Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Preiswerte Gerichte - Seite 6

Eure Rezepte, Fragen und Tipps, die zu keinem oben aufgeführten Thema passen

Preiswerte Gerichte

Eure Rezepte, Fragen und Tipps, die zu keinem oben aufgeführten Thema passen
Benutzeravatar
SierraHotel
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 4869
Registriert: 22 Mai 2006 20:25:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Preiswerte Gerichte

Beitragvon SierraHotel » 30 Dez 2012 15:19:00

Hallo zusammen,
ich habe hier noch etwas gefunden, wie sich Reste verwerten lassen: *Rettet die Reste*
und dann auch die APP "Beste Reste" vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz *Zu gut für die Tonne*
Schönen Restsonntag
Sierra
Wenn es Zitronen regnet, mach Limonade daraus (unbekannt)

Sibylle

Re: Preiswerte Gerichte

Beitragvon Sibylle » 30 Dez 2012 17:58:24

Inzwischen gibts auch einiges am Büchern zu dem Thema. Hier sind ein paar auf der Seite. Der Fuchs leiht aber aus der Bücherei. Das spart Platz und Geld. ;-)

Benutzeravatar
JoeCool
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1240
Registriert: 21 Mär 2011 01:15:11
Geschlecht: männlich
Wohnort: Braunschweig

Re: Preiswerte Gerichte

Beitragvon JoeCool » 31 Dez 2012 03:33:38

SierraHotel hat geschrieben:ich habe hier noch etwas gefunden, wie sich Reste verwerten lassen: *Rettet die Reste*

Interessanter Artikel :yes:
Ich persoenlich hatte vorhin eines meiner Lieblingsessen, welches auch für die Kategorie "Preiswerte Gerichte" taugt: Erbsensuppe (aka Eintopf), das teuerste daran waren vermutlich der Strom zum Kochen und die Würstchen als Einlage.
LG JoeCool
"Komm wir essen Opa!" --- Satzzeichen können Leben retten!

Sibylle

Re: Preiswerte Gerichte

Beitragvon Sibylle » 31 Dez 2012 10:06:01

JoeCool hat geschrieben:das teuerste daran waren vermutlich der Strom zum Kochen und die Würstchen als Einlage.

So ist es! Selber kochen ist das Preiswerteste. Alle Fertig- und Halbfertigprodukte sind (zum Teil wesentlich) teuerer.

Wenn man clever kocht und einkauft sind Preis und aufgewendete Zeit unschlagbar. (Mit clever einkaufen meine ich preiswert einkaufen und nicht billig einkaufen.)

Seidelbast
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 04 Jun 2012 09:25:38
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Köln / Landshut / München
Kontaktdaten:

Re: Preiswerte Gerichte

Beitragvon Seidelbast » 02 Jan 2013 20:05:23

Ha, die Erbsensuppe von JoeCool klingt fast wie mein Notfall- und Sparrezept:
Kartoffeln-Erbsen-Möhrchen-Topf
Ich schäle zwei große Kartoffeln und koche sie dann im Sud einer Erbsen & Möhrchen-Konserve (sofern nicht gerade welche im Garten reif sind). Sobald die Kartoffeln gar sind, füge ich den Inhalt der Konserve hinzu und ggf. noch ein paar Kräuter und Würstchen. Wer mag, kann vor den Würstchen die Suppe pürieren und evtl. mit (laktosefreier) Milch abschmecken.
Ohne Wurst auch gut zum Einfrieren geeignet.
- Seidelbast - Δάφνη -
Glutensensitiv seit 06/2012 und Laktoseintolerant seit 12/2012

Benutzeravatar
SierraHotel
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 4869
Registriert: 22 Mai 2006 20:25:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Preiswerte Gerichte

Beitragvon SierraHotel » 03 Jan 2013 20:47:49

Ich habe mal aka- Eintopf gegoogelt, habe aber dasehr viele Ergebnisse bekommen :ratlos: Jetzt wüsste ich doch gerne, was Joe da gekocht hat.
@ Daphne, diese Erbsen-Möhrensuppe mache ich auch gern.
Viele Grüße
Sierra
Wenn es Zitronen regnet, mach Limonade daraus (unbekannt)

Benutzeravatar
JoeCool
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1240
Registriert: 21 Mär 2011 01:15:11
Geschlecht: männlich
Wohnort: Braunschweig

Re: Preiswerte Gerichte

Beitragvon JoeCool » 03 Jan 2013 23:08:19

SierraHotel hat geschrieben:Ich habe mal aka- Eintopf gegoogelt, habe aber dasehr viele Ergebnisse bekommen :ratlos: Jetzt wüsste ich doch gerne, was Joe da gekocht hat.

Stimmt, so hätte es heißen müssen: "Erbsensuppe (aka -eintopf)" :arrow: keine dünne Suppe, sondern ein handfester Eintopf halt. Klappt's so mit der Suche besser?
LG JoeCool
"Komm wir essen Opa!" --- Satzzeichen können Leben retten!

Benutzeravatar
SierraHotel
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 4869
Registriert: 22 Mai 2006 20:25:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Preiswerte Gerichte

Beitragvon SierraHotel » 04 Jan 2013 22:57:20

Klappt's so mit der Suche besser?
Viel besser :laughing:
Liebe Grüße
Sierra
Wenn es Zitronen regnet, mach Limonade daraus (unbekannt)

katink
Frischling
Frischling
Beiträge: 45
Registriert: 02 Aug 2012 22:17:25
Geschlecht: weiblich

Re: Preiswerte Gerichte

Beitragvon katink » 05 Feb 2013 22:35:24

Hallo liebe Leute,

in meiner Studentenküche koche ich die meisten Gerichte sehr preiswert. Und je schneller es geht, desto besser.
Weil ich dahingehend mittlerweile schon etwas Erfahrung habe und begeistert bin, was man alles schnell, günstig und lecker hinbekommt, wollte ich gerne mal ein paar Rezepte teilen. Vielleicht ist ja Bedarf da ;-)


Kartoffelsterz

Pell- oder Salzkartoffeln vom Vortag
glutenfreies Mehl (z.B. Reismehl) oder Maisstärke
Butter oder Öl

Die Kartoffeln grob reiben und soviel Mehl untermischen, bis die Kartoffeln gut damit ummantelt sind und eine Art krümelige Streusel werden.
Dann Fett in die Pfanne geben und Kartoffelmasse hinzugeben. Bis zur gewünschten Bräune ausbacken lassen und ab und zu wenden.

Dazu passen Apfelmus, Kompott oder Zimtzucker.
Ich kann mir allerdings auch eine herzhafte Variante mit Kräuterquark vorstellen. Dann eventuell eine hell gebratene Zwiebel unter die Kartoffelmasse rühren.


Maisplätzchen

eine Dose Mais
2 Eier
glutenfreies Mehl oder Speisestärke
eventuell Kräuter de Provence oder Petersilie oder Schnittlauch
Fett
Salz, Pfeffer

Mais abtropfen lassen, Eier und Gewürze hinzugeben und so viel Mehl/Stärke untermischen bis eine schlonzige Masse entsteht.
Pfanne heiß werden lassen, Fett hinzugeben und mit einem Esslöffel immer ein bis zwei Kleckse der Maismasse für ein Plätzchen hineingeben. Etwa 3-5 Minuten von jeder Seite braten. Wichtig ist es mit dem Wenden zu warten, bis der Puffer eine gewisse Festigkeit erreicht hat.


Dazu passen Kartoffelpürree oder Pellkartoffeln mit Quark.
Man kann die Plätzchen auch gut kalt essen (mitnehmen). Dann passt Salat dazu.


Schmorgurken

Salatgurke
Zwiebel
2 EL Essig
1 EL Zucker
ca. 200 ml passierte Tomaten
eventuell 2-3 EL Schmand
Fett

Salatgurke schälen, der Länge nach halbieren und wer möchte, kann die Kerne mit einem Teelöffel aushöhlen. Die Gurkenhälfen in ca 1 cm breite Scheiben schneiden. Die Zwiebel hacken.
Fett in eine Pfanne geben, Zwiebel hinein geben und goldgelb andünsten. Dann die Gurken dazu und 10 bis 15 Minuten bis zur gewünschten Konsistenz schmoren lassen. Anschließend passierte Tomaten angießen, Essig und Zucker hinzu und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kurz aufkochen lassen, dann die Hitze ausstellen und (falls gewünscht) den Schmand einrühren.


Schmeckt gut zu Salzkartoffeln oder Reis.


Alle Gerichte sind gut und einfach abwandelbar und können mit unterscheidlichen Gewürzen variiert werden.

Schönen Abend und guten Appetit wünscht katink :)

Sibylle

Re: Preiswerte Gerichte

Beitragvon Sibylle » 14 Feb 2013 13:55:19

.
Zuletzt geändert von Sibylle am 14 Aug 2016 17:51:13, insgesamt 5-mal geändert.

tinca0
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 271
Registriert: 25 Mai 2010 22:44:07
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Winsen / Aller

Re: Preiswerte Gerichte

Beitragvon tinca0 » 14 Feb 2013 21:57:32

Liebe Sibylle,

wieviel Erbsen kommen denn dazu :roll: ?

LG. Silke

Benutzeravatar
JoeCool
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1240
Registriert: 21 Mär 2011 01:15:11
Geschlecht: männlich
Wohnort: Braunschweig

Re: Preiswerte Gerichte

Beitragvon JoeCool » 14 Feb 2013 22:13:33

Sibylle hat geschrieben:Die gesamte Zubereitung dauert 30 min im Schnellkochtopf - im normalen Kochtopf kochen die Erbsen etwas länger. Die Kosten dürften sich so auf 2 bis 2,50 Euro (ohne Wurst) bekaufen und reichten wird es für 4-5 Personen.

1 Zwiebel in etwas Öl andünsten, 4 gewürfelte Kartoffeln dazu und kurz mit Farbe nehmen lassen. Wasser, Salz, Pfeffer, etwas Gemüsepulver (oder ersatzweise Gemüsebrühpulver) dazu. Schnellkochtopf zu und 10 min kochen.
Anschließend mit dem Stabmixer pürieren. Wenn Flüssigkeit fehlt mit Milch auffüllen. Dazu - wer mag- ein Wienerle oder/und sauere Sahne.

das wäre auch meine Frage: kommen auch Erbsen dazu? und in welcher Form?
Ich nehme für sowas immer 300g Schäl-Erbsen (die müssen nicht einweichen) und ein Bund Suppengrün. Ganz gut macht sich im Erbseneintopf auch Schweinefleisch im eigenen Saft (1 Dose, Inhalt aus der Dose nehmen ;-) und kleinschneiden). Zum Abschmecken nehme außer Salz und Pfeffer noch Majoran und Liebstöckel. Alle Zutaten zusammen kosten nur ein paar Euro und das ergibt etliche Portionen zum Einfrieren.
LG JoeCool
"Komm wir essen Opa!" --- Satzzeichen können Leben retten!

Sibylle

Re: Preiswerte Gerichte

Beitragvon Sibylle » 15 Feb 2013 09:33:29

Bild Ihr habt ja Recht!

Ich habe das Rezept noch mal genauer geschrieben - siehe oben.
Also 750 g TK Erbsen und kein Fleisch. ;-)

Seidelbast
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 04 Jun 2012 09:25:38
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Köln / Landshut / München
Kontaktdaten:

Re: Preiswerte Gerichte

Beitragvon Seidelbast » 21 Mär 2013 09:38:13

Letztens durch Zufall ausprobiert und für essbar befunden:

5-Minuten-Terrine-Ersatz
Gemüsesaft z.B. von Real-Quality (Tomatensaft (90%), Karottensaft (6%), Selleriesaft (2%), Zitronensaft, Meersalz, Paprika-, Lauch-, Zwiebel-, Fenchel-, Petersilien-, Kressesaft, Gewürze, Antioxidationsmittel: Ascorbinsäure ) oder Tomatensaft (dann selber würzen)
Reisflocken aus dem Reformhaus
=> Mengen nach belieben wählen. Kochen und wer keine Flocken mag, kanns noch pürrieren. Für unterwegs in Einmachgläser abfüllen/einkochen.

Dann braucht man unterwegs nur noch eine Gelegenheit mit Mikrowelle oder einem Herd mit kleinem Topf. [Notlösung VORSICHT! Glas in einen Wasserkocher stellen und im Wasser erhitzen.]
Demnächst werde ich das mal mit Würstchen probieren. Denkbar wären auch Nudeln als Einlage.
- Seidelbast - Δάφνη -
Glutensensitiv seit 06/2012 und Laktoseintolerant seit 12/2012

Benutzeravatar
SierraHotel
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 4869
Registriert: 22 Mai 2006 20:25:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Preiswerte Gerichte

Beitragvon SierraHotel » 05 Jan 2014 20:24:50

Hallo zusammen,
das habe ich heute entdeckt: *foodsharing* und finde das eine super Idee. Gibt es in vielen Städten.
Viele Grüße
Sierra
Wenn es Zitronen regnet, mach Limonade daraus (unbekannt)

Funnybs
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 519
Registriert: 20 Mär 2012 07:26:08
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Braunschweig

Re: Preiswerte Gerichte

Beitragvon Funnybs » 22 Mai 2014 06:26:23

Einfache Kartoffelsuppe => Kartoffeln schälen, würfeln und anbraten; Ziebel schälen, würfeln und dazu geben.
Wenn vorhanden noch Möhrchen gewürfelt dazu, oder Gemüsereste
Mit Brühe oder Wasser mit gekörnter Brühe ablöschen, abschmecken und soweit garen, wie man mag. Ich mag dann gern weich gekochte Kartoffeln und Stampfe kurz drüber, dann wird's sämiger.
Wer mag kann noch Würstchen, oder Fleischreste gewürfelt zugeben, oder Speck gleich zu Anfang auslassen
Liebe Grüße Funnybs/Jutta ;-)

Sibylle

Re: Preiswerte Gerichte

Beitragvon Sibylle » 22 Mai 2014 12:03:59

.
Zuletzt geändert von Sibylle am 15 Aug 2016 10:25:35, insgesamt 1-mal geändert.

Sibylle

Re: Preiswerte Gerichte

Beitragvon Sibylle » 06 Jul 2014 21:56:53

.
Zuletzt geändert von Sibylle am 14 Aug 2016 17:51:39, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
SierraHotel
Regional Moderator
Regional Moderator
Beiträge: 4869
Registriert: 22 Mai 2006 20:25:36
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Preiswerte Gerichte

Beitragvon SierraHotel » 07 Jul 2014 20:52:47

Das habe ich gestern "ausgekocht"
Gefüllte Paprika mal anders, 2-3 Portionen:
1 Suppengrün vom Discounter (Möhren, Sellerie, Lauch, Petersilie) etwa 750g
je 1 Paprika rot, gelb, grün
1 Zwiebel
1 kleine Zucchini
1 ganzes Ei
1 gehäufter EL körnige Brühe, Salz, Pfeffer, Paprika, wer mag, auch Knoblauch
1 große Kartoffel
Suppengrün, Zucchini, Zwiebel und Kartoffel raspeln bzw. ganz klein schneiden, das Ei und das Brühepulver untermischen. Paprika aushöhlen und waschen, mit dem Gemisch füllen.
Ca. 30 min. bei kleiner Hitze schmoren lassen.
Kochwasser als Sauce abschmecken, evtl noch mal Brühe oder wer mag, Tomatenmark unterrühren.
Viele Grüße
SierraHotel :Matrose:
Wenn es Zitronen regnet, mach Limonade daraus (unbekannt)

Sibylle

Re: Preiswerte Gerichte

Beitragvon Sibylle » 10 Jul 2014 12:22:55

.
Zuletzt geändert von Sibylle am 14 Aug 2016 17:51:54, insgesamt 1-mal geändert.


Zurück zu „Glutenfrei kochen und braten allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Login