Zöliakie Treff - glutenfrei durch den Alltag
Das Forum rund um Zöliakie (Diagnose und Behandlung | Glutenfreie Ernährung)

Spätzle gelingen immer - Seite 2

Eure Rezepte, Fragen und Tipps, die zu keinem oben aufgeführten Thema passen

Spätzle gelingen immer

Eure Rezepte, Fragen und Tipps, die zu keinem oben aufgeführten Thema passen
Benutzeravatar
Hetairos
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 8488
Registriert: 05 Apr 2006 08:39:20
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mecklenburg

Beitragvon Hetairos » 24 Jan 2008 08:34:18

Hei Nadja,

Richtig gute glutenfreie Nudeln gibt es für meine Begriffe auf dem Markt nur ganz wenige Sorten und das auch noch gar nicht so lange. Da haben Profis lange dran rumgebastelt, die so hinzubekommen, dass sie als getrocknete Ware mit langer Haltbarkeit zur Verfügung standen und unter diesen Spitzenprodukten gibt es wiederum nur wenige, die dann auch aufgewärmt noch lecker schmecken und nicht zu Matsch zerfallen. Wenn's dann zwischendrin auch noch tiefgekühlt wird... sowas hab ich nur ein paarmal versucht und dann nie wieder - allerdings war's nichts Selbstgemachtes ;)
Was ich damit sagen will: Wenn du dir schon die Arbeit machst, dann gönne dir doch den vollen Genuss und iss das auch so schön frisch!

Lieben Gruß
Hetairos (die das mit dem Spätzleschaben auch nicht drauf und einen Spätzlehobel hat)
Es ist nicht alles glutenfrei, aber es ist nicht alles nicht glutenfrei, auf dem nicht glutenfrei drauf steht.

Benutzeravatar
Micha S
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 377
Registriert: 27 Feb 2006 17:26:52
Geschlecht: weiblich
Wohnort: bei Regensburg (Bayern)

Beitragvon Micha S » 20 Feb 2008 13:11:58

Hallo

Nachdem ich Sonntags auf einer Geburtstagsfeier neidisch auf alle anderen gh-Gerichte geguckt habe, gibts bei mir seit Tagen lecker gf-Sachen. So wurde mir wieder mal bewusst, man muss wirklich nicht auf alles verzichten. Nur muss man es meistens am eigenen Herd kochen.

Montags gab es leckere Maisnudeln mit Sahne :oops: soße.
Dienstags ausnahmsweise fertige DS-Lasagne. Heute selbstgemachte Käse-Spätzle. Alles ist auch gf möglich.

Liebe Grüße
eure (satte) Micha. Ich stelle mich die nächsten Tage lieber nicht auf die Waage.

Benutzeravatar
nanoma
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 459
Registriert: 26 Feb 2007 11:19:21
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Köngen

Beitragvon nanoma » 03 Mär 2008 14:58:19

Sodele, mal wieder a kleins Problem ( net wirklich, aber schon für meinen Sohn!)
Meine Spätzla werdat emmer subber, so rein geschmacklich gesehen :-D
aber die Konsistenz gefällt uns noch nicht.
Denn habt ihr noch im Kopf wie es ist mit den bösen :twisted: glutenhaltig aussieht?????
Die sind auf der " außenhaut" schön trocken ond net so schlonzig wie die Glutenfreien. Hat jemand einen Tip? zum dies zu "entschlonzen"
Liebe Grüße Nadja

Benutzeravatar
sparrow
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 2679
Registriert: 02 Jan 2007 17:18:50
Wohnort: Horb
Kontaktdaten:

Beitragvon sparrow » 03 Mär 2008 16:35:30

Hallo Nadja,

ich habe gestern Spätzle gemacht und zwar mit Finax-Mehl und weißem Maisgriess. Ich habe auch noch 1/2 TL Fiber-Husk dazu gegeben. Den Teig habe ich 20 Min. ruhen lassen. Der Teig muss so fest sein, dass Du Kraft brauchst um ihn durch die Presse zu drücken. Ich nehme übrigens nur Mehl, weissen Maisgtiess, Fiber-Husk und Eier, kein Wasser. Meine Presse hat Löcher in verschiedenen Formen.
Die Spätzle aufkochen und dann abgiessen. Ich breite sie dann auf meinem Backbrett auf einem Backpapier aus um sie etwas trocknen zu lassen. Ich friere immer einen Teil davon ein.
Gestern gab es Rotweingulasch und Spätzle mit Speckbohnen, heute Käsespätzle mit Salat.
Die Konsistenz ist natürlich etwas anders als bei den glutenhaltigen Spätzle.
Gestern war mein Ältester mit seiner Freundin da und es hat keiner gefragt, was das für Spätzle sind.

Probier es einfach noch mal. Die nächsten Spätzle werden sicher ganz toll.

Liebe Grüße
Trudel
Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen

www.glutenfrei-kochen.de
http://blog.glutenfrei-kochen.de/

Benutzeravatar
nanoma
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 459
Registriert: 26 Feb 2007 11:19:21
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Köngen

Beitragvon nanoma » 03 Mär 2008 16:54:28

Liebe Trudel, was zum Henker ist weißer Maisgrieß???? :?:
Kenne nur gelber Maisgrieß oder Reisgrieß.
Du weißt doch ich drück nicht ich scherre!!!! Lg Nadja

Benutzeravatar
sparrow
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 2679
Registriert: 02 Jan 2007 17:18:50
Wohnort: Horb
Kontaktdaten:

Beitragvon sparrow » 03 Mär 2008 16:57:23

Hallo Nadja,

weissen Maisgrieß gibt es beim Türken oder im Asialaden. Es ist einfach eine andere Sorte Mais. Ich finde diesen Maisgriee geschmacklich besser als den gelben.
Gib mal "Weissen Maisgriess" in die Suchfunktion ein, da findest Du einiges darüber.

Liebe Grüße
Trudel
Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen



www.glutenfrei-kochen.de

http://blog.glutenfrei-kochen.de/

Benutzeravatar
nanoma
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 459
Registriert: 26 Feb 2007 11:19:21
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Köngen

Beitragvon nanoma » 03 Mär 2008 17:00:20

Danke!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Isa.bella
Frischling
Frischling
Beiträge: 29
Registriert: 30 Okt 2007 19:44:17
Wohnort: Erlangen

Spätzle

Beitragvon Isa.bella » 15 Apr 2008 11:22:31

Hallo GerdaP!

Heute habe ich nach Deinem Rezept Spätzle gekocht. Sie waren wunderbar - noch viel schöner und besser als mit gh-Mehl.

Vielen Dank für's Rezept!

VG
Isa.bella

GerdaP
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 129
Registriert: 07 Nov 2006 11:39:19
Wohnort: Stuttgart

Gerne.......

Beitragvon GerdaP » 16 Apr 2008 12:41:40

Immer wieder gerne. Danke für die Rückmeldung. Freut mich sehr.

Paddy76
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 325
Registriert: 21 Mär 2008 19:14:05
Wohnort: Nürnberg

Noch mehr Spätzlerezept

Beitragvon Paddy76 » 29 Mai 2008 18:48:56

Hallo zusammen,

da ich mit dem Maisgrieß Rezept auch nie klar kam (die Spätzle waren immer zu hart und der Maisgrieß guckte als gelbe Flecken aus den Spätzle raus).

Nun hab ich aber ein Rezept entdeckt, da ist der Teig so schön "flüssig", als wäre er glutenhaltig :schmeiß weg:

Hier das Rezept:

350 g gf helles Mehl
4 Eier
200 ml Milch
Salz und Muskat

Alles mit dem Rührgerät gut durchmixen und ein paar Minuten ruhen lassen.

Danach ab damit ins Salzwasser :eatingsmilie:

Ich hatte das letzte Mal nur ein bischen zu wenig gewürzt, aber ansonsten, von der Konsistenz einfach supi !!!

Prinzessin85
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: 16 Nov 2008 12:58:42

Beitragvon Prinzessin85 » 14 Dez 2008 16:27:25

Hallo!
Gibt es ein Rezept für flüssige glutenfreie Spätzle ohne Milch?
Wir haben heute Spätzle gemacht (200g Mehl, 50 g Maisgrieß, 3 Eier, 1 EL Öl, Salz), haben aber nur ein Spätzlebrett und keine Spätzlepresse. Deswegen haben wir dann den Teig in Stücke geschnitten. Das hat aber nicht so funktioniert. Die Spätzle waren eher hart (nicht so luftig, wie ich's gewöhnt bin). Vielleicht waren die Stücke auch zu groß. Keine Ahnung... Würde gerne einen flüssigeren Spätzleteig machen, darf aber keine Milchprodukte zu mir nehmen. Hat das schon jemand nur mit Wasser (statt Milch) oder Sojamilch oder ähnlichem ausprobiert?
Viele liebe Grüße.

Sibylle

Beitragvon Sibylle » 14 Dez 2008 16:52:26

Hall Prinzessin85!

Sei mutig - probiers einfach mal mit etwas mehr Wasser oder Sojamilch. Ich würde dann aber ein Ei zusätzlich drantun (wegen der Bindung).

Benutzeravatar
Schweini
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 753
Registriert: 07 Mai 2008 11:05:25
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Paderborn

Beitragvon Schweini » 14 Dez 2008 17:18:55

Hallo Prinzessin85,
ich habe mir einen Trick meiner Mutter zu eigengemacht: wenn ich keine Milch im Hause habe oder Besuch bekomme der keine Milch verträgt ersetze ich die Menge Milch durch Kohlensäurehaltiges Mineralwasser. Klappt super (und auch Kartoffelpürree wird so immer schön locker.)
LG
Schweini
glg
Schweini
-Der Leser kennt nicht die Mühen des Verfassers-
japanische Weisheit

Prinzessin85
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: 16 Nov 2008 12:58:42

Beitragvon Prinzessin85 » 05 Mär 2009 15:38:58

Hallo!
Inzwischen haben wir nochmal ausprobiert, Spätzle zu machen und einfach so viel Leitungswasser hinzu gegeben, bis der Teig flüssig genug war. Hat super geklappt! :)
Nächstes Mal können wir ja dann Mineralwasser ausprobieren. ;) Meine Lebensmittelunverträglichkeiten bringen uns sowieso dazu, viel zu experimentieren. Was ich inzwischen sogar gut finde!! Diese Intoleranzen sind also nicht nur Einschränkungen, sondern führen zu Denk- und Experimentieranstößen (>Erweiterungen)! *freu*
Viele liebe Grüße!

Benutzeravatar
Biest1001
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1809
Registriert: 06 Jan 2007 01:02:54
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Gerolzhofen
Kontaktdaten:

Re: Spätzle gelingen immer

Beitragvon Biest1001 » 06 Jan 2012 17:12:47

Meine Spätzle werden zwar immer super, aber wenn ich die etwas vorher mach und abschrecke werden die immer total nass.
Pappen dann zusammen und in einen Auflauf verarbeiten z.B: wird eher matsch.

Was kann ich denn da machen? Ich bin was das kochen angeht perfektionistisch und das stört mich wirklich, auch wenns dem Geschmack keinen Abbruch tut. :oops:
Mein gf Kochblog:
http://onlyglutenfree.wordpress.com/

Das Wichtigste ist es, nicht mit den Fragen aufzuhören...


Albert Einstein

Sibylle

Re: Spätzle gelingen immer

Beitragvon Sibylle » 06 Jan 2012 17:59:56

Ich schrecke Spätzle nie ab, sondern schwenke sie in etwas flüssiger Butter. Die Butter wirkt als Trennmittel. Zum Aufwärmen könntest du die Spätzel kurz durch die Pfanne ziehen, oder sie eben in die Mikrowelle stellen. Bei uns sind die gebratenen Spätzle beliebter.

Benutzeravatar
Biest1001
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1809
Registriert: 06 Jan 2007 01:02:54
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Gerolzhofen
Kontaktdaten:

Re: Spätzle gelingen immer

Beitragvon Biest1001 » 07 Jan 2012 00:33:41

Ich mache öfter Spätzle in einen Auflauf, daher mach ich die Spätzle immer vorher und mische die dann mit den anderen Zutaten. Daher die Frage... ;-)

Wenn ich die direkt brate, is es klar was anderes, da brat ich die immer mit etwas Pflanzencreme.
Mein gf Kochblog:
http://onlyglutenfree.wordpress.com/

Das Wichtigste ist es, nicht mit den Fragen aufzuhören...


Albert Einstein

Sibylle

Re: Spätzle gelingen immer

Beitragvon Sibylle » 07 Jan 2012 09:37:55

Ich denke, dass die Spätzle beim Auflauf nicht so kross werden, wie beim Braten mit Butter oder Pflanzencreme.

Benutzeravatar
Biest1001
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 1809
Registriert: 06 Jan 2007 01:02:54
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Gerolzhofen
Kontaktdaten:

Re: Spätzle gelingen immer

Beitragvon Biest1001 » 07 Jan 2012 09:46:05

Es geht mir ja nicht um kross, sondern dass die Spätzle nach dem kochen und bisschen abkühlen total zusammen matschen, zusammen pappen und das mehr Teig als Spätzle sind, um die dann in einen Auflauf zu geben.
Mein gf Kochblog:
http://onlyglutenfree.wordpress.com/

Das Wichtigste ist es, nicht mit den Fragen aufzuhören...


Albert Einstein

Benutzeravatar
Hetairos
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 8488
Registriert: 05 Apr 2006 08:39:20
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mecklenburg

Re: Spätzle gelingen immer

Beitragvon Hetairos » 07 Jan 2012 10:30:34

Hallo Biest,

ich schrecke sie kurz ab und gebe sie anschließend mit einem Stück Butter in eine Schüssel zum Durchschwenken,
so wie ich dass mit Nudeln mache. Wenn der Teig nicht allzu weich geraten war, pappt da nichts :P

Lieben Gruß, Heti
Es ist nicht alles glutenfrei, aber es ist nicht alles nicht glutenfrei, auf dem nicht glutenfrei drauf steht.


Zurück zu „Glutenfrei kochen und braten allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Login