Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Erfahrungen - glutenfreie Ernährung im Flugzeug - Seite 4

Fragen und Tipps zu Reisen allgemein, Fluggesellschaften, Schiffsreisen, Weltreisen usw.

Erfahrungen - glutenfreie Ernährung im Flugzeug

Fragen und Tipps zu Reisen allgemein, Fluggesellschaften, Schiffsreisen, Weltreisen usw.
lichtung
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1027
Registriert: 15 Mär 2010 18:17:00
Geschlecht: weiblich

Re: ....Air Berlin ....

Beitragvon lichtung » 15 Apr 2010 13:46:35

Leon S hat geschrieben:Air Berlin bietet gar keine gf Kost mehr an Bord an.
Wir (zumindest meine Familie) bekamen auf dem Flug von Berlin nach Malaga (ca. 3,5 Std Flugzeit) nur ein Sandwich.
Alternativ konnte man über das Programm "Sansibar/Gourmet - Essen" warme Speisen gegen Aufpreis (ca. 8-10 Euro) erhalten.
Bei Nachfragen wurde mir bereit im Voraus mitgeteilt, dass diese auch alle glutenhaltig seien.
Selbst mitgebrachtes Essen könne man nicht aufwärmen, auch nicht verpacktes (z.B. Fertigmenus).
Natürlich habe ich Verständnis dafür, dass Air Berlin ein "Billigflieger" ist und die Sicherheit vorgeht, aber wenn gegen Aufpreis andere Essen erwärmt werden können , warum keine glutenfreien ?
:abgelehnt: :Schade: :?:

Manche Sachen sind ja allgemein verwendbar (z.B. Reis mit Gemüse usw.)

Allerdings durfte ich mit einem Attest von meinem Arzt und der Mail von AirBerlin eigene Lebensmittel mitbringen....

8) :eatingsmilie:


Hallo,

der Beitrag liegt jetzt zwar schon 3 Jahre zurück, habe aber dennoch eine Frage:
Online steht:
Sondermenüs und Kindermenüs

Auf unseren Langstreckenflügen servieren wir Ihnen auf Anfrage gerne kostenfrei folgende Sondermenüs:

* vegetarische Menüs
* glutenfreies Essen
* laktosefreie Mahlzeiten
* Veganermenüs
* Speisen für Diabetiker
* koschere Speisen (nur auf Langstreckenflügen sowie auf Flügen von/nach Tel Aviv)

Es ist also doch kostenlos!
Ich fliege bald nach Venedig (1,5 Stunden), was sicher als Kurzstreckenflug zählt, gibt es dann da trotzdem glutenfreies Essen ohne Aufpreis?
Da es früh morgens ist, werden wir sicher eh nur ein Brötchen oder so erhalten, vielleicht gibt es da ja dann extra glutenfreie?
Hat da einer zum derzeitigen Stand vielleicht Erfahrung mit?

Gruß
lichtung
lg lichtung

Benutzeravatar
Jochen
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 7598
Registriert: 01 Apr 2006 17:12:46
Geschlecht: männlich
Wohnort: Pinneberg bei Hamburg

Re: Frechheit - glutenfreie Ernährung im Flugzeug

Beitragvon Jochen » 15 Apr 2010 13:58:46

Hallo lichtung,

warum fragst Du nicht direkt bei der Fluggesellschaft an,
da bekommst Du doch die richtige Antwort " aus 1. Hand "

Nebenbei bemerkt bei 1 1/2 Std Flug muß ich nicht was zum Essen bekommen.
Bild Gruß Jochen

lichtung
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1027
Registriert: 15 Mär 2010 18:17:00
Geschlecht: weiblich

Re: Frechheit - glutenfreie Ernährung im Flugzeug

Beitragvon lichtung » 15 Apr 2010 14:15:46

ja, 1. hab ich schon gefragt, dauert halt immer mit der Antwort ;-)
2. ich normalerweise auch nicht, aber wir haben eine weite Anfahrt und danach auch weiteren Aufenthalt ohne was zu essen.
Daher würde ich schon gern was im Flugzeug essen, wenn es nix gibt, nehme ich eben noch mehr von zu hause mit (da ich ja eh schon was mit nehme).
Hätte ja sein können, dass jemand jetzt aktuell mit der Airberlin auf einem Kurzstreckenflug geflogen ist.
lg lichtung

Benutzeravatar
mrsglutenfrei
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 389
Registriert: 04 Mai 2008 17:21:42
Wohnort: Graz

Re: Frechheit - glutenfreie Ernährung im Flugzeug

Beitragvon mrsglutenfrei » 15 Apr 2010 14:47:33

Hi! Würde mich sehr, sehr wundern, wenn du einen gf snack im flugzeug bekommst. GF gibt es normalerweise nur, wenn es richtiges essen gibt. zumindest war es bei allen meinen flügen bis jetzt so. LG mrsglutenfrei
life is what happens while we're busy making plans *john lennon*

lichtung
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1027
Registriert: 15 Mär 2010 18:17:00
Geschlecht: weiblich

Re: Frechheit - glutenfreie Ernährung im Flugzeug

Beitragvon lichtung » 15 Apr 2010 15:27:36

Habe jetzt Antwort von Airberlin:

auf dieser Strecke haben Sie die Möglichkeit, sich ein glutenfreies Sandwich zu bestellen.

Bitte kontaktieren Sie dafür unser Service Center. 01805 - 737 800

Vielen Dank und schöne Grüße
..
lg lichtung

Benutzeravatar
mrsglutenfrei
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 389
Registriert: 04 Mai 2008 17:21:42
Wohnort: Graz

Re: Frechheit - glutenfreie Ernährung im Flugzeug

Beitragvon mrsglutenfrei » 15 Apr 2010 19:41:18

na bitte, super! ...man lernt nie aus!
life is what happens while we're busy making plans *john lennon*

Brokki
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 92
Registriert: 28 Apr 2008 11:45:56

Re: Frechheit - glutenfreie Ernährung im Flugzeug

Beitragvon Brokki » 16 Apr 2010 08:25:48

Hi,
wo genau hast du bei Air Berlin nachgefragt? Ich finde da nichts.
Wir fliegen im August nach Kreta und wollten über das Reisebüro wieder Glutenfreies Essen bestellen, dort sagte man uns ( nach anfrage bei Air Berllin)das das nicht geht, da kein Langstreckenflug. jetzt interessiert es mich natürlich wo ich nachfragen kann.
( einfach auch die Telefonnr. bentutzen!)
Voriges Jahr sind wir mit einer Fluglinie geflogen die ich gar nicht kannte und da war das Essen überhaupt kein Problem. Auch das gf. essen war super und kein so billiges Sandwich.

LG Rita

jelisabetta
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 68
Registriert: 28 Feb 2007 17:43:38
Wohnort: 06127 Niedernhausen

Re: Frechheit - glutenfreie Ernährung im Flugzeug

Beitragvon jelisabetta » 04 Mai 2010 09:26:34

Ich habe gerade mehrere Flüge mit Quantas hinter mir , über Singapore, Darwin nach Alice Springs , dann von Sydney nach Auckland und Zurück von Auckland -Sydney, Sydney- Singapore, Singapore -Frankfurt. Die GFMLwaren vorgebucht und waren im Preis inbegriffen. Das Essen wurde auf allen Flügen als erstes serviert und dieser Service war zufriedenstellend, bei drei Flügen (Rückflug) habe ich 5 warme Mahlzeiten bekommen. 3 hätten mir gereicht, ich muss nicht mitten in der Nacht aus dem Tiefschlaf geholt werden um zu essen. Das hat also alles gut geklappt.
die Qualität lässt natürlich einige Wünsche offen.
Das GFML ist eben auch:
Fettfrei, d.h. es gibt zur Reiswaffel nur ein Töpfchen Margarine, keinen Käse, keinen Schinken.
Zuckerfrei, d.h. keine Marmelade zum Frühstück
Laktosefrei, d.h. keine Milch, keine Joghurt.
Gewürzfrei, d.h. man muss das mitgelieferte pck salz/Pfeffer draufmachen, damit es überhaupt nach was schmeckt.
Der Nachtisch kann eine Banane sein, wenn überhaupt, das fand ich ganz gut, erstens kann man sie später essen, zweitens ist sie garantiert gf, drittens schmeckt einen Banane auch nach Banane.
Alles halt ein bisschen phantasielos aber das normale Essen im Flieger ist ja auch nicht gerade ein Gourmetessen. Und wenn ich mir dann den doppelt bis vierfachen Flugpreis in der Businessclass anschaue,die bekommen ihr Essen im Porzellanschüsselchen und ihren Wein im Glas und nicht im Plastikbecher, dann ess ich mein GFMLgerne aus der Plastikschüssel und gehe nachher mit dem gesparten Geld richtig gut Essen.
Übrigens ist Australien und Neuseeland ein Paradies für Zölis, da vergisst man alles andere ganz schnell.Jelisabetta
Jelisabetta

lichtung
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1027
Registriert: 15 Mär 2010 18:17:00
Geschlecht: weiblich

Re: Frechheit - glutenfreie Ernährung im Flugzeug

Beitragvon lichtung » 06 Mai 2010 13:45:33

Also bin vom Urlaub zurück und bei mir war das ja was! :shock:
Zunächst hatte ich ja an den Airberlin Kontakt per Mail hingeschrieben und gefragt, daraufhin bekam ich Antwort, dass ich ein glutenfreies Sandwich bei der Hotline bestellen könnte.
Da kam ich dann nach etlichen Versuchen endlich durch (war ja da das Chaos wegen der Aschewolke und daher war die Hotline überlastet).
Dort wußte man nix davon und hat dann ewig nachgefragt, so dass ich bestimmt 10 Minuten in der Leitung gehangen hab, ob es doch möglich sei, weil ich erklärt hatte dass mir Frau sowieso vom Flight Service ja gesagt hatte, dass ich das Sandwich auch auf diesem Kurzflug bestellen könnte.
Also nach ewiger Warterei sagte man mir, dass dies definitiv nicht möglich sei, der Mitarbeiter habe mit allen möglichen Personen gesprochen, aber jeder sagte, dass es nicht ginge. Es sei ja sowieso nur ein Snack!
Dann meinte er, er würde aber Frau sowieso vom Flight Service, von der ich die Mail bekommen hatte, noch eine Mail schicken und falls es doch noch klappen sollte, würde man mir eine Mail schicken, dass es geklappt hat.
Natürlich keine Mail erhalten, daher mein eigenes Brötchen eingesteckt.
Dann im Flugzeug kam aufeinmal eine Stewardess an und fragte mich: "Sie hatten glutenfreies Essen bestellt?"
Ich ganz irritiert: "ja" und da war sie auch wieder weg.
Hatte mich da natürlich gewundert, da ich damit gar nicht mehr gerechnet hatte!
Dann wurde jeder gefragt, ob er ein Sandwich mit Salami oder Käse wollte.
Nur ich nicht, ich bekam das glutenfreie "Sandwich", was aus zwei dünnen belegten Reisbroten bestand.
Die Stewardess meinte dann noch: "Das ist jetzt natürlich blöd, da wird man gar nicht gefragt, ob man Salami oder Käse will, sondern man muß jetzt Salami nehmen!" (Sie dachte nämlich, da wäre Salami drauf, weil sie die Tomate, die da zwischen zwei kleinen Salatblättern lag, als Salami ansah). Im Endeffekt
war auf dem Brot nur Margarine, eine Scheibe Blattsalat und eine Tomatenscheibe drauf, das war alles, echt einfallsreich!
Dann meinte sie noch: "Oder enthält Käse Gluten?" Dann kam eine andere Stewadess und fragte das auch nochmal, dann wurde das zum Diskussionsthema, ob Käse Gluten enthalten würde und es deshalb es das glutenfreie Brot nur mit Salami geben würde. Habe denen aber dann auch nicht gesagt, dass da gar keine Salami drauf ist, sondern nur Salat und Tomaten.
Jedenfalls hab ich das Brot kaum runter gekriegt, das schmeckte echt nicht so toll. Habe dann beim zweiten Brot nur den Belag, also den Salat und Tomate abgegessen. Und lieber mein mitgebrachtes Brötchen verzehrt.
Auf dem Rückflug hatte ich den Sitz mit meinem Freund getauscht und da kam dann eine Stewardess an und fragte: "Entschuldigung, wie ist Ihr Name?" Da sagte ihn ihn und sie: "ok, alles klar."
Hinterher bediente aber ein Steward und ich sah noch wie die Stewardess zu ihm sagte: "denkst Du gleich dran, dass sie das glutenfreie bekommt?"
und er "ja ja" und als ich dann dran war, hatte er es vergessen und ich sagte, dass ich das glutenfreie Sandwich möchte, worauf er erst gar nicht wußte, was ich meinte, dann mußte ich es wiederholen und dann meinte er: "achso, ja!".
Bekommen habe ich dann wieder genau das gleiche Brot. Diesmal war aber auch noch eine Gurkenscheibe mit drauf.

Also im Endeffekt kann ich sagen, bemüht sind die Flugbegleiter schon, da sie ja auch extra nachgefragt hatten.
Aber Air Berlin sollte sich besser was andres einfallen lassen, als dieses ekelige Reisbrot und dann auch noch nur Salat als Belag.
Es gibt ja auch noch andere glutenfreie Sandwich-Möglichkeiten als diese.
Wenn ich nochmal so einen Kurzflug mache, dann werde ich lieber gar nix bestellen und gleich mein eigenes Brötchen mitnehmen.

@Rita ich schicke Dir die Mailadresse per pm.
lg lichtung

mariapaola
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 648
Registriert: 16 Jul 2007 14:47:28
Geschlecht: weiblich

Re: Frechheit - glutenfreie Ernährung im Flugzeug

Beitragvon mariapaola » 06 Mai 2010 17:17:07

Hi lichtung,
wirklich Absurdes Theater im Flugzeug...
War es ein AirBerlin Flug von Deutschland nach Venedig?
Ich habe auf dem Flug von Sardinien nach Deutschland nichts bekommen. Ich hatte extra aus Sardinien die Hotline für Italien angerufen. Die Dame am Telefon sprach nur Englisch (no problem für mich, aber für die anderen italienischen Kunden?).
Sie sagte, es gebe für mich kein gf Snack, weil ich zu spät anrufe.
Ich: "Es ist nicht zu spät. Auf der Website steht, dass man 48 Stunden vorher anrufen soll, und die sind noch nicht vergangen."
Sie sagte dann, dass es auf dieser Strecke kein gf Essen gibt.
Aber ich wußte von einer anderen Zöliakiebetroffenen, dass sie auf der selben Strecke ein gf Snack bekommen hatte. Ich sagte es der Dame.
Dann sagte sie wieder, dass es zu spät für die Bestellung sei.
Absurdes Theater auch am Telefon.
So habe ich die Reiswaffelscheiben mit Tomate bzw. Gurke verpasst. Schade schade.
Maria Paola

lichtung
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1027
Registriert: 15 Mär 2010 18:17:00
Geschlecht: weiblich

Re: Frechheit - glutenfreie Ernährung im Flugzeug

Beitragvon lichtung » 06 Mai 2010 20:23:09

Ja, es war der Flug von Düsseldorf nach Venedig.


Also wenn es eine Reiswaffelscheibe gewesen wär, wär ich noch froh gewesen!
Es war aber normales Reisbrot, also dieses, was so sauer schmeckt, da wär mir eine Reiswaffel tausend mal lieber gewesen!
Dieses Brot mag ich wirklich nicht und verstehe gar nicht, dass das welche freiwillig essen.
Das wurde auch letztens in Berlin in einem Hotel als abgepacktes Brot angeboten, hat genauso .... :shock: geschmeckt.
Da würde ich eine normale Reiswaffel echt vorziehen!
lg lichtung

Benutzeravatar
Ink
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 207
Registriert: 18 Apr 2009 12:19:41
Geschlecht: weiblich

Re: Frechheit - glutenfreie Ernährung im Flugzeug

Beitragvon Ink » 15 Jun 2010 13:30:46

Ich bin mit AirBerlin nach Malaga (und zurück) geflogen: hatte beim Reisebüro angegeben das mein Essen gf sein müsste. Da bekam ich schon gesagt das auf Kurz- und Mittellangstrecken nur Snacks serviert werden...also ich war vorgewarnt. Im Flugzeug indertat kein Snack (belegtes Brötchen) essen können..... Vom Hotel aus einen Mail an AirBerlin geschickt mit der Bitte um einen gf Snack auf der Rückreise, ich bekam ziemlich schnell eine vorprogrammierte Antwort, aber auch auf dem Rückflug kein gf Snack.... Auf eine "richtige" Antwort warte ich jetzt schon über eine Woche..... Ich habe im Internet nagesehen: sowohl AirBerlin als TuiFly servieren keine gf Snacks, aber Condor wohl, also der nächste Flug ist mit Condor ;-)
Zöliakie seit Januar 2008

Sibylle

Re: Frechheit - glutenfreie Ernährung im Flugzeug

Beitragvon Sibylle » 15 Jun 2010 16:45:51

Hallo Ink!
Bei der Verpflegung wird immer mehr zwischen Kurz-, Mittel- und Langstrecken unterschieden. Bei sehr vielen Fluggesellschaften gibt es bei Kurzflügen (das geht dann schon mal bis Mallorca) nur noch Snacks. Gf Essen kannst du dir dann oft auf diesen Flügen nicht wünschen.

Unsere Nicht-Zöli-Männer haben sich über den zusätzlichen Snack gefreut. Wir Zölis hatten uns was Leckeres ins Handgepäck gesteckt - wir waren ja vorgewarnt.

Tipp: Guck auf der Homepage der Fluggesellschaft. Das steht was es wann zu Essen gibt.

lichtung
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1027
Registriert: 15 Mär 2010 18:17:00
Geschlecht: weiblich

Re: Frechheit - glutenfreie Ernährung im Flugzeug

Beitragvon lichtung » 15 Jun 2010 16:55:11

Ink hat geschrieben:Ich bin mit AirBerlin nach Malaga (und zurück) geflogen: hatte beim Reisebüro angegeben das mein Essen gf sein müsste. Da bekam ich schon gesagt das auf Kurz- und Mittellangstrecken nur Snacks serviert werden...also ich war vorgewarnt. Im Flugzeug indertat kein Snack (belegtes Brötchen) essen können..... Vom Hotel aus einen Mail an AirBerlin geschickt mit der Bitte um einen gf Snack auf der Rückreise, ich bekam ziemlich schnell eine vorprogrammierte Antwort, aber auch auf dem Rückflug kein gf Snack.... Auf eine "richtige" Antwort warte ich jetzt schon über eine Woche..... Ich habe im Internet nagesehen: sowohl AirBerlin als TuiFly servieren keine gf Snacks, aber Condor wohl, also der nächste Flug ist mit Condor ;-)


naja, wie gesagt gibt es auch einen glutenfreien Snack auf Kurzstrecken bei Airberlin, man muß aber die Hotline anrufen, per Mail geht es nicht!
Siehe oben meine Beschreibungen!
Jedenfalls kann man auf diesen Snack auch gut und gerne verzichten, da es ein ekeliges Reisbrot ist, belegt mit Butter, Tomate und Salat, sonst nix!
lg lichtung

Benutzeravatar
jenneken
Frischling
Frischling
Beiträge: 38
Registriert: 28 Dez 2008 02:16:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Köln

Re: Frechheit - glutenfreie Ernährung im Flugzeug

Beitragvon jenneken » 15 Jun 2010 17:20:00

Hey ihr alle!
Ich bin letzte Woche nach Mallorca geflogen, auch mit AirBerlin. Ich habe erst gar kein "Sandwich" bestellt, sondern mir gleich ein Körnerbrötchen von DS mitgenommen. Das ging echt gut, die muss man ja nicht unbedingt aufbacken (Der Flug ging um 4 Uhr morgens, also habe ich den Aufschnitt verschusselt ;) ). Vielleicht wäre das für euch in Zukunft auch eine Möglichkeit, ich finde die Sachen von den Fluggesellschaften nämlich echt ... nicht so lecker :lol:
Liebe Grüße!

Sibylle

Re: Frechheit - glutenfreie Ernährung im Flugzeug

Beitragvon Sibylle » 16 Jun 2010 06:46:25

Vielleicht wäre das für euch in Zukunft auch eine Möglichkeit,...

Genau!
Also ich finde, dass man (wenn´s nicht gerade Langstrecken sind) nicht immer was zwischen Zähnen haben muss! Ich reise doch mit dem Flugzeug, um schnell am Ziel zu sein, und nicht um zu essen!
Für den Fall, dass es etwas länger dauert, kann man sich ja was Leckers einstecken. (Bei der Bahn gibt´s ja auch kein Essen umsonst. Da kauft man es im Bordrestaurant, oder hat was dabei und niemand regt sich auf.)

Kostenintensiv sind doch nicht die Lebensmittel. Aber in einem Betrieb, der ca. 200 Essen pro Flugzeug ausliefert, für vielleicht über 100 Flugzeuge am Tag, 1 (auch wenns 10 sind) gf Menü mit den richtigen Bestandteilen, nicht kontaminiert, in den richtigen Kontainer packen ist doch ein logistischer und personeller Aufwand. Da ist ein Mitarbeiter (der im Optimalfall auch ein ausgebildeter Koch ist) schon mal eine halbe bis ganze Stunde beschäftigt. Dass das etwas extra kostet, damit muß man rechnen. Vor allem, wenn das Billig-Flugticket gerade mal ein paar Euro kostet und wie bei den meisten Billigfliegern kein warmes Essen inklusive ist.

Da stimme ich voll zu. Trotzdem bin ich nicht bereit die 10-12 Euro Aufpreis für ein gf Essen zu zahlen. Erstens, weil´s sich bei 2 Zölis schon summiert und zweitesns es auch anders geht (siehe oben).

Benutzeravatar
Ink
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 207
Registriert: 18 Apr 2009 12:19:41
Geschlecht: weiblich

Re: Frechheit - glutenfreie Ernährung im Flugzeug

Beitragvon Ink » 16 Jun 2010 11:34:37

Ich muss auch nicht immer etwas essen oder naschen, aber wenn andern etwas an Bord bekommen, warum Zölies dann nicht (und ich denke dann speziell an Kinder....). Auf Reisbrot kann ich gerne verzichten :-P Ich war ja vorgewarnt, und hatte gf Sachen dabei. Aber zum Beispeil Obst könnten die ja sowieso anbieten, wäre schon ganz prima für mich.
Zöliakie seit Januar 2008

Benutzeravatar
mumin
Moderator
Moderator
Beiträge: 848
Registriert: 26 Okt 2004 23:46:39
Wohnort: Radolfzell

Re: Frechheit - glutenfreie Ernährung im Flugzeug

Beitragvon mumin » 16 Jun 2010 11:37:57

Hallo an alle,

Ich bin ja nun aus beruflichen Gründen Vielflieger wobei ich aus Kostengründen neben den etablierten Fluglinien alle möglichen „Billigflieger“ nutze.

Gerade sitze ich z.B. in Prag und bin heute Morgen um 07:30 aus Zürich dorthin geflogen. In einem solchen Fall weiß ich doch, dass der fast schon lächerlich geringe Preis von 360 Franken für Hin- und Rückflug nur einen möglichst billigen Snack für die Reisenden beinhaltet.

Die Entrüstung, dass für uns in diesem Fall kein gf Snack bereitgestellt wird kann ich nicht nachvollziehen. Die Bereitstellung eines gf Snacks bedeutet eine ganz andere Art der Logistik und der Verantwortungsübernahme für die Fluglinie. Das sind Kosten, die weit über die Kosten für den gf Snack hinausgehen. Bei diesen Flugpreisen ist das nicht machbar, das sollten wir akzeptieren. Das geht erst bei Mahlzeiten die bei Langstreckenflügen angeboten werden und von Catering Unternehmen mit entsprechender Qualitätssicherung geliefert werden.

In einem solchen Fall habe ich eben etwas glutenfreies im Handgepäck um den untrinkbaren „Kaffee“ erträglich zu machen…

Liebe grüße, Mumin

liebeheidi
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 188
Registriert: 06 Sep 2006 11:31:02
Geschlecht: weiblich
Wohnort: nürnberg

Re: Frechheit - glutenfreie Ernährung im Flugzeug

Beitragvon liebeheidi » 16 Jun 2010 14:00:29

Hallo,

ich fliege in 10 Tagen für 2 Wochen nach Ägypten und habe den Flug mit Condor vor 2 Moanten gebucht. Das gf Essen muss man da extra bezahlen was ja noch nicht das seltsame ist. Allerdings wurde mir gesagt sie können mir noch nicht versprechen ob ich gf bekomme, weil die ein gewissen Kontingent an gf Essen haben und vielleicht haben die da keins mehr übrig. Kochen die das Essen schon 2 1/2 Monate im Vorraus?.....

lg
heidi
Let the sun shine into your heart

Benutzeravatar
Heidi13
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 612
Registriert: 30 Okt 2006 15:47:18
Wohnort: Raum Bern / Schweiz

Re: Frechheit - glutenfreie Ernährung im Flugzeug

Beitragvon Heidi13 » 16 Jun 2010 15:16:07

liebeheidi hat geschrieben: Kochen die das Essen schon 2 1/2 Monate im Vorraus?.....


Hallo liebeheidi!

...dann mal "guten Appetit!" :hungry: :eating smilie: :currywurst:
LG, Heidi13


Zurück zu „Reisen allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login