Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Hochzeitsreise Dom.Rep.

Fragen, Tipps, Reiseberichte und Adressen zu glutenfreien Hotels, Pensionen, Restaurants usw.

Hochzeitsreise Dom.Rep.

Fragen, Tipps, Reiseberichte und Adressen zu glutenfreien Hotels, Pensionen, Restaurants usw.
flowerhill
Frischling
Frischling
Beiträge: 20
Registriert: 06 Sep 2008 15:50:34
Wohnort: Heidelberg

Hochzeitsreise Dom.Rep.

Beitragvon flowerhill » 26 Nov 2009 18:10:18

Wir möchten gerne unsere Hochzeitsreise buchen. Geplant ist ein 4* Hotel in der Dom.Rep. Für 3 Wochen. Hier im Forum habe ich nicht all zu viel gefunden...
Hat jemand schon Erfahrungen sammeln können oder habt ihr tolle Ideen wie man 3 Wochen dort sorgenfrei essen kann? :-D

Über eure Hilfe wäre ich sehr dankbar!

flowerhill
Frischling
Frischling
Beiträge: 20
Registriert: 06 Sep 2008 15:50:34
Wohnort: Heidelberg

Re: Hochzeitsreise Dom.Rep.

Beitragvon flowerhill » 21 Nov 2010 16:20:43

So, lange ist es nun her :o)
Im Juni hatten wir unsere Hochzeitsreise geplant. Und wir waren mutig und sind in die Dom Rep geflogen - Punta Cana.
Wir sind in dem Hotel Iberostar Bavaro untergekommen.
Das Personal ist einfach super :-D
Ich hatte keinerlei Probleme mit dem Essen (außer MIlch), da die komplette Küche über meine Krankheit informiert war.

Leider kam meine Email nicht an, die ich zuvor abgeschickt hatte. Aber trotzdem waren alle sehr flexibel.
Am zweiten Tag sind wir zum Service und haben das "Problem" geschildert.
Auf einmal war unser Ansprechpartner weg, kam aber gleich zurück mit einem eingeschweisten Kärtchen. Auf diesem stand, dass ich keinerlei Gerichte mit Gluten essen darf. Dieses sollte ich nun immer bei mir tragen.

Das Essen wird dort alles frisch zubereitet. Man hat immer einen Ansprechpartner.
Bald war mein GEsicht bekannt. Sobald ich das Restaurant betrat wurde ich mit einem lieben Olà begrüßt, an die HAnd genommen und dann ging es schon los :lol:
Ich wurde vor jedes Gericht gestellt und dann wurde gesagt "si" oder "no". Und die Köche hatten wirklich Ahnung worum es ging.

Mit der Milch war es etwas schwierig, aber diesem Problemchen kann man ja leichter aus dem Weg gehen ;o)

Zum Frühstück hatte ich mein Brot dabei. Von der DZG bekam ich einen Schrieb, den mir der Arzt ausfüllte (noch zu HAuse). IN diesem stand. dass ich mein Essen mitbringen muss, aufgrund der KRankheit.
Für 2 Wochen hatte ich 5 Päckchen Brot in meinen Koffer gepackt. Das war alles kein Problem.
Auch MArgarine hatte ich dabei. Auf unserem Zimmer hatten wir einen Kühlschrenk und dort konnte ich alles lagern.

Die Köche hatten auch angeboten Brot zu backen, allerdings hatte ich kein Mehl o. ä. dabei. Aber beim nächsten MAl weiß ich Bescheid :)

Also, alles nur zu empfehlen :yes:


Zurück zu „Amerika“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login