Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Ernährungsprotokoll

Eure Fragen und Tipps zu den Symptomen, zur Diagnose und Behandlung von Zöliakie / Sprue

Ernährungsprotokoll

Eure Fragen und Tipps zu den Symptomen, zur Diagnose und Behandlung von Zöliakie / Sprue
Benutzeravatar
Hetairos
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 8489
Registriert: 05 Apr 2006 08:39:20
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mecklenburg

Ernährungsprotokoll

Beitragvon Hetairos » 23 Aug 2006 15:07:30

Ihr Lieben Alle,

im Netz gibt es unzählige Vorlagen und Beispiele für ein Ernährungsprotokoll,
die ihr als Anregung benutzen und an eure persönlichen Bedürfnisse anpassen könnt.

Beachtet bitte auch in Ergänzung dazu noch die Ausführungen von Purzeline,
die ich nun ihrem Wunsch entsprechend hier eingebastelt habe ;) :

es gibt zunächt einmal 2 verschieden Arten Buch zu führen um die Ernährung zu überprüfen:
:arrow: zum einen um die Nährwerte (Kalorien) zu erfassen z.B. um am Körpergewicht zu arbeiten
:arrow: zum anderen um Allergien und andere Unverträglichkeiten aufzuspüren

für uns hier im Forum geht es in der Regel darum Unverträglichkeiten zu erkennen.
hierbei ist es sehr wichtig zu wissen, daß nicht alle Unverträglichkeiten bei jeden Betroffenen die gleichen Symptome auslösen und das auch nicht bei jedem Betroffenem die Symptome im gleichen Zeitabstand zur Nahrungsaufnahme stehen!
Oft treten bei verschiedenen Personen gleiche Syptome durch sehr Unterschiedliche Ursachen auf - so lassen sich bestimmte Beschwerden und deren Ursachen nicht verallgemeinern!

Oft spielen auch Feinheiten eine große Rolle:
:arrow: geringe Mengen bestimmter Stoffen werden gut tolleriert, größere Mengen jedoch nicht
:arrow: Symptome können mit sehr geringem Zeitabstand auftreten
aber auch erst nach einer Zeit von bis zu 72 Stunden (3 Tagen)
Allerdings treten bei derselben Person in der Regel die immer die gleichen Beschwerden auf bestimmte Nahrungsmittel auf und immer im gleichen Zeitabstand.
:arrow: gerade bie Frauen spielt u.U. bei den Beschwerden der Zyklus eine große Rolle, aber auch besondere Situationen können eine Rolle spielen, z.B. Streß (auch positiver Streß) kann manche Symptome beeinflussen.

Für uns ist es wichtig zu sehen:


:arrow: wann wurden die Nahrungsmittel aufgenommen
:arrow: um welche genauen Nahrungsmittel handelt es sich (Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch, ........ )
:arrow: wie wurden sie zubereitet (roh, gebraten, gekocht, gedünstet, gebacken / im Ganzen, geschält, geschnien gerieben ..... )
:arrow: welche Zutaten waren enthalten (z.B. Fett, Gewürze)
:arrow: welche Mengen von den Nahrungsmitteln / Zutaten sind enthalten
:arrow: etvl. sind auch die Hersteller (besondes bei Fertigprodukten) wichtig
:arrow: was wude getrunken und zu welchem Zeitpunkt (mit der Mahlzeit, davor, danach, zwischen Mahlzeiten)
:arrow: wann wurden welche Medikamente eingenommen (Medikament, Wirkung, Nebenwirkung)
:arrow: welche Symptome treten genau auf (Art der Beschwerden, Dauer, Lokalisation,)
:arrow: wann treten die Symptome auf (genaue Uhrzeit - Abstand zu Mahlzeiten, bestimmte Tageszeiten)
:arow: gibt es besondere Situationen? (Streß, Arbeit, Schicht / Schichtarbeit, Prüfungen, Reisen, bei Frauen der Zeitpunkt im Zyklus usw)


Wichtig auch: das Ernährungsprotokoll / Allergietagebuch ist kein Ersatz für eine Ärztliche Diagnose! Es kann zur Unterstüzung dienen und nur gezielte Hinweise geben!

das Ernährungsprotokoll wird im täglichen normalen Ablauf der Ernährung geschrieben und beinhaltet keine Auslaßdiät!
Eine Auslaßdiät sollte nur nach Rücksprache mit Arzt und Ernährungsberatung durchgeführt werden und muß im Ablauf genau besprochen werden um Magnelerschienungen entgegen zuwirken!

ein Ernährugnsprotokoll sollte immer mit einem Arzt oder einer Ernährungsberatung / Diätassistenz besprochen, kontrolliert und ausgewertet werden!

Diese "Anleitung" ist sicher noch nicht vollständig!
ich bitte euch darum Fehlendes noch zu ergänzen! gez. Purzeline

/H Deadlink entfernt
Zuletzt geändert von Hetairos am 13 Jun 2013 13:15:14, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Jochen
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 7598
Registriert: 01 Apr 2006 17:12:46
Geschlecht: männlich
Wohnort: Pinneberg bei Hamburg

Beitragvon Jochen » 23 Aug 2006 17:46:14

Hey,

Vielen Dank,
wußte gar nicht , daß sowas im Forum existiert.

Das sollte sich mal jeder kopieren, denn irgenwann wird es sicherlich gebraucht.
Zuletzt geändert von Jochen am 25 Mär 2008 13:19:04, insgesamt 1-mal geändert.
Bild Gruß Jochen

Benutzeravatar
Hetairos
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 8489
Registriert: 05 Apr 2006 08:39:20
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mecklenburg

Beitragvon Hetairos » 23 Aug 2006 18:56:38

Der Link wurde schon öfter in den verschiedensten Beiträgen untergebracht.
Ich habe das nun nur nochmal unter Diagnose und Behandlung als !wichtig!
eingestellt, damit es unter Eingabe des Stichwortes "Ernährungsprotokoll"
über die Suche schneller gefunden wird.
Hab mich jedes Mal dumm und dämlich gesucht, wenn ich's mal brauchte ;)

Lieben Gruß
Hetairos
Es ist nicht alles glutenfrei, aber es ist nicht alles nicht glutenfrei, auf dem nicht glutenfrei drauf steht.

Anna
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 149
Registriert: 13 Mär 2006 11:56:38
Wohnort: Norddeutschland

Beitragvon Anna » 23 Aug 2006 19:08:06

:merci:, Heti :kiss:

für dieses "in's-Zentrum-der-Aufmerksamkeit-rücken" des Ernährungsprotokolls.

Toll ist nicht nur, dass wir es jetzt direkt finden können!

Darüberhinaus steht hinter dem Gedanken des Protokolls für mich die Konzentration auf unsere Selbstverantwortung, die unser eigenes Expertentum fördert und ausbaut.
Keine externer Experte, keine medizinische Autorität kann ja letztlich soviel über unsere ureigenen Abläufe und Reaktionen wissen, wie wir selbst.

Dieser Vordruck in seiner Genauigkeit ist eine hilfreiche Vorgabe.

:genau:

Anna
Wir wissen nicht, wie groß wir sind,
bis sie uns zum Aufstehen zwingen.
Und wenn wir es dann wirklich tun,
wird unser Kopf durch die Wolken dringen.
(Emily Dickinson)

KleineHexeV
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 125
Registriert: 06 Mai 2005 23:27:31

Beitragvon KleineHexeV » 23 Aug 2006 20:23:29

Hallo......

whow ich habe brav Tagebuch geführt aber keinern der Ärzte hat mir das gesagt wie es wirklich geht "Danke schön!" :wink: Ist die Uhrzeit so wichtig?und Menge?ist schon nervig überhaupt ein Tagebuch zu führen!Wenn sein soll werd in zukunft mit aufschreiben!

Linde
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 3243
Registriert: 20 Apr 2006 08:23:48
Geschlecht: nicht angegeben
Wohnort: Hünxe-Krudenburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Linde » 23 Aug 2006 21:04:39

Hallo ,
schön dass ihr das Ernährungsprotokoll als WICHTIG eingestuft habt.
@kleine Hexe , dass mit der Uhrzeit ist in sofern wichtig weil man unterschiedlich reagieren kann. Es gibt Leute die reagieren innerhalb kürzeter Zeit andere brauche etwas länger und so kann man immer nachvollziehen O.K ich hab die um... jenes gegessen. Verstehst du nun was damit gesagt werden soll?
gruß
Linde
das Leben ist KEIN Kasperle Theater obwohl man/frau es manchmal gerne hätte.

Benutzeravatar
Photini
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 5108
Registriert: 07 Aug 2004 12:52:00

Beitragvon Photini » 23 Aug 2006 21:55:35

Hallo,

ich finde es toll, dass es extra mit wichtig reingestellt wurde.

Liebe Grüße,
Photini

Benutzeravatar
Purzeline
Moderator
Moderator
Beiträge: 8436
Registriert: 07 Apr 2004 09:01:30
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ravensburg (Umgebung)
Kontaktdaten:

Beitragvon Purzeline » 25 Aug 2006 02:00:49

:yes: :danke:
Grüßle
Purzeline


================================================================

In meinen Beiträgen gebe ich meine persönliche Meinung, mein aktuelles Wissen und meine Erfahrung weiter.
Meine Beiträge ersetzen nicht die qualifizierte Beratung, Diagnostik und Therapie durch einen Arzt!

Benutzeravatar
lucky luck
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1472
Registriert: 30 Jan 2013 20:56:17
Geschlecht: männlich
Wohnort: Südtirol

Re: Ernährungsprotokoll

Beitragvon lucky luck » 11 Jul 2014 16:30:14

Hi cosima
Verdacht auf Zöliakie, also ist die Diagnostik noch nicht angeschlossen :?:
Was wurde denn Untersucht, ich lese heraus dass sich dein Kind schon glutenfrei Ernährt hat dies der behandelnde
Arzt angeordnet, normalerweise wenn der Verdacht auf Zöliakie besteht sollte man erst nach Abschluss der Diagnostik
glutenfrei Ernähren, auser der behandelnde Arzt hat dies angeordnet aufgrund psitiver Antikörper und Dünndarmbiopsie
die auf Schädigung der Zotten hinweisen (Marsh Klasse)
Lg
Valentin
(wir sind die anderen aber wissen das die anderen)

Benutzeravatar
Hetairos
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 8489
Registriert: 05 Apr 2006 08:39:20
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mecklenburg

Re: Ernährungsprotokoll

Beitragvon Hetairos » 11 Jul 2014 17:03:33

Willkommen cosima :flower:

cosima hat geschrieben:... Die ersten Tage musste ich auch noch selber dabei sein und darauf achten, dass die Erzieherinnen sich an das Ernährungsprotokoll halten...

Ich glaube, hier liegt eine Begriffsverwechslung vor. Du meinst sicher die Vorgaben der glutenfreien Ernährung!?

Mit Ernährungsprotokoll ist eine Aufstellung gemeint, die täglich akribisch dokumentiert, was genau man alles zu sich nimmt (inklusive Getränken, Medikamenten etc). Manchmal ist das angeraten, um einer (zusätzlichen?) Unverträglichkeit auf die Spur zu kommen, zum Beispiel bei fortbestehenden Beschwerden trotz glutenfreier Ernährung.

Schreibe doch bitte im Unterforum Diagnose/Kinder und Jugendliche etwas mehr darüber, worauf sich der Verdacht auf Zöliakie bei deiner Tochter bezieht
und welche Tests bisher veranlasst worden sind. Lass dir immer alle Ergebnisse erklären und aushändigen, um sie ggf auch hier hinterfragen zu können.

Wie lucky luck bereits geschrieben hat, darf die glutenfreie Ernährung erst nach Abschluss der Diagnostik beginnen, sonst können Ergebnisse verfälscht bzw. die Diagnose verschleppt und erschwert werden.

... dass keine anderen Kinder ihre Stullen teilen, etc.
Habt ihr da einen Tipp, wie man das am besten macht?

Das geht nur mit Aufklärung und viel Geduld. Schau zum Beispiel mal -->hier<--
oder lade dir den Flyer 0017 'Zöliakie und Kindergarten' herunter, sollte sich der Verdacht auf Zöliakie durch die entsprechende Diagnostik bestätigen.

http://www.dzg-online.de/kostenfreie-pu ... 207.0.html

Lieben Gruß vorerst!
Hetairos
Es ist nicht alles glutenfrei, aber es ist nicht alles nicht glutenfrei, auf dem nicht glutenfrei drauf steht.

angelika1409
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 79
Registriert: 03 Dez 2013 12:53:50
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Stolzenau an der schönen blauen Weser

Re: Ernährungsprotokoll

Beitragvon angelika1409 » 27 Jul 2014 14:15:36

Hallo Ihr lieben,
Hab jetzt schon die ganze Zeit nach dem Ernährungsprotokoll Gesuch find ihn aber nicht, schade.
Obwohl ich mich schon seit über einem Jahr Glutenfei ernähre tauchen immer wieder große Probleme auf.
Euch Alen noch einen schönen sonnigen Sonntag

Gruss

Angelika
Carpe Diem

Sibylle

Re: Ernährungsprotokoll

Beitragvon Sibylle » 27 Jul 2014 16:36:58


angelika1409
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 79
Registriert: 03 Dez 2013 12:53:50
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Stolzenau an der schönen blauen Weser

Re: Ernährungsprotokoll

Beitragvon angelika1409 » 27 Jul 2014 16:47:14

Hallo und vielen Dank dir Sibylle
Carpe Diem


Zurück zu „Diagnose und Behandlung von Zöliakie / Sprue bei Erwachsenen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login