Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Mehle???

Eure Fragen und Tipps zu einzelnen Lebensmitteln

Mehle???

Eure Fragen und Tipps zu einzelnen Lebensmitteln
Benutzeravatar
Biest1001
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1809
Registriert: 06 Jan 2007 01:02:54
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Gerolzhofen
Kontaktdaten:

Mehle???

Beitragvon Biest1001 » 04 Apr 2007 22:11:17

Ich suche seit langem nach einer Liste,wo alle bzw die meisten gf Mehle drin stehen... Auch so "exotische" wie Reisklebermehle und sowas... Ich hoffe,ihr wisst,was ich meine....

Nachdem ich nirgends so eine Liste gefunden hab,dacht ich wir können unser Wissen mal zusammen tragen und jeder,der noch was weiß,ergänzt die Liste einfach....

Ich fang mal an(was mir grade einfällt)...

-Maismehl
-Reismehl
-Buchweizenmehl
-Kartoffelmehl
-Sojamehl
-Tapokiamehl
-Hirse
-Reiskleber
Mein gf Kochblog:
http://onlyglutenfree.wordpress.com/

Das Wichtigste ist es, nicht mit den Fragen aufzuhören...


Albert Einstein

Benutzeravatar
Purzeline
Moderator
Moderator
Beiträge: 8436
Registriert: 07 Apr 2004 09:01:30
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ravensburg (Umgebung)
Kontaktdaten:

Beitragvon Purzeline » 04 Apr 2007 22:27:57

ich mach mal spontan weiter und morgen guck ich noch genauer was es noch gibt...

Kichererbsenmehl
Braunhiersemehl
Kastanienmehl
Amaranth
Quinoah
Kartoffelmehl / Kartoffelstärke / Kartoffelflocken
Teffmehl
Gari (Manniok)
Bananenmehl

Bindemittel:
Guarkernmehl
Johannisbrotkernmehl
Grüßle
Purzeline


================================================================

In meinen Beiträgen gebe ich meine persönliche Meinung, mein aktuelles Wissen und meine Erfahrung weiter.
Meine Beiträge ersetzen nicht die qualifizierte Beratung, Diagnostik und Therapie durch einen Arzt!

Benutzeravatar
flashstummi
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1378
Registriert: 31 Jul 2006 16:09:10
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Beitragvon flashstummi » 05 Apr 2007 07:05:38

Hallo :hallo: !

Jetzt wollte ich auch hier was beitragen, aber als ich dann die Liste von Purzeline las, dachte ich: Ups, alles schon da. :wink:

Ich finde das gut, diese Liste hier mal reinzustellen. Ist für Anfänger auch eine gute Hilfe --- finde ich.
Liebe Grüße aus der Voreifel :blumen:

Tanja :winken:

Benutzeravatar
RoXxyDice
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 166
Registriert: 20 Feb 2007 16:31:29
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitragvon RoXxyDice » 05 Apr 2007 09:36:12

Ich sag mal: VIELEN VIELEN DANK für die Liste!

Benutzeravatar
sparrow
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 2679
Registriert: 02 Jan 2007 17:18:50
Wohnort: Horb
Kontaktdaten:

Beitragvon sparrow » 05 Apr 2007 17:02:52

Es gibt noch mehr Bindemittel und zwar Pfeilwurzelmehl und Flohsamen.
Cocoyam Fufu ist ein weiteres glutenfreies Mehl, es wird aus der Yamwurzel hergestellt und kommt aus Afrika. Traubenkernmehl, Kokosmehl und Hanfmehl sind auch glutenfrei.

Zur besseren Übersicht hier nochmal

Bindemittel:
Pfeilwurzelmehl
Flohsamen

Mehle:
Cocoyam Fufu
Traubenkernmehl
Hanfmehl
Kokosmehl

Es ist doch eine große Auswahl an Mehlen, die wir dürfen!

Liebe Grüße
Trudel
Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen

www.glutenfrei-kochen.de
http://blog.glutenfrei-kochen.de/

Benutzeravatar
Purzeline
Moderator
Moderator
Beiträge: 8436
Registriert: 07 Apr 2004 09:01:30
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ravensburg (Umgebung)
Kontaktdaten:

Beitragvon Purzeline » 05 Apr 2007 17:39:16

Hallo zusammen,

ich fände es klasse wenn wir zu den Mehlen auch die unterschiedlichen Eigenschaften zusammentragen könnten.

um dann wie bereits bei den Bindemitteln einen Thread im Forum Backen allgemein mit der Zusammenfassung einstellen könnten.

zu einigen Mehlsorten steht bereits einiges in verschiedenen Beiträgen im Forum.
Grüßle
Purzeline




================================================================



In meinen Beiträgen gebe ich meine persönliche Meinung, mein aktuelles Wissen und meine Erfahrung weiter.

Meine Beiträge ersetzen nicht die qualifizierte Beratung, Diagnostik und Therapie durch einen Arzt!

nicky
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 254
Registriert: 07 Apr 2006 12:32:55
Wohnort: ein Dorf im romantischen West Yorkshire, England

Beitragvon nicky » 06 Apr 2007 17:12:01

hallo,

ich fänd es auch interessant zu erfahren, welche mehle besonders reich an nährstoffen sind... also, wo vor allem ähnliche nährstoffe drin sind wie in gh getreiden, die wir alle nicht mehr essen können... das würde mich perönlich mal interessieren... :roll:

ich möchte endlich von meinen reis-/mais-/kartoffelmehl-brot-mischungen weg. ich denke, die brote von hammermühle (?), die sind ganz vollwertig, einfach so vom gefühl her... :-D

weiß jemand was dazu?

vg, nicky :Hüpf:

die-mami
Frischling
Frischling
Beiträge: 42
Registriert: 12 Dez 2005 22:49:09
Wohnort: Bonn

Beitragvon die-mami » 06 Apr 2007 21:28:18

Hallo,

die Idee find ich einfach super und habe deshalb mal angefangen. Habe erst mal alle Beiträge zusammengefasst und sortiert. Zu ein paar Mehlen und Saaten habe ich etwas zu den Inhaltsstoffen, zubereitung etc. geschrieben. Die Infos habe ich aus dem www. Da ich keine Expertin bin, kann ich auch nicht für die Richtigkeit einstehen. Vielleicht kann ja jeder die Liste immer wieder kopieren um dann weitere Anmerkungen hinzuzufügen.

Mehle:

Amaranth {eignet sich nur begrenzt zum Backen -> Beimischung; reich an: Zink + Ballaststoffe + Eisen (jeweils mehr als in Vollkornweizen), Magnesium, Calcium (so viel wie in Milch), Lysin (Aminosäure), hoher Anteil ungesättigter Fettsäuren (u.a. Linolsäure, alpha-Linolensäure)}


Bananenmehl

Braunhirsemehl

Buchweizenmehl {reich an: Kalium, Eisen, Kalzium, Magnesium, Kieselsäure, Vitamin B1, B2 und Vitamin E, Lezithin. Sein Eiweiß übertrifft in der biol.Wertigkeit alle anderen Getreidesorten (v.a. Lysin, Tryptophan)}

Cocoyam Fufu (aus der Yamwurzel hergestellt und kommt aus Afrika)

Gari (Manniok)

Hanfmehl

Hirse {reich an: Lezithin, Eisen, Kieselsäure. Über 50% der Fettsäuren sind ungesättigt. Es fehlen einige Aminosäuren, deshalb ist es nicht vollwertig. Achtung: enthält Phytinsäure, welche Mineralstoffe bindet. Hirsekörner deshalb vor dem Verzehr waschen. Ausserdem entweder Einweichen, Keimen oder Erhitzen.}

Kartoffelmehl / Kartoffelstärke / Kartoffelflocken

Kastanienmehl

Kichererbsenmehl

Kokosmehl

Maismehl {reich an: ungesättigten Fettsäuren; nicht vollwertig, da wichtige Eiweißstoffe (Aminosäuren) fehlen} / Maisstärke / Maisgrieß

Quinoa {reich an: Aminosäuren (Lysin, Tryptophan und Cystin), Calcium, Magnesium, Eisen, Zink, verschiedene Vitamine der B-Gruppe und viel Vitamin E, 99 Prozent der Fettsäuren sind ungesättigt (die Hälfte davon Linolsäure); biolog.Wertigkeit: höher als Sojabohne und Getreide, ähnlich der Milch (laut Food and Agriculture Organization of the United Nations)
Achtung: wegen der in den Samenschalen enthaltenen Saponine (schädigen Blutzellen und erhöhen dir Durchlässigkeit der Darmwand) rät die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) von einem Verzehr für Kinder unter 2 Jahren ab . Saponine werden durch gründliches Waschen des Korns vor dem Verzehr entfernt (bitterer Geschmack und Schaumrückstände zeigen Rückstände von Saponin an -> noch einmal waschen)}


Reismehl / -Reiskleber / Reisstärke

Sojamehl

Tapokiamehl

Teffmehl

Traubenkernmehl



Bindemittel:

Flohsamen

Guarkernmehl

Johannisbrotkernmehl

Pfeilwurzelmehl


Saaten:


Kürbiskerne {reich an: Vitamin E, Phosphor, Eisen, Zink. 50% Fett und 35% Eiweiß}

Leinsamen

Sesam {reich an: Lezithin, B-Vitamin (Cholin, Inositol, Niacin), Vitamin E, Vitamin C, Magnesium, Kalzium , Phosphor, 50% Fett (90% mehrfach ungesättigte Fettsäuren), 20% Eiweiß}

Sonnenblumenkerne {reich an: Kalium, Magnesium, Eisen, Kupfer, Fluor, Vitamin A, Vitamin B (1, Niacin,6), 60% Fett, 40% Eiweiß}

die-mami
Zuletzt geändert von die-mami am 07 Apr 2007 14:46:10, insgesamt 1-mal geändert.

SheilaLie
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 142
Registriert: 19 Aug 2006 19:07:08
Wohnort: Ingolstadt
Kontaktdaten:

Beitragvon SheilaLie » 06 Apr 2007 22:42:01

Könnt ihr Gedanken lesen? Am Montag in der Arbeit dachte ich mir noch " so nen Thread musste aufmachen, wennst wieder online bist..."

Hier meine begrenzte Wissenserweiterung (bin aber auch kein Profi!!!), ich mach se mal rot (Hinweis: Dies sind meine eigenen Unterlagen, die ich nach bestem Wissen und Gewissen erstellt hab):

Mehle:

Amaranth {eignet sich nur begrenzt zum Backen -> Beimischung; reich an: Zink + Ballaststoffe + Eisen (jeweils mehr als in Vollkornweizen), Magnesium, Calcium (so viel wie in Milch), Lysin (Aminosäure), hoher Anteil ungesättigter Fettsäuren (u.a. Linolsäure, alpha-Linolensäure)}

Bananenmehl

Braunhirsemehl

Buchweizenmehl {reich an: Kalium, Eisen, Kalzium, Magnesium, Kieselsäure, Vitamin B1, B2 und Vitamin E, Lezithin. Sein Eiweiß übertrifft in der biol.Wertigkeit alle anderen Getreidesorten (v.a. Lysin, Tryptophan)}

Cocoyam Fufu (aus der Yamwurzel hergestellt und kommt aus Afrika)

Gari (Manniok)

Hanfmehl

Hirse {reich an: Lezithin, Eisen, Kieselsäure. Über 50% der Fettsäuren sind ungesättigt. Es fehlen einige Aminosäuren, deshalb ist es nicht vollwertig. Achtung: enthält Phytinsäure, welche Mineralstoffe bindet. Hirsekörner deshalb vor dem Verzehr waschen. Ausserdem entweder Einweichen, Keimen oder Erhitzen.}

Kartoffelmehl / Kartoffelstärke / Kartoffelflocken

Kastanienmehl

Kichererbsenmehl Kichererbsen werden zu einem sehr feinen, eiweißreichen Mehl vermahlen. Wenn man 10 % normalen, glutenfreien Mehls (keine Backmischung) durch Kichererbsenmehl ersetzt, spart man sich das Bindemittel (heißt es); ich benutze es gerne zum Panieren.

Kokosmehl

Maismehl {reich an: ungesättigten Fettsäuren; nicht vollwertig, da wichtige Eiweißstoffe (Aminosäuren) fehlen} / Maisstärke / Maisgrieß

Quinoa {reich an: Aminosäuren (Lysin, Tryptophan und Cystin), Calcium, Magnesium, Eisen, Zink, verschiedene Vitamine der B-Gruppe und viel Vitamin E, 99 Prozent der Fettsäuren sind ungesättigt (die Hälfte davon Linolsäure); biolog.Wertigkeit: höher als Sojabohne und Getreide, ähnlich der Milch (laut Food and Agriculture Organization of the United Nations)
Achtung: wegen der in den Samenschalen enthaltenen Saponine (schädigen Blutzellen und erhöhen dir Durchlässigkeit der Darmwand) rät die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) von einem Verzehr für Kinder unter 2 Jahren ab . Saponine werden durch gründliches Waschen des Korns vor dem Verzehr entfernt (bitterer Geschmack und Schaumrückstände zeigen Rückstände von Saponin an -> noch einmal waschen)}

Reismehl / -Reiskleber / Reisstärke

Sojamehl Sojamehl hat aufgrund seiner schnellen und starken Flüssigkeitsaufnahme gute Backeigenschaften. Sojamehl enthält den natürlichen Emulgator Licithin und kann die Teigbindung und das Backergebnis deutlich verbessern, vor allem wenn keine Eier zum Backen verwendet werden. Außerdem ist in Sojamehl unter anderem ein natürliches Enzym enthalten, das die Knettoleranz, den Dehnungswiderstand und die Gärstabilität des Teiges erhöht. Der Teig wird trockener. Das Gebäckvolumen steig und die Krumenstruktur verbessert sich.

Tapokiamehl

Teffmehl Teff ist ein sehr viel versprechendes glutenfreies Getreide. Teffkörner in sind in etwas so groß wie Mohnsamen. Die hohe Nährstoffdichte von Teff ergbit sich aus der Tatsache, dass Schale und Keimling den größten Teil des Korns ausmachen. Helles Teffmehl erinnert geschmacklich an Kastanienmehl, dunkles Teffmehl hat ein haselnussartiges Aroma. Eragrostis tef beinhaltet mehr Kalzium, Eisen, Zink und Kalium als irgendein anderes Getreidekorn. Seine komplexen Kohlenhydrate geben ihm einen niedrigen Glykämischen Wert, ideal geeignet für Ausdauerathleten, Gewichtsverlust und Diabetiker. Eragrostis tef wird vom großen Kronen-Gras geerntet, welches sehr kleine Samenkörner produziert. Das Korn ist so klein, dass es unmöglich ist, das Korn von der Hülse zu trennen. Folglich wird der gesamte Samen verbraucht. Dies hat einen höherer Nährwert und einen höheren Faserinhalt zur Folge. Das vollständige Kornaroma ist mild, nussartig und etwas süß.
Das Korn hat großartige Nährwerte wie z.B. hohe Anteile von einigen Mineralien, insbesondere Eisen, Kalium und Kalzium. Eragrostis tef ist dafür bekannt, eine ausgezeichneten Aminosäurestruktur sowie mehr Lysin als Gerste oder Weizen zu besitzen.


Traubenkernmehl



Bindemittel:

Flohsamen

Guarkernmehl

Johannisbrotkernmehl

Pfeilwurzelmehl


Saaten:


Kürbiskerne (Sie enthalten bis zu 50% Fett und 35% Eiweiß und sind reich an Vitamin E, Phosphor, Eisen und Zink.)


Leinsamen

Sesam {reich an: Lezithin, B-Vitamin (Cholin, Inositol, Niacin), Vitamin E, Vitamin C, Magnesium, Kalzium , Phosphor, 50% Fett (90% mehrfach ungesättigte Fettsäuren), 20% Eiweiß}

Sonnenblumenkerne {reich an: Kalium, Magnesium, Eisen, Kupfer, Fluor, Vitamin A, Vitamin B (1, Niacin,6), 60% Fett, 40% Eiweiß} .
Zuletzt geändert von SheilaLie am 07 Apr 2007 15:53:35, insgesamt 1-mal geändert.
"Probleme sind dazu da, überwunden zu werden."

"Zum Glück ist Jason Momoa gf!"

Benutzeravatar
Purzeline
Moderator
Moderator
Beiträge: 8436
Registriert: 07 Apr 2004 09:01:30
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ravensburg (Umgebung)
Kontaktdaten:

Beitragvon Purzeline » 06 Apr 2007 22:55:22

:stop: bitte bachtet auch hier das Copyright und das Urheberrecht!
Texte die ihr igendwo gefunden habt, dürfen nicht hier rein kopiert bzw abgetippt werden!

bitte ersetzt diese Texte ggf mit den Links zu den Seiten im Internet!

mit den Eigenschaften von Mehlen meinte ich eher die Back- und Geschmackseigenschaften und eure Erfahrungen - die Zusammensetzungen finden wir im Internet zu Hauf.......
Grüßle
Purzeline




================================================================



In meinen Beiträgen gebe ich meine persönliche Meinung, mein aktuelles Wissen und meine Erfahrung weiter.

Meine Beiträge ersetzen nicht die qualifizierte Beratung, Diagnostik und Therapie durch einen Arzt!

die-mami
Frischling
Frischling
Beiträge: 42
Registriert: 12 Dez 2005 22:49:09
Wohnort: Bonn

Beitragvon die-mami » 07 Apr 2007 14:49:35

Habe meine Texte umgeschrieben. Danke für den Hinweis!

die-mami

Benutzeravatar
SierraHotel
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 4869
Registriert: 22 Mai 2006 20:25:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Beitragvon SierraHotel » 06 Mai 2007 21:20:56

Irgendwo habe ich auch mal was von Mehl aus großen (schwarzen?) Bohnen gelesen. Weiß noch jemand was davon?

SierraHotel :Matrose:
Wenn es Zitronen regnet, mach Limonade daraus (unbekannt)

Benutzeravatar
Purzeline
Moderator
Moderator
Beiträge: 8436
Registriert: 07 Apr 2004 09:01:30
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Ravensburg (Umgebung)
Kontaktdaten:

Beitragvon Purzeline » 06 Mai 2007 21:35:13

Hallo SierraHotel,

Ich weiß dass Hans verschiedene Bohnen mahlt und mit den Mehlen backt.....

Rezepte vom ihm (Hans60) findest du auch bei www.essenmitfreude.info
Grüßle
Purzeline




================================================================



In meinen Beiträgen gebe ich meine persönliche Meinung, mein aktuelles Wissen und meine Erfahrung weiter.

Meine Beiträge ersetzen nicht die qualifizierte Beratung, Diagnostik und Therapie durch einen Arzt!

Benutzeravatar
Monjah
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 319
Registriert: 14 Feb 2007 12:14:01
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kerken NRW
Kontaktdaten:

hi

Beitragvon Monjah » 19 Aug 2008 20:32:17

Ich weiß das der thread schon veraltet ist, find die Liste aber sehr hilfreich, wäre vllt noch schön dahinter zu schreiben wo man das bekommt, außer im Internet? oder wäre das zu verschieden weil der eine Laden das hätte und der andere nicht?

Benutzeravatar
christineh
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 226
Registriert: 25 Jun 2007 08:50:00
Wohnort: Kreis Kusel

Beitragvon christineh » 20 Aug 2008 10:01:04

Es fehlt noch Lupinen/Süßlupinenmehl, das gibts doch oft in den Fertigmehlen.
Kann man das auch kaufen?
Christine
Zölis! Haltet zusammen!

Agni
Frischling
Frischling
Beiträge: 38
Registriert: 10 Sep 2008 17:16:54
Wohnort: Rhede

Beitragvon Agni » 12 Okt 2008 08:24:20

Kann man: www.urkornhof.at
:-D

Benutzeravatar
muck196
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1874
Registriert: 13 Nov 2005 15:36:36
Wohnort: München

Beitragvon muck196 » 12 Okt 2008 08:38:32

Hallo Agni,

vielen Dank für den Hinweis. Mich würde das Traubenkernmehl interessieren.
Hast du von dort schon etwas bezogen,
bzw geklärt, ob die einzelnen Produkte dieses Anbieters dann auch gf sind.
Da es hier ja auch gh Getreide gibt könnte es leicht zur Kontaminierung kommen.

Einen schönen Sonntag und liebe Grüße muck
»Im Grunde sind es immer die. Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben«.

Agni
Frischling
Frischling
Beiträge: 38
Registriert: 10 Sep 2008 17:16:54
Wohnort: Rhede

Beitragvon Agni » 12 Okt 2008 15:38:23

Hallo muck,

es steht nicht ausdrücklich gf drauf - ich gebe zu, daß ich darauf nicht geachtet habe. Ich habe Braunhirse, Erdmandel und Lupinenmehl dort bezogen, allerdings nicht allein unter dem Aspekt, gf Mehle zu haben. Man könnte dort sicher nachfragen.

Jetzt kann ich auch gleich hier loswerden, wofür ich eigentlich einen neuen Thread aufmachen wollte: Da ich mittlerweile überhaupt keine Stärkemehle und damit auch einen Teil der Hülsenfrüchte vertrage, habe ich einen Vorrat an verschiedenen gf Mehlen, die ich weitergeben möchte, ehe sie schlecht werden. Allerdings sind es keine Mehle mit der ausdrücklichen Kennzeichnung gf, so wie eben das Lupinenmehl.

Jetzt mal grundsätzlich die Frage: Gibt es hier Interessenten? Das ist zum einen das Urkornhof-Lupinenmehl, dann aus dem Asia-Laden Wasserkastanienmehl (Singoda Flour) und Kichererbsenmehl, sowie zweimal Schär Brotmix B.

Die Mehle sind alle nicht älter als zwei Monate, und ich will sie natürlich nicht einfach vergammeln lassen.

Liebe Grüße,
Marion

Benutzeravatar
muck196
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1874
Registriert: 13 Nov 2005 15:36:36
Wohnort: München

Beitragvon muck196 » 13 Okt 2008 02:43:01

Danke Agni,

ich habe jetzt mal hingeschrieben. :computer:
Wenn ich Antwort habe melde ich mich wieder.

Liebe Grüße muck
»Im Grunde sind es immer die. Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben«.

Benutzeravatar
Alke
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 665
Registriert: 24 Mär 2008 21:12:23
Wohnort: Nürnberg

Re: Mehle???

Beitragvon Alke » 20 Jan 2012 20:50:56

Toller Thread, wir könnten ihn vervollständigen, oder gibts das schon irgendwo?
Ganz liebe Grüße
Alke
Die DZG Gesprächsgruppe Kinder in PLZ 90/91: http://zoeli-kids-nbg.blogspot.de/

Warum muss der Mensch seine Lebensmittel so lange panschen und "optimieren" bis alle davon krank werden?


Zurück zu „Lebensmittel - Welche sind glutenfrei?“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login