Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Wie lange dauert es bin Mängel behoben sind?

Eure Fragen und Tipps zu den Symptomen, zur Diagnose und Behandlung von Zöliakie / Sprue

Wie lange dauert es bin Mängel behoben sind?

Eure Fragen und Tipps zu den Symptomen, zur Diagnose und Behandlung von Zöliakie / Sprue
Hashimota
Frischling
Frischling
Beiträge: 13
Registriert: 05 Mär 2018 10:47:50
Geschlecht: weiblich

Wie lange dauert es bin Mängel behoben sind?

Beitragvon Hashimota » 05 Mär 2018 11:13:43

Mahlzeit,

und nun noch ein dritter Thread von mir, damit das alels thematisch sortiert ist.

Ich habe extreme Nährstoffmängel, in sogut wie jedem Bereich, obwohl ich Unmengen supplementiere.

Wie sind denn die Erfahrungswerte hier im Forum: Nach Umstellung auf gf, wie lange dauert es ca. bis sich die Närhstoffe wieder signifikant im Blut verbessern?

Beste Grüße
Hashimota

Heiterkite
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1045
Registriert: 07 Aug 2013 19:08:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Edewecht

Re: Wie lange dauert es bin Mängel behoben sind?

Beitragvon Heiterkite » 05 Mär 2018 16:24:56

Das komm auf die Mängel an.
B12 musst du als Veganer ja eh supplementieren. Aber wenn die Ursache des B12-Mangels eine AI-Gastritis/ fehlender Intrinsic-Faktor ist, dann kannst du B12 kilogrammweise oral nehmen, das nützt gar nichts.
D3-Mangel ist fast unabhängig von der Ernährung und ist in unseren Breiten (im Winter) sehr verbreitet.

"Unmengen supplementieren" kann auch kontraproduktiv sein. Es gibt ja durchaus Stoffe, die sich gegenseitig in der Aufnahme behindern.

Es kommt allerdings auch darauf an, wie man Mängel definiert. Gerade in Hashiforen werden da ja die absurdestens eigenen "Normen" verbreitet. Da muss Ferritin angeblich bei 100 sein (unabhängig von der Einheit. Weil die Verbreiter solcher Weisheiten ja nichtmal wissen, was eine Einheit ist :lol: ) und überhaupt sie die Normen ja alle falsch und die Ärzte ahnungslos. (Deinem Namen entnehme ich einfach mal, dass du auch Hashi hast.)

Hashimota
Frischling
Frischling
Beiträge: 13
Registriert: 05 Mär 2018 10:47:50
Geschlecht: weiblich

Re: Wie lange dauert es bin Mängel behoben sind?

Beitragvon Hashimota » 05 Mär 2018 19:32:34

Ja, ich spritze B12, allerdings schon vor meinem Veganismus aufgrund eines Mangels. AI Gastritis habe ich wahrscheinlich nicht, Intrinsic-Faktor im Graubereich. Der Veganismus ist von den Mängeln komplett unabhängig. Hatte diese bereits vor der Umstellung auf vegan und meine auch mich in Fragen der veganen Ernährung wirklich gut auszukennen. Vit D nehme ich tgl. 10.000IE um irgendwo bei 40ng/ml zu landen. Also ganz schön viel für ganz schön wenig Ergebnis.

Meine Mängel sind tatsächliche Mängel und ich weiß, was Du mit den Hashi-Forum-Normen meinst, wo immer alles am Anschlag sein muss, damit es gut ist. Das sehe ich genauso kritisch. Ich bin, was die Mängel angeht in ärztlicher Behandlung (also kein Gießkannen-Prinzip) und das einzige, was bei mir im Blut ankommt sind Infusionen. Über den Darm ist es ein echtes Problem. Bei mir sind es tatsächliche Mängel, zB Selen im Vollblut 65 (90-230) und auch alle anderen Mineralien sind bei mir unterhalb der Labor-Norm. Hinzu kommen noch Q10 und Aminosäuren unter der Norm. Also keine eingebildeten Mängel.

Und ja, ich weiß auch, was sich gegenseitig in der Aufnahme behindert, bin da sehr durchorganisiert.

Daher ist meine letzte Hoffnung, dass mit der gf Diät die Aufnahme der Nährstoffe wieder funktioniert, ich bin langsam am Ende meiner Lebensqualität. Ich hab nun verschiedenes gelesen, von 4 Wochen bis 1 Jahr bis zur normalen Darmfunktion scheint alles möglich zu sein.

Hashi scheint bei Zölis ja auch nicht unbekannt zu sein. Ich habe nun schon seit 25 Jahren Hashi und als Kind bereits imemr Verdauungsprobleme gehabt, dauernd Knochenbrüche... leider auch noch Eltern, die sich nicht um mich gekümmert haben.

Und hinzu kommt noch meine Angst vor Darmkrebs, da in meiner Familie fast alles DK haben.

Heiterkite
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1045
Registriert: 07 Aug 2013 19:08:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Edewecht

Re: Wie lange dauert es bin Mängel behoben sind?

Beitragvon Heiterkite » 05 Mär 2018 22:46:31

Glutenhaltige Ernährung bei Zöliakie kann durchaus zu Mängeln führen, weil halt die Aufnahme nicht funktioniert. Das kann dich jetzt also durchaus bessern.
(Bei der Tochter einer Kollegin hat der Eisenmangel zur Diagnose geführt.)

Ich selbst habe gar keine Diagnose. (Danke an den Gastro... :roll: )
Ich hatte vor der Umstellung auf gf immer grenzwertig niedriges Ferritin- mit Eisentabletten. (Noch in der- eh nicgt großzügigen- Norm, aber gerade so).
Nach der Umstellung hat der Doc irgendwann mal Ferritin mit bestimmt. Yich wusst gar nicht, dass das ohne Tabletten so hoch werden kann :lol:

Hashimota
Frischling
Frischling
Beiträge: 13
Registriert: 05 Mär 2018 10:47:50
Geschlecht: weiblich

Re: Wie lange dauert es bin Mängel behoben sind?

Beitragvon Hashimota » 06 Mär 2018 12:50:13

Das klingt gut. Wo bist Du denn am Ende mit Deinem Ferritin gelandet?

Heiterkite
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1045
Registriert: 07 Aug 2013 19:08:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Edewecht

Re: Wie lange dauert es bin Mängel behoben sind?

Beitragvon Heiterkite » 06 Mär 2018 14:19:10

Keine Ahnung, habe ich ewig nicht messen lassen.
Vor der Umstellung war er um 20 ng/ml, danach dann bei etwa 50

Hashimota
Frischling
Frischling
Beiträge: 13
Registriert: 05 Mär 2018 10:47:50
Geschlecht: weiblich

Re: Wie lange dauert es bin Mängel behoben sind?

Beitragvon Hashimota » 06 Mär 2018 17:13:16

oha, das ist aber schon eine ordentliche Entwicklung.


Zurück zu „Diagnose und Behandlung von Zöliakie / Sprue bei Erwachsenen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Login