgelesen und einiges an Mutmachern entdeckt. Es gibt tolle Links zu Shops, deren erwähnte Produkte jedoch Soja oder Ei enthielten. Damit fällt das für mich schon mal raus.
Ich habe daher Fragen an diejenigen, die Erfahrung mit EInfuhr, Rundreise, etc. haben:

- Ist es richtig, dass ich keine verpackte Lebensmittel (Reiswaffeln, Brot, Werz Mandelpaste, etc.) miteinführen darf?
- Wenn doch, gibt es über die Botschaft ein Formular, das vom Arzt abgesegnet sein muss?
- Darf man sein Essen ins Flugzeug mitnehmen? Den dortigen gf Mahlzeiten traue ich nicht. Zu oft habe ich von verwechselten Essen oder fehlgelaufenen Infos gelesen und ein hungriger Flug war die Folge.
- Ist es schwierig, Motels mit Küche zu bekommen?
- Wenn ich mit Motels (mit kleiner Küche) plane: Gibt es in den USA eine gutes Sortiment "reiner" Lebensmittel oder stimmt es, dass dort viele Zusätze verwendet werden, um die Lebensmittel anzureichern?
- Kann man in den USA problemlos rund um die Uhr einkaufen, um sich mangels Kühlung unterwegs so weit mit Lebensmitteln einzudecken, dass man von Motel zu Motel kommt?
- Gibt es flächendeckend Mais- oder Reiswaffeln oder muss man dafür lange Suchaktionen in den Städten starten?
- Wie sieht es mit gf+laktosefreien Käsen aus?

Viele Fragen, aber vielleicht werden damit die SOrgen deutlich. Was nutzt mir eine tolle Tour, wenn ich permanent hungere bzw. viel Energie in die Suche nach geeigneten Lebensmitteln aufwenden muss.

Mutmacher und gute Infos sind superherzlich willkommen :yes:

Mit der Bitte um Mithilfe, liebe Grüße,

edge
Alles wird gut!

Nephele
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 9
Registriert: 08 Jun 2010 18:21:24
Geschlecht: weiblich

Re: Traum USA - auch mit Zöliakie + Lac + Hefe + Ei + Soja... ?

Beitragvon Nephele » 08 Jun 2010 21:03:43

Hi Edge,

ich bin grad über deinen Artikel gestolpert. Ich kann dir jetzt zwar auch nicht auf alle Fragen eine 100%ige Antwort geben aber aus Erfahrung weiß ich, dass man ja für jeden Hinweis dankbar ist!

Ich selbst war letztes Jahr auch das erste Mal in den USA, zwar nicht an der Westküste, sondern in Florida, aber die grundsätzlichen Dinge sind ja gleich.

- Zur Einfuhr:
nachdem mir Freunde und Bekannt die totalen Horrorstories über die Einreise und die Lebensmittelkontrollen in die USA erzählt hatten, war ich schon ein wenig besorgt ob das alles funktioniert. Ich habe mir dann diesen Brief, in dem man sich bescheinigen lassen kann, dass man Zöliakie hat und auf gf-Lebensmittel angewiesen ist ausgedruckt und von meinem Hausarzt abstempeln und unterschreiben lassen. (Die Vorlage habe ich hier im Forum gefunden, die kennst du ja bestimmt.)
Mit diesem offiziellen Schreiben habe ich mich dann gleich besser gefühlt! Dann habe ich mir hpts. eingeschweisste Dinge mitgenommen, damit ich am Zoll auch wirklich keine Probleme bekomme. (Also die Schär-Brote Rustico und so.) Hab nochmal auf alles einen Aufkleber mit "free from gluten" draufgemacht. (Man weiß ja nie! :engel: )

- zu Mahlzeiten im Flugzeug:
ich bin mit Delta geflogen und habe auch GF-Essen bestellt. Das hab ich mit kleinen Einschränkungen auch bekommen --> das Hauptessen (Naturreis mit gebratener Pute) war meiner Einschätzung nach ok. Der Salat hatte leider Croutons drauf... Tja, man muss doch immer selbst mitdenken...
Zum Frühstück habe ich Kellogs-Cornflakes gekriegt.... Das war natürlich auch ein toller Fehlgriff. Wenigstens war noch eine Banane und Reiscracker dabei. Aber doch echt ärgerlich diese Fehler!
Also du kannst für den Flug auf jeden Fall Essen im Handgepäck mitnehmen. Ich hab auch immer belegte Brote, Cornflakes usw. dabei. Nur Getränke gehen wegen den Sicherheitsbestimmungen natürlich nicht. Alles andere ist kein Problem!
ABER Vorsicht: du darfst auf keinen Fall mitgebrachtes Obst, Wurstwaren oder so, was du noch vom Flug übrig hast, in die USA mitreinnehmen! Das gibt Probleme, keine frische Ware! Also vorher alles aufessen!

- Zu den Motels:
ich hatte immer nur Motels ohne Küche. Oft waren aber Mikrowelle und Kühlschrank dabei. Das müsste doch aber im Internet rauszufinden sein. Wir waren zumeist in Motels der großen Ketten, Daily inn, holiday inn, best western. Von den Zimmern her immer ok!

- Zu den Supermärkten:
Also generell hast du bezüglich der Öffnungszeiten der Supermärkte kein Problem, die haben oft 24h oder zumindest bis 22 Uhr offen. Einen WalMart gibts überall und der hat lang offen! Das ist kühltechnisch ok. Oh und nimm ein Taschenmesser mit! (Aber nicht im Handgepäck!!!!!!!) Ich hab mir immer Brot, Käse, schinken, Gemüse, Obst gekauft und dann gevespert! Da ist ein Messer unerlässlich! :yes:

Also ich selber habe "nur" Zöliakie, bezüglich deiner anderen Unverträglichkeiten weiß ich nicht Bescheid, aber eine ganz wichtig Adresse ist der Whole Food Market, ein Biosupermarkt. Für Zöliakiebetroffene das reinste Paradies. Ich war fertig, als ich den Laden das erste Mal gesehen habe. Da gibt es für uns alles. Ein echter Traum.
Ich hab dir hier mal den Link zum Storelocator:

http://www.wholefoodsmarket.com/stores/all/#ca

Sie haben ein riesiges GF-Angebot. HIer habe ich dir den Link einkopiert, in dem für jedes gf-Produkt die genauen Inhaltsstoffe angegeben sind. Dann könntest du ja gedanklich schon mal vorsortieren was hier passt:
http://www.wholefoodsmarket.com/product ... dients.php

- Zu Mais-/ Reiswaffeln:
ich meine, die habe ich auch im Wal-Mart gesehen. Aber die findest du auf jeden Fall im Whole Food. Am besten schon mal dein Navi mit allen Adressen füttern!!! --> Anmerkung: ich habe mir für die USA extra ein Navi gekauft (ok, ich hätte ohnehin eins gebraucht!) und das war wirklich eine RIESEN-Hilfe!! Wie gesagt, ich habe mir vorher alle Whole-Food/ sonstige wichtige Adressen rausgesucht und hab dann vor Ort ruckzuck was gefunden, bevor die große Hunger-Panik ausbricht! :)

- Fast food: ist auch wichtig, denn nichts gibts so oft, wie McDonalds, Burger king usw.! Wenn du gar nichts findest, ein Fastfood-Vertreter ist immer vorhanden. Schau dir mal die einzelnen Homepages der Ketten an. Ich hatte mir genau aufgschrieben was geht und was nicht. Sehr zu empfehlen ist Wendy's. Hier gab es eine gf-Ofenkartoffel. (Mit verschiedenen gf-Käsesaucen). Das war echt toll, den eine Kartoffel ist einfach ein gescheites Essen, dazu ein Salat und du fühlst dich einigermaßen gut versorgt! :yes: Wg. den Käsesauchen weiß ich jetzt nicht genau, gf waren sie damals schon. Sonst lässt du sie halt weg.
Wie gesagt, hier sind die Angaben auf den einzelnen Seiten sehr genau.

So, also für den Moment fällt mir nichts mehr ein. Ich hoffe, dass hilft dir ein bisschen weiter! ;-)

Viele Grüße und lass dich nicht unterkriegen!!

edge
Frischling
Frischling
Beiträge: 28
Registriert: 05 Nov 2005 14:16:59

Re: Traum USA - auch mit Zöliakie + Lac + Hefe + Ei + Soja... ?

Beitragvon edge » 10 Jun 2010 17:19:50

Hallo Nephele,

das ist doch schon mal ein Anfang :yes: :jumping twice:

Ich schaue mir mal die Links an. Wenn ich mir neben der Bordverpflegung einen Koffer mit eingeschweißten Sachen (Dose mit Werz Mandel-Aufstrich, Brote etc) mitnehmen kann, so ist das doch erstmal eine gute Grundverpflegung!
Messer habe ich immer dabei und mache es auch wie du.
Nach der Bescheinigung suche ich im Forum - wenn die akzeptiert wird, ist das doch schon mal gut :)

Ich hatte auch schon mal daran gedacht, dort einen einflammigen Gaskocher zu kaufen, nebst Pfanne. Damit wäre schon mal das Stück Fleisch gesichert. Ob es allerdings in dem Motels erlaubt ist, kann ich mir nur schwer vorstellen. Da habe ich überhaupt keine Erfahrung. Vielleicht finde ich über die von dir beschriebenen Ketten ja mehr Infos im Internet bzgl. Küchen. Pfanne und Topf kaufe ich mir aber sicher, da habe ich dann keine Reste von den Vorgängern drin.

Lieben Gruß,

edge
Alles wird gut!

Nephele
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 9
Registriert: 08 Jun 2010 18:21:24
Geschlecht: weiblich

Re: Traum USA - auch mit Zöliakie + Lac + Hefe + Ei + Soja... ?

Beitragvon Nephele » 13 Jun 2010 19:24:31

Hallo Edge,

das mit dem Kocher ist eine gute Idee! Wäre ich länger unterwegs gewesen, hätte ich das auch gemacht. Daß du im Motel kochen kannst, wage ich zu bezweifeln (zumindest im Zimmer ohne richtige Küche), aber in den USA gibt's soviele schöne Rastplätze mit allem drum und dran, daß das bestimmt kein Problem wird!

Viele Grüße
Nephele


Zurück zu „Amerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login