Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Medikamente und Zöliakie

Medikamente und Zöliakie

Jeanine
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 2
Registriert: 06 Mai 2019 19:49:03
Geschlecht: weiblich

Medikamente und Zöliakie

Beitragvon Jeanine » 06 Mai 2019 19:59:26

Hallo ihr Lieben,

Ich habe mich heute registriert und finde diese Seite super.
Kurz zu mir. Ich habe meine Diagnose kurz nach meiner Ss bekommen. Antikörper waren negativ aber die Biopsie war eindeutig. Das ganze wurde in der Zöliakie Ambulanz in Innsbruck bestätigt. Da waren auch die ganzen Blutwerte positiv. Das war 2014
. So nun zu meiner Frage
Wenn jemand Zöliakie hat, aber nichts davon weiss und auf Medikamente angewiesen ist wie zum Beispiel fürs Herz oder Epilepsie also wichtige Medikamente oder auch "nur" die antibabypille, kann das dann passieren das sie einfach nicht wirken? Ich habe versucht im Netz was zu finden. Vergebens. Ich hoffe ich habe das alles richtig gemacht mit Frage stellen usw. Ich wünsche einen wunderschönen guten Abend. :lol:

isdameldrin
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 409
Registriert: 08 Aug 2012 10:58:04
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Medikamente und Zöliakie

Beitragvon isdameldrin » 06 Mai 2019 21:51:56

Hallo Jeanine,
wenn der Dünndarm so geschädigt ist, dass er kaum noch Nährstoffe aufnehmen kann, halte ich es für sehr wahrscheinlich, dass auch Medikamentenwirkstoffe zumindest nicht komplett aufgenommen werden.
Ich hatte damals auch den Eindruck, dass Schmerzmittel absolut keine Wirkung hatten.

Gruß
Delia

Die.L
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 577
Registriert: 12 Okt 2013 16:54:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Medikamente und Zöliakie

Beitragvon Die.L » 07 Mai 2019 22:37:27

Gerade bei der Pille kann ich mir das sehr gut vorstellen, denn da soll ein großer Teil des Wirkstoffes über den enterohepatischen Kreislauf wieder ins Blut gelangen. Geht aber nicht, wenn der Darm nicht tut und die Darmflora nicht mitspielt.
Schöne Grüße von Heike!
Mit Tochter aus 02/2004 (Zöliakie diagnostiziert seit 10/2013)
Für mich seit 06/2017 Diagnose antikörpernegative Zöliakie


Zurück zu „Infos, Fragen und Tipps zur Bedienung des Zöliakie - Forums“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Login