Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Gluten in glutenfreiem Essen . Wie reagiert man?

Gluten in glutenfreiem Essen . Wie reagiert man?

DoroK
Frischling
Frischling
Beiträge: 16
Registriert: 26 Sep 2011 12:46:04
Geschlecht: weiblich

Gluten in glutenfreiem Essen . Wie reagiert man?

Beitragvon DoroK » 09 Sep 2018 16:11:35

Hallo,
wollte mal fragen ob jemand im Forum auch schon Erfahrung damit hat,das man sich im Restaurant extra ein glutenfreies Essen bestellt und dann doch in der Mahlzeit etwas drin war.Ist mir so erst gestern mal wieder so passiert.
Ich war in Düsseldorf und habe im "Zum Goldenen Handwerk" wdh.angegeben das ich glutenfrei Essen muß und auch meine Karte (Eine Bitte an den Koch)abgegeben.Mir wurde die Kalbsbratwurst mit Bratkartoffeln angeraten. So nahm ich die . Kurz darauf merkte ich die typischen "Zeichen" Übelkeit/Brechreiz... .Als ich den Koch fragte was für eine Soße auf der Wurst war,sagte diese "Altbiersoße".Daraufhin habe ich sehr sauer reagiert. Auch die Entschuldigung von Seiten des Kochs tröstete mich nicht wirklich. Da kam der (Ich nehme an) Geschäftsführer. Der stellte klar das es eine andere Soße auf der Wurst war und nicht die mit Bier. .....Ob er Recht damit hat weiß ich nicht aber dann war es in den Bratkartoffeln,... .
Nun meine Frage. Wie reagiert Ihr in solchen Situationen ? Eigentlich ist es ja eine Art "Körperverletzung".Hat man Rechte oder muß man es jedesmal einfach so hinnehmen ?
Würde mich freuen zu erfahren wie Ihr in so Situationen reagiert.
Eure DoroK

Benutzeravatar
moni130
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 4204
Registriert: 19 Sep 2004 20:28:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in der schönen Rhön

Re: Gluten in glutenfreiem Essen . Wie reagiert man?

Beitragvon moni130 » 09 Sep 2018 19:41:23

Hallo Doro,

was stand den in der Karte bei der Deklaration der enthaltenen Allergene?

Hast Du die Karte überhaupt angeschaut oder hast Du die Verantwortung, Dir etwas Glutenfreies auszusuchen dem Personal überlassen? Sollte es so gewesen sein, dann müsstest Du Dich zunächst mal an der eigenen Nase packen. Gerade wenn ein Lokal mit Vornamen "Brauhaus" heißt, dann würde ich besonders aufmerksam hinschauen.

Wie dem auch sei: Dass nach dem "Geständnis" des Kochs ein anderer kommt und behauptet, dass das, was der Koch sagt nicht stimmt, das ist so etwas von rotzfrech, dass man schon allein aus diesem Grund vor dem Lokal nur warnen kann.

Etwas anderes kann man eigentlich nicht machen. Du kannst daraus nur lernen, dass die pauschale Ansage, dass Du glutenfrei essen musst, nicht unbedingt zielführend ist. Wenn Du allerdings in der Karte etwas ausgesucht hast, das dort als glutenfrei erkennbar ist, kannst und solltest Du bei der Bestellung darauf hinweisen, dass Du etwas gewählt hast, das nach der Karte glutenfrei erscheint, aber dass doch bitte noch mal sichergestellt werden sollte, dass es keine Änderung in dieser Hinsicht gibt, denn Du musst Dich wirklich glutenfrei ernähren.

Gruß
Monika
--------------------------------------------------------------------------------------
Immanuel Kant (1784): "Sapere aude – Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen."

DoroK
Frischling
Frischling
Beiträge: 16
Registriert: 26 Sep 2011 12:46:04
Geschlecht: weiblich

Re: Gluten in glutenfreiem Essen . Wie reagiert man?

Beitragvon DoroK » 10 Sep 2018 06:06:28

Hallo Moni,
danke für die Rückmeldung.
Es war unser Betriebsausflug. Die Kolleginnen,die geplant hatten haben angekündigt und auch erfragt ob man glutenfrei essen kann. Dies wurde ihnen zugesagt. Im Restaurant stand auf der Karte ,das man sich eine Allergiekarte erfragen kann. Dies habe ich gemacht. Aber das war eine Bibel über alle Allergien die es so gibt .Keine Auskunft zu den Gerichten,die es im Restaurant gab. Dann habe ich erfragt welche Gerichte glutenfrei sind oder so für mich gemacht werden könnten.Da hat der Kellner nachgefragt und mir 3 verschiedene Gerichte genannt. Davon habe ich mir die Kalbsbratwurst ausgesucht und meine Karte"Bitte an den Koch" mitgegeben.Ich bekam auch mit ,das der Kellner meine Worte an den Koch weitergab:"Das sollst du dir bitte durchlesen."Das weitere habe ich ja schon berichtet.
Ich finde es so schade,das wenn man darauf mehrfach hinweist ,es dennoch nicht beachtet wird. Das ist mir auch schon woanders passiert.
Das auswärts Essen gehen ist immer ein Wagnis- schade.
LG Doro

Benutzeravatar
moni130
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 4204
Registriert: 19 Sep 2004 20:28:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: in der schönen Rhön

Re: Gluten in glutenfreiem Essen . Wie reagiert man?

Beitragvon moni130 » 10 Sep 2018 08:49:43

Hallo Doro,

danke, dass Du die Situation noch mal detailliert geschildert hast.
Aber das war eine Bibel über alle Allergien die es so gibt. Keine Auskunft zu den Gerichten,die es im Restaurant gab.

So etwas geht nicht und würde hoffentlich bei einer Kontrolle beanstandet werden. Von daher wäre es nicht übertrieben, wenn du Dich an den zuständigen Verbraucherschutz wendest und Deine Erfahrung dort zur Kenntnis gibst. Es geht dabei nicht nur darum, dass Du um einen beschwerdefreien Betriebsausflug betrogen wurdest, sondern darum, dass unter den von Dir geschilderten Bedingungen in diesem Lokal auch andere durch undokumentierte Allergene geschädigt werden können.

Wie es richtig geht, kann man z.B. hier nachlesen. Da ist übrigens auf Seite 8 eine Vorlage für eine Bitte an den Koch, die ich sehr gut finde, da darin der Gast die ausgewählten Speisen nennt und somit die ganze Sache sehr viel konkreter und zielführender angepackt wird als bei den Karten mit ausschweifenden Erläuterungen aus der Zeit vor jeglicher Aufklärung über Allergene.

Gruß
Monika
--------------------------------------------------------------------------------------
Immanuel Kant (1784): "Sapere aude – Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen."

DoroK
Frischling
Frischling
Beiträge: 16
Registriert: 26 Sep 2011 12:46:04
Geschlecht: weiblich

Re: Gluten in glutenfreiem Essen . Wie reagiert man?

Beitragvon DoroK » 11 Sep 2018 15:24:25

Hallo Moni,
danke für die Rückmeldung. Der Link ist sehr informativ. :yes: Lieben Gruß
Dorothe

Benutzeravatar
rehlein
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 88
Registriert: 27 Jan 2016 17:27:27
Geschlecht: weiblich

Re: Gluten in glutenfreiem Essen . Wie reagiert man?

Beitragvon rehlein » 11 Sep 2018 16:30:30

Hallo
Schön öfter erlebt, dass man mir sagt: "Der Fisch wird normalerweise mit etwas Mehl gebraten, aber für Sie braten wir ihn ohne Mehl, nur in Oel / oder Butter und in einer separaten Pfanne. Allerdings wird der Fisch dann nicht so schön und fest."
O.k., wurde gut vertragen.

Woanders frage ich auch, was für mich glutenfrei zubereitet werden kann (trotz Hinweis auf Gluten), wird ein prima Essen.

Aber wenn es gebracht wird, vergewissern ich mich immer noch einmal: "Ist es wirklich glutenfrei?"
Ich hatte nämlich auch schonmal anderes erlebt!

Den Kellnern ist oft nicht zu trauen, die Köche jedoch sind dabei sehr zuverlässig!!

Aber nichtsdestotrotz, draußen essen bleibt ein Wagnis, schon durch Kontramination.
Grüße vom Rehlein

Die.L
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 496
Registriert: 12 Okt 2013 16:54:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Gluten in glutenfreiem Essen . Wie reagiert man?

Beitragvon Die.L » 14 Sep 2018 14:58:58

Es kann auch anders gehen.
Wir waren zu einer Familienfeier im Ruderhaus Schwerin eingeladen.
Ich hab entgegen meiner sonstigen Praxis im Vorfeld keinen persönlichen Kontakt gesucht, sondern nur die Speisekarte überflogen und für „wird wahrscheinlich klappen“ befunden.
Unserer Gastgeberin wurde im Planungsgespräch ein „jaja, klar, passt schon, machen wir“ gegeben.
Als wir zur Kaffezeit kamen, sprach ich das Personal direkt an, da wir unseren eigenen Kuchen auspacken wollten. Abgenickt und gut, dazu der Hinweis, dass abends das Essen gekennzeichnet werden würde. Als es soweit war, spinxte ich einmal über die Warmhaltewannen, keine verdächtigen Lebensmittel wie Nudeln oder Bratlinge dabei, aber auf den Tafeln stand nix weiter als die Bezeichnung der verschiedenen Gerichte. Also nochmal in Richtung Küche getiegert und die Auskunft bekommen „ihr könnt alles essen, außer die kalte Mozzarellaquiche und das Brot, letzteres haben wir nicht gekennzeichnet, dass das nicht geht ist euch ja eh klar“.
Und wirklich: einzig auf dem Schildchen der Mozzarellaquiche stand „nicht glutenfrei“.

Boah, was haben wir geschlemmt! Da haben 40 Leute glutenfrei essen „müssen“, weil zwei Zölis dabei waren :-)

Das Dessert im Glas bekamen wir separat an unsere Plätze gebracht, bevor das Nachtischbuffet aufgebaut wurde.

Absolut lecker und phantastischer, unfallfreier Service!
Schöne Grüße von Heike!
Mit Tochter aus 02/2004 (Zöliakie diagnostiziert seit 10/2013)
Für mich seit 06/2017 Diagnose antikörpernegative Zöliakie


Zurück zu „Infos, Fragen und Tipps zur Bedienung des Zöliakie - Forums“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Login