Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Stärke / modifizierte Stärke - Seite 3

Eure Fragen und Tipps zu einzelnen Lebensmitteln

Stärke / modifizierte Stärke

Eure Fragen und Tipps zu einzelnen Lebensmitteln
Benutzeravatar
Miss Melody
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 552
Registriert: 25 Jul 2008 10:47:32
Wohnort: Berlin

Modifizierte Stärke

Beitragvon Miss Melody » 01 Jul 2009 23:44:51

Hallo,

ich bin eben mal wieder über diesen Beitrag gestolpert. Mich wundern immer wieder Angaben wie "modifizierte Maisstärke". Was soll das denn bedeuten? Ich kaufe die Produkte.

Zusammenfassend, weil ich gerade nach Lektüre der Beiträge bzw. Antworten wieder verwirrt bin, möchte ich janz konkret noch mal anfragen. Deklaration wie folgt:

1. modifizierte Stärke (Weizen)

oder

2. modifizierte Stärke ECKIGE Klammer auf Weizen ECKIGE Klammer zu (finde ich grad nicht auf dem Rechner :wink:

oder

3. Stärke (Weizen)

Wo ist denn nun Gluten enthalten? Habe meine Vermutungen. :wink: Ich kauf(t)e bisher nur Produkte mit Stärke, wenn sie weder modifiziert noch mit Weizen dahinter deklariert wurde. Ich finde es erschreckend, wie viele Zutaten in einfachen Produkten auftauchen, aktuell: Eis! Mensch, was die da alles reinhauen!

Herzlichen Dank für die Aufklärung.

Viele Grüße

Miss Melody

Benutzeravatar
Jochen
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 7598
Registriert: 01 Apr 2006 17:12:46
Geschlecht: männlich
Wohnort: Pinneberg bei Hamburg

Beitragvon Jochen » 02 Jul 2009 07:34:32

Hallo Miss Melody,

zu 1: ist nichts für uns
zu 2: ist GF
zu 3: wieder nischt für uns :lol:

und zum " behalten " hier ein Spruch aus einem alten Beitrag

Spruch zu Klammern:
Sind die Klammern klein und rund
Ists für Zölis ungesund
Hat die Klammer aber Ecken
Dürfen Zölis davon schmecken.

Bild Gruß Jochen

Benutzeravatar
Hetairos
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 8488
Registriert: 05 Apr 2006 08:39:20
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mecklenburg

Re: Modifizierte Stärke

Beitragvon Hetairos » 02 Jul 2009 08:10:28

Hallo Miss Melody,

konkrete Antworten auf deine Fragen findest du auf Seite 1 dieses Threads beantwortet:

Miss Melody hat geschrieben:...Mich wundern immer wieder Angaben wie "modifizierte Maisstärke". Was soll das denn bedeuten? Ich kaufe die Produkte...


mumin hat geschrieben:...Modifizierte Stärken sind Kupplungsprodukte von Stärke (aus verschiedenen Quellen) (hier: Mais) mit u.a. Phosphorsäure, Essigsäure, Adipinsäure oder Hydroxypropanol, bzw. Mischungen davon. Sie dienen als Verdickungsmittel, Stabilisatoren und Füllstoffe. Ihre Herstellung erfolgt in einem chemischen Prozess mit anschliessender Reinigung. Alle Verbindungen gelten als gesundheitlich unbedenklich.


Miss Melody hat geschrieben:Zusammenfassend, weil ich gerade nach Lektüre der Beiträge bzw. Antworten wieder verwirrt bin, möchte ich janz konkret noch mal anfragen. Deklaration wie folgt:

1. modifizierte Stärke (Weizen)

oder

2. modifizierte Stärke ECKIGE Klammer auf Weizen ECKIGE Klammer zu (finde ich grad nicht auf dem Rechner :wink:

oder

3. Stärke (Weizen)

Wo ist denn nun Gluten enthalten?

mumin hat geschrieben:Die Diskussion, ob bei modifizierte Stärken auf Basis Weizenstärke ein Risiko für uns besteht, halte ich für rein akademisch und ohne jeden Bezug zur Realität. Denn falls die eingesetzte Weizenstärke tatsächlich Konzentrationen von Proteinen über dem Grenzwert des Codex von 0.3 % enthielte, würden diese im Verlauf der chemischen Reaktionen selbst "modifiziert", d.h. umgewandelt.


Ohne Berücksichtigung der höheren Mathematik:

bei Stärke gibt es dank Verordnung kaum für uns noch groß Verzicht:
nur bei Stärke (Weizen) Vorsicht!


und ob modifiziert oder nicht
bei allen anderen grünes Licht!


Und nun noch etwas in und zu Klammern:

(Manche Erklärungen sind deshalb so verwirrend, weil dieTatsache, die man damit beschreibt, an sich schon verwirrend ist - man denke an bestimmte Definitonen aus Grammatik-Begleitheftchen.
Beispiel: "Nachdem alle (Un)klarheiten beseitigt worden sind, wird modifizierte Stärke, egal welchen Ursprungs, schon immer als glutenfrei zu gelten gehabt zu werden.)

Die Angaben in eckigen Klammern sind immer freiwillig - d.h. konkret:
Der Hersteller gibt (freiwillg!) an, dass in seinem Betrieb auch glutenhaltige Rezepturen verarbeitet werden. Umgekehrt bedeutet es nicht, dass ein Hersteller keine glutenhaltigen Rezepturen in seinem Betrieb verarbeitet, wenn er die freiwillige Angabe in eckigen Klammern nicht macht.

Die eckigen Klammern auf deiner Tastatur sind übrigens unter [Alt Gr +8] + [Alt Gr + 9] versteckt.

Und wenn das jetzt alles zu verwirrend war, lies dir Mumins Antworten nochmal durch.


Lieben Gruß, Hetairos :flower:
Zuletzt geändert von Hetairos am 02 Jul 2009 08:15:22, insgesamt 1-mal geändert.
Es ist nicht alles glutenfrei, aber es ist nicht alles nicht glutenfrei, auf dem nicht glutenfrei drauf steht.

Tiggerenter
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 151
Registriert: 10 Okt 2008 10:32:59
Wohnort: Baden-Baden

Beitragvon Tiggerenter » 02 Jul 2009 08:12:49

Hallo Jochen,

eine Frage. Wieso ist das mit der eckigen Klammer gf? Bin grad ganz verwirrt, ich hätte das auch in den eckigen Klammern nicht gekauft.

Gruss Tiggerenter

Benutzeravatar
Miss Melody
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 552
Registriert: 25 Jul 2008 10:47:32
Wohnort: Berlin

Danke!

Beitragvon Miss Melody » 03 Jul 2009 15:04:33

Vielen Dank für alle Antworten und Erklärungen und Mühe und den kleinen Reim!!! :yes:

Anscheinend gibt es unterschiedliche Meinungen zum Thema Stärke. Akademische Diskussion hin oder her :wink: - wenn ich entscheiden kann, werde ich alles mit (modifizierter) Stärke auf bzw. mit Weizen (Gluten) meiden. Ob da nur noch millimillimilli Gramm drin sind, also unter der Nachweisgrenze - mir egal. Ich möchte es gern ganz ohne. 8) Zumal es durchaus ohne Weizenstärke geht. Kartoffel,- Mais-, Reisstärke.

:meine_meinung:

Wünsche ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße

Miss Melody

Benutzeravatar
Ellen50
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 175
Registriert: 09 Aug 2006 10:23:08
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitragvon Ellen50 » 31 Jul 2009 14:16:58

Wo liegt denn hier der Unterschied????

modifizierte Weizenstärke = gf

modifizierte Stärke (Weizen) = gh

Ich verstehe das überhaupt nicht? :ratlos:

:Hilfe: :sorry:
Liebe Grüße
Ellen

-----------------------------------------------------------
Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt.
-Arthur Schopenhauer-

Benutzeravatar
Jochen
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 7598
Registriert: 01 Apr 2006 17:12:46
Geschlecht: männlich
Wohnort: Pinneberg bei Hamburg

Beitragvon Jochen » 31 Jul 2009 16:17:59

Hallo Ellen,

schau mal bitte hier in den Thread von Hetairos,
der bringt Dir sicherlich Klarheit und wird von mumin bestätigt

http://www.zoeliakie-treff.de/zoeliakie ... 6318#56318

ich weiß es ist verwirrend aber trotzdem ein schönes Wochenende :winken:
Bild Gruß Jochen

Benutzeravatar
Biest1001
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1809
Registriert: 06 Jan 2007 01:02:54
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Gerolzhofen
Kontaktdaten:

Beitragvon Biest1001 » 31 Jul 2009 19:33:38

Also ich hab die ganze Zeit die Finger auch von modifizierter Weizenstärke gelassen und muss grad auch zugeben, dass ich nun total verwirrt bin. Trotz lesen der Links :oops:


Dass Stärke( Weizen) gh ist, is mir klar.
modifizierte Weizenstärke= gf?

Wie Ellen auch schon fragte, aber ne ganz klare Antwort hab ich in den Links leider nicht gefunden :oops: :oops:
Mein gf Kochblog:
http://onlyglutenfree.wordpress.com/

Das Wichtigste ist es, nicht mit den Fragen aufzuhören...


Albert Einstein

Benutzeravatar
NataschaAileen
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 359
Registriert: 28 Jul 2008 12:48:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Uetersen
Kontaktdaten:

Beitragvon NataschaAileen » 31 Jul 2009 19:50:58

Hallo Ihr!

Ja, genau die Frage habe ich mir auch schon bei gf or gh the game gestellt....wieso ist etwas, was modifizierte WEIZENstärke heißt gf. Das kann ich auch nicht verstehen.
Aber ok, wenn es so ist, dann ist es so, aber ob ich das Produkt dann für meine Tochter kaufen würde.... :ratlos: :ratlos: :ratlos: :?: :?: :?:
Lieben Gruß

Petra und "Zöli"-Tochter Natascha Aileen (geb. 28.01.2005)
Zöli diagnostiziert am 29.07.2008

Benutzeravatar
Möwe
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 211
Registriert: 06 Apr 2007 16:20:30
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Norddeutschland

Beitragvon Möwe » 31 Jul 2009 20:21:21

Hallo Ihr,

@NataschaAileen
@Biest1001

Wieso versteht ihr das nicht?
lest euch doch diesen Link von der DZG durch
http://www.dzg-online.de/glutenfreie-we ... .51.0.html

Benutzeravatar
NataschaAileen
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 359
Registriert: 28 Jul 2008 12:48:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Uetersen
Kontaktdaten:

Beitragvon NataschaAileen » 31 Jul 2009 20:34:26

Hallo Möwe!

Ja, das habe ich ja verstanden, wie das gereinigt wird usw, aber für mich ist das Wort WEIZEN ein rotes Tuch und deswegen modifizierte WEIZENstärke irgendwie so gar nicht gf......aber es gibt ja auch glutenfreie WEIZENstärke bei Schneekoppe z. B.

Man lernt ja immer dazu!!!!

:oops:
Lieben Gruß



Petra und "Zöli"-Tochter Natascha Aileen (geb. 28.01.2005)

Zöli diagnostiziert am 29.07.2008

4711deluxe
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 6
Registriert: 16 Feb 2009 20:03:51
Geschlecht: männlich
Wohnort: Berlin

Beitragvon 4711deluxe » 01 Aug 2009 11:56:35

Hallo zusammen,

also mit der in eckigen klammern stehende weizenstärke darf ich mir ohne bedenken oral einführen - so weit ist alles klar. Aber wie steht es mit Gerstenmalzextrakt aus? Hat da jemand eine Ahnung, ob es für Zölis geeignet ist? Bisher meide ich alles, was nur annähernd etwas mit den üblichen Getreidesorten zu tun hat.

Liebe Grüße und genießt die Sonne
4711deluxe

Benutzeravatar
Möwe
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 211
Registriert: 06 Apr 2007 16:20:30
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Norddeutschland

Beitragvon Möwe » 01 Aug 2009 12:01:10

Hallo 4711deluxe,

hast du schon mal über die Suche den Begriff Gerstenmalzextrakt eingegeben ?
Da gibt es einige Antworten dazu.

Benutzeravatar
Ellen50
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 175
Registriert: 09 Aug 2006 10:23:08
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitragvon Ellen50 » 01 Aug 2009 18:13:02

Erst mal ganz lieben Dank für eure Bemühungen mich aufzuklären....

ICH KANN ES ABER IMMER NOCH NICHT BEGREIFEN. :sorry:

Durch die Modifizierung (ein chemischer Prozess) wird als Ausgangsprodukt Weizen verwendet. Dies ist als MODIFIZIERTE WEIZENSTÄRKE gekennzeichnet und gf....hab schon verstanden, was Mumin erklärt hat.

Jetzt steht MODIFIZIERTE STÄRKE (WEIZEN) auf einem Produkt und dass will nicht im mein Hirn: Hier wird das Zeug auch modifiziert und das Ausgangsprodukt ist Weizen.

FÜR MICH IST ES DAS GLEICHE!!! :roll:

Wenn Stärke (Weizen) steht, lasse ich auch die Finger davon. Aber wenn die doch modifiziert wurde????

Ehrlich, ich will nicht nerven, aber wisst ihr was ich meine???
:schwitz:
Liebe Grüße

Ellen



-----------------------------------------------------------

Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt.

-Arthur Schopenhauer-

Benutzeravatar
Jochen
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 7598
Registriert: 01 Apr 2006 17:12:46
Geschlecht: männlich
Wohnort: Pinneberg bei Hamburg

Beitragvon Jochen » 01 Aug 2009 22:01:14

Hallo Ellen,

Ellen50 hat geschrieben:Wenn Stärke (Weizen) steht, lasse ich auch die Finger davon. Aber wenn die doch modifiziert wurde????


wenn diese Stärke modifiziert wär, stünde es dabei,
also lassen wir in diesem Fall die Finger davon , denn das ist GH

mit dem anderen liegst Du doch schon richtig,
dann klappt es mit dieser Stärke auch,
nicht verzweifeln, bei mir hat es auch gedauert ( mit dem kapieren ) :lol:
Bild Gruß Jochen

Benutzeravatar
Hetairos
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 8488
Registriert: 05 Apr 2006 08:39:20
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mecklenburg

Beitragvon Hetairos » 01 Aug 2009 23:19:59

Ellen50 hat geschrieben:...Durch die Modifizierung (ein chemischer Prozess) wird als Ausgangsprodukt Weizen verwendet. Dies ist als MODIFIZIERTE WEIZENSTÄRKE gekennzeichnet und gf....hab schon verstanden, was Mumin erklärt hat.

Jetzt steht MODIFIZIERTE STÄRKE (WEIZEN) auf einem Produkt und dass will nicht im mein Hirn: Hier wird das Zeug auch modifiziert und das Ausgangsprodukt ist Weizen.

FÜR MICH IST ES DAS GLEICHE!!! :roll:

Ist es auch Ellen! Die Krux: Die Stärkeverordnung stammt von 1999 und schreibt vor, dass der glutenhaltige Ursprungsstoff in Klammern dahinter stehen muss. Die "Modifizierung" der Kennzeichnungsverordnung von 2005 schreibt auch runde Klammern vor, wenn der Ursprungsstoff einer Zutat Weizen war.
Beispiel: Traubenzucker (Weizen), Glukosesirup (Weizen). Dennoch sind diese Rezepturbestandteile gf, weil man eben weiß: das ist einfach nur Zucker. Anders bei Zutaten wie z.B. Gewürzmischung (Weizen) und Aroma (Weizen), obwohl bei letzterem auch die Expertenmeinungen auseinandergehen, da Gluten als Träger sehr selten verwendet wird und wenn, dann in vernachlässigbaren Konzentrationen.

Das Ganze ist einfach ähnlich paradox wie Hetis Signatur, aber stimmt eben.
Liebe Grüße! :knuddel:
Es ist nicht alles glutenfrei, aber es ist nicht alles nicht glutenfrei, auf dem nicht glutenfrei drauf steht.

Benutzeravatar
Ellen50
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 175
Registriert: 09 Aug 2006 10:23:08
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitragvon Ellen50 » 02 Aug 2009 20:19:38

Das war ne schwere Geburt :) :) :)

:dankeschön: für eure Geduld !!!

Ich habe mir alle Beiträge über Stärke durchgelesen und war der Meinung, dass modifizierte Stärke (Weizen) glutenhaltig sein soll. DAS WAR MEIN PROBLEM :Alles wird gut:

Jetzt bin ich zufrieden und glücklich. Ich hab euch lieb. :kiss:
Liebe Grüße

Ellen



-----------------------------------------------------------

Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt.

-Arthur Schopenhauer-

daffyflat
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 4
Registriert: 04 Okt 2009 18:37:24

prima Stärke?

Beitragvon daffyflat » 14 Okt 2009 20:25:15

Hi
bin noch ein richtiger Anfänger, wenn es um gf-Essen geht.
Soweit ich das verstanden habe, ist modifizierte Weizenstärke und modifizierte Stärke (Weizen) gh. Oder?

Kann mir jedoch das mit der prima und sekunda Stärke erklären?

Danke!
Ewa

flyboy626
Frischling
Frischling
Beiträge: 10
Registriert: 01 Nov 2007 22:47:31
Wohnort: wien

Re: Stärke / modifizierte Stärke

Beitragvon flyboy626 » 28 Okt 2009 15:41:53

Kann jemand vielleicht ein Zusammenfassung schreiben, damit man nicht so mühsam alle Beträge lesen muss und immer noch verwirrt ist?

Z.b für folgende Bezeichnungen:
-Stärke;
-Weizenstärke
-Stärke(Weizen)
-Stärke[Weizen]
-modifizierte Weizenstärke
-modifizierte Stärke[Weizen]

edge
Frischling
Frischling
Beiträge: 28
Registriert: 05 Nov 2005 14:16:59

Re: Stärke / modifizierte Stärke

Beitragvon edge » 19 Jul 2010 19:57:17

Ich habe es nach dem Lesen auch noch nicht verstanden :oops:
Alles wird gut!


Zurück zu „Lebensmittel - Welche sind glutenfrei?“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Login