Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Zöliakie ausschließen?

Eure Fragen und Tipps zu den Symptomen, zur Diagnose und Behandlung von Zöliakie / Sprue

Zöliakie ausschließen?

Eure Fragen und Tipps zu den Symptomen, zur Diagnose und Behandlung von Zöliakie / Sprue
Timo
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 1
Registriert: 18 Mär 2019 10:15:11
Geschlecht: nicht angegeben

Zöliakie ausschließen?

Beitragvon Timo » 18 Mär 2019 11:05:18

Moin zusammen.
Im Zusammenhang mit Zöliakie lese ich immer wieder von
zu geringen Ferritin Werten.
Kann man umgekehrt eine Zöliakie ausschließen, wenn
der Ferritin Wert zu hoch ist?
In meinem Fall wären es 571µg/L.

Marion1951
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 231
Registriert: 25 Aug 2018 08:52:04
Geschlecht: weiblich

Re: Zöliakie ausschließen?

Beitragvon Marion1951 » 18 Mär 2019 14:31:05

Von Zöliakie kann man sicher hier nicht
ausgehen.
Bei Übergewicht und z.b. Fettleber kann ein moderat
erhöhter Ferritinwert vorhanden sein.
Normal sind Werte bis 240 Mikrogramm/l.Bei Zöliakie hat man eher einen fast leeren Eisenspeicher.
Denn Ferritin ist ein (Depot-Eisen).

Heiterkite
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1125
Registriert: 07 Aug 2013 19:08:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Edewecht

Re: Zöliakie ausschließen?

Beitragvon Heiterkite » 18 Mär 2019 20:52:32

Ich glaube nicht, dass erhöhtes Ferritin Zöliakie ausschließt.
Kommt ja darauf an, warum der Wert erhöht ist.
So überhöht wird der ja nicht durch besonders gute Aufnahme aus der Nahrung.

Wenn es konkrete Anhaltspunkte für den Verdachtbauf Zöliakie gibt, sollte man auf jeden Fall eine Diagnostik machen lassen.
Und unabhängig davob abklären, warum der Ferritinwert so hoch ist.

Die anderen Eisenwerte (Transferrinsättigung) sind in Ordnung?

@marion Selbst wenn es von einer Fettleber kommen sollte- eine Fettleber schließt doch Zöliakie nicht aus?

Benutzeravatar
moni130
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 4432
Registriert: 19 Sep 2004 20:28:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in der schönen Rhön

Re: Zöliakie ausschließen?

Beitragvon moni130 » 18 Mär 2019 21:16:31

Hallo Timo,

nein, leider kann man so rum nicht denken. Was für den hohen Ferritinwert verantwortlich ist, sollte genauer untersucht werden, bzw. zunächst sicherlich dieser Wert erst mal über einen gewissen Zeitraum beobachtet werden.

Und ebenso sollte unbedingt die Diagnostik zum Ausschluß von Zöliakie durchgezogen werden, wenn es Anhaltspunkte für Zöliakieverdacht gibt. Es gibt - außer negativen zöliakiespezifischen Antikörpern und völlig gesunder Dünndarmschleimhaut, nachgewiesen durch Biopsie und notfalls auch die Feststellung fehlender genetischer Disposition - nichts, definitiv nichts, was Zöliakie sicher ausschließen kann. Weder Übergewicht, noch hohe Ferritinwerte, noch sonstige unauffällige Laborwerte, noch das Alter oder was auch immer.

Was veranlasst Dich denn, über Zöliakie nachzudenken?

Gruß
Monika
--------------------------------------------------------------------------------------
Immanuel Kant (1784): "Sapere aude – Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen."

Marion1951
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 231
Registriert: 25 Aug 2018 08:52:04
Geschlecht: weiblich

Re: Zöliakie ausschließen?

Beitragvon Marion1951 » 19 Mär 2019 10:30:09

Heiterkite,

ich geb Dir in soweit recht, das es unbedingt abgeklärt
werden muß.Denn erhöhtes Ferritin kann vieles sein, auch z.b.
Infektionskrankheiten etc.
Zöliakie kann nie ganz ausgeschlossen werden, auch ohne Symptomatik.
Aber mit hohen Ferritin hat Zöliakie sicher am wenigsten zu tun.

Heiterkite
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1125
Registriert: 07 Aug 2013 19:08:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Edewecht

Re: Zöliakie ausschließen?

Beitragvon Heiterkite » 19 Mär 2019 22:22:39

Er hat doch nicht gefragt, ob die Erhöhung ein Anzeichen für Zöliakie sein kann.

Marion1951
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 231
Registriert: 25 Aug 2018 08:52:04
Geschlecht: weiblich

Re: Zöliakie ausschließen?

Beitragvon Marion1951 » 20 Mär 2019 10:23:27

:shock: :shock: :shock:

Marion1951
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 231
Registriert: 25 Aug 2018 08:52:04
Geschlecht: weiblich

Re: Zöliakie ausschließen?

Beitragvon Marion1951 » 20 Mär 2019 17:53:17

Siehste Heiterkite,

der, den es eigentlich angeblich interessiert,
meldet sich auch nicht mehr.
Also war es auch wieder mal so ein einmaliger Fake.


Zurück zu „Diagnose und Behandlung von Zöliakie / Sprue bei Erwachsenen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Login