Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

was tun bis zur Gastroskopie und Koloskopie?

Wie wurde Zöliakie / Sprue bei euch festgestellt? Wie geht ihr mit der Erkrankung um?

was tun bis zur Gastroskopie und Koloskopie?

Wie wurde Zöliakie / Sprue bei euch festgestellt? Wie geht ihr mit der Erkrankung um?
demia
Frischling
Frischling
Beiträge: 17
Registriert: 27 Mai 2015 17:44:30
Geschlecht: weiblich

was tun bis zur Gastroskopie und Koloskopie?

Beitragvon demia » 27 Mai 2015 18:11:39

Hallo!

Ich lieg seit mehreren Tagen zuhause und habe Bauchschmerzen, Durchfall, dann wieder Verstopfung und bin einfach total erschlagen.
Der Termin für die Gastroskopie und die Koloskopie steht schon fest --> der ist Mitte Juni.
Jetzt geht es mir nur mit Diätessen wirklich besser (Kartoffeln, Joghurt, Reiswaffeln,...) Ich habe seit Jahren diese Beschwerden.
KEIN Hausarzt wäre auf die Idee gekommen, dass es sich dabei um eine Glutenunverträglichkeit handeln könnte.
Stattdessen habe ich von Antibiotika bis hin zu Darmbakterien für die Darmflora so ziemlich alles bekommen.

Um es kurz zu machen, was würdet ihr tun? Würdet ihr jetzt weiterhin Schonkost essen (es geht mir gerade wirklich nicht gut :? ) oder würdet ihr wegen der Gastroskopie weiterhin ALLES essen?
Bin so müde und kraftlos, hab auch Gewicht verloren und müsste eigentlich arbeiten gehen... Bin jetzt irgendwie in der Zwickmühle.

Liebe Grüße,

Demia

Benutzeravatar
lucky luck
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1472
Registriert: 30 Jan 2013 20:56:17
Geschlecht: männlich
Wohnort: Südtirol

Re: was tun bis zur Gastroskopie und Koloskopie?

Beitragvon lucky luck » 27 Mai 2015 19:33:27

Hi Demia
Bild
demia hat geschrieben:ich lieg seit mehreren Tagen zuhause und habe Bauchschmerzen, Durchfall, dann wieder Verstopfung und bin einfach total erschlagen.

Also wird die Gastroskopie und Koloskopie am gleichen tag gemacht, bei der Gastroskopie werden dann wohl hoffentlich aus den oberen Dünndarm mindestens 3-5
Gewebeproben entnommen und laut Marsh Kriterien untersucht um eine mögliche Zöliakie festzustellen, auf der Startseite links findest du die Infos zur Diagnostik.
demia hat geschrieben:Würdet ihr jetzt weiterhin Schonkost essen (es geht mir gerade wirklich nicht gut ) oder würdet ihr wegen der Gastroskopie weiterhin ALLES essen?

Die Diagnostik kann nur unter glutenhaltiger Ernährung gestellt werden, 2-4 scheiben glutenhaltiges Brot genügen dazu hier index.php?i=pages&mode=glutenbelastung ,die Schonkost würde ich schon noch einige Tage
machen, sollten die Beschwerden anhalten würde ich nochmals den Hausarzt aufsuchen.
lg
Valentin
(wir sind die anderen aber wissen das die anderen)

demia
Frischling
Frischling
Beiträge: 17
Registriert: 27 Mai 2015 17:44:30
Geschlecht: weiblich

Re: was tun bis zur Gastroskopie und Koloskopie?

Beitragvon demia » 27 Mai 2015 20:30:24

Hi lucky luck :hallo:

Danke für deine rasche Antwort! :yes:
Ja wird beides am selben Tag gemacht. Blut haben sie mir schon abgezwackt...
Bin schon auf das Ergebnis gespannt!
Also werde ich diese Woche noch Diät halten und ab nächster Woche wieder "normal" (glutenhaltig) essen...
Oder denkst du, dass das zu lange ist? Ganz auf Gluten verzichte ich wahrscheinlich eh nicht, dachte nämlich nicht, dass in Schokolade auch Gluten enthalten sind... Ich kenn mich da noch etwas zu wenig aus. Ich esse nur meistens, wenn ich so Bauchschmerzen und Durchfall habe Kartoffeln und Joghurt --> Das hilft oft!

Liebe Grüße,
Demia

Benutzeravatar
lucky luck
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1472
Registriert: 30 Jan 2013 20:56:17
Geschlecht: männlich
Wohnort: Südtirol

Re: was tun bis zur Gastroskopie und Koloskopie?

Beitragvon lucky luck » 27 Mai 2015 20:54:07

Hi
demia hat geschrieben:Also werde ich diese Woche noch Diät halten und ab nächster Woche wieder "normal" (glutenhaltig) essen...

Genauso solltest du es machen.
demia hat geschrieben:Ja wird beides am selben Tag gemacht. Blut haben sie mir schon abgezwackt...

Dann wurde wohl auf die Zöliakie spezifischen Antikörper im Blut untersucht, die auf eine mögliche Zöliakie hinweisen können, du kannst die Blutwerte gerne hier im Forum
reinstellen damit man diese hinterfragen kann.
Alles gute
Valentin
(wir sind die anderen aber wissen das die anderen)

demia
Frischling
Frischling
Beiträge: 17
Registriert: 27 Mai 2015 17:44:30
Geschlecht: weiblich

Re: was tun bis zur Gastroskopie und Koloskopie?

Beitragvon demia » 27 Mai 2015 21:04:19

lucky luck hat geschrieben:Dann wurde wohl auf die Zöliakie spezifischen Antikörper im Blut untersucht, die auf eine mögliche Zöliakie hinweisen können, du kannst die Blutwerte gerne hier im Forum
reinstellen damit man diese hinterfragen kann.


Ja, werde ich gerne machen :)
liebe Grüße,

Demia

Benutzeravatar
moni130
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 4208
Registriert: 19 Sep 2004 20:28:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in der schönen Rhön

Re: was tun bis zur Gastroskopie und Koloskopie?

Beitragvon moni130 » 27 Mai 2015 21:14:33

Hallo Demia,

wenn in Richtung Zöliakie abgeklärt werden soll, dann musst Du bis zur Untersuchung ausreichend und ausreichend lange (!!) glutenhaltige Nahrung zu Dir nehmen. Kartoffeln und Joghurt kannst Du trotzdem noch essen, wenn Dir das gut tut. Es macht aber keinen Sinn, jetzt auf Gluten zu verzichten und nächste Woche wieder damit anzufangen. Wenn es Dir dabei zu schlecht geht, dann drängele lieber etwas, dass der Untersuchungstermin möglichst vorgezogen wird. Du kannst Dich auf eine Warteliste setzen lassen, falls ein früherer Termin frei wird, weil jemand absagt. So etwas klappt doch recht oft.

Weglassen solltest Du mal die Schokolade. Die gehört in keinem Fall zur Schonkost, sondern kann sogar eine Ursache für den Wechsel von Verstopfung und Durchfall sein. Ich weiß, Schokolade wird längst geradezu als Heilmittel für alles mögliche angepriesen und soll angeblich auch keine Verstopfung verursachen - aber manche Erfahrungen passen halt nicht du diesen Ansichten und mancher Darm kommt damit zeitweise doch nicht zurecht. Leider. :(

Alles Gute,
Monika

demia
Frischling
Frischling
Beiträge: 17
Registriert: 27 Mai 2015 17:44:30
Geschlecht: weiblich

Re: was tun bis zur Gastroskopie und Koloskopie?

Beitragvon demia » 27 Mai 2015 21:25:20

Hallo Monika!

Bei der Schokolade hatte ich einen schwachen Moment... :oops:
Du denkst also, dass ich sofort wieder Brot und Nudeln usw. essen soll, damit die Ergebnisse in zwei Wochen nicht verfälscht werden?
Ich hab schon gedrängelt...Leider war kein früherer Termin möglich.
Ich versteh deinen Input - aber letzte Woche habe ich alles gegessen, was es zu essen gab und jetzt geht's mir schlecht... Möchte jetzt nicht zwei Woche Bauchschmerzen, Übelkeit, usw. haben.
Aber ich werde mir deinen Rat zu Herzen nehmen und morgen zwei Scheiben Brot essen...
Danke für deinen Ratschlag!
lg,
demia

caleteu
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 17 Jan 2015 21:26:20
Geschlecht: weiblich

Re: was tun bis zur Gastroskopie und Koloskopie?

Beitragvon caleteu » 28 Mai 2015 08:45:41

Die Meinungen, wie lange vor der Gastroskopie usw. man glutenfrei essen muß, gehen auseinander. Bei mir sind's 4 Wochen (morgen ist's hoffentlich vorbei! :yes: Ich halte es aus, indem ich morgens und mittags mein Gluten futtere, und dann abends glutenfrei esse. Dann kann ich mindestens schlafen. Würde es Dir helfen, das Gluten zu einer bestimmten Zeit zu dir zu nehmen und den Rest des Tages glutenfrei zu essen?
Liebe Grüße, Deine Cambron

Benutzeravatar
moni130
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 4208
Registriert: 19 Sep 2004 20:28:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in der schönen Rhön

Re: was tun bis zur Gastroskopie und Koloskopie?

Beitragvon moni130 » 28 Mai 2015 09:10:31

Würde es Dir helfen, das Gluten zu einer bestimmten Zeit zu dir zu nehmen und den Rest des Tages glutenfrei zu essen?

Das ist sinnlos! Die Beschwerden nach Glutenverzehr sind keine kurzlebige Angelegenheit, die nach ein paar Stunden vorbei sind, sondern können durchaus eine Woche oder länger anhalten.

Beschwerden, die sich nur während weniger Stunden nach einer Mahlzeit äußern, haben meist ganz andere Ursachen und nicht direkt mit Gluten zu tun.

Gruß
Monika

Benutzeravatar
lucky luck
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1472
Registriert: 30 Jan 2013 20:56:17
Geschlecht: männlich
Wohnort: Südtirol

Re: was tun bis zur Gastroskopie und Koloskopie?

Beitragvon lucky luck » 28 Mai 2015 11:31:09

caleteu hat geschrieben:Dann kann ich mindestens schlafen

Der Schlaf ist wichtig damit sich unser Körper regeneriert,bei einer längeren Belastungsphase ist dies enorm wichtig,ich würde
Abends auch kein Gluten zu mir nehmen um die
Reaktion des Immunsystems nicht nochmehr anzufachen.
Lg
Valentin
(wir sind die anderen aber wissen das die anderen)

demia
Frischling
Frischling
Beiträge: 17
Registriert: 27 Mai 2015 17:44:30
Geschlecht: weiblich

Re: was tun bis zur Gastroskopie und Koloskopie?

Beitragvon demia » 28 Mai 2015 21:38:03

hey @caletau: 4 Wochen klingt ja noch recht "harmlos" manche sprechen in diesem forum von Monaten...
Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen!
@all: :good bye:

Danke für die vielen Tipps und Tricks!
:dancing banane:
Ich kann meinen Untersuchungstermin kaum abwarten! Heute hab ich noch nichts Glutenhaltiges gegessen, weil ich erstmal das aufessen wollte, was noch da war und zweitens noch recht erschöpft bin...
Morgen werde ich dann wieder gh essen...Ich hoffe, dass diese kurze Pause zu keinem verfälschten Ergebnis führt!
Es waren ja nur 3 Tage ohne Gluten... ;-)
In meinem Bekanntenkreis wird heftigst spekuliert, was meine Bauchbeschwerden sein könnten.
--> Da hör ich jetzt von Darmpilz, bis zu Salmonellen oder die Psyche so ziemlich alles.
Kommt es oft vor, dass es ganz andere Ursachen hat? Vielleicht sollte ich mir im Vorfeld - vor der Diagnose - auch noch nicht so sehr den Kopf zerbrechen. Aber es tut gut hier zu lesen, sich zu informieren und hätte ich das nie getan, dann wäre ich auch nie zum Internisten gekommen und müsste noch immer Antibiotika oder Darmflorabakterien einnehmen... :roll:

Liebe Grüße,
Demia :computer:

demia
Frischling
Frischling
Beiträge: 17
Registriert: 27 Mai 2015 17:44:30
Geschlecht: weiblich

Re: was tun bis zur Gastroskopie und Koloskopie?

Beitragvon demia » 29 Mai 2015 18:59:14

Heute Vormittag habe ich, da es mir bereits etwas besser ging, ein Croissant gegessen ... auch um wieder Gluten zu essen und jetzt ist mir seit Stunden wieder übel :roll: ich weiß, ich weiß ich hätte wohl keine Schokolade und keine fettigen Sachen essen sollen. Aber ich hatte Hunger und dachte mir, wenn ich schon Gluten essen muss, dann wenigstens welche die gut schmecken :D
Wird euch auch schlecht, wenn ihr Gluten esst?

LG,
demia

Benutzeravatar
lucky luck
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1472
Registriert: 30 Jan 2013 20:56:17
Geschlecht: männlich
Wohnort: Südtirol

Re: was tun bis zur Gastroskopie und Koloskopie?

Beitragvon lucky luck » 29 Mai 2015 19:44:56

Hi demia
demia hat geschrieben:Wird euch auch schlecht, wenn ihr Gluten esst?

Jeder Mensch ist anders ,es gibt einige die schon bei kleinen Diätfehler schon starke Beschwerden haben andere haben wiederum bei Diätfehlern keine Beschwerden.
Jeder Diätfehler löst eine Immunologische Reaktion im Körper aus und erhöht das Risiko krank zu werden quelle http://www.welt-zoeliakie-tag.de/Zoeliakie-Diaetfehler.
lg
Valentin
(wir sind die anderen aber wissen das die anderen)

demia
Frischling
Frischling
Beiträge: 17
Registriert: 27 Mai 2015 17:44:30
Geschlecht: weiblich

Re: was tun bis zur Gastroskopie und Koloskopie?

Beitragvon demia » 01 Jun 2015 15:33:36

Hi!

Jetzt sind die ersten blutergebnisse per post gekommen.
Neben meinem cholesterin ist auch der amylase wert erhöht.
Eisen ist auch schlecht.
Ich habe noch nicht alle werte bekommen.
Den rest bekomm ich direkt vom arzt.
Kann die amylase auf eine zöliakie hindeuten?
Im internet steht nur, dass das ein zeichen dafür ist, dass die bauchspeicheldrüse was hat.
Lg, demia

demia
Frischling
Frischling
Beiträge: 17
Registriert: 27 Mai 2015 17:44:30
Geschlecht: weiblich

Re: was tun bis zur Gastroskopie und Koloskopie?

Beitragvon demia » 01 Jun 2015 15:40:42

Wie lange muss man in der regel auf das ergebnis der gastro und koloskopie warten?
Lg,demia

Benutzeravatar
lucky luck
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1472
Registriert: 30 Jan 2013 20:56:17
Geschlecht: männlich
Wohnort: Südtirol

Re: was tun bis zur Gastroskopie und Koloskopie?

Beitragvon lucky luck » 01 Jun 2015 16:18:38

demia hat geschrieben:Wie lange muss man in der regel auf das ergebnis der gastro und koloskopie warten?

Um eine mögliche Zöliakie auszuschließen ist das Ergebnis der Gastroskopie wichtig wo die Speiseröhre,Magen und der obere Dünndarm untersucht werden dazu guckst du hier index.php?i=pages&mode=duenndarmbiopsie, die Dauer
der Befundzustellung ist im Link angegeben.
Lg
Valentin
(wir sind die anderen aber wissen das die anderen)

Benutzeravatar
moni130
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 4208
Registriert: 19 Sep 2004 20:28:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in der schönen Rhön

Re: was tun bis zur Gastroskopie und Koloskopie?

Beitragvon moni130 » 01 Jun 2015 16:29:15

Halo demia,

in Anbetracht der erhöhten Amylase und Deinen Reaktionen auf fettige Backwaren würde ich jetzt doch mal Schonkost empfehlen, egal ob mit Gluten oder ohne. Versteife dich nicht zu sehr auf Zöliakie! Jetzt ist erst mal wichtiger abzuklären, was die erhöhte Amylase zu bedeuten hat. Dazu sind sicherlich noch einige Untersuchungen fällig. Daher rate ich Dir, morgen beim Arzt anzurufen und zu fragen, wie es jetzt weiter geht.

Gruß
Monika


Zurück zu „Eure Zöliakie- / Sprue-Geschichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login