Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Glutenfrei mit 17 Jahren

Wie wurde Zöliakie / Sprue bei euch festgestellt? Wie geht ihr mit der Erkrankung um?

Glutenfrei mit 17 Jahren

Wie wurde Zöliakie / Sprue bei euch festgestellt? Wie geht ihr mit der Erkrankung um?
Yassy
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 7
Registriert: 28 Mai 2012 16:11:42
Geschlecht: weiblich

Glutenfrei mit 17 Jahren

Beitragvon Yassy » 28 Mai 2012 17:05:19

Hallo,

meine Krankheiten und Arztbesuche liefen bisher fast immer seltsam ab. Mein Arzt kam bisher immer erst nach dem 34789. Arztbesuch auf die Ursachen... Seit Monaten plagten mich ständig starke Bauchschmerzen und ich konnte kaum noch zur Schule gehen. (Und das in der Kursstufe..)
Nach einer Weile war ich wieder beim Arzt. Dieser kam dann auf die Idee, mich auf Laktoseintolleranz und nebenbei noch Glutenintolleranz zu testen. Eigentlich hatte ich mich darauf eingestellt, dass ich auf Laktose verzichten muss und mich damit relativ leicht abgefunden, da es Tabletten für den Notfall gibt. Erst ZWEI WOCHEN nach dem Laktosetest und dem Blutabnehmen wurde ich angerufen und mir wurde mein Ergebnis mitgeteilt - Ich bin glutenintollerant. Dazu darf ich in der nächsten Zeit kaum Laktose essen, da die Werte auch krankhaft waren.
Bäm. Damit hatte ich gar nicht gerechnet. Am Telefon konnte ich mich nicht zusammenreißen und konnte die Tränen nicht halten... und die Ärztin meinte nur plump, ich solle mich im Internet darüber informieren... Persönliche Beratung? Fehlanzeige. Biopsie? Nicht mal erwähnt. Ich soll mich dann in einem viertel bis halben Jahr wieder melden.
Klasse.
Einen Monat später kann ich mich immer noch nicht damit richtig abfinden. Das Leben ist schwieriger und teurer und ich habe den Spaß am Essen irgendwie verloren. Wenn ich im Einkaufladen stehe, fühle ich mich total verloren... Immernoch finde ich ständig mit entsetzen raus, dass etwas glutenhaltig ist... Mein Lieblingseis (Ben&Jerry's Half Baked) darf ich nie wieder essen. Wenn ich verreise, muss ich immer vorher gucken, wo ich etwas essen kann (und ich fahre dieses Jahr viel weg) und wenn ich zu Freunden gehe, z.B. zum Grillen, muss ich selbst mein Zeug mitbringen.
Immerhin findet man glücklicherweiße auch immer wieder heraus, dass etwas glutenfrei ist... z.B. Snickers.
Gestern war ich das erste Mal bei mir in der Nähe glutenfrei Pizza essen... meine Mutter hat mich fast ausgelacht, weil ich nicht mehr gegessen habe, sondern mir jeden Bissen auf der Zunge zergehen lassen habe... :D
Ich habe auch einen kleinen Block, bei dem ich alles mögliche poste. Unter anderem jetzt auch über glutenfreies Essen. Wer mal vorbeigucken möchte: http://rumgefussle.blogspot.de/
Da es hier wohl einen Arzt gibt, der sich mit Zöliakie auskennt, werde ich mich demnächst an ihn wenden und eine Biopsie machen lassen. Erst mit dem Ergebnis sage ich wirklich von mir, dass ich Zöli bin. Aber ich kann sagen: Seit der Diät fühl ich mich besser. Trotzdem hatte ich in den letzten Wochen starke Kreislaufprobleme und mir war ständig Übel... das kann aber ziemlich gut von Schulstress und vorallem dem Wetter kommen. Hoffe ich.

Jaa, das ist meine Geschichte. Ich wollt sie einfach losweren...

Bis dann :)

Benutzeravatar
Jochen
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 7598
Registriert: 01 Apr 2006 17:12:46
Geschlecht: männlich
Wohnort: Pinneberg bei Hamburg

Re: Glutenfrei mit 17 Jahren

Beitragvon Jochen » 28 Mai 2012 19:18:41

Hallo Yassy,

willkommen im Forum :hallo.

möchte kurz auf Deine Zeilen eingehen und auf diesen Satz gerne antworten
Yassy hat geschrieben:Da es hier wohl einen Arzt gibt, der sich mit Zöliakie auskennt, werde ich mich demnächst an ihn wenden und eine Biopsie machen lassen.


da bei Dir noch keine Zöliakie Diagnose erstellt wurde ist es unumgänglich
auf Deine derzeitige glutenfreie Ernährung zu verzichten.
Wenn Du weiterhin GF ißt, kann kein genaues Ergebnis erzielt werden
und alles muß später nochmals wiederholt werden was dann schwirig sein wird.
Lese gerne auf der linken Startseite unter Diagnose nach was zu beachten ist.

Bei Fragen melde Dich gerne, bis dann :winken:
Bild Gruß Jochen

Benutzeravatar
Kimo.
Frischling
Frischling
Beiträge: 33
Registriert: 14 Jan 2012 19:41:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Deutschland

Re: Glutenfrei mit 17 Jahren

Beitragvon Kimo. » 28 Mai 2012 19:19:44

Hallo :)
erstmal Herzlich willkommen!

Ich würde auch eine biopsie empfehlen!
jedoch muss man meines wissens nach, sich vorher gh ernähren, um das ergebnis nicht zu verfälschen!
Ich habe auch das Eis geliebt und hab ungefähr mit dem gleichen Alter die Diagnose bekommen, ist jetzt ein halbes jahr her..
Du gewöhnst dich dran, auch wenn es anfangs hart ist!

Ich wünsche dir viel Kraft und Erfolg!

Liebste Grüße :)
Auch aus Steinen,die in den Weg gelegt werden,kann man Schönes bauen!

Benutzeravatar
Eisblume
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 107
Registriert: 20 Mär 2012 17:36:16
Geschlecht: weiblich

Re: Glutenfrei mit 17 Jahren

Beitragvon Eisblume » 28 Mai 2012 19:27:52

Hallo Yassi!

Solch eine Diagnose haut einen zu nächst um, das ist wohl wahr. Verstehe ich das richtig, dass du bisher nur einen Bluttest gemacht hast, also noch keine Biopsie und dich trotzdem schon glutenfrei ernährst?

Yassy hat geschrieben:Da es hier wohl einen Arzt gibt, der sich mit Zöliakie auskennt, werde ich mich demnächst an ihn wenden und eine Biopsie machen lassen. Erst mit dem Ergebnis sage ich wirklich von mir, dass ich Zöli bin. Aber ich kann sagen: Seit der Diät fühl ich mich besser.


Wenn du dich schon vor der Biopsie gf ernährst, ist es möglich, dass die Biopsie kein eindeutiges oder ein falsches Ergebnis liefert!
index.php?i=pages&mode=zoeliakie-ergebnis

Warte mit der Umstellung auf gf Lebensmittel also bitte im eigenen Interesse die Ergebnisse der Biopsie ab. Ich weiß aus eigener (noch nicht allzu lange zurückliegender) Erfahrung, dass diese Zeit wirklich nicht schön ist- aber hinterher hast du ein aussagekräftiges Ergebnis!

Viele Grüße,

Eisblume

EDIT:
Hm, ich schreibe scheinbar zu langsam... während ich diesen Text verfasst hab, haben bereits zwei andere es geschafft, dir zu antworten :oops:
"Du sehnst dich, weit hinaus zu wandern,
bereitest dich zum raschen Flug;
dir selbst sei treu und treu den andern,
dann ist die Enge weit genug."
J.W. v. Goethe

Yassy
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 7
Registriert: 28 Mai 2012 16:11:42
Geschlecht: weiblich

Re: Glutenfrei mit 17 Jahren

Beitragvon Yassy » 28 Mai 2012 19:52:21

Danke erstmal :)

Ja, bisher wurde NUR ein Bluttest gemacht.. Dass ich kein Gluten vertrage, ist ja jetzt klar und seit der Diät geht's mir auch besser. Aber irgendwie bin ich jetzt etwas verwirrt, weil ich irgendwo anders gelesen hatte, dass die Biopsie im Gegensatz zum Bluttest trotz GF Ernährung eindeutig ist...
Notfalls werde ich halt vor der Biopsie wieder GH essen, aber das muss dann in den Somemrferien sein, denn momentan ist das schulisch gar nicht möglich, da ich nicht weiter fehlen kann... Ich stehe ein Jahr vor dem Abitur.. Ich werde den Arzt einfach vorher fragen. :)

Benutzeravatar
Purzeline
Moderator
Moderator
Beiträge: 8436
Registriert: 07 Apr 2004 09:01:30
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ravensburg (Umgebung)
Kontaktdaten:

Re: Glutenfrei mit 17 Jahren

Beitragvon Purzeline » 28 Mai 2012 20:12:23

Hallo Yassy,

Yassy hat geschrieben: .....dass die Biopsie im Gegensatz zum Bluttest trotz GF Ernährung eindeutig ist...
das stimmt leider so pauschal nicht, denn die Dünndarmschleimhaut regeneriert sich bei Zöliakiebetroffenen unter glutenfreier Ernährung nur nicht ganz so schnell, im Gegensatz zum Antikörpertest.
Wichtig wäre es bei dir zu wissen, welche Antikörper getesdie tet wurden und auffällig waren.
Wie lange ernährst du dich jetzt glutenfrei? - ich würde an deiner Stelle anstreben die Biopsie so bald wie nur möglich durchführen zu lassen - je länger du dich jetzt glutenfrei ernährst, desto schwerer wird eine erneute Glutenbelastung und eine sichere Diagnose...
Grüßle
Purzeline


================================================================

In meinen Beiträgen gebe ich meine persönliche Meinung, mein aktuelles Wissen und meine Erfahrung weiter.
Meine Beiträge ersetzen nicht die qualifizierte Beratung, Diagnostik und Therapie durch einen Arzt!

amrum1
Frischling
Frischling
Beiträge: 40
Registriert: 01 Aug 2010 13:25:26
Geschlecht: weiblich

Re: Glutenfrei mit 17 Jahren

Beitragvon amrum1 » 08 Jun 2012 16:41:07

Hallo,

lass die Biopsie möglichst schnell machen, wegen der Biopsie verlierst du nur einen Schultag!
Unsere Tochter hat am gleichen Abend schon wieder getanzt!

Viele Dinge sind auch gar nicht so kompliziert:

Du kannst in Pizzerien einen Salat essen und evtl. eigenes Dressing mitbringen, beim Griechen geht Essen auch ganz gut.
Und unsere Tochter isst bei unserem McDonalds die Pommes, wenn es keine anderen glutenhaltigen Kartoffeln gibt.
Viele Naschereien sind glutenfrei - mach dich mit der Zutatenliste vertraut.

Viele Grüße
amrum1

MartinS
Frischling
Frischling
Beiträge: 47
Registriert: 29 Okt 2011 17:00:10
Geschlecht: männlich

Re: Glutenfrei mit 17 Jahren

Beitragvon MartinS » 08 Jun 2012 20:46:58

Hallo Yassy,

Blutwerte allein sind nicht aussagekräftig genug für eine Zöliakie-Diagnose!
Ich würde auf jeden Fall eine Biopsie machen lassen, damit Du eine Sicherheit hast und nicht eine gf-Diät aufgrund einer wackligen Aussage eines überforderten Hausarztes anfangen.

Die Spezialisten für Magen und Darm sind die Gastroenterologen, die können auch in ihrer eigenen Praxis ambulant eine Biopsie machen. Das ganze ist halb so wild.
Bis zur Biopsie musst Du Dich aber unbedingt glutenhaltig ernähren, denn sonst sind die Untersuchungsergebnisse verfälscht.

Heiterkite
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1035
Registriert: 07 Aug 2013 19:08:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Edewecht

Re: Glutenfrei mit 17 Jahren

Beitragvon Heiterkite » 06 Jan 2015 08:40:30

Was war denn das für ein Bluttest? Sind da wirklich Antikörper bestimmt worden?
Wurde möglicherweise auch die Laktoseintoleranz mit einem "Bluttest" bestimmt? :?:

Lass dir alle Ergebnisse aushändigen!

Benutzeravatar
HeavilyBroken
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 377
Registriert: 25 Apr 2009 18:41:40
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Emsland
Kontaktdaten:

Re: Glutenfrei mit 17 Jahren

Beitragvon HeavilyBroken » 06 Jan 2015 10:37:52

Liebe Heiterkite,

der Thread ist schon Jahre alt ;-)
Warum Arjumand ihren ersten Beitrag hier erstellt erschließt sich mir aber auch nicht.
Liebe Grüße
Caro

Heiterkite
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1035
Registriert: 07 Aug 2013 19:08:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Edewecht

Re: Glutenfrei mit 17 Jahren

Beitragvon Heiterkite » 06 Jan 2015 16:47:40

:oops: oh wei, schon wieder...
ist mir doch neulich erst passiert. :oops:


Zurück zu „Eure Zöliakie- / Sprue-Geschichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Login