Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

kann spuren enthalten

kann spuren enthalten

leonie1
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 1
Registriert: 01 Mai 2017 12:25:49
Geschlecht: weiblich

kann spuren enthalten

Beitragvon leonie1 » 01 Mai 2017 12:36:44

Guten Tag, bin neu in der Gruppe und wollte mal von euch hören wie ihr das Handhabt. meine Enkelin hat Zöliakie,kann sie dann Lebensmittel mit dem vermerk - kann spuren von Gluten oder Weizen enthalten - essen ?

Benutzeravatar
Heidi13
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 610
Registriert: 30 Okt 2006 15:47:18
Wohnort: Raum Bern / Schweiz

Re: kann spuren enthalten

Beitragvon Heidi13 » 01 Mai 2017 13:27:00

Hallo Leonie!
Herzlich willkommen bei uns.
So generell kann man die Frage nach dem berühmten "Spuren-Satz" nicht beantworten. Ich kann dir nur sagen, wie ich es mache. Z.B. bei Schokolade steht er ja oft drauf. Bei den klitzekleinen Täfelchen halte ich mich mit dem Spuren-Hinweis nicht gross auf. Mehr als eines oder zwei pro Tag esse ich ja ohnehin nicht. Grosse 100g-Tafeln mit dem Spuren-Satz kaufe ich allerdings nicht. Oder, nehmen wir ein anderes Produkt - angenommen Kartoffeln - würde ich da ein Fertigprodukt mit dem Spuren-Satz sehen, würde ich es kaufen, sofern man aufgrund der Zutatenliste annehmen kann, dass Spuren überhaupt nur schon Mühe hätten, an das Produkt zu gelangen.
Enthält glutenfreies Gebäck den Spuren-Satz, lasse ich die Finger davon.
Wie erwähnt - so mache ich es. Du wirst sicher von anderen Mitgliedern auch noch andere Antworten erhalten.
LG, Heidi13

Benutzeravatar
moni130
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 3985
Registriert: 19 Sep 2004 20:28:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Heimat von Rock'n Rhöner

Re: kann spuren enthalten

Beitragvon moni130 » 01 Mai 2017 14:48:09

Als fürsorgliche Oma würde ich für ein Zölikind nur Sachen aussuchen, bei denen nicht mit Spuren von Gluten gerechnet werden muss. Denn einerseits kann man kaum abschätzen, ob und wie das Kind auf Glutenspuren reagiert, andererseits bedeutet es ja auch, das gesundheitliche Risiko des Enkelkindes wirklich ernst zu nehmen und damit auch ein Beispiel zu geben, dass die Sache ernst zu nehmen ist.

Es gibt so viele leckere Sachen, bei denen kein Risiko besteht, dass Gluten enthalten ist, dass es doch eine besondere Wertschätzung für das Kind bedeutet, sich um solche Leckereien zu bemühen. Auch der Lerneffekt ist nicht zu vernachlässigen und bringt dem Kind nachhaltig etwas.

Um sich vernünftig entscheiden zu können, ob und wie oft und bei welchen Lebensmitteln man eventuelle Gluten-Spuren in Kauf nehmen mag, braucht es schon einige Erfahrung. Alles andere ist so etwas wie bei "Kirschgrün" über eine Ampel zu gehen. Das würdest Du ja Deinem Enkel auch nicht "beibringen" wollen.
--------------------------------------------------------------------------------------
Immanuel Kant (1784): "Sapere aude – Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen."


Zurück zu „Infos, Fragen und Tipps zur Bedienung des Zöliakie - Forums“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Login