Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Koennt Ihr bitte mal auf meine Laborwerte schauen?

Eure Fragen und Tipps zu den Symptomen, zur Diagnose und Behandlung von Zöliakie / Sprue

Koennt Ihr bitte mal auf meine Laborwerte schauen?

Eure Fragen und Tipps zu den Symptomen, zur Diagnose und Behandlung von Zöliakie / Sprue
Rocky73
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 3
Registriert: 17 Okt 2015 18:59:27
Geschlecht: weiblich

Koennt Ihr bitte mal auf meine Laborwerte schauen?

Beitragvon Rocky73 » 17 Okt 2015 19:46:51

Guten Abend!
Ich habe seit Juli schubweise immer mal wieder Darmprobleme. Momentan geht es mir sehr gut, aber noch vor ein paar Wochen hatte ich starke Durchfaelle manchmal mehr als 10 pro Tag. Als es im Juli anfing wurde zunaechst eine Kolitis diagnostiziert und mit Antibiotika behandelt. Parallel dazu hatte mich meine Frauenaerztin sehr gruendlich durchgecheckt augfrund langer Zyklen, Haarausfall etc. Ergebnis waren u.a. starker Eisenmangel worauf ich 3 Eiseninfusionen bekam sowohl ein Mangel an Magnesium, Zink und Vitamin D. Obwohl sich die Beschwerden besserten, gingen sie nie richtig weg und vor ein paar Wochen dann wieder sehr starker Durchfall mit Oberbauchschmerzen ueber ein paar Tage. Momentan ist aber alles ruhig und ich fuehle mich sehr gut. Ich bin nun bei einem Gastro in Behandlung und habe letzte Woche untenstehende Laborwerte erhalten. Eine Biopsie ist fuer den 4. November geplant. Ich bin 42 und hatte wirklich nie Magenbeschwerden vorher und eine Zoeliakie waere wirklich sehr ueberraschend und unerwuenscht. :(
Ich habe mich etwas eingelesen und weiss dass die Biopsie noetig ist um eine Diagnose zu stellen, aber mich wuerde interessieren wie die Laborwerte interpretiert werden koennen. Die Ergebnisse sind per Email gekommen und ich hatte noch keine Gelegenheit sie mit dem Arzt zu besprechen.
Vielen Dank fuer Euer Feedback!
Rocky73

Deamidated Gliadin IgA <2 RU/ml (<25 RU/ml: Negative)
Anti Tissue Transglutaminase IGA 38.41 RU/ml (>20 RU/ml: Positive)
Immunoglobulin A 2.23 g/l (Ref. 0.7 - 4 g/l)

FSM
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 416
Registriert: 08 Aug 2013 21:39:45
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Koennt Ihr bitte mal auf meine Laborwerte schauen?

Beitragvon FSM » 17 Okt 2015 21:35:04

Rocky73 hat geschrieben:Anti Tissue Transglutaminase IGA 38.41 RU/ml (>20 RU/ml: Positive)


Nach diesem Wert hast Du mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit (>87%, vermutlich deutlich höher) Zöliakie. Unbedingt bis zur Biopsie weiter glutenhaltig essen, damit das Ergebnis nicht verfälscht wird. Da Gluten "nur" der Auslöser der Autoimmunreaktion ist, aber bei regelmäßigem Konsum von den meisten Zölis nicht an sich schlecht vertragen wird, kommt die Diagnose oft überraschend.

Unabhängig davon, welche Schwere deine Symptome bis jetzt hatten, sind Autoimmunerkrankungen wie Zöliakie nicht zu unterschätzen und können böse Wendungen nehmen - allerdings nicht mehr, sobald du dich streng glutenfrei ernährst. Sollte sich die Zöliakie durch die Biopsie bestätigen, dann bleibt die als Trost, dass dir durch die rechtzeitige Diagnose vermutlich noch viel, viel unangenehmere Folgeerkrankungen erspart bleiben.

Viele Grüße vom FSM

Rocky73
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 3
Registriert: 17 Okt 2015 18:59:27
Geschlecht: weiblich

Re: Koennt Ihr bitte mal auf meine Laborwerte schauen?

Beitragvon Rocky73 » 18 Okt 2015 05:54:07

Vielen lieben Dank fuer Deine Antwort. Irgendwie habe ich es ja geahnt auch wenn ich es eigentlich nicht hören will. Hätte nicht der Gliadin Test dann auch positiv anzeigen müssen? Naja in 2 Wochen werde ich schlauer sein und definitiv bis dahin
gh essen schon alleine fuer den Fall, dass ich es vielleicht spaeter nicht mehr darf.
Euch allen einen schoenen Sonntag!
Rocky73

Rookie Andrea
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 396
Registriert: 01 Jan 2012 10:32:27
Geschlecht: weiblich

Re: Koennt Ihr bitte mal auf meine Laborwerte schauen?

Beitragvon Rookie Andrea » 18 Okt 2015 07:22:06

Hallo Rockey,
Das ist eine gute Einstellung. Esse und trinke alles, was du später nicht mehr darfst und genieße.
Parallel lese dich in die Materie ein. Auch dir jetzt schon Speisen, die du dir dann gerne zubereitest.
Mach dir über deinen Tagesablauf Gedanken, wie du unterwegs nicht verhungerst usw.
Du wirst sehen, dann ist die Umstellung nicht so schlimm.
Verzichte am Anfang auf "Ersatzprodukte" wie z.B. Brot, die sind zu Beginn wegen der vielen Stärke bei Darmproblemen kontraproduktiv.
Lg
Andrea

Rocky73
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 3
Registriert: 17 Okt 2015 18:59:27
Geschlecht: weiblich

Re: Koennt Ihr bitte mal auf meine Laborwerte schauen?

Beitragvon Rocky73 » 18 Okt 2015 12:17:22

Vielen Dank und ja ich werde mich noch mehr einlesen; schon mal nach Rezepten gucken und weiterhin hoffen, dass es am Ende doch keine Zoeliakie ist. Was ich immer noch nicht verstehe, warum der Gliadin Wert negativ ist. Ich dachte wenn Ttg nachweisbar ist, dann ist Gliadin auch automatisch positiv. Sehe da immer noch nicht durch :oops:


Zurück zu „Diagnose und Behandlung von Zöliakie / Sprue bei Erwachsenen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login