Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Nach Umstellung weiterhin Probleme

Wie wurde Zöliakie / Sprue bei euch festgestellt? Wie geht ihr mit der Erkrankung um?

Nach Umstellung weiterhin Probleme

Wie wurde Zöliakie / Sprue bei euch festgestellt? Wie geht ihr mit der Erkrankung um?
AbsoluteZer0
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 6
Registriert: 18 Mai 2018 11:28:27
Geschlecht: männlich
Wohnort: Leverkusen

Nach Umstellung weiterhin Probleme

Beitragvon AbsoluteZer0 » 29 Jul 2018 10:43:33

Hallo liebe Community,

bei mir wurde im Mai Zöliakie festgestellt. Seither tue ich wirklich alles um Glutenfrei zu Leben, jedoch mit sehr mäßigem Erfolg. Starker Blähbauch, seltsam gefärbter Stuhl und regelmäßige Bauchschmerzen sind an der Tagesordnung. Starker Gewichtsverlust ist auch dabei (ca. 22 Kg seit Mai) sowie Schwindel und sehr blasse Gesichtshaut. Ich kann mir das wirklich nicht erklären. Morgens gibt es meist Knäckebrot ohne Gluten, weil das andere eben überhaupt nicht schmeckt und echt ekelhaft ist. Mittags und Abends helfe ich mir meistens mit Reis oder Kartoffeln aus, dazu öfters Fleisch ohne alles. Versuche natürlich Gemüse wie Paprika dabei zu essen. Zwischendurch Bananen.

Warum wird es nicht besser und was könnte der Grund sein? Im Krankenhaus wurde ich fast komplett durchgetestet (Magenspiegelung, MRT, Blutbild, Test auf Laktoseintoleranz sowie Urinprobe). Eine Darmspiegelung soll bald ambulant folgen. Dachte erst es würde hauptsächlich am Pantopratzol liegen weil ich das etwas länger genommen habe. Aber auch nach dem Absetzen vor zwei Wochen geht es mir nur bedingt besser. Oft habe ich eine Woche etwas ruhe und dann fühle ich mich wieder schlecht. Gerade mein Darm macht oft sehr laute Geräusche.

Bin für jeden Rat sehr dankbar!

Helena21
Frischling
Frischling
Beiträge: 10
Registriert: 13 Mär 2018 19:01:08
Geschlecht: weiblich

Re: Nach Umstellung weiterhin Probleme

Beitragvon Helena21 » 10 Aug 2018 19:09:32

Hi,

ich weiß nicht, ob ich wirklich etwas raten kann, aber ich hätte einen Tipp. Einfach ausprobieren. Schaden kannes nicht.
Ich hatte jetzt JAHRE mit Blähungen zu kämpfen und auch mit Gewichtsverlust, am meisten Eiweißmangel. Ob ich wirklich Zöliakie habe ist noch nicht raus. Es kann auch mit einer schwachen Leber zu tun haben.
Seitdem ich nicht 3 mal am Tag essen, sondern ca 5 mal und dafür kleinere Portionen und wirklich nur dann wenn ich Hunger habe und aufhöre wenn ich satt bin, haben sich meine Blähungen extrem dezimiert.

Wenn der Darm sehr lange belastet war - bei Dir ganz klar mit Gluten , bei mir ist noch nicht raus, bzw Histamin war lange unerkannt ein Grund -dann tut er sich leichter mit kleinen Portionen.

Deine Probleme klingen viel schlimmer als meine und vielleicht ist mein Tipp auch lächerlich,aber ein Versuch kann nicht schaden.

Alles Gute !! und dass Du dem Ganzen bald auf die Spur kommst!
Helena

Benutzeravatar
rehlein
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 78
Registriert: 27 Jan 2016 17:27:27
Geschlecht: weiblich

Re: Nach Umstellung weiterhin Probleme

Beitragvon rehlein » 11 Aug 2018 22:23:15

Hallöchen
Mehr Mahlzeiten finde ich gut.
Paprika liegt mir zu schwer und zu lange im Darm.

Hast Du auch die Dinge für die Zubereitung kontrolliert?
Reis oder Kartoffel mit was?
Fleisch wie und womit zubereitet?
Und was ist mit der Pfanne und dem Kochlöffel?
Vielleicht befinden sich Krümel im Toaster?
Grüße vom Rehlein

Benutzeravatar
rehlein
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 78
Registriert: 27 Jan 2016 17:27:27
Geschlecht: weiblich

Re: Nach Umstellung weiterhin Probleme

Beitragvon rehlein » 11 Aug 2018 22:33:13

Vielleicht isst Du auch zu wenig. Es gibt genug glutenfreie Naturprodukte.
Kartoffeln, Reis, Gemüse, Fleisch, Fisch, Eier, Salat, Damit kannst Du ganz normal Kochen und Braten mit Olivenoel, Butter, Salz. Den SchnickSchnack bzw die Feinheiten lasse erstmal weg.
Gf-Brot mit Eiern oder Käse, bei Wurst schaue genauer hin.
Hab Geduld!
Grüße vom Rehlein

Benutzeravatar
rehlein
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 78
Registriert: 27 Jan 2016 17:27:27
Geschlecht: weiblich

Re: Nach Umstellung weiterhin Probleme

Beitragvon rehlein » 11 Aug 2018 22:58:29

Übrigens
Ich vertrage auch keine normalen Bananen, denn die sind gewachst!!!
Nehme Bio-Bananen, die sind gut verträglich und auch nahrhaft. Auch Nüsse sind sehr gesund, und Obst geht immer.
Grüße vom Rehlein

AbsoluteZer0
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 6
Registriert: 18 Mai 2018 11:28:27
Geschlecht: männlich
Wohnort: Leverkusen

Re: Nach Umstellung weiterhin Probleme

Beitragvon AbsoluteZer0 » 12 Aug 2018 11:53:11

Danke an euch beide für die Ratschläge! Habe mir gestern Abend eine Kartoffelpizza gemacht und wirklich stark darauf geachtet nur Zutaten ohne Gluten zu nehmen. Gebracht hat es leider nicht viel da ich diese absolut nicht vertragen habe :? .

Benutzeravatar
rehlein
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 78
Registriert: 27 Jan 2016 17:27:27
Geschlecht: weiblich

Re: Nach Umstellung weiterhin Probleme

Beitragvon rehlein » 12 Aug 2018 16:25:03

Kartoffelpizza?
Was genau war denn alles drin und dran.
Und Holzlöffel, Mixer und Grill?
Grüße vom Rehlein

Benutzeravatar
moni130
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 4188
Registriert: 19 Sep 2004 20:28:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in der schönen Rhön

Re: Nach Umstellung weiterhin Probleme

Beitragvon moni130 » 12 Aug 2018 17:04:22

Bananen esse ich immer nur ohne Schale ;)

Aber nun ein ernsthafter Tipp, etwas das zumindest bei mir so etwas wie Ordnung im Darm schafft.
Chia-Samen in einen halbwegs gut verträglichen Fruchtsaft eingerührt und über Nacht im Kühlschrank quellen lassen. Sieht dann etwas merkwürdig aus, lässt sich aber gut naschen. In der Camping-Version kann man z.B.etwas Dosenobst mit Saft in einen gut verschließbaren Behälter füllen, gut verrühren, quellen lassen. Vor dem Verzehr dann noch frisches Obst zufügen.

Ich glaube fast, das hilft auch gegen schlechte Laune wegen Schietwetter.

Grüsse von genau unter den großen Regenwolken (heute auf Sylt)
Monika
--------------------------------------------------------------------------------------
Immanuel Kant (1784): "Sapere aude – Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen."

Benutzeravatar
rehlein
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 78
Registriert: 27 Jan 2016 17:27:27
Geschlecht: weiblich

Re: Nach Umstellung weiterhin Probleme

Beitragvon rehlein » 12 Aug 2018 17:47:24

Hahaha
Natürlich esse ich Bananen auch ohne Schale, aber der Wachs zieht wohl manchmal zu tief ein. Darum sollte man auch empfindlichen Säuglingen nur Bio-Bananen geben.
Grüße vom Rehlein

Benutzeravatar
rehlein
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 78
Registriert: 27 Jan 2016 17:27:27
Geschlecht: weiblich

Re: Nach Umstellung weiterhin Probleme

Beitragvon rehlein » 12 Aug 2018 17:49:36

Thema Fruchtsaft: kann auch nach hinten losgehen. Besser nur selbstgepresst.
Grüße vom Rehlein

Sebastian6683
Frischling
Frischling
Beiträge: 13
Registriert: 25 Jan 2018 20:41:43
Geschlecht: männlich

Re: Nach Umstellung weiterhin Probleme

Beitragvon Sebastian6683 » 12 Aug 2018 22:37:17

Hallo,

Ich habe zu diesem Thema auch mal eine Frage. Ich bezweifle manchmal das ich Zöliakie habe. Meine Beschwerden nämlich Blähungen habe ich noch nie in der Liste der Symptome gesehen. War ich im Urlaub oder mal Abends weg und habe mir in ausgelassener Stimmung ein Bier und ne Pizza gegönnt habe ich oft keine Symptome gehabt. Ich war damals bei zwei Ärzten. Der erste riet mir Anhand von entsprechend erhöten Werten im Blut auf eine 6 Monats Gluten diät. Dann wieder probieren und gucken was passiert. Der zweite Arzt hat eine Magenspiegelung gemacht und meinte man sieht nix. Nach dem Labor war es aber plötzlich super eindeutig. Die Beschwerden treten immer mal wieder auf. Glaube aber nicht das ich so oft Fehler in der Diät mache. Zudem sind meine Symptome damals super stark direkt nach einer Impfung aufgetreten und haben auch bereits vor der Diagnose nachgelassen. Habe danach viel über impffehler in Deutschland gelesen. Ich bin einfach sehr skeptisch das ich das habe. Habe mich davor überwiegend mit pizza Pasta und anderem glutenhaltigen schnellen essen versorgt. Würdet Ihr den Arzt nochmals konsultieren oder vielleicht mal auf eingene Faust Fehler bewusst herbeiführen?

Danke euch und liebe Grüsse,
Sebastian

Benutzeravatar
rehlein
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 78
Registriert: 27 Jan 2016 17:27:27
Geschlecht: weiblich

Re: Nach Umstellung weiterhin Probleme

Beitragvon rehlein » 16 Aug 2018 20:50:25

Hallöchen
Noch einmal mit dem Arzt zu sprechen, kann nicht falsch sein.
Diätfehler mit Absicht? Gibt nicht immer leicht ersichtlich Folgen wie Blähungen, Durchfall, Schmerzen, der Darm nimmt jedoch trotzdem Schaden.
Grüße vom Rehlein


Zurück zu „Eure Zöliakie- / Sprue-Geschichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Login