Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

krankenkostzuschuß glutensensitivität

Eure Fragen und Tipps zu den Symptomen, zur Diagnose und Behandlung von Zöliakie / Sprue

krankenkostzuschuß glutensensitivität

Eure Fragen und Tipps zu den Symptomen, zur Diagnose und Behandlung von Zöliakie / Sprue
Benutzeravatar
Gutti
Frischling
Frischling
Beiträge: 40
Registriert: 18 Sep 2014 20:46:24
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München

krankenkostzuschuß glutensensitivität

Beitragvon Gutti » 22 Nov 2015 20:43:21

Hallo, Ihr Glutensensitiven!

Habe mich schon lange nicht mehr gemeldet, da bei mir ja “nur“ Glutensensitivität festgestellt wurde, und keine Zöliakie.
Bei mir hat es geklappt, einen Zuschuss zur Sozialhilfe zu bekommen, wenn es auch nicht übermäßig viel ist - aber ein bißchen was ist immerhin mehr als nichts! Und dafür bin ich sehr dankbar. Ich reagiere nämlich auf kleinste Gluten-Mengen und muss mich deshalb unbedingt glutenfrei ernähren.
Ich möchte den Sozialhilfe-Empfängern unter Euch Mut machen, ebenfalls einen Antrag zu stellen. Es funktioniert!
Bitte nicht auf mein E-Mail schreiben, da ich jetzt eine neue E-Mail-Adresse habe und noch nicht herausgefunden habe, wo ich diese eintragen kann. Vielleicht kann mir einer von Euch einen Tip geben, dann geht es schneller.

Liebe Grüße
Gutti

Benutzeravatar
moni130
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 4461
Registriert: 19 Sep 2004 20:28:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in der schönen Rhön

Re: krankenkostzuschuß glutensensitivität

Beitragvon moni130 » 22 Nov 2015 22:54:31

Tatsächlich ist es so, dass in der Auflage von 2014 der "Empfehlungen des Deutschen Vereins zur Gewährung von Krankenkostzulagen in der Sozialhilfe" neben Zöliakie erstmals auch Glutensensitivität erwähnt wird.
Glutensensitivität (Glutenunverträglichkeit, ohne dass zöliakiespezifische Antikörper vorhanden sind) kann einen erhöhten Ernährungsaufwand erfordern.
Hier ist eine Einzelfallprüfung erforderlich.
- Quelle
--------------------------------------------------------------------------------------
Immanuel Kant (1784): "Sapere aude – Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen."

Benutzeravatar
JoeCool
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1240
Registriert: 21 Mär 2011 01:15:11
Geschlecht: männlich
Wohnort: Braunschweig

Re: krankenkostzuschuß glutensensitivität

Beitragvon JoeCool » 23 Nov 2015 01:53:58

Hallo Gutti,
ich freu mich für Dich
Gutti hat geschrieben:Bitte nicht auf mein E-Mail schreiben, da ich jetzt eine neue E-Mail-Adresse habe und noch nicht herausgefunden habe, wo ich diese eintragen kann. Vielleicht kann mir einer von Euch einen Tip geben, dann geht es schneller.

Das hatten wir meine ich schonmal ;-) Da musst Du wohl eine Mail an den Admin (Andreas) dieses Forums schreiben
LG JoeCool
"Komm wir essen Opa!" --- Satzzeichen können Leben retten!

Pfefferminza
Frischling
Frischling
Beiträge: 25
Registriert: 07 Jun 2015 10:38:18
Geschlecht: weiblich

Re: krankenkostzuschuß glutensensitivität

Beitragvon Pfefferminza » 23 Nov 2015 11:09:47

Hallo Gutti!
Würdest Du verraten in welcher Höhe der Kostenzuschuss sich bewegt?
Ich habe eine Weizenallergie und bekomme einen Zuschuss von 10% des Lebensunterhaltes.
Mir wären 20% auch lieber, aber es ist immerhin etwas.
LG
Pfefferminza

Benutzeravatar
Gutti
Frischling
Frischling
Beiträge: 40
Registriert: 18 Sep 2014 20:46:24
Geschlecht: weiblich
Wohnort: München

Re: krankenkostzuschuß glutensensitivität

Beitragvon Gutti » 23 Nov 2015 20:21:00

Liebe Moni,
tatsächlich, so ist es, drum habe ich mich sofort da reingekniet.
Mit umgehendem Erfolg: Am übernächsten Tag hatte ich schon den Bescheid.

Liebe Pfefferminza,
bei mir sind es auch nur 10 %, aber das ist besser als nichts!

An alle:
Wer mich außerhalb des Forums erreichen will, hat ja auch die Möglichkeit, mir eine PN zu schicken. Meine E-Mail-Adresse werde ich vorerst nicht mehr preisgeben, da ich nicht weiß, woher die vielen Spams auf meiner früheren E-Mail-Adresse kamen.

Liebe Grüße
Gutti


Zurück zu „Diagnose und Behandlung von Zöliakie / Sprue bei Erwachsenen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login