Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Neues Buch

Eure Rezepte, Fragen und Tipps, die zu keinem oben aufgeführten Thema passen

Neues Buch

Eure Rezepte, Fragen und Tipps, die zu keinem oben aufgeführten Thema passen
anja3
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 452
Registriert: 03 Nov 2005 21:36:35

Neues Buch

Beitragvon anja3 » 17 Aug 2016 18:44:23

Ein interessant klingendes neues Buch erscheint im September und soll in regelmässigen Abständen durch weitere Bücher ergänzt werden.
Die Autorin meinte, dass die Diagnose Zöliakie für sie einen großartigen Gewinn darstellt imd schon gar nicht als Verzicht. Seither befasst sie sich mit Superfoods und Lebensmitteln, die einen hohen Ernährungswert aufweisen. Das Buch soll eine Kombination zwischen interessanten Anleitungen und Ernährungstipps bilden.

Die Autorin: Eva Fischer und der Titel "life changing foods.
das Buch erscheint im Brandstätter Verlag.

Offenbar gibt es eine Homepage der Autorin:
http://www.lifechangingfood.info

Ich habe mir die Homepage noch nicht angesehen.

Hoffe, dass Euch diese Information hilft bzw. sie Euch interessiert.

Einen schönen Abend wünscht Euch allen

Anja3

Benutzeravatar
Hetairos
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 8488
Registriert: 05 Apr 2006 08:39:20
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mecklenburg

Re: Neues Buch

Beitragvon Hetairos » 17 Aug 2016 21:18:50

Hallo liebe Anja,

anja3 hat geschrieben:Ich habe mir die Homepage noch nicht angesehen.

Ich habe mal reingeklickt und gleich auf der ersten Seite unter den Rezept-Tipps fürs Frühstück (Veganer French Toast mit Beeren) 4 Scheiben rustikales Weißbrot entdeckt :shock:

Lieben Gruß!
Heti
Es ist nicht alles glutenfrei, aber es ist nicht alles nicht glutenfrei, auf dem nicht glutenfrei drauf steht.

FSM
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 401
Registriert: 08 Aug 2013 21:39:45
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Neues Buch

Beitragvon FSM » 17 Aug 2016 21:21:45

Bei allem Verständnis für notwendige Vereinfachungen und Übertreibungen beim Marketing, aber die Website übertreibt so gnadenlos, dass es unfreiwillig komisch ist. Hier ein paar Zitate:
"LCF schenkt Dir mehr Energie & Ausstrahlung"
Eigentlich wäre mir persönlich ja weniger Energie lieber.
"LCF stärkt Dein Immunsystem und sorgt für mehr Wohlbefinden"
Wie will man das beweisen? Außerdem kommt es beim Immunsystem nicht nur auf die Stärke an. Insbesondere wenn man eine Autoimmunerkrankung hat...
"LCF versorgt Dich mit allen wichtigen Nährstoffen"
Das ist schön, irgendwie aber auch eine Mindestvoraussetzung. Ein Autohändler würde ja auch nicht werben mit "Dieses Auto kann fahren".
"LCF macht Dich Leistungsfähiger"
"LCF steigert Deine Libido"
Also nichts gegen Eltern mit vielen Kindern, ich bin auf dem Weg selbst dazu zu zählen. Aber ich kenne Eltern, deren Leistungsfähig und Libido dazu ausreichen, dass sie mit ihren Kindern eine kleine Insel bevölkern könnten und deren Ernährung zu 100% aus Junkfood besteht. Da wünscht man sich fast, es gäbe diesen Zusammenhang, der hier behauptet wird...
"LCF ist dein Start zum Wohlfühlgewicht"
Trotz der vielen Energie aus Punkt 1?
"LCF ist voller Geschmack und purer Genuss"
Also ich möchte ja nicht abstreiten, dass gesunde Sachen auch gut schmecken können. Aber "purer Genuss" ist eine Mandeltorte oder Trüffel-Pralinen und ich bezweifle stark das LCF nur aus solchen Speisen besteht.

Da ein gewisser Personenkult immer zu Masche gehört, gibt es dann auch noch eine Seite über die Autorin. Hier steht auch, dass sie Zöliakie hat. Ihre Zöliakie spielt ja auch in deinen Zitaten eine Rolle, Anja.

Umso mehr haben mich die drei Rezeptvorschläge überrascht, die man kostenfrei abrufen kann. Zwei Fallen unter die Kategorie "Gemüse, Kräuter und Gewürze", wofür ich persönlich auch kein Kochbuch bräuchte. Dann gibt es ein Rezept für Bananenbrot. Hauptzutat: Weizenmehl.

Ich schätze es ist technisch gesehen keine Ver*schung, da nirgendwo explizit gesagt wird, dass LCF glutenfrei ist, aber wer seine Zöliakie so in den Vordergrund spielt sollte vielleicht umgekehrt darauf hinweisen, dass ihr Rezeptbuch mit ideologischem Unterbau nicht glutenfrei ist. Seltsam finde ich es aber schon, dass die Autorin ihre Rezepte nicht alle selbst testen kann.

Auf ihrem Blog sind übrigens ein paar glutenfreie Rezepte. Hauptzutat nicht selten: Glutenfreie Haferflocken. Immerhin besser als Weizen.

Viele Grüße vom FSM

anja3
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 452
Registriert: 03 Nov 2005 21:36:35

Re: Neues Buch

Beitragvon anja3 » 18 Aug 2016 06:18:36

Danke für Eure Beiträge. Ein wenig stimmt mich das Ganze nachdenklich: Wie FSM schreibt - heute wird alles wunderbar verpackt und Menschen, die wirklich auf der Suche nach gesunden Anregungen sind, vorgekaukelt, dass "die Lösung" gefunden wurde. Dabei geht es wie bei so vielem im Leben um Geld, Marketing und so langsam gelange ich auch zu der Erkenntnis, dass der beste Arzt in einem selbst ruht - wenn man die eigenen Kräfte nur "richtig" und für einen selbst stimmig aktiviert.
Ich habe laut Befund derzeit zu niedrige Leukozythen und versuche nun, mittels Heilkräutern und einer einfachen, aber nährstoffreichen Ernährung die Werte zu verbessern. Offenbar deuten solche erniedrigten Leukozythen auch auf Autoimmunerkrankungen, wobei die Schilddrüsenwerte in Ordnung sind. Der Darm bereitet mir jedoch nach wie vor trotz strikter glutenfreier Ernährung Probleme.

Liebe Grüße Anja3

Benutzeravatar
Mr_Brazzle
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 594
Registriert: 13 Feb 2005 22:20:41
Geschlecht: männlich
Wohnort: Strummendorf
Kontaktdaten:

Re: Neues Buch

Beitragvon Mr_Brazzle » 19 Aug 2016 20:56:35

Hallo :)
Hetairos hat geschrieben:auf der ersten Seite unter den Rezept-Tipps fürs Frühstück (Veganer French Toast mit Beeren) 4 Scheiben rustikales Weißbrot entdeckt :shock:

Was sagt uns das? Man sollte immer alles aufmerksam lesen und nachdenken, als mehrere Infos zusammenzuwürfeln und so zu falschen Annahmen kommen. Da steht nix von glutenfrei auf der Seite mit dem Rezept, nur LF und VG. Die glutenfreien Rezepte sind mit GF gekennzeichnet.

Ansonsten kann ich FSM nur zustimmen: Viel Kult und heiße Luft in toller Verpackung, braucht kein Mensch. Aber schön, wenn´s wenigstens zum Nachdenken anregt.

Viele Grüße

MrB :computer:

Heiterkite
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1054
Registriert: 07 Aug 2013 19:08:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Edewecht

Re: Neues Buch

Beitragvon Heiterkite » 20 Aug 2016 12:49:06

Wenn "die Lösung" versprochen wird, kann man immer von Bullshit ausgehen.

anja3
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 452
Registriert: 03 Nov 2005 21:36:35

Re: Neues Buch

Beitragvon anja3 » 17 Sep 2016 11:50:58

Ihr glaubt es nicht - das Buch hat sich inzwischen auf die Nummer 1 der Bestsellerlisten "Sachbücher" in Österreich bzw. Vorarlberg geschafft - so wirksam ist es, wenn eigentlich plausible Dinge heutzutage plakativ aufgemacht vermarktet werden .......

Anja3


Zurück zu „Glutenfrei kochen und braten allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Login