Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

auf einmal Probleme

Eure Fragen und Tipps zu den Symptomen, zur Diagnose und Behandlung von Zöliakie / Sprue

auf einmal Probleme

Eure Fragen und Tipps zu den Symptomen, zur Diagnose und Behandlung von Zöliakie / Sprue
Aussielove
Frischling
Frischling
Beiträge: 13
Registriert: 09 Mär 2015 21:08:42
Geschlecht: weiblich

auf einmal Probleme

Beitragvon Aussielove » 16 Jun 2015 12:33:50

Hallo zusammen,

bei mir ist es ja nun schon ein paar Monate her seit der Diagnose und ich komme ganz gut zurecht.
Seit letzter Woche stellt sich bei mir aber eine plötzliche Verstopfung und ständige Darmprobleme ein.
Ich habe am Donnerstag, da mein Magen und Darm nach mehrtägigem nicht-zur-Toilette-können aussahen als wäre ich schwanger, abgeführt.
Dann wieder alles gut.
Ab diesem Tag, bis gestern, also weitere 4 volle Tage, verspürte ich nicht mal den Drang zur Toilette zu gehen, war aber gestern abend wieder so derartig schwanger dass ich mich ziemlich mies gefühlt habe weil mein Bauch so unglaublich hart war.
Habe dann 2 EL Glaubersalz in 500ml Wasser (stand so auf der Packung zum schnellen Abführen) getrunken..und es ist einfach nix passiert. Nach 2 Stunden habe ich dann noch ein Zäpfchen genommen worauf hin auch erstmal nix passiert ist...udn als ich dann noch ein Glas Wasser mit normalem Kochsalz getrunken habe, erst dann hats im Magen/Darm zu Gurgeln angefangen und ich konnte endlich mal zur Toilette.

Ich denke es kommt von Brot/Nudeln, evtl. vertrage ich die Mehle noch nicth so gut. ich backe selbst. Esse ca. 3-4Scheiben Brot am Tag und manchmal noch Nudeln. Nudeln aber def. nicht jeden Tag. Sonst keine Ersatzprodukte.
Komisch ist nur dass das nun auf einmal auftaucht.
Und nun habe ich heute, obwohl gestern abgeführt....wieder so nen prallen Magen/Bauch.
Ich hoffe das geht nicht so weiter.

Ich hatte zu gh-Zeiten nie Probleme mit Magen/Darm, hatte wenig Symptome. Daher kann es eh auch nicht sein dass ich nen Fehler gemacht habe oder so.
HILFE!

Benutzeravatar
moni130
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 4461
Registriert: 19 Sep 2004 20:28:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in der schönen Rhön

Re: auf einmal Probleme

Beitragvon moni130 » 16 Jun 2015 13:21:26

Hallo,

wenn Du Dir sicher bist, dass Du Dich mit ausreichend Ballaststoffen ernährst und Dich ausreichend bewegst, nicht plötzlich etwas vermehrt zu Dir nimmst, was Verstopfung verursachen kann, dann sollte mal ein Arzt hinschauen, was mit Deinem Bauch los ist - und zwar ohne noch lange zu zögern.

Plötzlich einsetzende, anhaltende Verstopfung ist durchaus eine Sache, die ein Arzt beurteilen sollte.

Monika

Aussielove
Frischling
Frischling
Beiträge: 13
Registriert: 09 Mär 2015 21:08:42
Geschlecht: weiblich

Re: auf einmal Probleme

Beitragvon Aussielove » 16 Jun 2015 13:23:48

Hallo Moni,
ich habe nie besonders viel auf Balaststoffe geachtet..hatte ja aber diese Probleme seither nicht.
Jetzt machst du mir etwas Angst :/

Benutzeravatar
moni130
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 4461
Registriert: 19 Sep 2004 20:28:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in der schönen Rhön

Re: auf einmal Probleme

Beitragvon moni130 » 16 Jun 2015 13:49:20

Angst brauchst Du nicht zu haben! Ich will nur, dass Du sicher gehen kannst, dass alles okay ist und die Verstopfung nur eine kleine "Panne", die man durch gezielten Einsatz ballaststoffreicher und zugleich schleimbildender Nahrungsmittel beheben kann.

Aber da Du ja ohnehin noch ein paar Baustellen im Verdauungstrakt hast (Laut Gastroskopie habe ich eine chronische Gastritis, eine nicht richtig schließende Speiseröhre und durch den Rückfluss der Magensäure eine kleine Entzündung der Speiseröhre.), lasse den Arzt ran! Bis dahin könntest du ja mal aufschreiben, was Du in der letzten Woche außer Nudeln, Brot und Glaubersalz noch gegessen hast. Verwendest Du Flohsamenschalen für den Brotteig? Leinsamen? Beides tut dem Darm gut, erfordert aber unbedingt, dass man genug dazu trinkt.

Aussielove
Frischling
Frischling
Beiträge: 13
Registriert: 09 Mär 2015 21:08:42
Geschlecht: weiblich

Re: auf einmal Probleme

Beitragvon Aussielove » 16 Jun 2015 14:18:20

Danke Moni.
Problem ist nur dass mein HA nicht wirklich über Zöliakie aufgeklärt ist und ich erst Mitte Juli nen Termin bei einem anderen Gastrologen habe. Der der die Diagnose gestellt hatte war ja nicht so recht kommunikationsbereit vorallem bezügl. des Zwerchfellbruchs.
Ich werde trotzdem den HA aufsuchen.

Ich mische dem Brot meiner Meinung nach viel Leinsamen, Sonnenblumenkerne bei, und manchmal Flohsamenschalen (hatte ich beim letzten Brot aber nicht).

Was mir jetzt grade so einfällt..ich war schon immer rel. allergisch auf sämtl. Obst (bin eh auch Hauttechnisch auf alles sehr empfindlich). Esse aber, trotz Juckreiz im Mund eben manchmal Bananen und z.B. Erdbeeren.
Bananen gingen seit Kindheit eigentlch garnicht, da es nicht auszuhalten war wie es gejuckt hat im Mund. Seit ca. einem Jahr geht das aber wieder, so dass fast keine Beschwerden da sind.
Mir ist aber aufgefallen, dass ich ungef. seit Mitte letzter Woche auf z.B. Erdbeeren extrem mit Juckreiz und kleinen Schwellungen im Mund reagiere, was seither so arg eigentlich nie war.
Evtl. kommt das ja davon?! Ich habe def. in den letzten Tagen mehr Obst gegessen als davor.

Heute hatte ich z.B. noch kein Brot, sondern zum Frühstück Milch mit Amaranth, und vorhin als Zwischensnack nen Joghurt mit frischen Pfirsichen und Bananen.
Angefangen hat der aufgeblähte Magen heute allerdings nach dem Mittagessen. Da hatte ich Reis, mit Kokosmilch und Gemüse (Thai Curry, selbst gekocht)
Oder die Banane heute früh (Snack) hat das ausgelöst...?!?!?!

Benutzeravatar
moni130
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 4461
Registriert: 19 Sep 2004 20:28:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in der schönen Rhön

Re: auf einmal Probleme

Beitragvon moni130 » 16 Jun 2015 14:39:11

Um einen Bauch abzutasten, braucht der Arzt kein Zöliakiespezialist sein! Erste Anlaufstelle ist der Hausarzt.

Gastroenterologen - von einigen wenigen Ausnahmen mal abgesehen - sind bekannt dafür, nicht viel zu sagen. Sie gucken rein, stellen die Diagnose und dann tschüss bis zum Kontrolltermin in x Jahren.

Aussielove
Frischling
Frischling
Beiträge: 13
Registriert: 09 Mär 2015 21:08:42
Geschlecht: weiblich

Re: auf einmal Probleme

Beitragvon Aussielove » 16 Jun 2015 14:41:35

ok, das wusste ich nicht mit den Gastrologen. Aber ein solcher sollte mir doch was zu einer evtl. OP bezüglich Zwerchfellbruch etc. sagen, oder nicht?

Ok...dann gehts ab zum HA...auch wenn ich mir schon denken kann was er sagt ;)
Keine Bananen mehr und viele Balaststoffe..
klärt dann für mich aber nicht woher das nun auf einmal kommen könnte


Zurück zu „Diagnose und Behandlung von Zöliakie / Sprue bei Erwachsenen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Login